Skip to main content

Full text of "Neuer deutscher Novellenschatz"

See other formats


Google 



This is a digital copy of a book that was prcscrvod for gcncrations on library shclvcs bcforc it was carcfully scannod by Google as pari of a projcct 

to make the world's books discoverablc online. 

It has survived long enough for the Copyright to expire and the book to enter the public domain. A public domain book is one that was never subject 

to Copyright or whose legal Copyright term has expired. Whether a book is in the public domain may vary country to country. Public domain books 

are our gateways to the past, representing a wealth of history, cultuie and knowledge that's often difficult to discover. 

Marks, notations and other maiginalia present in the original volume will appear in this flle - a reminder of this book's long journcy from the 

publisher to a library and finally to you. 

Usage guidelines 

Google is proud to partner with libraries to digitize public domain materials and make them widely accessible. Public domain books belong to the 
public and we are merely their custodians. Nevertheless, this work is expensive, so in order to keep providing this resource, we have taken Steps to 
prcvcnt abuse by commercial parties, including placing lechnical restrictions on automated querying. 
We also ask that you: 

+ Make non-commercial use ofthefiles We designed Google Book Search for use by individuals, and we request that you use these files for 
personal, non-commercial purposes. 

+ Refrain fivm automated querying Do not send automated queries of any sort to Google's System: If you are conducting research on machinc 
translation, optical character recognition or other areas where access to a laige amount of text is helpful, please contact us. We encouragc the 
use of public domain materials for these purposes and may be able to help. 

+ Maintain attributionTht GoogXt "watermark" you see on each flle is essential for informingpcoplcabout this projcct and hclping them lind 
additional materials through Google Book Search. Please do not remove it. 

+ Keep it legal Whatever your use, remember that you are lesponsible for ensuring that what you are doing is legal. Do not assume that just 
because we believe a book is in the public domain for users in the United States, that the work is also in the public domain for users in other 
countries. Whether a book is still in Copyright varies from country to country, and we can'l offer guidance on whether any speciflc use of 
any speciflc book is allowed. Please do not assume that a book's appearance in Google Book Search mcans it can bc used in any manner 
anywhere in the world. Copyright infringement liabili^ can be quite severe. 

Äbout Google Book Search 

Google's mission is to organizc the world's Information and to make it univcrsally accessible and uscful. Google Book Search hclps rcadcrs 
discover the world's books while hclping authors and publishers rcach ncw audicnccs. You can search through the füll icxi of ihis book on the web 

at |http: //books. google .com/l 



Google 



IJber dieses Buch 

Dies ist ein digitales Exemplar eines Buches, das seit Generationen in den Realen der Bibliotheken aufbewahrt wurde, bevor es von Google im 
Rahmen eines Projekts, mit dem die Bücher dieser Welt online verfugbar gemacht werden sollen, sorgfältig gescannt wurde. 
Das Buch hat das Uiheberrecht überdauert und kann nun öffentlich zugänglich gemacht werden. Ein öffentlich zugängliches Buch ist ein Buch, 
das niemals Urheberrechten unterlag oder bei dem die Schutzfrist des Urheberrechts abgelaufen ist. Ob ein Buch öffentlich zugänglich ist, kann 
von Land zu Land unterschiedlich sein. Öffentlich zugängliche Bücher sind unser Tor zur Vergangenheit und stellen ein geschichtliches, kulturelles 
und wissenschaftliches Vermögen dar, das häufig nur schwierig zu entdecken ist. 

Gebrauchsspuren, Anmerkungen und andere Randbemerkungen, die im Originalband enthalten sind, finden sich auch in dieser Datei - eine Erin- 
nerung an die lange Reise, die das Buch vom Verleger zu einer Bibliothek und weiter zu Ihnen hinter sich gebracht hat. 

Nu tzungsrichtlinien 

Google ist stolz, mit Bibliotheken in Partnerschaft lieber Zusammenarbeit öffentlich zugängliches Material zu digitalisieren und einer breiten Masse 
zugänglich zu machen. Öffentlich zugängliche Bücher gehören der Öffentlichkeit, und wir sind nur ihre Hüter. Nie htsdesto trotz ist diese 
Arbeit kostspielig. Um diese Ressource weiterhin zur Verfügung stellen zu können, haben wir Schritte unternommen, um den Missbrauch durch 
kommerzielle Parteien zu veihindem. Dazu gehören technische Einschränkungen für automatisierte Abfragen. 
Wir bitten Sie um Einhaltung folgender Richtlinien: 

+ Nutzung der Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken Wir haben Google Buchsuche Tür Endanwender konzipiert und möchten, dass Sie diese 
Dateien nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke verwenden. 

+ Keine automatisierten Abfragen Senden Sie keine automatisierten Abfragen irgendwelcher Art an das Google-System. Wenn Sie Recherchen 
über maschinelle Übersetzung, optische Zeichenerkennung oder andere Bereiche durchführen, in denen der Zugang zu Text in großen Mengen 
nützlich ist, wenden Sie sich bitte an uns. Wir fördern die Nutzung des öffentlich zugänglichen Materials fürdieseZwecke und können Ihnen 
unter Umständen helfen. 

+ Beibehaltung von Google-MarkenelementenDas "Wasserzeichen" von Google, das Sie in jeder Datei finden, ist wichtig zur Information über 
dieses Projekt und hilft den Anwendern weiteres Material über Google Buchsuche zu finden. Bitte entfernen Sie das Wasserzeichen nicht. 

+ Bewegen Sie sich innerhalb der Legalität Unabhängig von Ihrem Verwendungszweck müssen Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst sein, 
sicherzustellen, dass Ihre Nutzung legal ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Buch, das nach unserem Dafürhalten für Nutzer in den USA 
öffentlich zugänglich ist, auch für Nutzer in anderen Ländern öffentlich zugänglich ist. Ob ein Buch noch dem Urheberrecht unterliegt, ist 
von Land zu Land verschieden. Wir können keine Beratung leisten, ob eine bestimmte Nutzung eines bestimmten Buches gesetzlich zulässig 
ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass das Erscheinen eines Buchs in Google Buchsuche bedeutet, dass es in jeder Form und überall auf der 
Welt verwendet werden kann. Eine Urheberrechtsverletzung kann schwerwiegende Folgen haben. 

Über Google Buchsuche 

Das Ziel von Google besteht darin, die weltweiten Informationen zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen. Google 
Buchsuche hilft Lesern dabei, die Bücher dieser We lt zu entdecken, und unterstützt Au toren und Verleger dabei, neue Zielgruppcn zu erreichen. 
Den gesamten Buchtext können Sie im Internet unter |http: //books . google .coiril durchsuchen. 



Ü5i).8l A 





cJSSiiw. «. txr Mmfii i* 
einniitl^AwutüG a 




( 






3Bpafl >n nfiffeiinini 24 SUntc. 



'ZüJLÜ'' *" »°'3™">' Sit B« 

t^^vA. L INI BiKiK QlMIliil 

tMnln*,3 *•< ^i' •tutemi. 
Simhui £ «ic (uaiHH siwb. 

- y ■■Hill jR. «■«HMm.aiifB.ci'trf 

iWtoB, «, IM RDni HB CHI. 

■ Bt, telnKn C.'CU ÄV" 

II Ol lIcUi'W.. »»inun Im Hilmii 

lu. Tl^ eantnin. CMiiii «mri ui 

11 <n ■Ulli. K ■■■ KU BiTl edmem 
AUiDl. In nkuail. 
Kiimnii, ■>. lAii Miil n e>hi|i 



:&.. 



■nnriT C. Wi E«iti>eniiGi)iii. 






»S- ^»rdmnitn 88 S 



".Hr^r *"■*■" 

U.at Rnih'a. BMirMH BnftiMn, 

■•MV"*"""™-'" 



Don 3t. 9r»fn9«iirn »i S^'f»^'" «nl 

iCUEI lEUtflllEI il0DEllEn[( 

■©eifluffltjiebeii Don yauf Äcof« unb ^f. ^i 



I Vaats: »t>T », „ 

^_J Sei Uaat eAIcfcc «. IL Si4tNr. - a))«rt< ii 

>■ "in &<B) 1; Sit eiftnft »n'BcU 0. I>t>iaili)(»l. ■> Wntf ÜJllBt 



_ __ _ D. Sooi. — SU lUint »ilt 

i^M HI tat SnnfAHl' lla|ttt»<VillMl(it Win ^ilnt 

■ Sa abtoailtt ■<« 8« tt SUh **" ««^ii Sdiiixidi) 

|Uv* «1 Str KMInHiiAiI imSmnilrl •- j. Cniiiliiian". 
mtl km Ali(«j<biun >. ». lu Pmll«. — tMcmn Üllnii i 

{■m* lOi AnM Wliitt Mn »(crPrln. - S)au(la Ml 
■>* 11 1 tBaan« U ua 'm ffn tarn bot jd« Htuiri. - 

I Hnk Mn f »»»Ig anwimtuift. — £n (änltt »«" *■ 

■ ai«uB Oafc - Sit ätMhtM t{«tl «taft« un ... 
»■■» Ul £1(t«|lfttFtt «DR 3, 5. C(Hti<cr,_ — So eATn 



n (Ofjlli 



FiItB 9»m. — «Hlbn «»>»'• äagt tun lomab 
« I ttin 9s>M(Mn> mh >fcf Dlticir U»»niaiiR. - i 



> Wirt Ht ItBD ». ^iKlmann. - »et 

, ...iSalKtrln tian jiacff. — AqDlsm 

Jfut »1 WtttauBnri Mtl ^tncl». — Xtt ^iraBlIIAillli' 
DoW- — <M«T einininiJn «"< Wrbtr. 

ea» tO ; £a« «tM kn Ifoid V. Dacatw. - Xn BlMStiintiBl 
■ftiii SR ftuntitnaiaAR vm Ouma Koirr, Ter 
H« W«ga(nH Mn ^nao Hstrnilial'Süntn, — Ifmiuli tttiBt< 

Sibtcg. - RlrAnUMk Mn ilI|K» itlttiBaiin. 
«1 n« cia «< VM ClitDbol 4»inanTi rdimiiluv - 
|.~ «tltslftxb M« «an« ««flnianii. - XU Uli ton .llfr ; 
I UM» «: (Ha ec«b OBkn mTflliatiHaua von ]aht IS 
I' ffaUttc vn Btlint Sihlon, tbaaitoaibaU Mn m. r 
i biäi. Sit MTlgrcsr 9abi --- - ■- 
I pa-itC*: XcTBntTtAna 



Pü«r ij,T(.. ^ 
rar» «tT« B. S 



£tr UtlJnUfOc tlntTIt i 



«l 







^erauiggegeBctt 
ton 

unh 

» 

ßmi vn. 



S)tud uttb »erlag öon «. OlbenBourg. 

18M. 



1 

1 



V.7 



« 

» » 

« 



^t^>J^ 



V- / 7 - </-r - — -.. 

^ > -377 



gtt^aCt. 



^ Seite 

|ttt5 bem %^^i%yx^ eines tvanbernben ^f^nelberdefeiren. 

SSon /ran} /reHerni C5auli9 1 

■ , ^B^Ätfanne. SSon /etMnanl) »ou 5aar 117 

■ "^ Sie ftfelne ^ett. S8on UuHolpti «Inku 161 









F ^ 

^ 



\ 






Von 5ran3 Sm^exvn (Bauby. 



Scipaig, ^eibmann^djc SBud^^anblung, 1836. 



f^fucr S^oUeffenfc^o^. ©b. VII. ^ 



gratt^ JJrci^crr ©aub^ — fo fö^rfeb er fclbft feiner» 
tarnen, „t)kUtW, toic et in bem „Scfud^ bei bem 3)ic]^tcr" fagte^ 
^mcil er ft^ nid^tS qu§ hen brei ominöfen S3uc]^ftaben (öon) machte 
iinb hm Scutcn b(o6 geigen moUte, bag er ein freier ©err fei unb 
fid^ um Sf^iemanben fd^erc" — würbe am 19. STpril 1800 ju granf^ 
fürt a. D. geboren, too fciu Sßotcr bamalS al§ SKajor ftanb. Sn§ 
bcrfelbc im Seigre 1810, jum GJouöemeur be§ Äron^^rinjen Don 
^reujen ernannt, xia^ SBerlin öerfefet ttjurbe, befudf)tc ber ©ol^n ba^ 
bortige ©olldgc francaiS «nb toor öicl in ber ©efeUfd^aft bc§ ^rin§eTt 
(nad&moligen fönigS griebric^ SSill^elm IV), bcffen g^mnaftifd^e 
Hebungen er tl^eilte. ®rei Solare fpäter njurbe ber Sßater ©cncral^ 
gouöemeur öon ©aci^fcn unb brad)tc bcn (öol^n nad^ ©c^ut^forta, öoii 
tt)o er 1818, na(i)bem er ha^ 3ei^gni& ber 9leife erlangt, in eia 
©arbercgintent eintrat. 1819 Offijier geworben, ätoei Saläre f^äter 
nad^ S8re§(au öerfe^t, frfjlog er fid^ an ^oltei, @dE)aII unb i^ren 
literarifdEien ÄreiS an unb gab fid^, burd^ bic erfte Stnerfennung fcinc^3 
XaUnic^ aufgemuntert, öon nun an feinen bic^terifc^cn Steigungen 
mit größerem Sifer ^in, al§ feinem militärifi^en SBeruf. S)er 182cJ 
erfolgte Xob beS SSaterS brad^te bk gamilie in mi^licje Xlmftänbc. 
^od^ eine Seitfang öerl§arrte ber @o^n, obwo^^I toibermittig, in feinem 
S)ienftücrl&ältni6, bi§ eS il^m 1833 burdft SSermittlung feinet l^o^cn 
SugcnbfreunbeS, ber il^n aud^ fonft ju unterftü^en fortful^r, gelang^ 
feinen 5(bfd)icb ju erhalten , worauf er fid^ , nun in SBofjrl^cit ein 
.^freier iperr", in SBerlin nleberliel. S)cr bortige litcrarifd^e 5lrciö^ 

1* 



4 Sran^ gtcll^crr ®aubl). 

cu3 bcm bor ^Hcn (S^l^amiffo l^ctDotragte, ttal^tn hm jungen $oeten 
auf« grcunblid^ftc auf. Äotrffd^, SSßUiBalb 5«cft8, fpätcr gran^t 
^uglex traten il^m nal^e, nnh in rafd^er gfolge erfd^iencn unter beut 
Ginfluffc bicfcr fogcnannten jtoeiten romantif^en ©d^ulc feine Sleifc- 
l)tlbcr, ©cbid^te, Ueberfe^ungen unb Ü'ZoüeEen, barunter 1835 bie 
^^Äaifcrlieber", bic, öon einer lebl^aften ©etounberung ^apoleon*^ 
burd^glül^t, ben Patrioten fd^on bamal§ bcfremblid^ ttjarcn, toäl^rcnb 
foSmopoIitifd^e Literaten ben :poctifd^en ©d&toung in il^ncn bcnjunbertcn. 
^on SBerlin auS untcmal^m ®aub^ öerfd^iebenc Steifen nad^ St^Iien, 
bcren grüd^te in bem feuiEetoniftifd^ gel^altenen, mit $8erfen öiclfa^ 
burd^tocbten jhjeibänbigcn SBerf ^SWein Sfiömerjug" niebergelcgt pnb. 
5lm 5. gcbruar 1840, noc^ el^e fo ntand^erlci öcrl^cißungSöoIIc STn* 
fange ^u öoller Sleife gelangt »arcn, ftarb er in Berlin an einem 
(Bd^lagfluge. 

9J?an barf e§ trol^I beüagen, ha^ bie ©nttoidEIung bicfeS S^alentS 
burd^ bie langen ntilitärifd^en ^a^xt gcrabe in bcr frül^cften 3«gcnb 
gcl^cmmt unb bann burc^ hcn frül^äcitigcn STob abgefd^nitten ftjurbc, 
c!)e feine Statur fid^ §u öoUer (Selbftänbigfcit burd^gerungen 5attc. 
3n i^m ftedEte, burd^ SB^ranger angeregt, ein (^anfonnier, beffcn 
^^efrainlicber eine unS äiemlid^ frembe ©attung glüdflid^ einäubürgcm 
tjcrfiprac^cn. 5)ie ©inflüffe §cinc'8 unb ©l^ontiffo'S jcigen fic^ bcutlid^ 
in feinen filebem, bie beS fie^tcren nod& ftärfer in ben poetifdl^cn 
(Srjäl^tungcn, toäl^rcnb feine 9?oöclliftif Don §cine unb ©irfjcnborff 
bie Icb^aftcftcn 5lnrcgungcn empfing, ©in liebenSttJÜrbiger ©efeHr 
fdjaftcr tritt un§ an^ aU feinen ©djriftcn*) entgegen, bcr anmutl^ig 
5U plaubcm, gelegentlich and) gut ju erjä^^Ien ttjci^, feiten aber ju 
gri^öcrcn unb tieferen SBirfungen gelongt, tüdl ha^ SQ3ifige unb 
Gopriciöfe, ha^ romantifd^e 8cf)tt)cifen unb barodfe Spielen mitjeber 
t?(uf(jabe feinem SBcfen gemäßer toar, al3 bie ftrenge guc^t gefd^Ioffener 
iTunftformen. 6o finb aud£| feine 9?oöelIcn unb 5?oöcIIcttcn l^eutju^ 



*) SSon ?lrtljur 'miilkx 1853 in 24 S8äut.(i)cn Ui ^ofmann in ©crtin ^vanh 



toge t^crfd^ollcn, ha er feiten mit feinen Stoffen öotten ©rnft ju 
machen fid^ cntfcä^licgen fonnte. SBer bcrmag tint Scanjjaiilifierenbe 
oBcntcucrIidöc Sf^oöeUe, tofc 3)efen9ano, in 3o^^«ftöö^ gctl^eilt unb mit 
@ntremcfe8 burd^ffod^ten, l^eute noc^ mit anberem alS ntcrar^iftorifd^eni 
3ntercffe gu lefen? Slm crfreulid^ften erfd^eint unS ba§ S^alent biefc^ 
„freien $erm" in ber ungeBunbenften fjorm, unb ba fidj neben bcm 
romantifd^en ^oetcn in i^m ein trefflicher SBeobad^ter be§ wir!Ii(j^en 
fiebenS, jumal in feinen tjumoriftifd^en giguren unb SSerl^ältniffen, 
offenbart, toirb baS Xogebud^ eine§ ttjanbemben @c]^neibergc feilen 
J)ielleid)t am geelgnetften fein, ben gangen Umfang feiner SSegabung 
— mit SluSna^me be§ I^rif(3^en Xalcnt§ — gur 5lnfd^auung gu 
bringen, greunbc StalicnS finben l^ier gugleid^ ein SBilb jenc^ 
SanbeS, »ic e§ fid^ öor ber 8^ii ber ©ifenbal^nen in bcn klugen 
eines munteren SBcobadötevö fjjiegelte, beffen ^Berliner SWuttertoi^ 
freili(^ mit bem großen ©tu jener ®cgenben unb i^rer Söebölfcrung 
in feltfamem Sßibcrfprud^e ftanb. 

0. 



smattonb im 5, 3Kai. 
^^0 roeit wüte \ä) benn mit ©atteS §ülfe gelomnicn — 
^^ f(^neH unb tounberbat genug — unb ^abe bo(^ mieber 
einmal an mii fetber einen led^t angen{d|«inlic^en SBemeiS 
erle&t, bog her |iininiel leinen Seutfdjen Berlägt, unb ju ben 
£eut|d|en tann ii^ mii^ boi^ gemiffermagen aud) nod) lehnen, 
objii^on id^ ein gebotner SBerliner bin. 

@S mügen je^t brei 5Eage "^ex (ein, ofä ic^ in bet je^nten 
HKorgenfhinbe ju^tibua bor ber großen ^ircEie be@ ^eiligen 
Slntoniug faß inib mir berbrießli^ genug bie öetfc^Iafneu 
klugen rieD unb in bie ©onne btinjelte. Sie §errn ©tubenten 
i)atten jur SJadjtjcit in ber 9!aii)bQrfil)aft meineä SSirt^S* 
:^Qu(e§ «Sfänbiiien gebracht unb ju meinem großen Seibioefen 
nHeS llngejicfer in ben Seltftellen mit 5ßautcn unb ^ttom» 
fieten auS bem ©d^Iaf gerocdt. äßübe nnb marobe Iiatte ic^ 
Bereits mit grauenbem Sßorgcn mein Sfat^tquiirtier berfoüen, 
mar in ben frumnien unb ipinHii^ten ©offen, unter ben 
räuiljrii^teu SÜrfaben mit tfiren btettOevnogeUen genfterli 
auf= unb niebergeronnt unb gebaci^te nun auf ber @teinbanf 
im ©onnenftf)ein bie bermuficirte 9iad)tru^e ein roenig 
na^ju^olcn unb aE meinen ffiummer unb ©orgeit ä" ber= 



8 Sraitj Srcttjcrr ®aubl). 

frfjlafen. SSon 6cH)en aber mar mir ba§ §crj boH tote eiit 
6i. S)a l^attcn fie mir Sllte in bcr ^eimotl^ öefagt: id^ 
möge nur in ®otte0 Flamen nad^ Stalien manbem — ha^ 
Stalienifc^e finbe fi^ juft mie bag ©ried^ifd^e. SBie bag- 
Sediere fid^ ju finben ^jffege, meig id^ nid^t, benn id^ l^abe 
3eitleben§ nid^t bonad^ ö^f^^t, — bag aber bie italienifd^e 
©pradfte einen nid§t l^inter bem Orenäfd^Iagbaum t)on oben 
überfomme, ba0 l^attc id^ nun mol^I ^u meinem nid^t geringem 
^erjeleib begriffen. 3^ berftanb leine ©eele unb mürbe 
nod^ toeit meniger berftanben, unb toenn id^ aud^ nod^ fo 
t)ornc]^m reb'tc. S)ie SKarqueure, l^ier ju Sanb l^od^mütl^igers 
meife ß^amerieri gel^eißen, fd^mabronirten mir bie Dl^ren 
öolt unb brummten nadi^er balordo ober asino ferino, menn 
id^ äu SlUem ben Sopf fd^üttelte. S<^ ^crbe mid^ aber bod^ 
nod^ nad^tröglid^ erfunbigen, toa^ ba§ l^eige, unb foHten eS^ 
©tid^eleien fein, fo belange id^ fie Sniuriarum l^alber. ®a^ 
©näige, toaS bie aufmartenben Sammer^errn beutlid^ ju 
mad^en mußten , mar , ba§ id^ bie ßed^e unb 2:rinlgelb ju 
be5a^{en !)abe. Slber ba gab'§ ein neue§ ®Ienb. ©inmat 
mar il)nen bie ®eIbforte nid^t red^t, ein anbermal mar'§- 
mieber nid^t genug. S^ fonutc bie berrüdEten äRüngforten 
felber nid^t unterfd^eiben, benn menn gleid^ alTe mit ben 
®efid^tern ber regierenben ^errn unb mit beren Sitein ge=: 
ftempelt maren, fo ftanb bod^ auf feiner einjigen ber SBertl^ 
ongegebcn, unb fo mußte id) benn jule^t mein geftridfteS 
®ejbbeuteld^en auf ben Sifd^ fd^ütten unb ien §errn Sammer^ 
^errn ha^ Stu^fud^en überlaffen. Sßel^rent^eite griffen fie 
nad^ bem ©itber. SBiebiel bie paar ^axitn ©tüdfe, bie nod^ 
au§ Sn^^tuÄ ^er in bem ®urt eingenäl^t ftedften, l^ier ju 
£anbe nod^ Sl^alern unb ©i(bergrofdE|en gälten, mod^te id^ 



S(uS bcm %a%cbuä)t eIncS wanbctnbcn ©d)neibergcfcllcn. ^ 

leinen äRenfd)cn fragen, in ber ißörfe aber füntperten eitel. 
Supferbreier. SSon Verbergen toar nirgenb^ mel^r bic 9tebe, 
nnb bie SJleifter toünfci^ten mir, fo oft iä) ba§ §anbtt)erl 
6egrü§en tooUte, jeberjeit eine auSnel^menb glüdflid^e Steife.. 
S<^ tDor fd^on red^t übel bran. 

21B id^ nun t)or ber S)omfird^e fo red^t malcontent auf 
ber Sani fi^e unb mit fd^Iafrigen berbroffnen Singen ben 
fupfemen ©enerat }u 5ßferbe unb beffen ellenlange 5ßfunbs 
fporen, mit benen er auf bem Keinen 5|?oftament l^erum- 
tt)irt]^fd^aftet, angudEe unb nod^ bei mir überlege, ob^g nid^t 
am @nbe geratl^ner fei, id^ mad^te: ©anjer ©d^neibergefell — 
Se^rt ! unb jöge, anftatt mid) öon bem SSolfe l^ier dE)icaniren 
ju laffen, toieber nad^ §aufe; inbem id^ ferner fimulirte, ob 
nid^t auf bem 5lu§]^öngefd^ilbe, toenn id§ mid^ einftmal^ 
etabtiren foHte, ba§ „Tailleur de Padoue" firf) ebenfo bor^ 
ne^ui afö ^Tailleur de Rome" ausnehmen Würbe, — tritt 
eine §errfd^aft au§ ber Sird^c unb poftirt fidö in meine- 
9Jäl)e, um gleid§fall0 bie fupferne ®eneraBpuppe in Singen- 
fd^ein ju nel^men. @§ toaren grembe, ba§ l^atte id^ beint 
erften SSlidE am ©d^nitt il)rer Slciber tt)eg, unb gleid^ baranf 
er!annte id§ fie auc^ al§ Wanb^leute an ber ©prad^e. SSorlocg, 
fd^ritt ein §err, ireld^er einen bun!elblauen ß^arbonarimantct 
mit fd^ttjarjem ©ammt!ragen red^t bermogen über bie ©d^ulter 
gcfd^menft unb ben §ut tro^iglid^ in bie ©tirn gebrüdft l^atte.. 
@r trug einen fd^toarjen ©dinurrbart unb fol^ überl^aupt. 
tcd^t pa^ig unb l^eroifd^ ou§. S)ag mußte dtoa^ ganj be- 
fouberS SSorne^me0 fein. S^ni jur Seite jog eine junge,, 
fd^öne, blaffe ®ame. 9tur feiten erl^ob fie bie blauen Slugen,, 
um burd^ bie Sorgnette uml^eräufpöl^n, bann aber fenite f le- 
ben S3lidE tüieber auf bie ^ßftofterfteine, feufjte tief unb be» 



12 Sranj grci^crr ®aubl). 

orbentlid^ äufammenful^r unb nod^ t)id blöffcx mürbe; bani 
aber ju feinen Segleitern gett)Qnbt fragte er mit red^t in 
grimmigem Säd^eln: SBürbe einem tool^I augerl^olb ^taliei 
ein öl^nKd^eg äRallieur begegnen fönnen? SBie? S)er SSerln] 
beg ®elbe§ ift e§ nid^t, welker mid^ fo tief inbignirt - 
ober bie SSerberbtl^eit, bie SSertoorfenl^eit eine§ SSoI!e§, »eWje 
eine Oelbbörfe au^ ben ^ofen gleiten fielet, baju fd^tt)eigi 
\>en gunb t)txl)t\)li — o! e^ ift unerhört — 2l6fd)euerregenb 

— SDie beiben @uitier§ riffen bie STd^feln bi§ über bi 
D§ren unb fd^üttelten fid^ t)or ©ntfefeen. — Unb voit nun 
ful^r ber ©d^naujbart fort, einem jmeiten Unfälle borbeugeu 
SBo in gan5 Stallen einen ©d^neiber auffinben, meld^er nid^ 
abfid^tlid^ ba§ 2:afd^enfutter mit lofen, tt)eitlöuftigen ©tid[)( 
nö^e, um bem SReifenben einen erneuten SSerluft ju bereite 
feinen SanbSIeuten einen jmeiten gunb jujufd^anjen? - 
S)ie§ toax mein ©tid)tt)ort. 

©ntfd^ulbigen ©ie geneigteft meine Sedl;eit, §err S3aro: 
f)oh iä) an unb fprong flinf mit galanteftem SüdEIing an be 
©roltenben, einen grunblid^ern SBieberl^erfteHer burd^Iöd^ert( 
SSeinfleibertofd^en Vermögen aber @tt). ©naben bieSfeitg bc 
5l(pen nirgenb§ atö grabe in 5ßabua ju finben, unb jmar i 
ber 5ßerfon bon ®m. §od§ebeIgeboren tiefgeneigteftem S'nedC; 

— SBer ift ®r? fd^naubte mid^ ber ©arbonarisSKann to'ü 
an. — ©in ju feiner öft^etifd^en SSerboHfommnung auf Steife 
begriffener a3eHeibung§funft-5lffeffor, mein gnäbigfter §et 
®raf, ber, um auij mit ber 3cit fortjuge^en, mit ber S^ 
fortging, unb jtt)ar bon SSerlin, aütoo er gebürtig. — Si 
S3erliner f eib S^r ? — @tt). ©yceUens aUeruntertl^änigft au 
äunjarten. — 9tun l^aben Wir tüo^I einen ©prud^, ber laute 
S3erlincr S^inb, ©panbauer SSinb, ©^arlottenburger 5ßfei 



.^A, 



5ru§ bcm %a^chnä)t c'mcS lüanbcnibcn ©d^ncibcrgcfcUcn. 13 

finb leinen ®reier n^ertl^. S« l>cr grembe nimmt mon'^ 
•üiex nid^t fo genau, unb ber §crr mit ber jerriffncn 3:afd^e 
jmod^te n^ol^I gleid^faH^ ein ^Berliner fein, benn er tjcrjog 
fein ßtießöromigeS Oefid^t ju einer 8trt tjon Säd^eln, rüdEte 
:ben gilj ein Hein njenig unb murrte: S^ommenSie nad^l^er 
in ben principe Qaxlo auf bem 5ßroto btUa SJaHe. — Em. 
SDurd^Iaud^t gerul^en ju befel^Ien. — 9?ad^ bem 5ßrincipc 
«©arlo, mein lieber greunb! ttjieberl^olte ber S)urc^Iauct)ttgftc 
:]^ulbreid^ft unb jog ben §ut bor mir bi§ tief auf bie ®rbe 
J^erab — unb jnjar in einer Keinen 5öI6en ©tunbe, toenn 
ii) bitten barf. 

SRun l^atte id^^§ bod^ 'rau§. 6§ toar rid^tig ein 5ßrin^. 
'3)eJ5l^aIb njar er aud^ fo bärbeigig, aU idS) il^n „§crr Saron" 
nannte; je f)'6^tx tc^ aber in ber Titulatur l^inaufftieg, um 
iefto tiefer ftieg er Ijerab, unb erft jule^t, oI§ id^ il;m ia^ 
t)on ®otte§ ©naben juftel^enbe ^ßröbicot ertl^eilte, n^urbe er 
^0 gnäbig unb b^tiablaffenb , bajg mir über einen fo lieben, 
'tl^armanten l^od^fürftlid^en §errn ba§ ^er^ orbentlid^ im 
Seibe tanjte. SKan mug nur bie SKenfd^en rid^tig ju nel^men 
lüiffen. S^bem ba§ ©eine. SSer^§®eIb t)at, fann grob fein, 
lüer fein^§ l^at, fann^S auc^ fein — pl)iIofopbirte x(i), bon ber 
fupfernen ®enerafö*93i(bfäule bor bem S)om be§ 5^il. SlntoniuS 
gu ^abua burd§ bie fallen nad^ bem 5j3rincipe ©arlo fd)Ien* 
bernb , unb \a^ mxä) im ®eifte fd^on aB fürftlid^en mir!- 
lid^en ®el^eimen==Dber==§ofsSIeiberberfertiger unb afabemifd^cn 
-Stinftler. 

®ie berberblid£)e Spaltung ber SlUerburd^Iaud^tigften 
Seinlleibertafd^e toar nad^ Wenigen SKinuten au^geglid^en 
Jüorben. Qu jebem SSinbeftrid^ reid^ten fid^, gleid^ njic hei 
<aUm Sunfttoerlen, toeld&e au§ meinen Rauben Ijcrborgel^n, 



^ 



14 Si^^nj grcil^err ©oub^ 

©olibität uub ©leganj bie §änbe. ©e. fürftfid^cn ©nabetr 
gerul)ten meine Sieftauration in Slugenfd^ein jn nel^men, in. 
l^uIbtJoHen SBorten il)re aßerl^öd^fte ^wftieben^eit an hm Xag 
jn legen unb mir ein l^arle^ ©tüdf (Selb aB Stemuneratioii 
anjubieten. Unöerjüglic^ fd^Qute id) nad^, ob bie erl^abneit. 
f d^nurrtartss paffe^joilirten ©efid^t^äfige meinet gnöbigfien. 
@önner§ bem ©über aufgebtüdEt tt)ären; — aB id^ jebod^ 
ein ööHig unbefannte^, anSbrndE^Iofe^ ©efid^t auf bem ®elb* 
ftüde gen^a^rte, trat id^ el^rfurd^t^öott einen ©d^ritt surüdP^ 
n^agte e§ bie begabenbe §anb abjubrängen unb fprad^ mit 
fubmiffcftem Slugennieberfd^Iag ; 2ltterburd)Iaud§tigfter gürft,.. 
gnäbigfter gürft unb §errl (Stü. Siebben gerufen mein 
gartgefül^I niittelft eineö £l^aler§ (Mourant ju beriefen. Ueber* 
l^äufeu ©ie mid^, mein ^ßrinj, mit ®nabe unb bergönnen ©ie- 
mir biefe wenigen ©tid^e on 5lIlerI)öd^ftbero S^al^t aB ein 
geringfügiges Dpfer auf ben TOar be§ SSaterlanbeS ntebcr= 
legen ju bürfen. Saffen ©id§ §od()biefeIben l^crab, meine 
patriotifdje ^enlungStueife aner!ennen 5U tooUen, unb mir 
ba§ ftolje Senju^tfein , eine fo erhabne 5ßerfon mit meincjt 
fd^n)ad)en latenten neu gefuttert ju l^aben, barum ffel^e id^ 
inftnnbigft. ©ottten jebod^ ®n). gürftlid^en ©naben barauf 
befte^en, ^üd^ftbero ^affion jur ©enerofität frö^nen §u 
tüoffcn, fo Joürbe id^ dw. ^urd^Iaud^t mit pftid^tfdjulbigfter 
S)ebotion um bie SSergünftigung angeln, mid^ auf hm un^ 
befc^ten Sebientenfi^ I)inter §öd^ftbero aUergtorreid^fteii 
SSagen fd^mingen unb ein Keinem ©tüdfd^en SBegeS mit 
faljren ju bürfen. — 3Kein fürftlid^er Sefd^ü^er fniff bic: 
klugen 5U unb crtoiberte mit l^uIbboKem Säd^eln: S^r ©efud^. 
fei Stjuen genjäljrt, berel^rter greunb. ^d) mill Sinnen jebod^» 
nid^t ber^e^ten, ba^ ©ie, bielleic^t burd^ eine flüdjtige Sleljn*^ 



Sluö bcm S^agcBuc^e eine* loanbcrnben ^^neibergcfctfctt. IS 

lid^lcit getäufd^t, tm Sn:t]^um fd^tocBen, lt>eitn @ie mid^ für 
eine fürftlid^e 5ßerfon f)atten. 3^ öi^ — i^ tcife unter 
bem El^aroftcr cine^ 5JJarticuIier§. — ^^ tjerftel^e, mein 
gnäbigfter §errl i^ öerftel^e öoHfommen. SSerloffen fid^ 
gm. Siebben auf meine S)i§cretion. 3Kein ©d^QtftlidE fonnte 
fidft unmöglid^ tjon bem trügerifc^en 3te6el be§ 3ncognitt> 
betl^ören laffen — td^ el^re jebod^ bie SKad^t ber SSerl^öItniffe 
unb SlHerl^öd^ftbero Sefel^fe. 2>ie Sotjalität meiner ®efin=»^ 
nungen bitte iä) ober auf bie fjeuerprobe ju [teilen. — 
©d^on gut, fd^on gut, mein Sieber, unterbrad^ mid^ ber 
gürft; barf id^ um S^^en toettl^en Spornen bitten? — S^ 
O^eige 3iombcrger, @nj. ©naben nad^ meinen fd^njäd^Iid^eu 
ffräften eiligft auf§ult>arten. — S)er ^ßrinj gerul^te hierauf 
l^öd^fteigenl^änbig meinen fd^Ied^ten $Ramen in feine ©d^reibs: 
tafet einzutragen, ein ttJol^tooUenbe^ Streng baftinter ju malen, 
tt)anbte fid^ l^icrauf ju feinen beiben Sammerl^errn unb öugerte* 
mit ]^er5gctt)innenber §ulb: @in bratjer Swnge, biefer Stom^» 
berger! — ©in eyquifite§ ©ubject — tin l^offnung^öoUer 
Süngling! ermiberten unberjügtid^ bie beiben geUjanbtcn 
^ofmSnner mit tiefer SSerbeugung. 

©0 Ujar iä) benn mit einem SRale bem befolge einer 
im ftrengften S^cognito reifenben fürftlid^en 5ßerfon attadfjiit 
uttb aKer meiner ©orgen baar unb lebig. ^urtig njarf ic^ 
mein Stänjet öon ©eel^unb^fell auf ben StüdEfij}, öottigirte 
gragtög fjinterljer — ber ^JJoftitton fnaUte — bie t)ier 5ßferbe 
jogen an, unb id^ rollte ftolj au§ ben Sfjoreu üon 5ßabua 
unb über bie Srenta, tt)eld^e bie fpred^enbfte Stel^nlid^feit in 
fjarbe unb ©crud^ mit bem Serfiner ©d^afgraben ober Sanb= 
iDe^rgraben, toie er in ber bornel^men ©prarfje Ijeijst, nid^t 
ijerteugnen fann. 



16 dvan^ grei^crr (äJaubi). 

SRun lernte id^ benit, ®ott fei ®anl! cnblid^ cinntQ 
leunen, tDaS ba§ l^eige: ,,8?eifen unb 8?eifeluft". »ig j[cfe 
J^atte id) ouf bcr SBonberfd^oft tool^I nur Mntmcmg boöor 
gcloflct. ®Q jieljt benn Unferciner, 6alb über bie Sßrelt 
fteine, bolb über bie eignen S3eine ftolpernb, fold^ eine neue 
^I^auffee entlang, auf htm gußfteige, ber bon ben l^eiHofen 
©teinflopfern tt)ie ein ©treufelfud^en mit lofen, mefferfd^arfen 
©teinen überjudert ttjorben ift, unb möd^te am liebftcn bie 
güge jnft tt)ie bie neuen ©tiefein leinten auf ben Sftanjcn 
frfjnoHen. S)er SnotenftodE ift nod£) fauler, aU fein $crr, 
unb lögt fid^ flappernb unb ]^ö!)nifd^ mecfernb über i>a^ 
^erön l^intennad^ fd^Ieppen. S)cr ^immet fielet bumm unb 
bömifd^ n)ie ein 39iittlt>od^morgen nad^ brei Dfterfeiertagen 
CM^ unb ftedft bi§ an itn §al§ im So^enjammer. 3n aHen 
SSinfeln fried^en bie grauen SBoIfcn gleid§ maulenben Sfinbem 
I)erum, unb fangen jule^t au§ Unge^ogenl^eit unb purer 
Sangermeite an ju regnen. ^a§ l^eKe SSaffer tropft an bem 
lüadj^Ieinnjanbnen ^utüberjug l^erab unb rinnt jttjifd^en 
©oBbinbe unb SiadEen. SDer ©alpeterfd^mamm ]§at bon ber 
geucljtigfeit angezogen unb toxU nid^t fangen. ®a§ gelleifen 
anit ben paar Sd^eeren, bem 33ügeleifen, mit bem l^albeu 
^u^cnb gefteifter ^al^fragen uüb neuer Sieber, gebrudEt in 
biefem S^I^r «^od^t fid^ fo fd^toer, al§ fä§' ein S'obolb im 
©ade, unb bie redete ©c^ulter bejeigt ebenfotoenig ßuft ju 
tragen aB bie linfe. ®ie Krallen tappen mit tl)rem breit« 
beinigen 5ßarabemarfd^ burd) bie ©aat, unb ber ©rünl^änfling 
fliegt bem aSanbernben bon 5ßappel ju 5ßappel tjoran unb 
pfeift i^m malitiöfernjeife öom ^fte jn: SBenn bu 'n paar 
glügel ptt^t, fönnt^t bu mit fliegen! — S)a raffelt nun 
<;iiie Gjtrapoft über bie ©trage — Sammerjungfer auf bem 



5luS bent S^agcBud^c eineS tpanbcniben ©d^neibcrgcfcllen. 17 

[ fdodt — Sö9er leinten auf — ©d^od^teln unb S?ad^e auf ber 

t gntperiale — fed§§ 5ßferbe öoran — SSIifer i^ö^ ^udEt! — 

: §ut iu ber §anb trabt bann ber ttjanbernbe §anbn)er!§6urfd^ 

r neben bcm ffiutfd^fd^Iag !)er: ®näbige ^errfc^aften, ein armer 

: reifenber ©d^neibergefeK ! — S)a§ borne'^me 5ßadE glo^t einen 

an, oI§ märe man nur fo ein gedoppelter ißauerföter, ber 

neben l^er Hofft. ®ann biegt fid^ lt>o]^I eine ©iebenmeiten- 

nafe au§ bem genfter unb fd^nard^t: S)a§ S3etteln ober fo=^ 

genannte ged^ten ber ^anbnjerföburfd^e ift laut 5ßaragrapö 

bei unnad^Iäßtid^er SeibeS^s ober l)ert)ältm§mä§iger ©efängnig- 

ftrafe berpönt! — bi§ benn nad^ langem ^Brummen unb 

Slnprebigcn mit guten Seigren ein ©d^einfreu^er mie ein 

äRonb mit blutrotl^em ©d^cin au§ ber SBeftentafd^e auffteigt, 

im Sogen über ben ged^tenben l^inlüegjiel^t, um im öoHge^: 

regneten ©^auffeegraben fpurlo^ unterjugel^n , — ober bie 

©errfd^aft n)oI)I gar ein S^ractötd^en bon ^eibenbefel^rern unb 

gottfeligen ©d^neibergefeHen qua ^c^tpfennig au§ bem genfter 

mirft. Unb fo mug fid) ein armer ©tubent ber S3e!Ieibung§:: 

lunft burd^ bie SBelt fd^Iagen — oft miferabel genug. 

SRein, ba lob' id^ mir bie Sl^arge al§ Slttad^e bei einem 
incognito reifenben §ofe. S)a§ ift nod^ 'ne Suft I — SWutter* 
feelenaUein faß id^ auf bem njeid^en, gepolfterten ^interfife 
unb burfte meine Seine balb jur "iReä^ttn balb jur ßinfen 
l^eruntcrbaumeln laffen unb mit untergefd^Iagnen Slrmen 
ba§ gn^gängerpadE red^t pro^ig öou oben U^ unten anfe^n 
unb bie Slugen babei mit öornel^mer Sßanier jufneifen, afö 
h)enn id^ nid^t gut fel^n !önnte, unb ben pbfd^en SRöbd^en, 
bie au§ ben mit 5ßapier berftebten ?5cnftern l^erabfaufd^ten, 
i Sufe^änbe juttjerfen. S)ie Sinber trabten in l^eHen Raufen 
i ttJinfetnb unb bcttelnb l^inter un§ ^tx unb fd^Iugen im 

9ltuix SflooeSenfc^a^. fßh. YII. 2 



18 ijranj tJrell^err ©aublj. 

©l^auffceftauöc Siab. ©encn toarf i^ too^ ein paar Q 
teftmi ju unb amüftrte mid^, toie fie ftd^ um ba§ elc 
Su^jfer folgten ; mcnn aber ©rlüad^fne mit Höglid^er SK: 
bie ©trol^fappen abzogen unb bie $anb nad^ Sllmofen a 
ftredften, bann näfelte id^ falt unb abgemeffcn bon meii 
©i^e: S)a§ SSctteln ober fogenannte i^t^ien ber §anbtDei 
burfc^e ift laut 5{Jaragrap]^ bei unnad^Iö^Ud^er Seibe§* c 
öer^ältnißmägiger ®cfängni|[trafe tjerpönt. 

©0 fag ic^ ftol^ unb tru^iglid^ in meinem Sabric 
fd^aufelte mid^ in ben gebern unb bebünfte mid) toa^ "iReti) 
S)ie ©onne brannte tool^I mit ©ewalt, unb bie ©taubfäi 
ber Sfalfd^auffeen umtt)irbelten mid& oft, fo bag id^ n 
meine Jlafenfpi^e me^r erfennen mochte; — bod^ ba§ rül 
mid^ nid^t, benn ben Biaub mar id§ fd^on bon SSerlin 
gemoljnt, nur gab'§ bort feine fo prächtigen (Sorten unb 2a 
l^äufer, oI§ l^ier jur Siectiten unb ßinlen ber ©trage, 
ftanben auf ben Sßauern entfefelid^ große Blumentöpfe 
Stein, au§ benen feftfame, breite, ftad^Iid^te Stätter mit gel 
©infoffung ]§eron§n)ud^fen — Slloe gefjeigen, mie id^ fpc 
erful^r; unb burd§ bie eiferne ©ittertl^ür fal^ man auf lai 
fd^nurgrabe Sttteen, ju bereu ©eite bie befd^nittnen §ei 
mie grüne ©emäuer liefen. S)er ®ang ttjar mit ©anb i 
Sie§ fauOer beftreut; am @nbe ftanb bann gemeiniglid^ 
große, bti^enbe ®rafenfd^(oß mit ^iinmel^ojen, nod^tfd^mot 
Söurnen, l)ier ju ßanbe ©t)preffen genannt, bie fid^ 
trübfelige Seid^enbiener ring§ l^erum brängten unb h 
yjlient öerjogen unb fein ®Iieb rüljrten. ^ajmifdien ftau 
mieber gettjaltige Äübel mit Slpfelfinen unb Zitronen — 
rod^ »ie lauter SPunfd^ unb S*arbinal — unb ©pringbrun 
^ifd^ten in bie Suft, fprubelten ^eHeS, flarei^ ©itber 



^ud bent STagebud^e ctne3 toanbetnben ©ci^netbergefellen. 19 

) flreuten bie gü^crnben ^ßerlenfunlcn gen §immd, atö 

Uten jte ben S5ranb ber ©onne au^fpri^cn. ^axt am 

ge ftanben ©teinlapeUd^en mit attcrlei auf bie Wamx 

talten ©d^ilbereien, unb tt)o bie ©onne fd^on bie gorben 

igejogen l^atte, ba maxen frifd^e 83lumen=: unb S3Iötter* 

nje babor gcl^ängt unb aUerl^anb gtitter. Qu beiben 

iten beg SBege^ l^ing ©orten an ©arten, unb bie Äom^ 

)er tt)aren erft red^t ©arten, unb bie Säume runbl^enim 

: SBeinreben ummunben, bie bon Ulme ju Ulme »ie 

iftergarbinen l^ingcn. S)a fd^aufelte fid^ bie Stad^tigatt auf 

: 3>üei9^tt wnb iaud^jte au§ jeber ^edEc, unb Serd^en tiri* 

en baju — eS toar SubeB ol^ne 3Kaß unb ®nbe. ^m 

igen aber njar SlUeS mäuSd^enftiH. äRein gnäbigfter §err 

cft mod^te \vo^ unter äRitwirfung ber grau ^rin5effin 

rd^laud^t unb ber beiben Ferren Sammerjunfer ju rul)en 

ul^en. ®a flogen tt)ir benn burd^ <StäUe unb Sörfer: 

^ aber babon orbentlid^e ©täbte unb toa^ nur S)orffd^aften 

ren, l^abe id^ niemals red^t erfal)ren fönnen. SSon ©tein 

ren bie Käufer in einer toie in ber anbern gebaut; ^tatt- 

le Sird^en unb Iumpige§ ©efinbel gab'§ in beiben — bod^ 

; fod^t mid) nid^tS an. ^d) l^atte nur meine greube an 

11 fd^neffen ga^ren, benn ber 2Beg tt)ar glatt njie ber Sifd^, 

) bic5JJoftiffong l^ieben ganj unbarmherzig auf ba§ liebe SSie^. 

9Jad^mittag§ famen njir in eine große ©tabt, bie f8U 

5a l^ieg, unb fuhren bei einem red^t ftattlid^en ©aftl^ofe 

:. Sie bo^en ^errfd^aften jogen fid^ in i^re ©emäd^er 

üdE, id§ aber blieb hn bem gelbbraunen 5{Jadf in ber untern 

Ee fifeen unb nidtte mit bem Kopfe ju Slllem, n)a§ ber 

irqueur fragte. SBie'§ nad^l^er mit ber ged^e Serben foHtc, 

r mir nod) nid^t red^t einleud^tenb , — id^ ^aiU ja aber 

2* 



fsuKB ifnl&it^titgnB 'jBiiirf!|>rlht dm mrijuiinw fCTtCTlKdjiflDLflitJ^ü^ 

BuiiüiDi^ &!W^Bic(!& ^^rtT^tg^ i^Hjßt ex nioc cäcf ^3Lr^^ ^ 
cn mui^'iusiuiiflr ftährftv? ^tpiilIfiKS sii!i^ nisnr ieogi^ ioi $ 
§ciia: nun; sn^ir Iv 961111121 &f fjnnfflnr sroiiQ^iirat^ f<iinz: 
Iiocr CiHiinrir in )ce fia^iiiiioiiiilljivf^^ ^&?!ii&. Üts gnsrr 
iännBoi^ iQiici li^^iS^ todtc 2<r 'IKiaiiii^ tar äloofüibn 
fd^ jin^y (i:!^ Bcäjij^ es: cmoza m^ giäsMiafcii l?a:§ tz: 

Wwxjt €S wst hEudk to ^äffisl iiiEgeB. ^m SxjfxiD^ er 
ic6 i^oiui]: lOTT icr (SpfutisiMiiie — mfsat %aaM icrsm 
Ivift ursiifet g^ IS liCB^iEL 2eir ¥niii| iini^üe irxr ^d 

gi^ ixrS cüx^ iWluifse ke^ f^nmMae val^ intto ^it 
docf toE scsl^JsanBEseE fieOma:, l<cr fi^ ncrgiiwcE iesi2 

■^jir?*^:::- Sc tiüfera 5ic SäntjPCTtek im bor §üile et: 
ficeli>'4 i£xd an? ^er .le^^insitiiir. K»i> nw^ c^ {Bki ä^b 

^fSwfi« EJ^rr, km jsddf ^, KdJUai n^ He Sotac i^n £"< 
isBib grntrtfa osk^ nnt ibiCK bloil^fidMDci^ii 3^^iiC! 
isi^era iüe dsE::d itor ho^ onbit baS üenvnzEf (|fte : 
ferioo imb bestia tedesca Bnebft^tten. SSnii tarn t:& 
aoif^^dbe bi^mtrr, ba§ ne mii^ inm Xairai ^dtrtn - 
BMroi t^ier ober boc^ pi Siele, ooi fo giiibe^ii j 



^n^ bcnt ^ageBu^e ettied tüanhexnbm ©d^neibergefcHen. 21 

ti Saune ju bred^en, unb id^ fc^te mic^ ftitt unb t)crfd^ömt 
ttcr mein Delfog, fo ba| fte mid^ nid^t fel^n mod^tcn. SIÖ 
r 5ßöbcl ober nun gar cxft auf beutfd^ mid^ ju fot)))en 
fing unb immer fd^rie: 2:rinle§lt>ein! ba lief mir bic ©alle 
er, unb id^ rief jorntoütl^ig : SBein nennt il^r ba§, il^r 
mpe il^r? SJaumöI l^ei^t baö bei un^ ju ßanbc, bag 
f^ nur mißt I — ©nblid^ lam ber Slufmärter unb beutete 
c burd^ Sri^ctt öu: gctt fd^toimmc ieberjeit oben, unten 
er fei purer, flarer SBein, unb bie^ fei l^ier ju Sanbc fo 
iräud^Iid^. Eurio§ genug. S^ l^att^g aber fd^neff be* 
ffen, banite fd§önften§ unb goß mir ein frifd^e§ ®Ia§ ein. 
r SBein mar nur gut, ba^ mußte il^m aud^ ber blaffe 
ib laffen. 

©d§neE öerföl^nt faß id^ in ftillfeliger greubigleit nod^ 
iter meiner ©d^ilfflafd^e unb ben mit ffiöfe überpuberten 
accaroniftengeln, aö fid^ auf ber 2^reppc tin furd^tbareS 
fd^rei unb ©ejänf er^ob. 3^ mod)te einen meiner glafd^e 
Sänge gleid^enben §al§ unb erblidfte ju meiner nid^t 
ingen Seftürjung be§ §errn gürften Surd^kud^t in Ieiben=: 
iftlid^fter Oemütl^Sbetoegung, mie er mit ponceau:=farbnen 
mgen entfe^üd^e, jcrmalmenbe SBorte ber Sltterl^öd^ften 
gnabe auf htn Dbermarqueur bonnerte, SBorte, bie id^ al§ 
[ienifd^e leiber ®ottei^ nid)t t)erftanb. SBa§ mid§ jebod^ 
i) mel^r frappirte, mar bie l^od^berrätl^erifd^e gred^^^it be§ 
Iner§, meld^er fid^ nid^t entblöbete, nod^ totxt robbiater 

mein ungnäbiger §err fid^ ju geberben, bie Singer ber 
jten $anb mie einen göd^er bem S)urd^Iaud§tigften ent* 
en 5U fpreijen, auf ben Snöd^el ju beißen, mit ber Sinfen 
ibmül^ipügelartige S)röugeberben ^u mögen unb ©ere^^ 
|imum jU überfd^reien. S)ur(§ bie geöffnete ^üx erblidfte 



22 Sranj grci^err ©aub^. 

id^ bic grau güxftin ol^nmöd^tig auf bem ^onapec Heg 
®ie §crrn Sammerl^errn rannten öon ber fd^cintobten Sß 
äcffin 5u 5)ero ejaltirtcm Qitma^l unb riSfirten etlid^em 
D mein ®ott! entfe^fid^er SlnblidE! ^od^tragifd^eg ©d 
fpiel! ju ftamnteln. Sd§ rid^tete mid^ auf unb rief au§ 
Gntfernung bem enragirten Dber!ellner auf §od^bcutfd^ 
SSere^rter greunb, @ie flürjen fid^ ing 9Wall)eur ; @ie Ic 
eine SlKerl^öd^fte Ungnabe auf S^ren ©dieitel. Scbei 
©ie, ertt)ögen ©ie, tl^euerfter ©d^njörmer! — ®a§ itjar ( 
OTe§ in ben SBinb gerebet. ®er rebeffifd^c Sned^t ad 
nid^t im SWinbeften auf mein Itebreicf)e§ <3wrebcn — 
5ur tätigen §ülfeleiftung fül^Ite id^ mid^ leine§tt)eg§ beru 
fo lange bic Ferren Sammerjunfer nii^t interbenirten. 
ateboUc Ujurbe erft burd^ bie 2ln!unft ber ^ßoflpferbe un 
brod^en, njorauf ©r. fütftlid^en ®naben bem Lettner i 
§anb boE ®etb mit bem Scid)en ber tiefften S^bignai 
bor bie gü§e }u fd^Ieubern fid^ l^erabliegen. ^a§ ttjar 1 
impertinenten SKenfd^en gan^ red^t. Sic l^ol^en ^errfd^a 
iparfen fid^ nunmel^r in bie ©quipage, id^ fprang leinten 
unb rettete — in bem SruDcI badete JRicmanb haxan, 
bie Scd§e abjuberlangen — bic laum jum bicrten 2: 
geleerte tDcitbaud^igte glafd^e. S)a§ bogl^aftc SSoIf fd^nati 
unberftänblid^e§ 3c«g toilh burd^cinanber, l^antierte lüie 
Hampelmänner, laä^tt bann aber ttjieber l^ell auf, fotoie 
SSagen über ba§ 5ßf(aftcr rollte, unb mad^te Sßönnd^en l^ii 
un§ l^cr. ©e. fürftlid^en ®naben groEten empört : §a ! i 
Snfolenj fott nid)t ungerügt l^ingel^n. 3?ur ®ebulb, id^ : 
e§ euc^ fd^on gebenfen! — Unb im geredeten i^^grimm 
aud^ id^: ©ott fid^ ein gefalbteS §aupt ftrafIo§ bon 
fold^en niebrigen E^anaiEe maltraitiren laffcn? D i^r toi 



^u8 bem StagcBu(j^c etneS wanbernbcn ©(^tteibcrgefeücn. 23 

pcrn, tüie fütd^terlid^ lüerbet il^t euren gtebel nod^ bereuen! 
ie lange tüirb^^ lüäl^rett, unb mein §err feiert nad^ eurer 
örbergrube jurüdf, aber nid^t incognito mit jtüet Sammer« 
:rn unb einem oggregirten ©d^neiber, — nein! mit einer 
mibablen §eere§mad^t, mit ©ongrebe^fd^en 9iofetctt unb 
irbe=S)ragonern — unb bann: ®nte 9^ad^t, SJicenja! S^ 
er jie^e mit afö 5ßrobianttf ober 5ßrofit=Kommiffariu§ ; id^ 
reibe Slequifitionen au§ — räd^e \)a^ berle^te aSöIferred^t. 
\)ai, eg lebe mein attergnäbigfter §err gürft! fd^rie id^ 
erlout unb fog einen ellenlangen ©d^ludE an^ meiner 
^ilfftafd^e. Unb abermatö! Unb jum brittenmate I)od^! — 
X 5ßrin5 öerlöngerte bei biefem il^m öon feiner Slrrieres^ 
cbe gebrad£)ten 2:oaft ben §aB, gudfte gIeidE)fam um bic 
It, nidfte mir ^ulbbott läd^elnb ju unb geruljte fein SBol^I- 
•allen über biefe ungeüinftelte §ulbigung eine§ Ujeinfeligen, 
iberfd^öpferifdE)en ®emüt^§ ju erfennen ju geben. 

SSon biefem SlugenblidE an aber beginnt bie nöd^fte SSer- 
rtgent)eit fid^ in büftre 9?ebet einjuliüllen , unb bie gange 
nere Steife big nad^ SKailanb bebünft mid^ ein anmutl^iger, 
IX confufer Sraum. S)ie öertoidEine fd^Iaflo^ berbämmerte 
id^t, bie übermäßige §i^e, \)a^ ©d^aufeln ber ©i^febern 
reinigten fid^ mit bem öerjtüeifelt ftarfen SBein, um mid^ 
l^otbfeligen ©d^taf ju ipiegen. §ätte id^ ba§ gelleifen 
^t borforglid^ f eftgcbunben , e^ tüäre längft öoni SBagen 
:oßt unb id^ tüal^rfd^einlid^ertueife l^interbretn, tDofern id§ 
l^t ben SnotenftodE quer bor ben ©i^ in bie ©ifenringe 
droben, ©o aber faß id^ tDie in Slbral^am^g ©d^oog unb 
ppte balb red^t§ balb linK. ®ingen benn aud^ einmal bie 
:fd^Iafnen Slugen auf, fo fiel mein erfter SlidE auf meinen 
^ilflürbiß, tDeld^er mit feinen geftod^tenen ^enleln an bie 



24 gratis grcil^ctr ©aubQ. 

Sarroffe öcfd^nattt lüie ein $ßerpenbtlet ]§tnüber unb l^crübe 
fd^manlte; unb bann moEte td^ mid^ ermuntern unb t^a 

tDol^t einen tapfern 3^9 — ^^^^ i^ ^^ife ^li^*/ ^ic'^ fan 
ber (Srfolg tDar ieberjeit meinen @rn)artungen conträr. Saun 
Ijatte id^ fünf SKinuten ouf bie blauen Serge unb ben blauei 
§immel gefel^n, fo fonnte id^ mid^ be§ ©äl^nen^ nid^t me^, 
erlüel^ren. 2)ie 5ßappeln nidEten ebenfo fd^tafttunlen atö ii 
mit ben Stopfen — ber SSeinftodE tel^nte fid§ faul unb t)ex: 
broffen an ben Sßaulbeerbaum — e§ mufe too\)l in ber Suf; 
ober in ber ®egenb felber gelegen l^aben, fonft toix^V iä)*^ 
nid^t — lurjum, id^ mad^te erft tüieber bor ben ^^l^oren ber 
©tabt SSerona auf, um in§ 93ett ju ftolpern, nad^bem ic§ 
bem Kellner nod^ burd^ 3eid^en ongebeutet, mir meine glafd^i 
für ben onbern 3Korgen lüieber boH ju gießen. 

Sn meinen Sleifenotiäen finbe id^ über bie Sombarbei 
nur öerjeid^net : ba§ bafelbft ^iemlid^ öiel unb fe^r ftarfcr 
Sßein cultiöirt ipcrbe, obtt)of)I nid^t auf SSeinbergen, benn 
bie Serge fte^n jur redeten $anb, unb ber SBein toädtif^t ^ur 
linfen. ©obann: baß bie Sfutfd^er aller bernünftigen ©itte 
äum §o]^n: brr! brr! rufen, menn fie bie 5ßferbe antreiben 
tnoEen; unb enblid^: bag bie ^ßoIijeiÄ Sergeanten ©jafoS 
tragen unb lange §afeIftödEe mit toeiglebernen Srobbeln in 
ben §änben I)alten, toie id^ bie§ namentlid^ in SRailanb bei 
Strretirung eineS rebeUifd^en ©d^ufterjungen^ ju bemericn 
®elegenl)eit Ijatte. SKit bem feften SSorfa^, nur auS eigner 
SBal^rnel^mung ju fd^öpfen, l^abe id^ Stölien betreten, mit 
bem eif emen (Sntf c^Iug , mid^ nid^t burd^ ba§ berbrel^te Oc« 
fd^ret ber 9?ad^beter betl^ören ju laffen — felbft ju forfd^e; 
JU prüfen. 81I§ reblid^er 3Kann liegt e§ mir ob, nur ba 
felbft (£rfd§aute in biefe SSIätter cinjutrage» — unb feit ben 



^ud bent SageBud^e eined tuanbemben ©d^tteibergefelTen. 25 

iöat, töeld^cS td^ meinem l^ulbtetd^en §errn brad^tc, l^abe iä) 
X obige brei Stotiäen ju fammeln bermodt|t. ©ie tragen 
be§ ba§ (Gepräge ber SBol^rl^aftigfeit unb toerben eben 
^^alb I)äufig genug angefod^ten n)erben, benn bie SBelt 
cjeil^t Sllle§ — nur eben leine SBal^rl^eit. S)od^ ba§ cble 
jwu^tfein erfüHter 5ßflid^t tröfte mid^. 



©cnua ben 10. 9Wai. 

®o toax iä) benn nad^ etlid^en lagen l^alb fd^Iafenb, 
tb bämmernb — id§ tonnte fetber nidt|t red^t, tüte? — in 
ailanb angelangt unb logirte mit meinen 5ßrin}Iid^feiten 
§ötel be§ §errn Sleid^mann auf bem ©orfo ber 5ßorta* 
)mana SKumero 4203. ®§ njqr bieS ein burd^ unb burd^ 
ntfd^e§ Wixi^^an^. S)er §err, hk SJBarqueure, ber ^oä), 
c $ßortier, bie SBafd^frau — • SlUe fprad§en fie beutfd^. Sa 
^ fid^ bod§ ttod^ ein Vernünftiges SBort biScurriren, unb 
^ tl^at i(Si au^ nad^ §erjen§Iuft, benn td^ al^nte n)o]^I, ba§ 
r'§ bod^ in langer B^it nid^t merbe tüteber fo gut geboten 
rben. 2)en ganzen Sag fa§ id^ in ber S3oge beS 5ßortier§, 
elte Sreiblatt mit it)m, berlor einen l^arten I^aler nad^ 
n anbern — tok biel meine alten eingenäl^ten unb nad^s 
itö n)ieber aufgetrennten gnu^brudEer l^ier ju ßanbe götten, 
ul^r id^ je^t aufS ^aar — unb raud^te baju fpottfd^Ied^te 
lilönbifd^e Kigarren. S^be^ Sing aber mu§ einmal ein 
ibe nel^men, unb fo erging*^ benn meinen ©parpfennigcn 
^ nid^t beffer. S)er ^jSortier Verlor n)unberbar genug mit 
:em 9KaIe atte Suft jum SBeiterfpielen, unb id^ ^attt nun* 
^x l^inreid^enbe 3Kuge, mid^ auf ber fteinernen 95anl Vor 



26 granj grci^err ®aubi). 

bem ^Qufe im ©ontiettfd^ein ju bel^ncn unb btc trübfcltg 
bi§ auf ben gu^oben retd^enben tüctfeen galouftceÄ unb I 
roftigen ©ifenballone , tüeld^e bor j[ebem gcnflcr l^ängen, 
5(ugenfd^ein ju net)men. S^ ^öttc gar gern meinen übi 
§umor in SKailanb ^^rumgefül^rt nnb fd^tenberte aud^ toi 
eine l^otbc ©tunbe entlang, aber bod^ nid^t toeiter, atö b 
id^ ntd^t nod^ bag §ötel IReid^mann im Singe bel^alten p 
— nnb ^a^ njar bei bem frummen, njtnflid^ten ®offengetoi 
nnr ein njal^rer Sa^enfprnng. Sllletn bie ©tabt in Sluge 
fc^ein 5U nel^men, toogte id^ nid^t au§ guvd^t, mid^ bei meine 
©prad^unberftanb ^citlebenö ntd^t rt)ieber jured^t ju fiui 
ber bidfe Sol^nbebiente berlongte aber brei granfen für fe 
SSegteitung — eine um befto unbelicatere Sorberung, ba eS il 
nid^t unbelannt geblieben, boß er fid^ mit bem ^Portier 
meinen legten S^rontl^aler getl^eilt l^abe. (Sine§ SSormitto 
ober, oI§ mid^ griebrid^, fo l^ieg ber aufgebunfene Saqm 
micberum auf ber ©teinban! Iangtt)ei(ig l)ins unb l^errutfd^i 
unb balb ben Knien, balb htn redeten Stafenpgel mit ^^i 
gcfniffnem Singe befd^auen fol^, fül)ltc er bod^ eine 3X 
menfd^IidE)cn (Srbormen^ mit mir armem, berla^nem ©d^neil 
lein unb galante mir ju, er toerbe nad^Ijer einer borne^m 
gamilie bie ©uriofitöten ber ©tabt born)eifen; ba lönne if 
miä) anjd^Iiegen unb in jiemlid^er Entfernung folgen. SSollc 
greube fprang id^ nad^ meinem geKeifen, jog ben beftgcfteiftei 
^embfragen an§ meinen ©iebenfad^en unb bie großcarri 
SBefte l^erbor, fonnte mid^ fd^on nad^ fünf SKinnten bor 1 
beuten jeigen unb fd^Iid^ in einer S)iftanj bon bier 93erl 
®Een I)inter ben SReifenben l^er. 

S)er erfte ®ang galt bem grogen, ju ®^ren beS fjrie 
crrid^teten SOtarmorbogen , mcld^er bor ber ©tabt fielet 



SluS htm S^agcbucljC cincS Hjanbcrnbcn ©(^neibcrgefellcn. 27 

: jh)ar auf einer fdE)önen fireiten ©traße, bie fd^niir grabe auf 
' bie SRauer fül^rt. ©inen red^t anfd^oulic^en SJegriff öon biefem 

@iege§bogen be§ grieben§, tüeldjer frül^er ba§ ©impIesSl^or 
• gel^eigen tüarb, fann mon fid^ mad^en, hjenn man fid^ i>a^ 

Sranbenburger Sl^or jn ^Berlin öergegentüärtigt, nur mit bem 
X Unterfd^iebe, ba^ ba§ SRailänber ganj anber^ ift. S)te öter 
i 5ßferbe, bie l^crauffommen foüten, graf^ten nod^ unten, fonft 
i ober hjaren nod^ öiele Silber t)om öftreid^ifd^en ffiaifer an ttn 
t SSänben ausgemeißelt, bom alten Studier, beffen ©d^naujbart 
: eine überrafd§enbc Sttinlid^feit mit bem bei nnferm Dpern^ 
! l^aufe ftel^enben I)at, unb Sataitten Sonaparte^S. Db aber 
» 9iapoIeon bieg ©iegeStl^or ju (S^ren be§ SaiferS bon Cftreitf} 
i onfbauen lieg ober umgefel^rt, ^aht id^ nid^t ermitteln fönnen. 
c S)ie Silber brängten fic^ bunt überedE; balb waren bie SHürten 
^ obenauf, balb bie granjofen — tüie fid§^§ grabe traf. ®er 
ri aSogen fal^ übrigen^ auS, aK l^ätte i^n ber Konbitor mit 
■I mild^tüeigem S^dEer übergoffen, fo einjig flimmerte unb 
X funfeite ber SKarmor — gauäfamoS. 9^ota bene: ba§ SBort 
r famo§ ift je^t mobern unb muß fo oft aU möglid^ ange^s 
r bradE)t toerben. Einige §äu§d^en für 2:^ors®inne]^mer unb 
e aSad^e mürben nebenbei gebaut — Hein unb niebtid^. — 
« aSott bem frieblirfjen ©iegeSbogen njanberten tDir nad§ bem 
l( S)om. SBenn id§ biefen mit bem berliner bergleid^en ttjottte, 
K fo lüürbe id^ bem le^tern fd^reienbeS Unrcif)t t^un. 93ei ben 
T brei Ruppeln be§ unfrigen, tDeld^e meinet SBiffen§ ®Iaube, 
iii Siebe unb Hoffnung öorfteHen foHen (obmotjl bie lejjteren 
1 gegen ben bidEen ®Iauben ju Kein geratl^en finb), läßt fid^ 

bod^ nod^ (£ttt)a§ beulen. Sann tDol^t aber ein g^rift bei bem 
E maitönbfd^en S)om auf einen nur l^albtoeg frommen ®ebanfen 

gerotl^en, frage id^? SBie. auf bem SBeil^nad^tSmarlte ftel^n 



28 tJranj grei^crr ©aub^. 

l^unberte tjon ^ß^ramibcn, umöcfel^rten ©i^japfcn glcid^, o 
auf bem ®ad^ unb an aUen SdEen unb ©üben, unb in 
^at fid^ ein S)ufeenb Heiner l^eiliger SRännd^en eingeni 
unb obenauf fielet aud^ einer, ber aber abfonberltd^ fd^loin 
frei fein ntufe. ©in öcmj aparte^ ®ebäube iff § fd^on. ; 
tüenbig frappirte mid^ ber SRangct an SSänfen, al§ ein qi 
SKittel gegen ba^ ©d^Iafen. §öd^ft bemerfen^tüertt) mar 
nod^ eine S)a^e mit abgel^adftent ©d^tnonj, meldte frei in 
Jtird^e ^erumfpajierte unb, tüie td^ nad^^er erful^r, \>a^ 5ßa 
auf bie S^ird^enmäufe gelöf^t l^atte. SSonS)oml^errn unb 2)i 
Pfaffen l^atte id^ bereite gel^ört, mit einem ©omfater fam 
bagegen ]§ier jum crften 3KoIe in Serül^rung. 

2)e§ Stad^mittagg, ofö td^ lieber neben bem §au§bet 
auf meinem alten 5ßla^e öor bem Sl^orlüeg in ber ©onne 
unb am Jftaud^ einer bifjigen Kigarre mürgte, feierten me 
burc^Iaud^tigften JReifegefäl^rten bon einem ^u§ftuge nad^ l 
§ötel jurücf. ^ie ©tirn ©r. ^ofjeit mar mie fd^Ied^t 
frumpeneS 2:ud§ jufammengelaufen, unb l^aftig l^ertjorsifd^e 
SBortblifee judEten mie metterleud^tenb aug bem fd^mar 
©d^nurrbart ]§eröor. — SKit mtlitärifd^em Slnftanb in 
^öl^e fpringenb riß id^ ben ©Ummftengel au§ bem SÖJuti 
®e§ 5ßrinjen ©urd^Iaud^t gemalerte mein el^rfurd^t^öol 
Senel^men unb rid^tete mit einem jugefpi^ten Säd^eln 
grage an mid§: Shin, mein Sieber — mie l^ei^en ©ie l 
gleid^? — meldte äReinung liegen ©ie benn über bi( 
^od^gepriefene SRailanb? §e? — ©d^Iauigfeit ift öon je 
meine gorce gemefen, unb fo begriff id^ benn gleid^ aug 
mofanten äßunbminfeln meinet §errn, baß er nic^t nur 
SKailanb, fonbern auf ganj gtalien eine Heine $ßiquc I 
unb einige Verblümte ©tid^eleien nid^t ungnäbig bermei 



§(uS bcm 2'agcbuc^c etneS toanbembctt ©d^neftergcfctten. 29 

bürfte. — §erablaffenbfter gürft, entgeöitete iä), bon SKai* 
lanb l^abe id^ mir in meiner S^genb olläeit ben ^Begriff 
gemad^t, aU fei bie§ ein Sanb, in hjeld^em ein jmölfmonat:» 
lid^er 30?ai regiere. SKailanb im 3Kai aber, fo tt)ie mir eS 
ju f el^n bef ommen, müfete bemjnf otge ein grül^Iing mit Senj* 
Sluffd^Iägen fein, gleid§fam eine mit §onig überftrid^ene 
3udEertorte. — §m! Slid^t übel! fd^munjelte ber ^ßrinj. 
®er erfte Sammerl^err Ufpelte: 'Srabiffimo ! ber jlüeite 
applaubirte leife mit ben ©aumnägeln unb ri^firte ein 
pfiffige^ ©efid^t. — Slber je^t, mein guter Sanb^monn, fu^r 
©ereniffimuS fort, je^t ftnb (Sie enttänfd^t? Slid^t fo? — 
©näbigfter §err, lüo fänbe id^ benn I)ier ben öerl^eignen 
nnbertoüftlid^en 2Rai? S^ fi^^ge, mit SSergunft. Slid^t me^r 
aU S(IIe§ t)ermiffc id^, n)a§ mid^ an htn SSerlin^fd^en erinnert, 
fogar bie Hebe 3w9^i^i>f tDeld^c bei un§ einen unfd^ulbigen 
5Regoj mit SKaifäfern k ©tüdE jmei Slabeln ju treiben pflegt. 
SKörjIanb n)ürbe ii) biefe ®taU ju nennen toagen, S)urd§- 
laud^tigfter, um nur biefen unberseil^Iid^en 3Kipraud^ bon 
mailid^en Segriffen, toeld^e fid^ bei bem 9iamen eingefd^Iid^en 
^aben, enblid^ einmal auszurotten.— SKit einem bebeutfamen 
„^a\" öffneten SKonfeigneur ben 3Kunb jum ©rftaunen, 
gogen il^r ^Portefeuille au§ ber ©eitentafd^e, l^ielten bann 
aber plö^Iid^ inne unb fragten: Um SSergebung, finb @ie 
t>ießeid§t ©d^riftfteKer ? — D)^, ta müfete id^ bod^ fd^önften§ 
beprectren, gürftlid^e ®naben; id§ l^abe etmaS ®otibe§ ge^^ 
lernt unb bin, n)ie id^ bereite ju öermelben bie ©l^re l^atte, 
ein ©d^neiber. — ©o, fo! 9lun ba erlauben ©ien)o]^I gütigft! 
futjr ber 5ßrinj fort unb trug meine geiftöolle Semerfung in 
feine Tabletten ein. S)ie beiben ^errn bom ®efoIge ent- 
falteten mäl^renb meinet SSonmotS unb unferer Unterrebung 



bte Slugenltber ju ttjeitmöglid^fter 3tu§be]§nung, hjaren a\ 
all^u überrafc^t, um il^re SßeiDunberung in SBorte cinlleib 
5u fönnen. — S^ reife morgen nod^ ®enua, fefete bergü 
mit gnöbigem ^opfnidEen l^inju, unb toerbe mid§ freuen, 
3t)nen auä) fernerhin im SSerlauf ber SReife jufammcn- 
treffen. — §ier beurlaubte er fid^ mit liebreid^em ^an\ 
iDinfen — iä) aber merfte fogleid^, ttjo er l^inauSlüoHe. 9?i 
um mein gartgefü^I ju fd^onen, bot er mir ben ^interj 
in ber ffalefd^e uid^t mieber an unb überliefe e§ mein 
Sntettigenj, feiner ©rofemutl^ gleid^fom auf bie Sprünge 
fommen. ®r Ijatte fid^ nic^t in mir getäufdE)t. Mit SRoröem 
grauen tpar id^ bereite auf ben Seinen, \)a^k \>tn 2lugenbl 
ab, ino ber le^te S^ammerjunfer in \)tn SBagen gefrod^i 
toax, unb ppfte ftinf toit ein ©id^prnd^en :^interl)er ( 
meinen d^armanten n)eic^en @i^. 

©turmegfc^neß toie auf gauft^§ 3Kantel ging e§ ni 
mieber bormört^. 3Äir mar in meinem Kabriolet mand^ma., 
aU fö§^ id^ im 5ßarabiefe be§ Dpernbaufe§ unb hk Säume 
unb ©d^Iöffer unb Sird^en unb Dörfer mürben toie ©ouliffe 
rafd§ l^erborgefd^oben unb mieber tnegge^ogen. S)er 2lufeni 
i)alt in ©tobten aber maren bie gmifd^enafte unb ha^ ©ejöi 
©r. Surd^Iaud^t mit $ßoftmeiftcr, $ßoflitton, Sßarqueur ui 
3ofleinnet)mer, ©enöbarmen unb Settlern gab bie Drd^efte 
mufif ab, 

9Jdt Statien ging mir^§ übrigens ganj fomifd^. S 
Sanb mar nämlid^ t)immelrt)eit bon bem berfd^ieben, tt)ic 
bie S5üdt|ermact)er abfd^ilbern unb id6 mir^§ gebadet l^atte. 5 
Sanbiten, gegen meldte id^ meine grofee ©d^eere obem 
gebunben l^atte, moHten nid^t erfd^einen — unb ba§ tüat [ 
gut; ©d^Iangen unb ©corpionen mußten mol^I in bief 



^itS htm Sl^ageBud^e tm^ tocmbetnben ©(^netbergefeüen. 31 

)re fc^Ied^t geratl^cn fein, id^ Irieöte hjenigfleitg feine ju 
t; bie 5ßomeranäenböume toud^fen nur in großen Sü6etn, 
fein §aar anberS aB im Sl^arlottenburger @d^Io§garten. 
)^bem toiU id) nid^t öefagt l^aben, bag ba§ Sanb fo gar 
I genjefen tüöre, im ©egentl^eil, e§ paffirte. ®ie gäl^ner^ 
en Siefertüdiber, burd^ n)eldf)e man trog unb bömifd^ tt)ie 
i Äienranpe l^infried^t, unb in bereu ©anb man immer 
m ©d^ritt borlüörtS unb gmei jurüdffommt , ttjoren bodb, 
tt fei ®anf! jenfeit^ ber ®renje geblieben. Sie @aat 
ib jmar bi§ jur 9?afenfpi^e im SBaffer, bafür toax^^ ober 
) fein orbinöreg Sorn, fonbern 9lei§, unb biefe 9iei§* 
]^e gel^örte mit jur ©ad^e. ©onft fal^ 8lIIe§ pbfd^ grün 
> luftig au§. S)ie S)irnen mit il)ren ped^fd^marjen Slugen 
ten gar freunbüd^ mit bem S'opf, au§ beffen §aarf(ed^ten 

filbernen 5)labeln lt)ie ©onnenftral^Ien Ijeröorfd^offen, 
\ttn lad^enb il^re fd^ncemeigen 5ßerlää]^nd§en unb lüinften 

ber §anb, aB ob ic§ ju il^nen fommen foHte — ja 
: nur 3^it unb SKufee gel)abt l§ätte ! 2lud^ toaren bie Seutc 

nid^t fo bogl^aft, aB fie mein ungnöbigfter gürft unb 
:r berfd^rie. 9tid^t einem ©innigen toax e§ feit Sßabua 
jefatten, mir für ^^^i^ui^Ö ^uct) nur einen rollten geller 
uforbem, tro^bem \>a^ iä) mir tüal^rl^aftig nid^t§ obgel^en 
' meine glafd^e nie leer totxbtn liefe, ©ntmeber fd^rieben 
? bem ^ßrinjen auf Sled^uung, ober fie t)ietten^§ für 
nbe, t)on einem armen loanbemben §anbmerf^burfd^en 
b 5U nel)men, unb id^ lt)ill ju ifirer (£]^re baö Se^tere 
iben. ©ogar \)a^ Settelöolf mar nic^t t)alb fo arg, aU 

bei un§ ju Sanbe. 30?an brandete i^m nid^t^ ju geben, 
rt man l^attc ja ben fd^önften SSormanb, ba^ man fein 
lienifd^ öerftönbe. Surjum, id^ für meinen Sl^eil toax 



32 Sranj Steigert ®aubl). 

mit Sanb iinb SSoIf foiDeit gonj leibßd^ jufrteben. ^Brtc 
id^ mir nun ober ba0 Somcitto ber Jfteifenben in ber Sutfd^e 
mit an, fo ttjurbe id^ tüieber gonj irre. (£§ tDaren bod^ bor« 
ne()me §errf d^aften , bie tDol^I fd§on aßerlüörtS ö^i^^cf^ii unb 
ba§ Sltterrarfte gefel^n l^aben mod^ten. Siur ba§ ©ine lonntc 
id^ nid^t begreifen: tDegl^alb fie ein fo fd^toere^ (Selb toeg« 
toürfen, nur um fid^ gelb unb !ran! unb elenb ju argern; 
toeg^alb fie immer tiefer in bie gottlofe SRörbergrube l^ineitt^« 
jagten, ftatt rul^ig t)inter bem Ofen ju fi^en unb mit ber 
©d^lafmüjje über \>tn Dl^ren nad^ ^erjenSIuft ju regieren, 
S)a§ mugte mol^I einen ganj aparten §afen ]§oben. 

2Kitternad§t toar'^, aU toir in ®enua einpaffirten. gd^ 
fdfjlug am näd^ften SJBorgen bie goloufien auf, um au§ bem 
genfter ju fd^auen, prallte aber tro^ einer ©d^nedEc, bie mit 
ben Römern anrennt, loieber jurüdE, benn im erften Stugcn« 
blidE bermeinte id^ mit ben ^aarmidEcIn an ba0 gegenüber« 
ftel^enbe §au§ angefto^en ju l^aben. Sel^utfam berlöngertc 
id^ 5um jmcitenmale ben ^aU — unb id^ mu§ belennen, 
ic^ entfette mid^ über ba§ gaffentl^ümlid^e Unttjefen ju ®enua. 
SBar boc^ bie über S5erg unb X^at fried^enbe ©trage nid^t 
breiter, alg bafe ein ©fei, toenn er ben 3lt^em anl^ielt, fid^ 
mit fnapper SRotl^ f)inburd^5ufd^Iönge(n bermod^te; unb mcnn 
ha^ 9tuge an ben fieben @todErt)erI Ijol^cn §öufern über alle 
bie bergilbten SRarmortafeln mit t^ren 5Pfropfen5ie]^erfäuId^en 
unb ©cejungfem unb fteinernem Unfraut in bie ^öl^e Ilet* 
tcrte, fo jog fid^ ein gaben blauen ^ft^ini^ Iöng§ ber Säd^er 
I)tn — ba§ foEte ben §immel borftetten. ®urd^ bie§ Stabelöl^r 
bon einer ®affe toanb, bröngtc, fd^ob fid^ nun eine entfe^Iid^c 
aWcnge aSoIf§; e§ toarcn faft me^r ber 3Kenfd§en aU ber 
Iflafterftcine. 9(IIe aber fd^rieen aug fperrangetocitem SDiunbc, 



5I«§ bcm ^ageBucS^c emdJ loonbcrnben ©d^ttcibergefeKcn. 33 

tobten, lärmtcu, ftud^tcn uub fd^Ienfetten mit 2lrm unb 93ein, 
aB lüentt fie ntd^t red^t bei (Sinnen ttjören. ©ine Reiben* 
lüirtl^f d^aft ! 2lnfönglid^ glaubte id^, e§ fei geuer in ber 
Siad^barfd^aft ober eine ©d^neibettebolution, ober bie Seute 
tooUten fid§ in bie §aare fatten — ober nid^t^ bon atte bem. 
®tefer SKorbfpectalet flel^örte nur fo jum ^onbel unb SBanbel. 
S)a l^ielt ber ©ine einen SJeKer mit Sürbißfernen unterm 
8lrm unb l^aUol^te bobei, aU l^ätte er bie ganje SSerliner 
©d^Io^frei^eit im ©odEe. S)er Stotitt l^atte einen flad^en 
Sorb tJoU großer platter SReerfifd^e, bie rcd^t tt)ie bie gleigenben 
alten SBeibergefid^ter ausfallen, fo bofe man fid^ complett' 
batjor grauen fonnte. S)er ©ritte trompetete ffirebfe mit 
fabell^oft großen ©d^eeren unb ©d^nurrbärten , fferB, loie 
bie ^ufarenoffijiere, au§, ber SSierte fleine SKufd^eln, toeld^e 
ha^ SSoI! auffnadEte unb ol^ne ©alj unb ©d^mal^ ]^inein:= 
fd^Iang. SBag mir aber om attermeiften in bie Stafe ftad^, 
ba§ toaren bie famofen 3:ragbutten tioller Sluftcrn — nid^t 
bfog folc^e ttjei^e ©dualen, toie fie bei unfern Italienern 
mit einem plgernen ^ßomeranjens unb ©itronenfranj über 
htm Saben l^öngen, nein, graue unb feft jugeltappte. ®a 
ptte id^ mir nun eine ®üte antl^un unb ein ]§alb ©d^odf 
Sluftern in ttn Saffee tunfen fönnen, toenn ber l^eillofe 
5ßortier in SKailanb mir nid^t im S)reiblatt ba§ ®elb ab^ 
genommen I)ätte. (£in red^t berbriegIidE)er ®afu§! 

SBäl^renb id^ nod^ über mein Ie^te§ öerunglüdfteö gtbucit 
einige nad§träglid^e Setrod^tungen aufteile, pre id^ mit 
einem SKoIe tjon einer belannten ©timme: ®i bu mein ^err 
Scfug, S3ruber SJerliner, too lommft benn bu I)er? — Sa§ 
toar Stiemanb anber§ aU ber ©l^emni^er, mit bem td§ \)ox 
einem l^alben ^a^xe in gürtl^ bei einem äßeifter gearbeitet 

«euer 9lotjf!renf*afe. ®b. VII. 8 



^atle, ber (o rief. ®r xeiäjte mit bie §ßnb ouS beni geiiflcr 
bc8 gEgenüljerfk^entien ^äufeS, unb ii$ gab tt)m tutebet bie 
meinige, unb mit btücften unb fdiüftetten uit§ f)eijt>rübetlt^ 
fo lange, biS bie Stuflern^ uitb ffitebSmeibei: , toeldie bie 
nunmehr gefpetrte ©äffe nirfjt paffiren tonnten — unfre 
äimniet luaren nftmtiifl auf gleitet ®tbe — ouSfäÜig ju 
luerben begannen unb SÄiene motzten, beu Slunb ber ber- 
briiberfen §anblanger mit ©eioalt ju fprengen. 

©er e^emnitet tarn mir (o red)t Wie gerufen. S)a^eim 
^otk iä) mi(S) immer ein wenig retire gegen iEin gehalten, 
benn er War ber bemagoflifc&en |ierumtreiberei Derbäd^tig 
unb Oetfü^rte feit bem §anibad^er 5eft ein gonj ^eillofeS 
51[liQuIroet(. $ier aber brani^le ic^ mir feine ®ene anjutljun 
unb meiste t^ alSbalb jum SSertrauten meiner pecuniären 
i tiene tSemiitli griff mir, blo^ av^ 
1 ®efi(^t binr niit fünf ©pecieSt^alcm unter 
li begann Iiicrnädjft ft^ hq^ meinen 3uftänben 
iffen SU er!unbigt'it. 2118 er im Sauf beS 
i^ als ftiDfc^Weigenber Steife» 
j^ofeS faT)re, Würbe et gaitj 
fdjrie et, b«, ber bn ein 
lieft imb fottteft, bn brängft 
bid) jum S)e(pDtenfne[^te? 
— 51)emniget, War meine 
aber »ie ein fc^(ed)feSi 
?lrtat, unb bit fe^It ptfiftenS 
S^neibev in ber aUerütobbjeften 
^immcl, bo| iäi ben 5j3rinjett 
b mittutf^iren butfte. — Unb 
irann? S3ie nennt er fi^? ^e%t 




5ht8 bcm SagcBu^c eineS lt»anbctnbcn ©^itcibcrgcfeffcn. 35 

bcutfd^e ®avL ift e^, ber unter feiner ©eißel toimmert? — 
©d^a^, um bir bie SBal^rl^eit ju fagen, fo müfet' id^ grobeju 
lügtu. ®r reift incognito, unb itoax im QÜerincognitoften 
bon bet SBelt. '^n SKatlanb \di) iä) beim ^Portier feinen 
5ßag, ber toar fron^öfifd^ gefd^ricben, unb ha l^ottc fid^ mein 
$ßrtnj einen ganj orbtnären Spornen umgel^öngt unb fid^ für 
einen fimpeln ^ßarttculier ober 5ßribatmann ausgegeben. — 
S)er Kf)enmi^er fd§nippte fünf jigmal mit ben gingern, fc^üttelte 
ju 2lllem ben Äopf unb brummte: bQ§ feien eitel faute 
gifd^e. SKit großen §errn fei fd^Ied^t ^irfd^en effen; e§ 
lüerbe midf) bitterlid^ gereuen, bafe id^ mid^ fo Ujeggenjorfen; 
mein fogeuQunter ^ßrinj fei bod^ im glücflid^ften goKe gar 
feiner unb gan^ tna§ ®en)ö()nlid^e§ — unb toa^ bergleid^en 
Ijod^berrätl^erifd^e 5ßljrafen nun mel^r toaren. 91I§ er aber 
fal^, ba§ id^ in meinen ferbilen (Sntfd^Iüffen itnerfd^ütterlid^ 
blieb, fd^rieb er mir bie Slbreffe feiner alten 3Jhitter, ber 
id^ bie fünf @pecie§ nod^ meiner §eimfel)r jufteHen follte, 
in§ SBonberbud^, ftedfte mir nod^ bie Stafd^e boH grüner 
unreifer SRanbeln, bie, beilöufigbemerft, elenb genug fdftmedEten, 
unb f^üttelte mir jum Slbfd^ieb gerührt bie §anb. 

®r ]§at fid^, obtt)oI)I ein ©^emni^er bon ©cburt, bod^ 
aU ein beritabler SanbSmann gegen mid^ benommen, mie 
fid^ benn baS aud^ feit bem ßoHberbanbe nid^t anberS er^ 
toarten ließ. SRöge e^ bem fieben§tt)ürbigen ©terblid^en 
jeberjeit nad^ SSerbienften tüol^Iergel^n ! 



Snctfa ben 13. 9Kq{. 
S3ei 2:ag unb bei SWad^t futfd^irten töir nun lanbeina 
njärtS mit einer SJel^emenj, al§ galt' e§ ben geftrigen 2:ag 
einjul^olen. 3d^ luurbe aber julefet auf meinem älücEfi^e 

3* 



86 tJtanj gret^crr ©aub^. 

tcd^t tjerbrieglid^ unb l^^pod^onbrtfd^ über bic tDtberfinntgc 
Sanb^e^e, bei ber id^ bon gtalien fo lüenig ju fel^n bc!ain, 
al§ ein tobtet 3flef)!aI0 auf bcm ^ßofttoagen. ©ämmtttd^e 
Stippen im Seibe fd^merjten mir bon bem ungewohnten 
gal)ren, unb id^ to'dxc für mein Seben gern abgeftiegen unb 
äu gug ineiter gejogen, lüäre nur bic mölfd^e ©prad^e ntd^t 
fo öerjmeifelt coufu§ gettjefen, unb J)'ditt id) nur eine SKen« 
fd^enfeele nod^ nad^ bem SBeg ju fragen berflanben. 

S)a lagen am Sßege bie plaifirlid^ften Sanbl)öufer unb 
meilentoeite ®ärten mit rotl^blü^enben $ßfirfid^bäumen unb 
3:aju§]^edEen unb ineißen SRarmorbilbern, bie au§ ben grünen 
©träud^ern orbentlid^ ju toinkn fc^ienen. Sn ben S)orf* 
fd^aften liefen Iäng§ ber Käufer pbfd^e fd^attige ©ogeii* 
gonge mit S*affeel)öufern , in benen id^, ber id^ tjon ber 
©onne l^alb gebraten toar, mid§ nur gar ju gern ein ]^aI6 
©tünbdE)en crl^olt i)ätte. S)e§ 9lbenb§ fpielten bie jungoi 
a3urfc]^e, meldte 9?elfen l^inter bem Dl^rc trugen, tüie bei uniJ 
5U Sanbe bie ©ecretäre i^re gebern, il^r Iomifd^e§ Segelfpid 
otjue Segel, ober fie f dringen bie Sii^zx bor ben genftem 
if)rer SKöbd^en, fo bafe mir oft ganj tt)eid^müt^ig um§ §crj 
n)urbe unb id^ meine ^nxä)la\ii)t , bie mit mir batjonful^r, 
al§ ob mid^ ber 83öfe I)oIe, ftel^entlid^ f)'diit bitten mögen, 
boc^ nur ein einjige§ Ttal anjul^alten, um ba§ luftige ©eftngc 
mit anjuliören, ober eine Suget mit^ufd^ieben, ober aud^ in 
ben 5parf^ ein n)enig ju promeniren. S)er ^ßrinj mod^te 
ober lool^I loeber bon ber 3Mufif, nod^ bon ben ©arten* 
anlagen, nod^ bom eblen Segelfpiel abfonberlid^ biet berfte^n 
unb fc^ien überf)aupt bIo§ an ©treiten unb 3öufen unb 
Slörgeln fein red^te§ SBo^IgefaEen ju finben. ^6) aber burftc 
ba Ijinten auf bem ©i^ meinen Slerger unb SSerbru^ ni(|t 



Sluä bcm XageSud^c eincS toanbernbcn ©d^ncibergefellen. 37 

laut tüerben loffcn, benn feit ®cnua mufete ber blinbe 5ßrinj 
md^tS mel^r öom Minben 5ßaffagier, nnb fo oft ^tmx au§s 
fiicg, mußte S)tefcr fid^ iebeSmoI brödEen unb nad^l^er jufe^n, 
tuie er lieber nad^fommen fonnte. SBic Qe\aQt, id^ toax red^t 
tjott ®runb meiner ©ccle tjerbrieglid^. 9^un l^atte mir ber 
Kl^emni^er nod^ augerbem einen gtol^ in§ Oi)x gefegt, ba§ 
ber gürft gor lein ed^ter Surft, fonbem nur ein neufitberner 
fein !önne. ^ä) recapitulirte mir in meinen ©ebanfen alle 
S)urd^Iaud^tigfeiten, mit benen id^ im SJ^eater ober im X^tx^ 
garten jemals in EoHifion gefommen n)ar — ber malcon- 
tente ©arbonari toax mir abex eine bisher unfid^tbare ®röge 
getoefen. SRigtrauifd^, n)ie id^ e§ meiner ©ompiejion jufolge 
bin, paßte id^ it)m nunmel^r fd^arf auf ben S)ienft. SSeftettte 
er nun ani^ ben erften unb jttjeiten SKarqueur, ben §au§s: 
Ined^t unb ben Sol^nbebienten , Äod^ unb Slfd^enprubet in 
aßen ©aftl^öfen ju ftc^ l^erauf, um il^nen feine Srieftafd^e 
boHer SBed^fel unb ©taat^fd^ulbfd^eine ju probuciren, ju 
prociamiren : lt)ie er nid^t gefonnen fei, al§ italienifd^er 
Sump ju reifen, ttjol^l aber aU ®iner, bem ba§ ®elb nid^tö 
lofte, bem ba§ S^^euerfte nod^ ju tool^Ifeil njöre, — fo njaren 
benn ba§ fo tocit tool^t red^t fd^öne, bornel^me K^^ralterjügc. 
Sam aber nad^l^er bie 9ied^nung, fo gab'§ toieber gammer 
in allen Sdfen unb ©nben, glüd^c unb D^nmad§ten — unb 
jute^t ließen ©e. ^ol^eit fid^ bennod^ regelmäßig Dom Ka- 
meriere in§ S3odf§]^orn jagen, bejal^tten i>ci^ Verlangte, aud^ 
tool^t nod^ brüber, unter bem fabell^aften SSormanbe, ben 
©pi^buben fd^amrot)^ ju mad^en, unb fd^Iugcn nad^^er il)r 
©d^nippd^en in ber S^afd^e, tDenn fie erft tt)ieber mit l^etler 
§aut im aSagen faßen. 9tIIc§ ha^ intriguirte mid^ fd^on 
lange unb fam mir tJerbäd^tig öor. 5ftod^ ärger ober n)ar% 



:m gfrani Sfrei^err &anbti. 

bng bcr bertounfd^enc 5ßrinj nid^t nur ntünblid^, fonbcm 
nud) fd^riftlld^ räfounirtc unb äffe btc S^iurien, bic er ftdj 
(;atle in ben 89art werfen laffcn, ober um toie biet er 6c* 
Ivüflcn iüorben war, aufnotirte. Sfurjum, bcr ©l^cmniöcr 
Ijattc inid^ auffäffig gemad^t. 3^ badete mit jeber äßeite 
JÜJcflcä liberaler unb befd^lofe jule^t, fowie id^ mit guter 
äJiauicr loi^fümmen fönne, ben ^errn 5ßarticulier ober ®c« 
falbten, ober \va^ er nun fein mod^te, feinem iämmcrlid^tn 
(3cl)icffal jn übcriaffen. 8lm meiften wurmten mid^ bie 
uiitcvtljäniöcu Stcben^arten meinerfcitS, mit benen id^ ifyn 
(\mx ^4}vinäen tractirt, unb bie er g^bulbig eingeftedtt §atte, 
unb id) pafjte nur auf bie ©elegenl^eit, im Satt er lein SeqU 
tiiucr wäre, e§ i(;m gel^örig einjutrönfen. 3Kit bem baaren 
®clb in bcr SEafd^e überlommen einen oud^ gewöl^nlid^ bic 
buvurtl)ciBfreicn ®eban!en, unb in ber meinigen Hingclten 
fünf fdjöne blanfe ©pecie^ — ®elb genug, um ein Sflabicalcr 
5U lücvben. 

^•(ürenj lag l^inter un^. Um einen red&t plaufibcln 
)öcc\riff bon ber 5ßräd^tigfeit ber ©tabt ju geben, braud^' 
id) blüg ba§ ®iue anjufül^ren, ba§ ba§ S^rottoir quer über 
bie Strafje gel)t unb bie breiten 5ßlatten ha^ 5ßf(after ganj 
bevbrängt l^aben. S)a fäl)rt fid^^§ wie in einer SBiegc, unb 
bic ©djul^c muffen fo lange wie bie ber Sinber S^raett 
in bcr SBüftc bor!)a(tcn. ginc ^unbefteuer ejiftirt aber bort 
ineincg äöiffcn^ nid^t. S)er pribatifirenbe ©d^nurrbart 
fnuvrte: SlUtäglidjcr Ort biefcS Storenj ober fjlol^rcnj, 
wie c^ mit gug unb Sfted^t gefd^rieben werben folltc, un* 
Iciblid^=f^iid[)c 5ßrobin jialftabt 1 SSBieberum einmal biel Sörmett 
um ^Jiidjt^. Seberjcit bin id^ ja gern erbi)tig, für mein 
fd{)wcve§ ©ctb 5u ftounen, ju bewunbern, — lomm' id^ beim 



S(u3 bem XageBud^c ^m^ toanbcrnben ©d^ncibcröcfcllcn. 39 

ober tool^I jemaB baju? S^ißt ft(^ mir benii tDofjH irgenb 
eine l^albtoeöc SSeranlaffung, in ®ntl)ujta§mu§ ju geratl^en? 
SBie? — glorenj, biefe^ toal^nfinnigertüeifc aB ein ©tüdE 
auf bie (Srbc gefallnen ^immeB öerfd^rie'nc , n)a§ ift e§ 
benn meitcr? ^nufer jur Sfted^tcn, Käufer jur Sinfen, bie 
©äffe in ber SRittc — ba§ ift Sltte^! — S)ie beiben Sa^ 
l^erm flatfd^ten in bie ^änbe unb trampelten bor ©eligfeit 
mit ben JJüßen — id^ aber ballte leinten au§ S3o§l^eit bie 
gauft. — aSicI, ful^r ber SJlufe fort, l^örte iäj fd^on t)on ber 
©d^önl^eit be§ l^iefigcn SanböoHö fabeln, öon hen rei5enben 
Setüo^nerinnen be§ Slrnotl^atö. SSifionen — ©peculation 
armfeliger ©cribenten, meldte tüieber ju i^rem Sfteifegelbe 
fommen motten unb nun ben glorentinerinnen jel^n Seiten 
boH SWei^c anbid^ten, um il^r 89ud^ anjuf d^metten , um fid^ 
intercffant ^u mad^en. 3d^ ^tibe bi§^er in Italien nur ®inc 
©d^önl^cit gefunben, fügte er mit fügtid^er SSenbuug gegen 
feine grau l^inju, unb ba^ finb @ie. ^ab' id^ nid^t Sfted^t, 
SKefficurg? — ®ie§marnun (itterbingS au^nel^menb galant 
gcfprod^cn, l^attc jebod^ einen marlirten pantoffelartigen Sei^ 
gefd^madE, unb id^ prie§ meinen ©d^öpfer, bo^ id^ bi§ bato 
nod^ unel^elid^ mar unb ben netten , bratten ©irnen breift 
unter bie breiten, fd^manlen ©tro'^pte unb in bie to^^ 
fd^marjen, metterleud^tenben Singen gudfen unb il^nen junicfen 
unb fte ol^ne gurd^t t)or ©arbinenprebigten atterliebft finben 
burfte. 

@o famen mir benn nad^ Sncifa. S)er 5ßoftmeifter l^ieg 
fed^§ $ferbe ftatt ber bi^^engen biere borlegen. ®r mod^te 
e§ mol^t ber Serge I)atber tl^un, meldte gro§ unb breit t)or 
htm Orte logen, bielleid^t oud^ nur be§ eignen SßrofitS 
falber. 2)o§ fu^r ober meinem ungnöbigen SReifecompognon 



40 Sraiij grcl^crr 6Jaub^. 

flciüaltig in bic SJrone. ®r fd^rie unb fd^intpftc jum SBaöcn* 
{d^Infl IjhiQUiJ unb fprang, tro^bem t^n grau unb (S^omp. 
am SJJontct fcft ju Italien ftrcb ten, aB tro^ aUcn Samen« 
tivciiö bai^ l^albc SDufeenb $ferbc boHjöl^Iig Wieb, nod^ e^ 
icl) luidj'iJ bcrfal^ unb mid^ flifiren fonnte, au§ bem ©d^Iag. 
T)a iüurbe er mid^ anftd^tig. SriegSartifel unb lein ®nbe! 
Ijüb er ju Juettern an, tüer ift @r? SBa§ treibt @r l^icr? 
ÜBcr liat 3t}m bie ©riaubnig I)inten aufäufi^en gegeben? 
.^c? ^ft mein SBagen ein ©l^arlottenburger? ©oU id^ 
ctiua für Sl^n gottlofen Sanbftreid^er bie ättjet tajtüibrigen 
^4Jfcrbe bejal^Ien? §e? — ^n biefem 2:one ful^r er fort 
unb pidtte ben bi^^^rigen SftebenSarten nod^ einige onbre an, 
lucld^e id^ jebod^ au§ Sld^tung gegen meine 5ßerfönlid^feit ju 
bcvgcffen ftrebe. 9tun inclinirt jujar mein ©emütl^ im Slff* 
i^emeinen jur Sanftmütig unb Sßilbe; nimmt l^ingegen eins« 
mal erft meine ©timmung einen nur einigermaßen leiben* 
fdjaftlid^en ©l^arafter an, fo fenne id^ aud^ feine ©d^onuftg 
mel)r. D ©ie Jjribatifirenber 5ßarticuUer, fd^rie id§ il^n an, 
l;abeu ©ie mir benn nid^t felber in 5ßabua angeboten, ä Conto 
bcr gefUrften S^afc^ennatl^ ein (£nbe SBegeS mitjufal^ren? 
Unb ttjer ift benn ber Sanbftreid^er bon un^ Seiben, ber S3e» 
HeibungS'Sunftjögling, ber fid^ mit feiner ^änbe Strbeit 
burd^ \>k SBelt fd^lägt, ober fo ein, ic^ ujeiß nid^t UJcr, ber 
burd^ alle Qiähk futfd^irt, bloß um äßenfd^en unb ^immel 
unb el^rlid^e glöl^e fd^led^t ^u mad^en? Unb nun bitte id^, 
©id^ auf bie ©odEen ju mad^en, fonft UJerbe id^ bie ©l^re 
t)aben, S^nen ju jeigen, wo Sartl^el SKoft l^olt. — 3)abei 
biß id^ rec^t mütl^enb in ben ffnöd^el ber geballten gouft, 
tt)ie id^'§ ben SRarqueuren, loenu fie bem äRu^je bang 
mad^en rtJoUten, abgelernt l^atte, unb padtte jugleid^ meine 



SluS bem ^ogcBud^e clncS manbcmbcn ©(j^nelbcrgcfcllcn. 41 

gro^c @d§cere, um il^m einen 3^PM ©d^nurrfiart abjufneifcn. 
SBer tt)ei|, tüa^ nod^ gefd&cl^en tüäre, toenn nid^t bie beiben 
Slbjutanten i^ren 5ßrincipat ju einer rüdEtüörtgftrebenben 
Setüegung öeranta^t unb il^n faft mit ®eft)att in ben SBagen 
gel^oben l^ötten. SSon bort au^ ttjoßte er nod^ tt)ie ber ^df)n 
auf feinem S)ünger lo^Iräl^en — ba begann aber ein mit 
Sol^IenfödEen borüberjie^enber (Sfel ben in ber El^aife ©i^enben 
ju überbrüllen unb Iie§ il^n aud^ ntd^t me^r ju SBorte 
fommen. aWittfertt)eiIe ftürgtc bei bem Carmen eine groge 
SWenge SSoIfö au§ allen ^ftufern, umbröngte bie Jfutfd^e 
immer bid^ter, bi§ bem §errn ^articutier angft unb bange 
njiirbe unb er bie 5ßoftIned^te um ®otte§tt)iffen bat, nur 
tüd^tig auf bie fed^S 5ßferbe lo^gul^auen. ®a§ liefen fid^ bie 
aud^ nid^t jiüeimal fagen, unb bie Sarretc flog unter bem 
QvLXxaf) ber gangen Kanaille über bie ©ranitfliefen. 

SWeinen fatalen Sieife* Kompagnon Ujar id^ nun ®ott 
fei ®an!I lo§gett)orben; menn id& aber aU ba§ gelbe frembe 
SSolf im ffrei§ um mid^ l^erumftel^n unb mid^ fo gro^ an- 
gtofeen unb bie Söpfe juf ammenftedfcn , l^aftig burd^einanber 
fd^nattem, toag ®ott allein berftel^n mod^te, unb bann tt)ieber 
mid^ unb mein gelleifen, mit bem id^ red)t jag^aft an ber 
SBirt]^§^ou§fd&tt)elle ftanb , mit fo berbäc^tigen Sliden , tt)ie 
ettoa ©d^uljungen einen 5ßflaumenforb , muftern fal^ — ba 
tt)urbe mir bod^ tttoa^ bänglid^ ju SKutl^e. 3^ ^am mir 
öor ujie ber 3)aniet in ber Sött)engrube unb feufjte ^eimlid^ : 
SSie foll ba^ enitn? S)ie Seute wollten fid^ nod^ immer 
nic^t berlaufen, fd^ienen fid^ über mid§, ber id^ in i^re ©tabt 
flleid^fam gefd^neit njar, nid^t berul^igen ju fönnen unb 
überl^aupt aud^ feine anbren ®efd^äfte ju l^aben, al§ faul auf 
ben ©tragen l^erumjulungem. 2)ie äJlann^leute mit \>m 



42 granj grcll^ ®aub^. 

großen @troI)!Qppcn raud^tcn il^tc furjeii Xl^onpfcifd^cn mit 
untergcfd^tagncn Slrmcn, jucften mitunter bie Sld^fcln, jogcn 
ein fd^ief Wml, Miefen bann lieber einen grolmäd^tigcn 
Dualm t)on \xä), o^ne fid^ aber auf ettt)a§ SSeitereö einju* 
laffen. 3)a§ grauenjimmer bagegen, tt)eld^e§ red^t bertoogcn 
aufgefrempte SKonn^l^üte mit gebcrn trug unb mit ber ©pinbel 
bom SBodEen fpann, plapperte unb flapperle in Einem fort, toobei 
e§ immer : poverino ! rief unb mid^ babei auf al^. ©nblid^ tarn bic 
junge SBirtt)in au§ bem $aufe unb gab mir ein S^i^en, njeld^cS 
id^ gar nid^t t)erftanb. ©ie ftredEte nämlid^ bie §onb nad^ 
ber @vbe ju unb trillerte ein paarmol mit ben gingern in 
ber üuft. Sw^^fet mürbe fie ungebulbig, paite mid^ beim 
5lcrmel, fdt)Ieifte mid^ in bie öerrftud^ertc SBirtpftube unb 
brad^te aud^ bolb einen tüd^tigen Steuer mit SBurft, ober 
Uiclme^r ©atomi, um mid^ auf gtalienifd^ auSjubrüdten, nebfi 
einem ©tüdfe beinharten Safe. 3d& begriff nun mo^I, bag 
\>k gute 5perfon mid^ tractiren moKe, — um mid^ aber bod^ 
nid^t lumpen ju laffen, ermif d§te id^ il^r ©ö^ntein, beffcn 
gelOc §ö§d^en grabe an einer refpectSmibrigen ©teile eine 
gcmaltige Duöertnre fpielten, büdEte ben jappeinben 2[ungen 
übcr§ ffnie unb fej^te il)m fo bei lebenbigem Seibc einen 
gIccE i)on fd^önem gelbem SKcriuo auf feine offenfunbige Un« 
öevfd^ämt^eit. Sie Srau 3Kama ladete, bi§ il;r bie S^l^r&nen 
über bie Sacfcn liefen, unb fagte, nad^bem fie il^r neu öer* 
fol)ltc§ Sürfd^d^en loie einen grün unb gelb gefprenicitcn 
grofd^ munter baöonfpringen fal^, ein SBort, ba§ mie ©rajie 
flang — unb ba \)atte bie gute grau aud^ nic^t fo ganj 
Unrcd^t, benn ba§ ift mein @rbfet;Ier, ba§ id^ nid^t hai 
9}?inbefte o!)ne eine gciüiffe (ära^ie tljun !ann. 

SWacf) unb nad^ traten noc^ me||r ^perfonen mit befolaten 



Slu» bem Xagebud^e eined tuanbernben (Sd^nefber^ellcn. 43 

Sefteibungggcgenftänbcn l^eran unb tüollten balb S)ie^, 6alb 
3ene§ flemad^t tüiffen. ©ine trofllofc Slrficit für einen feI5* 
ftänbigcn ®eift, biefc§ SReftaurircn •— inbeffen l^ier mu^tc 
id^ njol^I mit ben SBölfen l^culen, bcnn e§ gab ber öumpen 
fo t)iel am Drte, bo§ man bie ganje ©inmol^nerfc^aft breift 
l^ötte in bie Sßapiermül^Ie fd^icfen fönncn, — unb fo fprang 
ii) benn ben ^ülfSbebürftigcn mit meiner Snnft nad^ beftem 
SBiffen nnb ©ewiffen bei. 3Kand§e legten bonn aud^ »ol^I 
ein Keinem ©ilberftüdE, grau unb bünn, aB to'dx^^ au§ 3ei^ 
tungSpapier gefd^ni^t, auf ben Sifd^, bie SJieiften aber be* 
gnügten ftd^, meine ©ragie ju beloben. Sßun bin id^ 5tt)ar 
für ben SRu^m feineiSmegeS unempfinbUd^ , jiel^e aber bod^ 
baar ®elb öor, unb fo fd^üttclte id^ balb mit bem Sopf, 
aU immer mel^r unb mel^r SumpajiUagabunbuffe meine 
Satente in Slnfprud^ nal^men, jog mein Sagebuc^ ^eröor unb 
begann meine SRemoiren bon ber 9lbreifc au§ ®enua an ju 
fd^reiben. S)ag itatienifd^c SSoIf mad^tc teHergroge Singen, 
al§ e^ mid^ fo {)urtig mit bem 93Ieiftift über§ 5ßapier fal^ren 
fal^, unb mugte tool^l einen redeten Sftefpect öor meiner rt)if{en=: 
fd^aftlid^en Silbung befommen — Iie§ mid^ jebod^ ungeftört 
toeiter fd^reiben. 

2d^ toar faft ju @nbe, ba tippte mid^ ein langer, breit* 
fd^ultriger fferl mit einem ganj barbarifd^en Sadfenbart ringS 
um ba§ birfenmafrige ©efid^t big auf bie ©d^ulter unb 
nannte mid^ einen braben Sameraben. @r fe^te nod§ einige 
anbre SSBorte l^inju, tüeld^c au§ jiemlid^cr Entfernung tt)ol}t 
tt)ie fd^Ied^te^ S)cutfd^ Hingen mod^ten — je^t aber ftonb er 
mir nod^ ^u na^, atö bag id^ il^n fo red^t l^ätte Uerfte^n 
fönnen. S)a§ fd^abete aber tt)eiter nid^t§ — mer!te id^ bod^ 
balb, bafe er eine ungeföl^rc Sll^nung öon meiner ©pvad^c 



44 tJton^ fSrrcil^err ®nub^. 

l^ötte, unb baS ifl l^tcr ju Sanbc fd^on cttt)a§ SRare§. @r 
toax ein ^anbetömonn mit 2:tntc, auf feiner SBanberfd^aft 
früher cinntat bi§ naä) SKürääufd^tag gefommen, unb loollte 
beg^alb für einen SSiertel-SanbSmann t)on mir gelten, too^s 
gegen td^ nid^t§ l^atte. S^fet jog er über ?Rom nad^ Steapcl 
^urudE unb fragte mid^, ob id^ il^n begleiten moHe. S)a 
fd^tug iä) red^t freubig ein. Sd§ foUte il^m nämtid^ bei ber 
Eorrefponbenj unb SBud^fül^mng an bic $anb gel^n, tüie er 
mir fpäter auSeinanberfefete; meine fd^riftfteKerif d^en &abtn 
l^atten il^n frappirt unb i^m biefen ®ebanfen eingegeben, 
benn mit feiner ©d^reibfetig!eit mod^f e§ ttjol^l nid^t ttjeit 
l^er fein. S^ erlunbigte mid& nun, tt)o er fein SRagajitt 
]§abe. — ^ier pngt^§! rief er unb fd^Iug auf ein IleineS 
gägd^en, nid^t größer aU ba§ ber 3Karf etcnberinncn , unb 
nun fommt, toenn'^ ®ud^ beliebt. 

Sn 5tt)ei SKinuten ^ogen ttjir toic alte gute greunbc 
be§ SBege^. S)ie junge SBirtl^in mitfammt bem geffidftcn 
©ül^nlein unb aUcn ben auSgebefferten Sumpen riefen unS 
tin felicissimo viaggio nad^ unb toinften mit ben ^ftnbcn 
ba§ ^bie§. S)a§ erfte SKal leierte id^ tt)ieber um, bermeinenb, 
fie I;ätten mir nod§ cttoaS ju fagen — ba^ toax aber ein 
Srrt^um, benn l^ier grüben fie ©inen, ttjenn er gel^n foU, juft 
fo, al§ ttjenn fie bei un§ ®inen l^erbeiminlen. Somifd^cö 
SSoIf — aber lüenn man reifet, mu§ man fid^ fd^on auf 816« 
fonberIid()Ieiten gefönt mad^en. 



Satcrina ben 14. 9Kat. 
SRir Jüar orbentlid^ ipol^t ju SRut^e, aU iä) toieber bon 
bem berbammten Kl^aifen«9flüdEfi^, auf bem man ganj t>tx* 



^u§ bcm j^agcBud^c eincS »anberttben ©d^neibergef eilen 45 

bummte, unb wo mir Sopf unb 93cinc einf d^ticf cn , erlöft 
toax. Sie festeren fonnte id^ bod^ ipieber nad^ ^crjcnSluft 
fd^Ienfcrn unb ftrcdfcn, unb fo tankte td^ fibeliter be§ SBege§ 
entlang unb freute miä) ®otte§ lieber 5ßatur. S)er ^immel 
fal^ fo fd^ön blau wie bie fc^önfte SBafd^ftärle au§; bie 
SRautbeerbäumc ftredften il^re arme gleid^ ©d§abbe§leud^tcrn 
in aKe SSeltgegenben, unb ber SBein toidtelte fid^ um Slefte 
unb Sö^eige bi§ oben l^inauf. S)a§ mn^tt erft einen redeten 
3Kaulbeerbaum abgeben, loenn bie SBeintrauben reif geworben 
unb einem bie 93eeren bom Saum tn§ SRaut l^ingen. S)ie 
fd&önflen S)örfer mit fteinernen SBo]^n!)äufern ftanben am 
SBege. 8luf ben Sd^toeHen fa|en Mbfd^e S)irnen unb ffod^ten 
©tro^l^üte, unb ba§ ioar ganj ortig anjufd^auen, toie bie 
feinen gingerd^en mit ben furzen ^almen toie mit S^abeln 
umfprangen unb gleid^fam h^n §ut jufammenftridften. 2d^ 
faufte mir aud^ gleid^ im näd^ften ®orfe einen fd^önen gelben 
©tro^l^ut bon einer freunblid^en S)irne, unb fie gierte fid§ 
aud^ nid)t lange, al§ id^ fie burd^ meinen Sintenfreunb um 
ba§ biolette ©eibenbanb an xi)xem l^eHrotl^en SSruftla^ bat, 
fonbern fnüpfte felber nod^ eine fd^mude ©d^leife l^inein, in 
toeld^e id^ einen Sufd^ ®ranatenblüten ftedtte. SKeine alte 
ateifemüfee aber fd^leuberte id^ ]§od^ in bie Suft unb auf einen 
©id^baum — mit ber mod^ten im nöd^ften 3a5r bie ffirä^en 
i^r SReft joattiren. S)ag berlinerbtaue Slppenninengebirge lag 
un§ jur linlen ^anb unb fpajierte immer unberbroffen mit. 
9lm gu§c ftanben ft)ei|e Slöfter unb ÄapeHen unb ftetften 
bie gli^crnben Suppen unb SBetterfol^nen au§ ben fd^warjen 
S^preffenbäumen l^erbor; alte, jerfaKne SRitterfd^löffer mit 
Iteinen 2:]^ürmd)en unb nette blanle SBeinbergi?^öu§d^en lagen 
ottf aßen Suppen — ba§ ganje Sanb fal^ fo bunt wie bie 



46 &ratt5 Srcil^crr ©aub^. 

SWufterfarte einer Slu^fd^nittlianMung au§, ober ba§ gefiel 
mir ganj tt)o!)I. 

2Kein langer Sfteifecompagnon, bcr fid^ ©piribion nannte 
— iüa§ übrigen^ fein Saufname roar — , fal§ jtoar ganj ber« 
teufelt meigelbrä^tig unb rabbiat au§, tpar aber ein feeleni^^ 
guter 3unge, immer content unb guten §umor§, l^anbelte 
für mid^ in ben SBirtl^^^öufern bi^ auf ben fetter unb Htt'ö 
nid^t, t>a^ iä) ju biel bejal^ttc ober mid^ übertölpeln lieg. 
®abei erjäl^tte er mir eine SRenge ®efd§id^ten, bie id^ il^m 
nid^t toerftanb, unb bann crjäl^Ite id^ il^m ebenfo t)iel, bie 
er ebenfo ttjenfg capirte — ober toir amüfirten un§ fönigltd^, 
unb bie Unterhaltung ftotfte nid^t einen Slugenblidt, unb 
tt)enn er ben ^ut t)or einem fteinemen ^eiligen am SBege 
abgog, fo mad^te iä) bem 93ilbe gleid§fall§ meine Steöerenj, 
benn \>a^ toax \ä) meinem Kompagnon au^ Samerabfd^aft 
fd^ulbig, unb mit bem $ut in ber $anb !ommt man burd^d 
ganje Sanb. 

©0 njanberten ttjir benn fröl^Iic^ unb mo^Igemutl^ beö 
2Sege§. ^I§ bie ©oune feinen ©pag mel^r oerftel^en mod^te, 
legten lüir un§ feitmärtS bon ber ©trage unter Eid^en inö 
grüne ®ra§. SBir bitten ja feine Site: meine StöJ^nabcI 
t)crroftete nid)t fo fd^neK, unb bie Sinte be§ Sruber SReapoIi« 
taner toertrodfnete aud^ nid^t gleid^ im tJ^ffe* ^ä) ^olie bie 
©alamirefte öon S^cifa au§ meinem geHeifen, ber lange 
©piribion eine glafd^e SBermutto — einen ganj nad^benfc 
lid^en SBcin, ber mit SBermut!) bitter gemad^t tPtrb, aber 
aud^ nid^t uneben fd^medPt, — fo lebten tpir benn mie bfc 
jungen grü^Iingggötter. SSiöat Italien ! fd^rie ic!^, unb mein 
Samerab reöand^irte fid^ mit einem: SSitoat ©eutfd^tanb! unb 
barouf trauten n)ir einen l^erj^aften ©d^ludf. 8lui5 lautei; 



SluS h^m SagcBu^ efnciJ wanbcmben ©d^nclbcrgcfcffcn. 47 

fjeräinniglid^er Sufttgfeit jog td^ ein fd^önc§ ncueS Sieb au§ 
meinem ©eel^unbSvanjen unb fang ganj fanft mit anmwtl^iger 
@ttmme: 

; ^IS xä) einmal am Sommcrtag \. 
} 3m grünen SSalb in ©d^atten lag, n. 
; <Ba^ id^ öon fern ein SRdbd^cn fte^n, / 
' S)le ttar ganj unöerglcid^lid^ fd&ön. / 

u. f. m. bi^ jnm ©djinß beS fed^ften 3?crfe§. S)er Sinten^ 
!aufmann toar ganj flitt tüöl^renb mcine§ ®efange§ nnb 
blieb^S aud^ nad^fjer, ol^nc ttjeiter ju applaubiren. ®a§ t)ex^ 
bro§ mid^ ein menig, unb id^ fagte il^m: je^t foHe er nun 
aud§ ttja^ @d^öne§ ijortragen. S)a§ t^at er benn unb fang 
eine lange ®efd^id^te ab; in ber Slrie lag jebod^ ttjeber 
SDtelobie nod^ Xatt !5)a§ ging balb langfam, balb mieber 
(Salopp, balb fiflulirte er in bic ^öl^e, balb brummte er 
mieber S9a§ — toie^^ il^m gerabe einlam — unb n)a§ ba§ 
©d^Iimmfte bei bem ©ingfang war, er mod^te n)ol^t 66 SJerfe 
^aben unb woUte gar nid^t enben. 3c^ ^atte mid^ mittler^: 
tt)eile auf ben SftüdEen gelegt unb gudEte nad^ ben Eid^en* 
jtüeigen l^inauf, tt)0 mand^mal bie blauen §immel§ringel 
l^inburd^flimmerten unb bie ©onnenftral^Ien über bie Slötter 
glitten unb bieSingbögel l^in« unb l^erppften — unb bar* 
über fd^Kef id& ein. Sc^ föge, glaub' id§, l^eute nod^ bort, 
toenn mid^ ber Sauge nic^t aufgerüttelt l^ötte, n^eil e§ fd^on 
fpöt unb nod^ ein gut Stüdt SSege§ bi^ Saterina, unferm 
SRad^tquartier, fei. S)a fprang id^ bcnn auf, mod^te aber gar 
nid^t toieber fingen au§ gurd^t, ben S?eapoIitaner gleid^falli^ 
auf fingerlid^e ©ebanfen ju bringen — mir genügte ba§ 
crftc SRal. S)er mod^te tool^I aber aud^ nid^t mit meinem 
ffiittfd^Iofen jufricben getoefen fein unb bebeutete mid^: feine 



48 S^onj ^xd^ttt ®aub^. 

^rie fieiße man JRitorncß; ba§ fei l^ter ju Sanbc fo S9?obe, 
unb ba§ ganjc SSoI! finge nid^t§ Slnberci» al§ fold^e SlitorneUc, 
freitid^ nidftt fo fd^ön, afö er, ber afö famofer ©önöer itt 
feiner ^cimotl^ renommirt fei. S)a§ Mang nun nid^t gerabe 
eröaulid^. 

Saterina roor ein rcd^teS Sftaud^Iod^ Don einer ©tobt 
S)ie l^ol^en ©teiupnfer !rod^en bergauf, bergob unb Balan« 
citten oft mie fponifd^e SReiter auf ben getöjaden. gd^ 
barf)te hd mir: SBenn ba§ alte S?eft nur nod^ l^eute unb 
morgen auSl^alten moUte, nur fo longe toenigften^, biö id^ 
lüieber au§ bem anbern ^^l^ore bin — bann mag*§ in ®ottc3 
Dkmen jufammenbred^en. SSern)unberIid§ tt)ar nur, bag bie 
Seute fid^ tt)ie Sräl^en l^od^ auf ben lal^Ien ©pifeen angebaut 
l^atten, anftatt in ber grünen, hjeiten Ebne jtoifd^cn SBalb unb 
®örten unb SSiefe. Slnfänglid^ glaubte id&, fie müßten too^l 
Sieb^aber t)on njeiten SluSfid^ten fein, aber ba l^attcn flc 
bie ^äufer fo in einanber gefnetet, bag fein SRenfd^ übet 
be§ SRac^barn SRaud^fang l^intoegfe^n fonnte. 9?un, fie mußten 
tüobt il^re guten ®rünbe gel^abt l^aben — ttja§ fümmertc 
e§ mi^? 

S)er Sänge l^ielt bor einem alten, berfd)immelten i^aufc, 
über beffen 2:i^ür ein bertrodtneter Sorbeerbufd^ fd^toanfte. 
S)a§ §ötel fal^ nid)t ganj fo patent au§, al§ biejenigen, in 
njeld^en id) mit meiner reifenben S3rummf(iege logirt l^ottc 
— id^ mod^te aber bod^ nid^t tt)iberfprec^en. S)er ©piribion 
lüar ja überatt toie ein buntem ^ünbd^en befannt unb kougte 
om beften Sefd^eib. ^ur ZljVix fonnte man gar nid^t l^inauS« 
gen)orfeu ttjerben, fd^on ou§ bem ®runbe, ttjeil ha^ §aul^ 
feine Ijatte. SBir traten gleid^ bon ber ©trage in ein reidj« 
lid^ mit ©pinnegemeben tapejirteS S^ellergelDöIbe unb toatfcn 



$[u8 bem Za^^d^t eined loanbemben 6(!6nctbergefcIIen. 49 

gcKcifen unb Sönnd^en auf ein ungcl^obeltci? ©rctt, toeld^cS 
auf leeren Säflcrn lag — bai^ toar ber lifd^. S)cr Sleapoli* 
tanet toöljte nod^ ein paar geleerte i^onnen für uniS jum 
€ifccn l^erfiet, befleHte ba§ Slbenbbrob, unb balb barauf brad^tc 
aud^ bic SBirtl^in eine gro^e ©d^üffel, in ujeld^er ein gan5e§ 
äoologifd^e^ 2Rufeum Don Derfd^iebnen burd^einanber gel^odften 
gleifd^forten fd^toamm. ©tiUfd^tüeigenb angelten tt)ir in bem 
2:cid&e, bi§ nur nod^ ba§ flarc SSaffer übrig blieb. S)er 
©piribion fud^te mit feinem S^önnd^en alte ffiunben auf, id^ 
blieb in ber Sncipe jurüdE unb fo{) mir bie Socalitäten an» 
S)aS war eine ed^t polnifd^e SBirtl^fd^aft. 3m SBinfel toax 
ber §erb, unb große löpfe, auf bereu Snl^alt id^ nad^ ber 
tJerjel^rten SKufcumStunlc gar nid^t begierig njar, ftanben 
ting^ um§ geuer. ®er Slaud^ toebette itber§ ©cmölbe l^in 
unb fal^ ju, too er l^inauS fonnte. 8luf §adfeflö^en madfetten 
neben bem §erb ein paar Säretter, auf bencn @troI)f(afd^en 
ftanben unb Jöpfc unb Jcller, meldte bie ffa^e l^übfd^ fauber 
ledftc. Sm SBin!eI lag ein ^aufe Sürbiffe aufgeroKt unb 
brüber neben ben SBinbeln ht^ Heinen ßinbeS ba§ 5ßorträt be§ 
fieibs§eiligen, toeld^en eine qualmenbe Sampe einfd^maud^te. 
Ueber bie au§getretnen Sieg^^fteinc be§ guPoben^ rannte 
eine ganj muntre gcrMfomiüe, beren fd^tparje grau Sßama 
on ber SJI^ürfd^melle mit einem Strid um ben §a(§ tt)ie ein 
Jfcttenl^unb SBad^e I)iett, außerbem nod^ biberfe ^ül^ner unb 
nad^ ber feinften 5parabiefer Sßobe coftümirte Sinbcr. SSo id^ 
nun l^ier bie SRad^t campiren foKte, mar mir nid^t red^t flar. 
$ätte id^ mid§ an bem SronIeud^terI;aIen am ©ctpölbe auf^ 
Pngen fönnen, fo tü'dx'§> n)ol^I nod) \>a^ Sciblid^fte gemefen 
— inbeffen mußte id) bod^ nod^ immer fro^ fein, ha^ mid^ 
ber SReapoIitaner glcid^ in ba^ befte ^ötel gefül^rt i)aik. SEic 

?iciiet «Roocttenfc^ofe. «b. VII. 4 



50 Sran^ 5rci!)crr ®oubl>. 

tt)är' tnir'S crft ergangen, ttjenn td^ in ein SBirt]^8]§auÄ Dom 
jnjeiien ober gar brüten ?Rangc geratl^en wäre. 

Unterbeffen trat immer mel^r unb mel^r bc§ fd^aubcrö* 
feften ©eftnbeB mit bloßen Rolfen unb in ^emb^örmelti ein 
— red^t effectiöe ©algengeftd^ter. ^a^ foff 8file3 SBein unb 
fd^njobronirte funterbunt burd^ einanber. Slad^l^er ^^Iten ftc 
fd^mu^ige Karten ]^ert)or, fpielten, janften unb ffud^teh. S>cr 
@ine mod^te tool^I Verloren l^aben, o^ne grabe bejol^Icn jn 
tüoUtn — jTugS gog ber ?lnbre ein langet Sßeffer unb ging 
bem fd^Ied^ten Saf)Ux red^t beftialifd^ ju Seibe. Siebet ®ott, 
njenn lüir ©d^neiber gleid§ aUe ©iejenigen, bie un§ bie dted^^ 
nung fd^ulbig bleiben, abfeilten tüoUten, n)a§ göb'g ha fiir'n 
5lt)anccment in ber Slrmee! ®ie SBirtl^in l^ielt jum ®lüd 
bcn tpütl^igen Serl nod^ beim Kragen feft, fonft l^ätf ciJ 
S)hirb unb 2^obtfd^Iag gegeben. 3?ad§]^er fpielten fie rul^ig 
tvciiQX , at§ ob ni^t§ paffirt tt)äre. 5ßadE fd^Iägt ftd^ , 5ßatf 
Ijcrträgt fid6. Wxx aber mar in ber Sö^örberl^öl^Ie gar ntd^t 
rec^t !aufd^er ju SKutl^. 3d^ faß auf meinem Sftänäel, mad^tc 
mid^ fo fd^mal, ha^ id§ in eine 3?abelbüd§fe I)ätte Jried^en 
fömicn, unb roitt nid^t in Slbrebe fteHen, bag id§ gcl^örigc 
SOfanfd^etten gel^abt. 

gnblid^ leierte benn ber 9?eapotitaner jurüdE, fal^ fid^ 
ha^ ^eibentl^um im Keller eine SBeile mit an, fprad^ bann 
ein paax SBorte jur SBirtpfrau, fd^üttette htn Sei^efingcr 
l)in unb ]^er unb minfte mir ju folgen. S)a§ tl^at id§ nur 
5u gern. @§ xoax mittlerweile ftodfped^finftre SRad^t geworben, 
SBir fletterten ftolpernb bie bunleln, fd^malen ©äffen berg« 
auf, bergab, ^er 2^intennegociant brummte unb raifonnirte 
innerlid}, unb id§ erpadEte feine SödEe, um il^n nur nid^t auf 
ewige Seit 5u t)ertiercn. ©nblid^ l^ielten Wir auf einem Keinen 



?ru8 bcm SagcBud^c cincS »anbernbcti ©d^neibergcfcffm. 51 

Pa| Dor einer Sird^e. äRein gü^rer rief ecco! unb beutete 

batet auf bie fteinernen ©tufen. 3d^ Derftanb nid^t gleid^, 

ma§ er bamtt fagen wolle, biS er fein Stintenfäßd^en abmarf 

unb fid^ unter ber ^aUe ber Sänge nad& l^inftredte. (£§ foHtc 

alfo ]§ier bibouafirt tüerben. ©ine ttjunberfame SanbeSmobc 

bleibt e§ aber bod&, ben Sag in ber ©diente unb bie 9?öd^te 

t)or ben Äird^en jujubringen. S^^ bcfül^Ite bie Duaberfteine, 

auf benen id^ ju liegen fommen follte — fie maren ganj 

impertinent l^art, unb einer iuft mie ber anbre. @o legte 

id^ benn mit hitttm ©euf^ern meinen S^ornifter unter ben 

Sopf, 50g bie ©d^Iafmü^e über t>k Dl^ren unb \>k Seine 

bid^t an mid^ l^eran, um nur fo menig aB möglid^ öon ber 

ßird§enmatra^e ju berül^ren. ®er Sßonb fam unterbeffen 

l^inter \>tn Käufern l^eröor unb befd^ien bie ©äuten unfern 

©d^Iafgemad^^ unb W jmei Kird^enl^eiligen , Jpeld^e in beit 

$Wifd^en ftanben. 2)er Eine t)on ben Seiben mad^te ein red^t 

erbärmlid§e§ ©efid^t, al§ moKte er fogen: S^l^euerfter , ©ic 

jammern mid^ ba unten auf S^rem fteinl^arten ©d^Iaff op^o ; 

ber Stodtt I)ingegen marf tro^ig ben Kopf ^urüdf unb fd^ien 

mir juäurufen: SBenn i^ l^ier auf meinem ^oftamente bie 

ganje 9^ad^t ftel^n fann, fo mirb bid^ ber ®eier aud^ nod^ 

nid^t Idolen. @5 famen aud§ bolb nod§ mel^r 3Wenfd§en, n)eld^e 

groge Siebl^aber t)on ttjol^lfeilen ©d^Iafftellen ju fein fd^ieucii 

unb ftd§ aud§ mit einem acquit auf bie ^liefen warfen, ai^ 

foHten il^nen t>it Steine mie geberbetten über htn Sopf ju« 

fammenf dalagen. SDie fd^nard^ten im Umfe^n ein. 2: er SRoub 

öerlrod^ fid^ balb mieber l^inter feine SBoIIengorbinc. ©in 

naiver ©pringbrunnen jifd^te unb pifd^te ganj l^eimlid^, atg 

mottte er mid^ wie ein SBidtelKnb einluKen, — ja, wenn nur 

bie SBiege nid^t fo empfinbli^ auf Stb^örtung berechnet 



52 Sranj fjrci^ert ®aub^. 

getücfcn tüäxt. Slu§ ber gerne miaute ein SSctttebter fein 
Stitorncll unb ful^r mand^mat unbeuttid^ über bic Qit^ — 
barüber fam aber aud^ nai) unb nad^ ber Sanbmann, unb 
iä) träumte bon bem migbergnügten Ißarticulier, mit bcm ic| 
nad^ 3ncifa gcfal^ren toar, unb fo^ il^n im Iraum, tote er 
fid^ mit einem SRiefenffol^ auf SJob unb ßeben bueHirtc. 

@o berging benn aud§ btefe 9lad^t. 2)ai^ fSeü broud^te 
nid^t gemad^t ju werben — ben SJortl^eil l^atte unfcr l^eiligd^ 
Sager. S^ ^«f^ ^i^ ^^^ Slugen in bem naiven fBotn, 
arrangirtc meine SodEen auf offenem SRarlt jur großen Scr» 
iDunberung be§ SSoIf§, tt)eld^e§ nod^ niemaB in feinem Seben 
einen Samm gefel^n ^aben mod^te, tranf beim BwdEcrbärfcr 
einen f c^önen, fügen Saffee au^ entfe^ßd^ fd^mu^igen Staffelt 
unb pilgerte mit bem Sangen jum Xf)ox l^inauS. 



9Konterofi bm 26. 9Wai. 

SBeil ic^ bod^ nun immer tiefer in ben großen ©tiefd 
Stauen l^ineinniarfd^irte unb mit meinem berliner ©eutfdj 
gerabe5u berratl^en unb ber!auft toar, fo blieb mir lool^I 
nid^t§ übrig, al§ mid§ auf§ Stalienifd^e ju legen. 2d& fd^tug 
bem ©piribion bor, mir fpajierengel^enberloeife einige $ßriöQt* 
lectionen in feiner ©prad^e ju geben, unb motte il^m avA 
S)anfOar!eit bafür mit 83erliner SRebenSarten an bie §Qnb 
gct;n. Gr föune nid^t tüiffen, ob er nid^t bereinft 'mal 6i0 
nad^ 93erUn !änte, benn bort mürbe gemaltig biel gefd^riebcn, 
unb tvenn fein SBcijen irgenbtoo blül^e, fo fei e§ bort unb 
uirgcnbg anbcr§. Uebrigen^ f)ätV id^ einen anfd^Iög'fd^cn 
.Stopf, unb er foHe feine greube an mir l)aben. ®er Slnten^ 



9u8 htm Za^thvLd^ ehted urnnbeniben ®<l^neibetgefeEen. 53 

maxm jog ein fd§tefej$ Maul, ftng aber boc^ an nnb jn^ar 
bei ben SlnfangiSgrünben ber Sitevatur. ®o belel^rte er nüd^ 
benn: tuennmid^ l^nngte, fo 6rand^e id^ Hog ben S)aunten 
nnb Sciflcpnger quer unter ber SRafe in ben SKunb ju ftedten; 
burpe mid§, fo fei ber Saunten l^inreic^cnb. Sine bclicatc 
SBcinfortc befd^reibe fid^ am bcftcn mit bem 3)aumen unJ> 
gctrfintmtcm S^ÖCp^Qc^ öwi 2Runbtt)infeI, aK bei§c man eine 
5ßatrone ab, ober atö tooHe man ftd^ ^nen 3^5« au^brel^n. 
®en Scigcfinger fd^ütteln l^ei^e: 5Rcin! unb reiße man mit 
bem ®aumnagel an einem obem S^^in, fo bcbeute baS: id^ 
mac^' mir ben genfer au§ bir. SBoHe man ®inen fd^impfen^ 
fo fei cazzo ein gutei^ SBort, unb toaS nun berglcid^en ge* 
mcinnüfeige Seigren mel^r toaren. 3(§ mad^te aber ganj 
ftupenbe Sortfd^ritte , unb cS bauerte leine 72 ©tunben, fo 
tonnte id§ ®inen f(§on !urj unb lang l^eißen, mad§te bic 
gica toie ein 8Kter, fd^nitt italicnifd^e graben, öerrcnftc 
Balb bie Stafe, balb ba§ 3KauI, xig bie Singen mit hem 
Singer ouf unb l^atte mit einem SBorte 9lIIe§, tt)a§ einem 
SRann bon fflilbung l^icr ju Sanbe SRotl^ tl|ut, am ©d^nür^^ 
d^cn. ®er SReapoIitaner l^ingegen mad^te unbegrciftid^e gort== 
fd^ritte, id^ meine nömlid^, er lonnte nid§t§ begreifen unb 
öertoed^felte forttoöl^renb ba§ mir unb mid^. S)a l^atte iä) 
meine Kebe Stotl^, um il^m \>tn Unterfc^ieb red^t plaufibet 
iu mad^en. 

(£§ ift ein altt^ ®prid§ttJort: für §unbc, ©olbaten 
unb ipanbloerf^burfd^e giebt e§ feine Umtoege. ©o fann id^ 
benn aud^ nid^t fagen, baß id^ gerabe umgegangen loäre, 
obgleid^ unfer SBeg ber Jtreuj unb ber Duere, bie Serge 
l&inan, loeit l^inab in§ ftad^e Sanb unb bann mieber einmal 
auf bie Slppenninengebirge tjinauffül^rte. S)a§ Jönnd^en be^ 



54 3fran§ grtetl^rr ©aub^. 

©piribion tDQt ber ®ompa§, nad§ bem tDtr unfern (Snx!^ 
ridjteten, unb too ber Sonöe ein eingetrodtncte§ Sintenfag 
iüitterte, fteuertc er brauf Io§. 8Hfo öing^§ burd^ eine 9Renge 
Dörfer unb Crtfd^aften , beren 5Ramcn id§ einen über bcn 
<inbern beröeffcn, lüenn ftc ülerl^aupt einen 5Ramen l^atten. 
SRit ber Xabh V^ött \a^ eS mitunter trübfelig auS, abfon* 
berlid^ an t)tn fatalen gafttagen. ©d^ul^fol^Ienjöl^e äRacca« 
roni, ^in ©todftfd^, hjelc^er für l^onnett-gebilbete 9?afen ettooS 
<Sc^roffe§ beibehielt, ha^ toaxtn fo bie ^auptftütfd^en. 2)er 
©pargel mar nid^t 5U jerbeigen tro^ \>^n ©tcttiner $ßfcifctt« 
fpi^en, unb menn bie Slrtifd^odfen nad^ gar nid§t§ gefd^mecft 
l^ätten, fo tt)är'§ nod^ gut gemefen. 5)a mugte bcnn ber 
^ein l^erl^alten, ber njar faft immer trintabel. 9?ad^tö 
njurbe, ujenn n)ir Suiu§ treiben UJoHten, auf ben ^ird^en« 
fd^meffen campirt, jumeift aber im n)o]^IfeiIen ©aftl^of jutn 
grünen Saum ober jum blauen ^immel — e§ mar ctn 
red^te§ Si^tvimxUhtn. 3lber fpottmol^Ifeil, ha^ muß i(| 
fagen. 3n t>en SSergen mar aud^ ba§ SSoII ganj corbial, nur 
auf ber großen ©traße l^atte ba§ moralifd^e göttgefül^I einen 
ctma§ fpi^bübifd^en 93eigefd^madf. ®a§ fam aber t)on ben 
©nglänbern unb fold^en SSornel^mtl^uern, mie mein Sj^gfteifc!» 
cumpan — bie toerfül^rten bie SKenfd^l^eit ju ber boppcltcn 
Slreibebud^fül^rung. 3d§ mußte fd§on beffer, mie ber §afe 
lief. Jrat id^ in eine ©d^enfe, fo fragte id^ gleid^, mai^ fie 
Ratten, ma§ \)a^ OTe§ fofte, bot ein SSiertcI unb tl^at, o^ne 
mirf) an il^r ®emöfd^ 5U feieren, aB ob id^ meiter jte^n 
moffe — ba5U fam^§ aber nie. S33a§ nid^t gut mar, fd^ob 
iä) naä) bem S'often jurüdf unb commanbirte ma§ S3effer8. 
SönbUd^, fittlid^. Sreiprigfeit mar meine ©ebife. ®cr SRea« 
politaner ging mir anfänglid^ mit gloriöfem 93eifpiel öor — eS 



9ud bem Sagebu^e etned toanbemben Sd^ncibcrgefeHen. 55 

bauevte aber nid§t lange, fo t)erftanb id^ bte SKanier, baS SSoII 
ju tracttten, noc^ beffcr, oI§ er: benn tt)a§ ba^icnige anbc^ 
laitöt, fo bin id§ ein berliner. — S33ä§tcnb bem fül^rtc id^ 
öctrenlid§ ^nä^ über ®inna]^me unb Stu^gabe meinet SReife* 
genoffen unb fd^rieb 8lDe§, »aS er mir borfagte, SBort für 
aSSort auf. ®S »ar nur ©c^abe, baß er'§ nad^^er nic^t lefen 
fonnte, tl^eiB ttjcil id^ tool^I in ber italienifd^en SRed^tfd^rei- 
bung nid^t red§t firm fein mo^tt, tjeifö »eil ber ©piribion 
überl^aupt ba§ Sefen nie gelernt l^atte. 

Sin einem fd^öncn SKorgen — mein Jagebud^ tft aber 
bei bem etoigen ^erumbagiren in Konfufion gerat^en, unb fo 
toeig id§ nid^t mel^r genau ha^ S)atum — fa§ id^ in einem 
ber S)örfer, bie fd^on ju be§ 5papfle§ ®runb unb aSoben 
ge^rten, unb beffen 5Ramen id^ ignorire, auf einer fteinernen 
S3anl im ©d^atten querüber einer alten Äird^e unb fal^, tt)ie 
baS SSoIf über hit ^eerftraße jog, bie barfüßigen Serie mit 
großen gelben ©d^irmcn bon 2öad^§leintt)anb unb Keinen 
lupfernen 35ZebaiIlen mit bem Silbe be§ ©d§u^patron§ auf 
ber bloßen ©ruft; bie SRaulefel, bie immer fünf 9Kann l^od^ 
Sinter einanber trentelten, unb bie 5n)eiräbrtgen gul^rmann^* 
larren, bereu SRoffe rotl^e hJoHne 93üfd^el mit ©d^cHengeläut 
lote unfere ©d^littagenpferbe auf bem Sopfe trugen, unb bor 
Slllem ba§ ©auernbolf, ioie e§ auf \)tn blanfen ®feln Karriere 
ritt. ®ie graueuäimmerd^en, unter benen red^t pbfd^e ®e* 
fid^ter, hJenn gleid§ ein bi§d§en braun angelaufne ttjaren, 
ritten gleid^faH^ ju ©fei mit bem SBidfelfinbe auf bem 8lrm, 
Ml^renb ber SWann ha^ Silier am ©tridE fül^rte, beinah fo 
toit bie ©d^ilbereien bon ber glud^t nad^ Sleg^pten gemalt 
finb, nur mit bem Unterfc^iebe , ha% bort Ue Jungfrau 
jeberjeit anftönbig ber Duer, »ie bie ®amen bei uni^ 



56 tJranj grci^crr (Soub^. 

Xl^icröartcn im ©attel fifet, unb nid^t fo männltd^ toic l^er^ 
mo oftmatö bie @truntpfen6änber ganj natürlich jum SSorfd^ein 
lamen unb bcr tpcifec S?opffd§Ictcr in Duartformat, ben bie 
iBauernbimen mit einer langen ftß)emen ©pidCnabel an ben 
Sopf feftftedtten , tote ein Somctenfd^toeif mit feinem längen 
Sxp^d l)interbtein fegte. Sann !omen aud^ ^ilger mit einer 
langen @tange in ben ^önben nnb einem fleinen SSad^dtud^ 
mänteld^en, baS aber fnapp biS an btc SUcnbogen reid^te: 
bie (Strafe mar ein completer äRa^IenbaU, unb bei nni^ 
njärcn bie Seute hinter hm ßeuten leergelaufen — ^er aBer 
tounbcrte fid^ fein SRcnfc^ barübcr, alS ic^ allein. 

SSäl^renb id^ nod^ mel^rfac^e S9etrad§tungen über ben 
gd^nttt bcr ©oftüme mad^te, tritt ein hirjer, red^t too^U 
beleibter §err in @d§u]§' unb ©trumpfen, blauer ^atöbinbe 
unb beni 3)reimafter auf bcm ffiopf an mid§ ^eran, mad^ 
mir fein Gompliment unb fragt mid^: ob id^ ein forestiere, 
ba§ ^ieg, ein 9lu§Iönbif^er fei? 81B id^ i^m bieg mit einer 
jierUd^en ?ftebereni bejal^c, bietet er mir eine ^rife ^ahal 
an, unb ic^ nid^t faul, l^ole aud§ meine ©d^nupftabalbofe 
mit bcm ^Portrait beS alten fjrifc auS bcr Safd^e unb gebe 
afteband^e. SIK er ba§ fflilb ju fel^n friegt, fragt er bornirter* 
meife: ob bicS ben l^od^feUgen ffönig öon SRcapd borfteHcn 
follc? eine S^age, bie bei un§ bod^ jcber ®orfIümmcI ott 
feiner unttjürbig öerfdemö^cn toürbe. gd^ judPte blog inner* 
lid^ bie ad^fcln unb fragte il^n, ob er benn noc^ niemaB 
t)on bcm alten gri^, bon bcm großen $ßreugenfönig gelacht 
i)ab^ unb t)on beffen ^elbentl^aten mit bcm ©d^mcrt nnb 
ber geber unb bcr Ärüdte? @r fann eine SBcilc nad^, nidttc 
bann tüit eine ®ip§fafee mit bcm Äopf unb murmelte: Si, 
si; au§ feiner fiinbl^cit ttJöre i^m nod^ bunfel crinncrlidj^ 



$[u8 beut ^geBud^e eined toanbembeit ^d^neibergefeHen. 57 

baß ci^ icnfcitS bcr Sllpcn einen Äönig gegeben l^abc, bem 
ber $apft tjeimlic^ jnnt (Sarbinal gemad^t unb il^n jugleid^ 
t)om gfopcn bigpenfirt l^abc. Db'S ber ettpa fei? — Sd^ 
fd^ftttcltc öcrbufet bcn ßopf. — Unb bann l^abe er einmal 
ben Sßräfibcntcn del consiglio, tpeld^er einem atmen 3JiüIIer 
3lamcni^ Slmolbo l^immelft^reienb Unrcd^t getl^an, anf bie 
©aiccrcn gefc^idtt nnb im SRüEer ^iatt feiner jnm ^x'd^ 
fibcntcn gemad^t. Unb ia, je^t fatt' e§ i^m bei, er fei aud^- 
ein guter grennb bon SRapoIeon gettjefen, tpic er benn aud^ 
bic beibcn $ßortrait§ einmal neben einanber gefel^n. ^- ®a^ 
toar eine ^eibcnconfuflon in bem Sot)f beS §errn 5ßaftor^ 
unb id§ tpugte nid^t, toie id^ e§ anzufangen §abe, um il^m. 
bai^ ällei^ auöeinanbcr ju fefeen; id^ nidttc alfo bloß ftitt:= 
fd^tocigcnb mit bem Sopf. ®er fatl^olifd^e 5ßrebiger brummte 
no(§ bor fid^ l^in: ber gran Federigo muffe bod^ fd^on 
jicmlid^ bei Salären fein, unb fragte mid§ l^ierauf ganj cmft= 
l^aft: ob ic^ ein K^rift fei? — ©apperment, ful^r id§ il^n 
an, unb tt)a§ für @iner. ©in ganje^ Duartal bin id^ 
Abonnent ber ©bangelifd^en Sird^enjeitung genjefen. — S)ie§- 
fd^icn bem ©d^marjrodt aber nod^ feine^tpegS ju genügen^ 
unb er cjaminirte tpeiter, ob n)ir benn regelmäßige Drben 
l^öttcn? — ®a§ toiH id§ meinen, ermiberte id^, CrbenSfefte 
unb Drben bon aEem möglid^en Saliber. — SBunberbarer- 
ttjcife »unberte er fid^ barüber. 93i§]^er l^abe id§ in bem 
S33a^n gefd^ftjebt, äußerte er bann, S^r l^ättet gar !eine 
orbentlid^en ©eiftlid^en? — 2Bo beulen @ie l^in? iDrbentlid^e 
unb unorbcntlid^e, 5ßfarrer mit unb ol^ne Orben, mio signore 
pastore. — ®r löd^elte unb beleljrte mid^, t>a^ er fein 
pastore, n)ol§I aber ber curato t)on ber ffiird^c ©onta gilo:: 
mena fei. — Slud^ tttoa^ Sßeueg, ein ^oftor, ber feiner 



58 gronj grci^crr @aub^. 

lüar. — SStel ttjunberlid^er fd^ien cS il^m ba9cgen, aW id^ im 
Sauf bc§ ®efpräd§§ emöl^ntc: SSüd^er unb ffinbcr toörcn 
bie einjtgen ©egenftänbe, toeld^c bei unfern Sßaftorcn anju^ 
treffen feien. — fflüd^er unb Sinbcr ! fd^rie ber Kurato unb 
frf)Iug bie §änbe über ben SJopf äufantmen, Sucher unb 
-Siuber! S^ fd^ttJör^ e§ @ud^ bei bem l^ciltgen granccSco 
bott 3lffifi, bei mir finbet S^r »eber ba§ ©ine nod^ baiS 
5Inbere. — SBö^renb unfer§ S)i§curfe§ l^atte ein ganj netter 
©d^marjfopf aug bem ^farrl^aufc jugel^ord^t. 3)er 5ßrieftcr 
bon (Santa gilomena fd^lug bie Singen gen ^immel, erbltcfte 
feine laufd^enbe 9^id[jte, toit er boS junge Stauenjimmerd^en 
litulirte, unb rief il^r ju, bod^ fd^neU l^crunter ju fommcn, 
Ijier feien ganj erftaunlid^e S)inge ju erfahren. S)ie l^übfd^c 
brünette ttjar aud^ tt)ie ber Sli^ §ur §anb, lieg fid^ bom 
Pfarrer, ber fein 5ßaftor lüor, \>a^ angeblid^e SSSunbcr bon 
bcn 93üd)ern unb Stinbern ersöl^Ien unb fd^Iug nad^ ettiti^en 
Srcu5en glcid^faHS Vit §änbe über ba§ bieredfige Sopftud^ 
5ufammen. — S^ erlüä^ne btefe ©onberfation blog, um jn 
belegen, tt)ie ttieit bie Seute noc^ im ?lffgemeinen in ber 
(Tultur 5urürf feien. — Salb nad^l^er empfal^I fid§ ber ©urato 
ganj uod^benflid^ unb fopffc^üttelnb mitfammt feiner 9?id^te, 
fd^irfte mir aber bod§ nod^ einen ©d^oppen SBein unb einen 
fd^önen SeHer mit aRaccaroni, bie in ber @aucc nur fo 
frf)inammen, burd^ htn ©d^n)ar5fopf l^erunter. ^6) mujste 
ber gräutcin 9^id}te nod§ ein £ange§ unb ©reitet über unfre 
bert)cirat]^etcn ^rebiger crjäl^Ien — ha^ ©bangelium fd^ien fo 
red^t äSaffer für il^re SKül^Ie ju fein. 

3eljn boUe Sage ttjaren mir fc^on mie bie ©perlingc 
ber Sreuj unb ber Duer geflattert, at§ mir an einem Slbenb 
fpät nac^ 9Kontevofi famen. S)er lange hinten ^ ©piribton 



^uS bem %a%tluä)t cincd toanbemben ©c^nctbergefeUen. 59 

mochte l^icr @d^id§t unb jtDar au§na]^m§tDcife in ber Dfteric^ 
unb ctjäl^Itc mir, al§ toix utt§ inS 93ett Warfen: motten 
tarnen tDtr tiQd^ SRom. — SBenn'^ aud^ bie öer^ungerten 
glol^'ScI^toabxoncn gelitten, fo l^ötte id^ hoi) bor Su^^^ über 
bicfe SRad^rid^t lein Sluge jutl^un fönncn. ^^ hjarf mid^ 
bie ganjc SRod^t l^erüber unb l^inüber unb träumte t)on nid§t§ 
aB t)om l^eiligen 5Petru§ unb bom ^JJapft unb t)om römifd^en 
Saifer, unb Ujie tDunberpräd^ttg ba§ erft fein tt)erbe, menn 
id^ luieber l^eimgelel^rt unb ben Beuten t)on meiner SSanber- 
f d^aft unb Slbenteucm referiren fönnte, unb tt)ie id^ bod§ bon 
morgen an ein n)irflid^er SRomberger, nömtid^ @iner, ber auf 
3iom§ Sergen fpajieren gegangen, fein mürbe. 



dlom bcn 26. gj?ai. 

3Kit ben ^ül^nern mar id^ fd^on munter unb fe^te alle 
$filf§mittel in SSetoegung, um mid§ gel^örig ju aiüftiren unb 
ben ©injug in SRom mit Slnftanb unb SSürbe ju feiern. 
SSefagtc SSerfd§önerung§fünfte maren aber nur red^t natürs^ 
ßd^-populäre. ©in ©teintrog t)or bem §aufe, in meldten 
ba§ fd^tammige SBaffer tröpfelte, biente mir ^tati S33afd^bedfcn§ 
unb jugleid^ aud^ al§ ©piegel, benn fonft gab^§ meiter feinen 
in Sßonterofi. ©d^mad^tete id^ bod^ fogar t)ergeblid§ nad^ 
einer ©tiefelbürfte — aud& biefe§ SRöbel mar l^ier ju Sanbe 
nid§t einl^eimifd^. Slber um ®otte§milIen , 3Kenfd§enfinber, 
mie mad^t i^r'S benn, um eure gugbefleibung nur ein 
einjigmal au§ bem ^uftanbe ber ©taub^aftigfeit in ben ber 
5ßolitur äu erl^eben? — Sonntag frül^, entgegnete ber 
©ameriere, fommt ber @d§u]§mad§er t)on 5Repi unb mid^f't ber 



60 fjrana Stei^rt (S^aub^. 

ganjen Ortfd^oft ba§ Scbctjcug. — ©icnStag toax^^, unb ba 
ging'g bod^ tttd^t füglid^, bag id^ auf bic Slnfunft bcö füefet» 
n^id^fenben 3Reffiai^ l^ätte matten lönnen. ®o mugte id^ benn 
»ol^I ober übel bcn ©taub tpcitcr fd^Ieppcn, obfc^on id| mid^ 
im t)orau$ fd^ömte, fo pfaufü^elnb in bte pät)ftlic^e 9leftbenj^ 
einjurüdfen. SSorberl^anb toat'^ aber nod^ ntd^t fo toüt, unb 
e§ galt nod^, ein faucr ©tüdt SBcgc^ ju öcratbeitcn. 

^om liegt mie ber einjige 3Kid§aeIi§tag jtpifd^en ^ftngfien 
unb SBeil^nad^ten — nid^t§ aW SBüftenct ringsum, ©old^ eine 
fafeeniämmcrüd^e ©tredc ßanbeilJ toar mir auf ber SBanbcr* 
fd^aft nod^ ntd^t jmifd^en bie Steine gerat^en. SBol^in man 
fd^aut, Ial)le ^ügel unb Wtoox unb bann tPteber WItoox unb lal^Ie 
^ügel. Sein $au§, fein S3aum, fcin@trau(§, ^öd^ftcni^ 
I)ier unb bort ein alk^, morfd§e§ SRaubncp, in toeld^cm bic 
Sollten i^re ©ingafabemiccn auffül^ren. §ier l^örte SUlei^ 
auf. ^ann lagen aud^ tool^I am äBege fold^e toetge, ele» 
p!)anten=^gro§e Dd^fen, mit einem ^JJaar Römern, lang nrfe 
meine Reiben au^geftrciten 9lrme, unb gähnten einen fo 
üafterbrcit an, baß man'i^ i^nen, man mod^te motten ober 
nid^t, nad^al^men mußte; unb toenn einmal ein lumpiger 
fferl, mit einer S3o§nenftange in ber Söuft, mie ein Sofof 
quer über ben SBeg galoppirte, fo mar'§ toaS ®roße^. S)aÄ 
tjiegen fie bie römifd^c ©ampagna. ©nblid^ famen mir bod^ 
an ein $au§, meld^e^ eine 9lrt öon ©d^enfe öorftellen foKte. 
SSerl)ungerte§, abgeriffneS ©efinbel l^auf'te barin , unb mcnn 
e§ nid§t fo überaus fd^mu^ig gemefen märe, fo l^ötte eiJ gar 
feine garbe gehabt. S)afür l^atten aber aud^ bic SQäirtl^SIcutc 
nid^t§ 5U bred^en unb ju beigen unb lebten nur fo fd^Ied^t 
unb rec^t t)on ber gicberluft, mie id^ öermut^e. SBir mad^ten, 
ia^ mir meiter famen, unb fd^ritten, befonberS nad^bcmnrfr 



|{(uS Um Sagebuc^ eineS toattbentben ©d^neibergefeHen. 61 

bie alte @anct $eter3fuppel im ©onnenfd^ein, gleid^fam mie 
mc rotl^gleißcnbc ^ontaKnafc, l^atten auS bcn SRebcIn ]§cr* 
^orgudcn fcl^n, rcd^t tapfer ju. 

®ie ©trage fül^rte über einen ging, ber fid^ burd§ einen 
flettlid^en leint t>on ber ©pree unterfd^cibet unb Siber nad^ 
einem römifd^en ^aifer S^iberiuS gel^eigen n^irb, bann nod§ 
bnrd^ ein paar ©arten unb an itpei 2)u^enb ^öufer, bon 
beren tueigen ßalfn^änben bie ©onne red^t amön abpraQte, 
tjorüber — unb ba ttjaren tpir in {Rom. 

Unterm 2:i^or trennte fid^ mein langer JReifecumpan bon 
mir unb toanberte toeiter fübtoärtS nad§ feiner ^eimatl^. 
aJiir lam'S orbentIid§ fauer an, bon ber reblid^en §aut ju 
fd^eiben. Dl^ne il^n ttjöre id^ mein Sebtag nid^t fo n)eit ge« 
lommen unb l^ötte nun unb nimmer toeber bie »ölfd^e ©prad^e 
lo^gelriegt, nod^ bie ajollämanieren. ©erül^rt fd^enüe iä^ 
i^m beim Slbfd^ieb einen Sßfeifenfopf mit ber Slbbilbung ber 
Sftuffeninfel im berliner 2^iergartcn, bamit er bod^ ber- 
mitteW biefeö Konterfeit feinen Sanb§leuten berfinnlid^en 
fönne, tt)ir ttJören nid^t fo ganj o^ne; fie bilben fid^ fonft 
SBunber ein, »ie biet fie bor un§ borau§ l^ötten. — ®er 
Stcapolitaner briidPte mir bie $anb unb berfprad^, eine SReffe 
für mid^ lefen ju taffen. §ilft'§ ntd^t, haä^ie i^, fo ^ä^aW^ 
ouc^ nid^t§, unb ber gute SBiUe ift fd^on immer etmaS tocxti). 

SHun fe^te id§ mid^ auf bem runben 5pia| am 2^or an 
ben gug einer rotl^en, fpifeigen ©äule, in ttjeld^e aHerl^anb 
l^ebräifd^e 8cid§en gefd^nitten toaxtn. SSier groge fteinerne 
Söeftien, bie tpie gleifc^erl^unbe auSfal^n, lagen nad^ ben bier 
SBeltgegenben ju unb fprubelten unberbroffen SBaffer au§. 
Sin il^rer ©eite au§ru!)enb, überlegte id^, too})\n id§ jc^t in 
ber »ilbfremben <Bt(ii>t meine ©d^ritte rid^ten foUe. S)rei 



€4 &ranj gtci^err ®aubl). 

anber§, atö baiS aQertieb{]te @ngeld^en mit bem S^oroEen^ 
^iDetge, bem id^ bom 93runnen am S^^or nad^gejogen toot, 
imb löd^elte mir ganj anmutl^ig unb berfül|rerifd§ ju. Skii^ 
nenne ic^ nod^ einen Srcffer. 

2)er geiftlid^e §err äugette, inbcm er mit bem @tod 
jetn beträd^tUd^e^ 9lied^organ caiolirte: id^ fd^eine ein galant*- 
nomo 5u fein; bie impofante $abrona tpieberl^olte biefe 
SBorte mit futäem Sltl^cm, nnb bet SReifter ©irolamo 89acci 
pftelte \>a^ JRämlid^e in ber brüten Snftanj. gcfet aber 
■crfunbigte ftd^ ber $ßfaff, toit iä) ]§ei|e nnb tpo id§ l^er fd? 
3d^ bin ein berliner, entgegnete id§, nnb jmar aitij bem 
GöIIn. 3Kein 5Rame ift übrigen^ Stombcrger, — Se^terec 
fd^ien il^nen ober, fo tool^Itönenb er and§ fonft Hingt, ni 
«bfonberlid^, nnb ber ©d^marje, ber l^ier in ber gamiüc Ue 
erfte SSioIine fpielte, tpic id^ aUialh begriff, fragte locitac 
nad^ bem 3?amen meines ©d^ufepatronS ober Sauf^eiligen? — ^ 
SDeren ^aht td^ nid^t einen , §err Slbbate, fonbern tt)o]^I e 
J^albeS SJ^u^enb nnb jiüar l^öd^ft l^eroifd^^bornel^mc. 5 
bin nämlic^ : Slüc^erid^ S3üIotpl§arb Sleiftl^dm ©neifenaWu» 
5)ortu§ ßanbftürmer ^ild^tjel^nl^nnbertbierjel^ner getauft toox^ 
i)en. — Come? fd^rie bie ganje gamilie, nnb id^ mu^t' d^ 
i^nen nod^ Jltjei*, breimal tpteber borfagen. ®a Irö^tc baS 
2:öd§terd^cn l^eH auf, bie bidte SKama fiel bor Sad^en in einen 
Stu^I jurüdE, fo ia^ er orbentlid^ Irad^te; ob ber $ßricficr 
fein ©efid^t jum Säd^etn berjogen, fonnte id§ ber grünen 
93riUe l^alber nid^t bentlid§ erfennen. ®ie 9Sabrona äd§jte 
i^rem SKanne ju: 9Zun fo tadlet bod§, 3KomoIo! ujorauf ber 
Signore 93acci gleid^faQS to§brad§, bebeutenb mit bem langen 
Sinn ioadEelte unb fid^ bon fämmtlid^en ©efeHen unb Se^tß 
buben accompaguireu lieg. 3d& ftanb ganj berlegen ba unb 



66 8rtan5 ^reil^etr ©aub^. 

meine 5pcrfönlid§leit bejfiglid^en Segebniffe unb toaS ftd^ 
grabe baxan fnüpft, bon 3cit 5U g^it aufäcid^nen, unb jtooi 
auf eine 2lrt unb SBetje, bag id^ mid^ felbcr niemafö aud bem 
Sluge Derliere unb immer bic Hauptrolle fpielc — tote biciS 
je^t bei htn Süc^ermad^ern gong unb göbc. 

9Kir ging'S fo toeit gonj gut. 3)er S33od§enIo]^n toat 
nur anftöttbig, unb toenn aud^ bic Derftijtcn 5ßaute unb bic 
mo]^nbIatt=:bünnen l^olben 5ßaoü toie DuedtfUber burd^ bie 
ginger rannen, fo fonnte bod^ ein fparfameS, foKbcS ®em&t^ 
immer fd^on ettüaS t)or fid6 bringen unb bann unb toann 
einen ©cubo auf bie l^ol^e Sante legen. 2Rit bcr STtbeit 
tüar'g aud§ nic^t toeit l^er; bafür forgte fd^on bie lotl^olifdje 
^Religion, bie fid^ eine raifonnable SRenge ^eilige beigelegt 
l^atte; fo t)iel ©eilige aber, fo öiel geiertage. SBar aud^ 
einmal auSnal^mStüeife lein Seft, fo f)ielt bod^ bie Slrbeit 
feiten länger al§ big jur jtoanjigften ©tunbe nad^ ^ieftget 
tjerbre^ter 3^it^^^^w"9f ^^^^ ^^^ ^^ ^^^^ ^^^ SRad^mittagB- 
nad^ unfrer ®Iode, an. S)ann pflegte bie ©ignora Sortunata 
— bie§ ioar ber SRame ber 35?ama Äürbii^ — il^rem @|^e« 
^errn ©irolamo, in ber Stblürjung SRomoIo ober nod^ l^äufiger 
3KomoIinetto genannt, ein fettet: „93afta!" burd§ bie ®(ad« 
tpr ^ujurufen. @etoö^nlid§ fe^te fie nod§ l^inju : für einen 
Sag fei genug gearbeitet, unb ba§ l^ei§e ber SJorfel^ung in 
ben 5lrm fallen, toenn man für ben näd^ftfolgcnben forgen 
toottc. ©ie ratl^e aber l^eute nad^ bem SKonte S^eftaccio, 
ober tior bie $orta ^ia, ober in bie SSiUa Sorgl^efc, ober 
tooljin e§ fonft fei ju fal^ren. S)a§ gute Sömmd^cn, bet 
SRomeo, l^abe fid^ nod^ gar nid^t umgefetju, unb ®em mfiffe 
man bod) feigen, mag Slom l^eiße. S)er SRatl^ ber @tgnora 
gortunata galt aber im ©aufc nid^t mel^r afö SlKei^. (Ein 



^u^ bem S^ageBuc^ etned toanbemben Sd^neibergefeKen. 67 

Scl^tburfd^ fprang auf bcn fpanifd^en $Iofe nad^ einem 

giafcr, unb bann öing'^ in ber OefeUfd^aft ber Samttie, unb 

fo bicl il^rer im SBagen 5ßlafe ^ttcn, luftig juni Sfjor ]^inau§. 

®cr SRcifter Sacci toax im ®ruubc genommen ein gar 

jal^mcS SRenfd^enfinb, ftanb aber, um mid^ populär auSju- 

brüdfen, auf bie afferfamofefte 9lrt unter bem 5ßantoffel. @r 

lannte nur eine ©orte §od§mutb, unb ba§ toax, Sebem, ber 

e^ nur l^ören tooHte, ju erjöl^len : njie er ein ed^ter, beritabler 

9lömer bom reinftcn 93Iute fei unb in graber Sinie bon 't>en 

alten römifd^en Äaifern Eöfar unb 2:itu§ Sibiu§ unb SKarc* 

Sluret unb einer natürlid^en Sod^ter eine§ ^od^feligen 5ßapfte§ 

abftamme. @r fei aud§ eigentlid^ ein SRobile, nur ^abe fein 

©rogbater ben Slbcl ou§ 3iüdEfid§ten niebergelegt, umpizzi- 

carolo ober SSictualicnI|änbler ju UJcrben. 3)a§ gloubte id§ 

il^m bcnn t)on ^erjen gern, benn bei un§ ju Sanbe giebt'§ 

feinen nod^ fo fd^äbigen Sumpen, ber nid^t, menn man il^n 

auf ba§ Kapitel bringt, baSfelbe Sieb bon feinen abiigen 

ajorfa^ren ju fingen n)ü§te, unb nod^ mit feinem angebornen 

SBappen ha^ ©onto für gemid^f^te ©tiefein fiegelte. Sen 

äKeifter brandete id^ nur auf feine bovnel^me tobte SSertoanbt* 

fd^aft JU bringen, um mid& lieber Sinb bei i^m ju mad^en. 

®em blaubriUigen "äbhate, ©ignore SSicente, bot id§ iebcrjeit 

eine 5ßrife au§ meiner alten gri^sS)ofe an, unb ber 9Kama 

gortunata fc^n)ur iä^ l^od^ unb tl^euer ju, mie il^r Söd^terd^en 

Slnnunjiata eine ganj atterliebfte ©ignorina, eine SöT^lperle 

bon ©d^ön^eit fei unb il^r fo äl^nlid^ toie ein Slermel bem 

anbern. @o l^atte id^ aud^ S)ie auf meiner ©eite, gouöer- 

nirte mittelbar ha^ ganje ^an^, unb Sitten mu§te nad^ meiner 

^Pfeife tanjen. SBaä aber ba§ S^äulein 2lnnunciata belangt, 

fo fprad^ id^ nur genau bic pure SSSal^rl^eit. ©o ein lounber^ 

5* 



68 t^ran§ Si^ctl^ciT Q^aabt), 

nettes SKöbd^cn f ottte nod^ jum stociten SKale geboren tt>erben, 
unb id^ tüar fd^on in ben erften 48 ©tunben bi^ über bie 
Dfjten in fie Verliebt — toie benn bieS bei meinem gefül^I« 
tjoHen S^emperament toeiter fein SBunber toor. 

Sin einem Haren, fd^önen SRad^mittage toaren toir in einem 
ber SBeingävten t)or ber 5ßorta ^Jßia auSgeftiegcn. S)cr SifdJ 
ftonb in einer bid^ten, fd^attigen Saube Don Dleanberbüfd^cn 
unb ^elängerjelieber unb geigenbäumen, geber bon und 
Ijatte feine Soglietta, ober SSiertetDuart, toie man'i^ bei nni^ 
nennen mürbe, mit fü^em SBein bor fid^ ftel^n. Der ^immd 
mar l^eHer unb glönjenber atö ein neueS SltlaöHeib, unb über 
bie meite, flad^e ©ampagna l^erüber nidtten bie blauen {Berge 
mit fd^neelDeißen Dörfern unb ©d^töffern. 3d^ mor rcdjt 
fröljlid^ unb guter Dinge; Slnnunjiatd^ett iDar bie greunb* 
üd^fcit felber; bie SRutter brad^te mid^ auf meine $eintat(| 
5u fpred^en unb auf meine SSermanbtfd^aft, erfunbigtc fti| 
bert^Iümt, ob fie öermögenb fei unb ma§ bergleid^en mcl^. 
Sd^ na!)m aud^ ben SKunb ein biSd^en boH unb flunJerte 
öiel uon bem fd^önen §aufe unter ben Sinben, tnetd^eö meinem 
Sitten äugeljöre, unb toie biefer tögfid^ fpajieren faljre — 
mag nun aud^ nid^t ganj erfunben unb erlogen toax, pntemol 
mein SSater bermaten aB Drofd^fenfutjrmann conbitionlrt 
unb feine ©d^laffteffe iDirflid^ unter ben Sinben ^at. Die 
SKama mürbe immer corbiater unb ftrid^ nun il^rerfeitd 
micbcr gröulcin Slnnunjiata ^erauS, mie biefe baS einzige 
Ätnb fei unb einmal bon i^nen einen pbfd^en Jl^aler ®elb 
erbe, unb mie aud^ ber Dnfel ©anonicuS für fie fpare nnb 
ber "^at^tf ber Stbbote Sßicente, fie im Deftamcnt bebenlen 
molle. Dabei l^abe ober Slnnungiotd^en ein lommfrommeö 
®t\mif), unb fei babei bod^ QufgemedEten S^emperamentd, 



^S bcm ^ogeBud^e eines manbemben (Sd^neibergefeHen. 69 

u. f. to., bi§ meine ^erjliebfte, bic bag SlIIc^ mit anhören 
mu^te, xot^ lüic eine Sßäonie tourbe unb bte Sölutter iat, 
nur enblid^ einmal aufjul^ören. SBei^t bu toa^, 2^öd^terd^en, 
]^ob nun bte gute fette äRama an, tanje bod^ Den ©altareHo. 
Stomeo, mein S^äubd^en, ben l^abt gl^r nod^ niemals gefel^n, 
unb toerbet il^n aud^ tool^I fd^toerltd^ toteber fo jierlid^ ge- 
tanjt ju fd^auen befommen. SKeine Slnnunjiata ift bte aUer*^ 
berül^mtefte SEönjerin in SRom unb ber gonjen Delegation, 
unb baS ]^at fie 8lIIe§ lebiglid^ bon mir, bie id^ e§ aud^ ju 
meiner Seit toax. — ®a§ mod^te aber lüol^I jur Seit ber 
römifd^cn Sfaifer, ber Sll^nl^errn meine§ 3Reifter§, getüefen 
fein, benn toie bte grau Sacct, für lüeld^e jeber SRüdtfi^ in 
berKarroffe ju fd^mal tt)ar, bie S3eine l^abe füfteln unb fid^ 
fd^toenlen fönnen , bo§ überftieg meine ©nbilbunggfraft. 
Slnbrca, mein ^ßerH^ül^nd^en , ful^r bie 5ßabrona fort, ntd^t 
toa^x, 3^r tanjt mit meinem ® otbfinbe ? — S)a§ 5ßerlf)ü§nd^en, 
toeld^eg al§ ®efell in unfrer SEBetfftatt arbeitete, ttjar au§ 
©poleto gebürtig: ein geI6e§, magre^ ffertd^cn mit einem 
l^orribellangen Henriquatre in einem ®efid^te , bem man bie 
SKalife unb SSoöl^eit bei ftodEfinftrer Siad^t anfel^n fonnte. 
@r fpielte ben painoj tt)aS tüir bei un§ ben ©d^niepel nennen 
ipürben, bitbete fid^ nid^t toenig auf feinen meinen ©eibenl^ut 
unb neue S^ugfd^ul^e ein, fal^ red^t l^öl^nifd^ auf un§ 2lIIe 
l^erab unb courtoifirte nebenbei mein Slnnunäiotd^en, obtüol^I 
fie il^m nid^t befonber§ grün ju fein fd^ien. ®er 5ßatron 
tpar mir fo red^t im ©runbe meiner ©eete berl^aßt, unb 
mir fribbelte e§ in hen gingern, feine fo infolent in bie 
SBett l^inauggeredtte SRafe einmal ganj gelinbe jloifd^en S)aum 
unb StiQt^nQtx JU padEen unb pe mit ber pftid^en 5Io§feI: 
(griauben @ie, ^err KoHege, ein 3Köp§d^en! in eine minber 



70 Sftans Sfreil^en ®aub^ 

tütbcrmärttge gorm ju renfcn. SBic gcfagt, ein l^öd^ft obiöfet 
Sferl. ®cr ®cfell toarf auf bcn Antrag bcr Sßabrona bcn 
Sop] 5uräd, lieg fic^ abtx ho(S) t)om SBirtl^ eine 3itl^^ geben 
unb fd^Iug bie @atten an. Slnnunjiata fagte bte X&nhtU 
fcflürje jicrtid^ mit ben fpi^en gtngerd^cn, l^ob bcn gebognen 
^rm über ben jlopf unb gaufeite nun mie ein Heiner ©tiegli^ 
im Sreife um ien fpielenben unb gleid^jeitig l^opfenbcn SInbrea. 
Salb flol^ fie öor bem 2:änjer, bog bonn ha^ fföpfd^cn iurütf, 
um ju fel)cn, ob er nad^fomme, ppfte tt)ieber ein n)enig 
näl)er, fa^ fo fd^elmifd^söerliebt über bie Std^fcl, bag eö mir 
orbentü^ einen @tid^ burd^S ^erj gab, toie fie bcm ]^äglt(|en 
SOtenfd^en fo freunblid^e SSIidfe fd^enfen fönne, toiegte ba& 
®efid^td^en l^in unb l^er — td^ tt)ar ganj toeg. Der ^abrotie 
Ijatte mittlerweile eine ©d^eUentrommet ermifd^t, fd^mang fie 
über ben bierccfigen Sopf, raffelte mit ben SSIed^eu unb fu^r 
mit bem Daumen über ba§ gefpannte geH, unb bann fangen 
lieber ^{nnunjiata unb ber ©potetaner abmed^felnb. Die 
Söiama unb bie 3?eugierigen , bie auS bem ©arten l&erbei* 
gcfirömt maren, riefen: bravi! bravi! unb Hatfd^ten in bie 
.V)äubc — id^ aber fd^rie nur: braval unb meinte mein affer« 
ücliftcS äBöbd^en affein, bcnn ben berl^agten 8lnbrea mod^te 
id^ nid^t gern anfel^n, gefd^n)eige benn applaubircn. fflatl^ 
Seenbigung be§ S:anäe§ befragte mid^ bie ©ignora gortunata: 
ob toir lootjl ou^ jenfeit^ ber Serge fo fd^öne S^änje cnf« 
gufüljren ttjügten? Do§ l^ötte id^ nun eigentlid^ leugnen 
foUeu, aber bie ß^re meines SSaterlanbeS ftanb auf bem 
©piele, unb fo bejal^te id^ e§ nid^t nur breiftn^eg, fonbem 
mad^te aud^ fogleid^ bie 5ßaS oug bem ©tiefelfned^t^Salopp, 
unb 5tt)ar mit einem Dienfteifer, bag mir bei bem ||eigen 
Sage ber ()effc Sd^ttjeig bie Sodfen l^inunterlief, toobei U^ 



%i^ htm S^ageBud^e eined toanbetnben @d^neibetgefcUen. 71 

mit t)cme^mHd^er ©timmc baS bclonnte Sieb : §err ®ä)mM, 
$crr ©c^mibt, »aS fricgt bie Sule mit? tntonirte. §ätte 
td^ nur eine anftänbigc SEänjerin gel^abt, fo l^ättc baS SSotf 
jtücifeBol^nc SSrabo gerufen, fo aber tod^ten fie ganj un^ 
menfd^Iid^, bie grau SKama an ber ©pifee; Slnnunjiatd^en 
fid^erte gtcid^faHi^ , unb ber S^^taffe Slnbrea medterte red^t 
giftig l^interbrein. ®a§ tourmte mid^ bi^ in ber ticfften 
3:iefe, unb id6 fimulirte nur, ttJie id^ ber obiöfen (Spinne 
eitoa^ Süd^tigeiS anl^ängen fönne. 

aKittlertoeile l^otte id^ eine gogliette nad^ ber anbern 
l^ineingegoffen. ®er SBein, ber im Sfnfang fo unfc^ulbig mie 
§imbeertt)affer fd^medtte, fing an, mit SSel^emenj mir ju Sopf 
ju fteiglen — fam noc^ bie 2^ag§]^i^e l^inju unb bie innerlid^e 
aSoiS^eit — e§ bauerte nid^t lange, fo flimmerte e§ mir bor 
ben Stugen, unb bie mol^lbeleibte Warna unb bie blauen Serge 
iartittn im Sreife um mid^ l^erum. S)er ^ilnbrea mod^te 
ttjol^l fo ettoa^ merfen, benn er rümpfte rec^t impertinent 
bie SRofe unb ttjifperte l^alblaut meiner ©ponfabe in§ O^x: 
fi un ubbriacone! ju beutfd^: id^ tüäre ein S^runfenbotb. 
ffiaS l^atte mir aber nod^ fein SKenfd^ nad^gefogt, unb in 
wal^rl^afte Serferfer^^SBut)^ geratl^enb fd^rie id^ bie SBorte: 
SBart', bu fpoletanifd^e Seftie, bid^ miU id^ bcubbriaconen ! 
®abei l^olte id^ mit ber bermanbten §anb au§ unb l^ottc 
i{)ui, tro^bem ba§ er einen ©d^ritt surüdffprang , ein fünf= 
tjerfigeg ©tammbud^btatt auf bie gra^e gefd^rieben, tt)enn 
nid^t bie Slleinc red^t refolut jtoifd^en un§ gefprungen märe 
unb unfre beiberfeitigen 2lrme l^altenb bem Slnbrea jugerufen 
l^ätte: 6§ ift ein ©eutfd^er, ein poverello; laß il^n, er mei§ 
nid^t, mag er tl^ut ! — S)er giftige ipunb l^atte, fomie id^ ben 
Strm l^ob, mit ber SRed^ten in bie S3rufttafd^e gegriffen; jefet 



72 Sfranj f^teil^err ®Qub^. 

ließ er bie §anb finfen unb murmelte eth)Q§ in ben SJort, 
n^aS td^ ttid^t t^erftel^n lonttte, n^ie benn überl^aupt meine 
fünf ©inne auf Urtaub gingen — id^ toax fertig. 

Slm folgenben 9Korgen toad^te iä) öon J^eiHofen JSopf« 
fd^merjcn auf, fol^ mid^ l^öd^Iid^ öertounbert im ^tüe liegen, 
ofjne bod^ red^t ju begreifen, ttjie id^ l^ineingefommen. S)cr 
geftrige !Eag ging mir confu§ tt)ie ein ©iüifioniJsSfempcI 
mit benannten gal^Ien im Sopf l^erum. gd^ tüußte nur nodj, 
bag id^ mir einen tüd^tigen §abemu§ getrunfen unb mit bcm 
^nbrea (Streit gel^abt. S^ fd^ömte mid^ aber tüie ein bc» 
goßne^ §ünblein — über meinen förpertid^en S^ft^nb laffe 
id^ ben ©d^leier fallen — toörc am liebften gar nid^t mieber 
jum SSorfd^ein gefommen, unb ptte id^ über bie S)ö(|er 
l^inmeg teife tuie eineSa^e ii^ nad^ S3erlin frted^en fönnen, 
id^ f)ätt*§ getl^an. S)ie§ mar aber bod^ nid^t praftilabcl, 
unb fo mußte id§ benn in ben fauern 2lpfel beißen unb 
l^inunterfteigen. ®ie ©efeHen unb SSurfd^e ftedtten hd meiner 
Grfd6eiming bie Sföpfe jufammen unb ia^^ten; id§ ließ mi^ 
aber feine^tuegeS irritiren, fonbern ging ftramm auf ben 
Slnbrca Io§, bot il^m bie §anb unb fprad^ mit mürbeboffer 
©timme : Signor Andrea di Spoleto, berott)egen, ttja§ geftem 
jttjifd^eu un§ Seiben paffirt, feine geinbfd^oftl — S)ic falfdje 
©eelc nöl^te tüeiter unb brummte nur ol^ne aufjufel^n t)or 
fid^ l^in: e§ fei fd^on gut. — 3?un fo lauf bu l^iu, badete 
idft hex mir, id^ tücrbe aud^ fd^on o^ne bid^ fertig tüerben. 
©inen §aorbeutet fid^ jujutegen ift menfd^üd^, bem gfeinbe 
bie ^anh jur SSerföl^nung bieten aber ba§ Sdäjen einer 
nobeln S)enfung§meife. 3<^ l^abe ba§ SKeinige getl^an unb 
ttjafd^e nunmeI)ro meine ^önbe in Unfd^ulb, unb bamit ging 
ic^ auf t>en ^laxlt unb laufte einen fotoffal-fd^önen Strang 



9(uS bcm 2^ageBud^e eined tonnbmtben ©d^nctbergefeUen. 78 

t)on 3ri3, SRofctt, Drangcnbtütcn unb ©d^iüertlitien unb 
umtüidEelte i^n mit einem breiten faffrangelben ©eibenbanbe, 
um il^tt bergcftalt ber SKabam ju üDerreid^en unb bermittelft 
btberfer utttertl^öntgft^^gel^orfamfter SRebenSarten ben geftrigen 
SBodE, fo iä) gefd^offen, in SJergeffenl^eit ju bringen. 

Sltö x(S) mit meinem fd^önen SStumenbufd^ burd^ bie 
OlQ^t^ür trete unb eben meinen ©ermon beginnen tniH, 
fd^reit bie SKama fo l^ell, aU xf)x Organ e§ julieg: ^Jort, 
fort mit ben abfd^eulid^en Slumen! Unerträglid^e ©erüd^e! 
3d^ falle in O^nmad^tl — Unb rid^tig, !aum l^at fte bog 
lefete SBort l^erauggebrad^t, fo ftredtt fie im Sel^nfiul^I alle 
©lieber bon fid^. ?lnnunjiata ftürjt auf ben mütterlid^en 
SBe^ruf l^crbei — mir fällt ein borrät^igeg SRied^ftöfd^d^en 
mit Sau bc ©otogne bon S^reu unb Sluglifd^ bei — toie ein 
SRafenber fpringe id^ bie fünf Sreppen l^inauf, l^inunter, 
beginne bie fd^eintobte Sßama ju befprengen — ba fd^reit 
bie Jod^ter glei^faHg: gort, fort! abfd^eutid^eS SRie^lDaffer! 
Unertröglid^er ©erud^I gd^ falle inOl^nmad^t! — unb legt 
fid^ bobei jugleid^ auf ba§ Slnmutl^igfte il^rer grau SÄutter 
gegenüber ju einer lebtofen ®ruppe auf ba§ Sfanapee. S)a 
l^atte id^ tüa^ ©d^öne^ angerid^tet. SBer Sudtudt fann aber 
aud^ al^nen, t>a^ eine unfd^ulbige §anb bott Stumen unb 
jttJei Sropfen Sau be ©otogne einen fotd^en ©pectafet an= 
jurid^ten im ©taube ttjören? Unglaublid^ jarte SWerben=: 
f ^fteme I — - Ueber ben S) oppelf d^rei ftür jten ber SKeifter mit 
bem ganjen Slrbeit^perfonale unb ber Slbbate S3icente l^erbei. 
SBißt S^r nid^t, grottte ber 5ßriefter mit ber befolaten $ßerrüdtc 
f d^üttelnb, \>a^ SSlumcn unb ftarf buftenbe ©ffenjen ^Römerinnen 
ein ®reul finb? — Cl^! — ®er Slnbreo padPte mein un= 
glüdCIid^eiS ^lumenbouquet mit ber geuerjange, nid^t anber§, 



74 fjtanji grdl^err @aub^. 

qK faffc er eine giftige Sfröte, unb fd^Ieuberte c§ bot meinen 
Sfugen mit einer red^t biabotifd^en 5ß^^ftognomic jnm genjhr 
]^inau§. S)er Stbbate l^ieg mid^ mit bcm gtacon berfd^toinbcn 
— unb fo 50g id^ benn abcrmaK red^t unglüdtlicö unb ffeinlaut 
ab, tDünfd^te jel^ntaufenb ffilofter tief im SRärüfd^en @onbe 
ju )ii^tn unb Iie§, feft entfd^loffen mit Stblauf ber SBod^c 
aufjufagen, meine ®QlIe an einer godte bon SJ^and^cjicr, bie 
mir grabe unter bie ginger fam, au§. SWun l^attc td^ bo^ 
bic briHonteften 9tu§fid^ten, mein fd^önftei^ Srbenglttdf rcd^t 
mut^ttjiHig mit gügen bon mir gej'toßen. S)aß bie ^abroiia 
mir ttjol^tooffe unb eine SKariage im ©inne l^abe, bad lag 
am S^agc. Stunungiatd^en ttjar mir aud^ nid^t gram — urfe 
e§ benn überl^aupt in meiner Statur liegt, baß id^ bc 
ttjciblid^en ®efd^Ied^t gortüne mad^e. SSergegenttJörtigc id^ 
mir bottenb^ ben pbfd^en SadEfifd^ mit ben bunfeln, järtli 
fd^mimmenben Stugen unb hen fd^ttjarjen Böpfen unb 1 
rotl}en, golbgeftidften SKieter, ttjeld^e§ il^r eine fo ttjcfpen^i 
SaiHe mad^te, fal^ id^ bie tounbemieblid^en güge, tt)ic fie 
©altareHo it)re Hebungen unb ©enfungen mad^ten — unb 
bie ©rbfd^aft Dom Onfet ©anonicu^ unb bom Slbbatc mit 
ber blauen SriKe — ha^ iperj tooHte mir bor SBel^miiH 
5erfpringen. 3td^, nun ttjar ja We^, 9lIIe§ borbei. SKuttet 
unb 2^od^ter fonnten mir meine ©d^ttjabenftreid^e nun unb in 
©migfcit nid^t bergeffen — id^ ftedtte im moralifd^en ^a^en« 
ianiiiicr tief, ftaftertief. 

^a Köpfte mid^ SBer fanft auf bie Sld^fel — cS tüax 
ber Slbbate. ®r toinfte mir, il^m ju folgen. S^ fal) miit 
um, ob'§ ber 3)?eifter aud^ gutl^eigen tt)erbe — ber ©d^tDat^e 
he'öeiiiett mid^ aber: tt)a§ er anorbne, fei ieberjclt too^U 
getl^an. @r l^abe ^od^toid^tigeiS mit mir ju rcben. — Z)aS 



$[u3 bent 5tageBud^e eined toanbemben @d^ncibergefcllen. 75 

ipirb eine gute (Sefd^id^te tüerbcn, feufjtc id^ tnnerlicl^ unb 
fd^Iid^ mit gefenften D^ren l^intcrbrein. SKein geiftUd^er 
aSegtücifer mod^te fid^ tüol^I bie ju l^oltenbe SPrebigt im Äopfe 
überl^örcn, benn er gab bei ber langen SBanbrung bi§ nad^ 
feiner SBol^nung feinen Saut bon ftd^. ®r tool^nte in einem 
großen, tt)eittäufigen ®ebäube, in njetd^em eine SKenge junger, 
mit rotl^en §üten, SKänteln unb ©trumpfen beüeibeter ^errn 
5um geiftlid^en äRetier angelernt tourben. hingelangt fen!te 
fi(^ ber l^agre 5ßriefter ganj bequem in einen ©opl^a, gab 
mir einen SBinf, nä^er ju treten unb begann nunmel^r, o^ne 
mi^ jum @i|en ju nöt^igen, in aller gorm SRed^teng mid; 
gel^örig abjufanjeln. Sa eröffnete er mir unter Slnberm: 
2:runfen]§eit fei ein arge§ Safter, mit bem tt)ir Seutfd^en 
aHjumat bel^aftet tü'dxen, ein um fo ärgeret, ttJeit tüir htn 
römifd^en SBein nid^t Vertragen fönnten unb gleid^ §önbet 
anfingen. Se^tere feien aber l^iefigen Drte§ eine fe^r qunfi* 
matiöifd^e ©ad^e. ®er ©iguor 9tnbrea fei ein galant' uomo, 
unb einem fold^en biete man nid^t mir nid^tg, bir nid^t^ 
äBauIfd^ellcn an, tüofem man nid^t jum ®anf einen tüd^ligen 
äBefferftid^ jmifd^en ben SRippen baöonjutragen beliebe. 
2)ieg belegte er mir 3ttte§ au§ ber ^eiligen ©c^rift mit 
(Stempeln tjon ©em unb El^am unb 5lbel unb Sain— furtum, 
e§ tüar eine ber bcntoürbigften 5ßrcbigten, bie id^ jemol^ 
bernommen, unb tt)ot)l ttjürbig, gebrudtt ju ttjerben. 3laä) 
einer Keinen 5ßaufe l^ob ber §err SSicente feine ©piftel an 
bie Sorintl^er bon SReuem an, mürbe aber fo m^ftifc^ unb 
uuöerftönblid^ , bog id^ bom legten S^eil feinet @ermon§ 
rein nid^tS capirte. Sa fprod^ er bom guftanb ber ©ünb^ 
l^aftigfeit unb ber B^rf^^ii^f ^^«9 r ^om tounberbarcn ginger 
ber Jßroöibeuj, bann ttjicber Don au§ertt)öt|lten SRilft^cugen 



76 gfranj greifen: ®aub^. 

unb öcrtoorfnctt SSoufteitien unb nod^ mand^erlci bon bct* 
irrten ©d^afcn unb guten ipirten, \va^ cigentKd^ in» ölo* 
nomifd^e gad^ fci^tug. Der ©d^Iuß njor noä) ia^ ©cftc, unb 
ben begriff id^ allein: e§ toerbe fid^ nod^ Wit^ freubigfid^ 
löfen, unb iä) foHe nur rul^tg lieber l^eimlel^ren. S)a8 t^at 
x(i) auä) nad^ einer tiefen SReberenj. 

Sn §oufe ladjien mir lauter berWörte ©cpd^tcr enl» 
gegen, mit 3tu§na]^me be§ ©potetoner§, bcr tüdfifd^ Blieb 
unb bon nun an bie g^ierftunbcn augerl^alb beS ^aufeS 
ber()rad)te, tuorübcr id^ mid^ aud^ meiter nid^t grämte. SUh 
8lnbern tl^aten aber, al§ fei nid^t bo§ SKinbefte borgefaDen. 
SRcinerfeitS ptete id^ mid^ tt)ei§tid^, bie alten ©cfd^id^tcn 
auf^uftören, unb fo ftanb id§ bcnn ttjieberum mit bcr t^amtlie 
S3acci auf bcm beften Komment t)on ber SBelt. 

S)er SDJeifter proponirte mir SRad^mittagS in§ ©oloffei 
5U ge'^n. (Sd^on nad^ Sifd^? fragte id^ ganj bermunbett 
S3ei un§ in Serlin gcl^t ba§ Soloff eum erft W)tnh§ an. 
Unb toerben bie SKeifterin unb ba§ gräulein Slnnunjl« 
uu§ nid^t begleiten? — SDenen ift'Ö nid^t§ 9?eue§. — 9lm, 
toa^ t[)ut ha^? Su§ ©oloffeum, foUtc idft meinen, tonne 
man nie ju oft ge^n. — Unter biefen unb öl^nlid^en S 
curfcn famen mir über ba§ ©ampo SJaccino, meld^e§ eft 
ganj gamofeg öorftelleu foHtc. Sa§ hjar aud^ miebcr einn 
biet ®efd^rei unb menig SBoHe. ©old^ eine Iteberlid(|e äBirtl^ 
fc^aft foUte nod^ jum jmciten äWale erfunben lüerben. SDa 
ftanben alte, inbalibe Sßarmorfäulen , bie nid^tS ju tragen 
l^atten, al§ ein paar ®IIett ©teine, unb ein paar Jl^ore boD 
gigurcn oljue SRafe tief in bcr ®rbc, unb eine SKengc ©ott» 
gefangne farrten ben ©d^utt ||craui^. 3^ fonntc rnid^ in 
biefen confufen SSaufteHen nid^t jured^t finben, ber 9)?ei{ler 



9fttd bcm ^agcbud^e eineS ttHinbemben ©d^neibergefeHen* 77 

aber meinte: baiS fei ba§ alte römifd^e gorum, unb l^ier 
]§a6cn feine erioud^ten Sll^n^errn, ber ©öfar unb eorneliulS 
5RepoS regiert unb logirt. — Sumpig genug, ttJte ntid^ ht^ 
bünfen toill. 2luf ber einen ©eite ftanben eine SRenge ber 
mit toeigen Cd^fcn befpannten gtoeiröbrigen Karren; unter 
ben Dd^fen ttjaren aber aud^ ejtid^e ped^fd^toarje mit einem 
fo falfd^en SlidE, ttjie ber Slnbrea bon ©poteto. ®ie§ ttjaren 
nad^ beg SKeifterS Slu^fage »üffel. ^öd^ftma^rfd^einli^er- 
ttjeife eine fleißige ©orte bon S^l^ieren, tt)eil bo^ ba§ QüU 
tooxt „büffeln" bon il)nen abgeleitet n^orben. hierauf jogen 
tt)ir über eine Högtid^ gepffofterte ©trajge an einem ®u^enb 
?lfojicnt>öumen borüber unb traten in ein toeitlöuftige^ 
runbeS $au§, baiS ttjie ein abgebrannte^ Sl^eater au^fal^: 
fein ®ad^, leine ©parren — nid^t§ al§ bie alten nadttn 
SRauern, auf benen Unfraut unb ©tröud&er toud^fen. Sluc^ 
aui^ biefem ©emäuer mußte id^ nid^t^ 9ied()te^ 5U mad^en, 
unb mid& berlangte fel^nlid^ft nad^ bem ©oloffeum. — ®i, 
atomeo, berfefete SJJomolinetto unb riß bie 8lugen l^immetmeit 
auf, feib Sf|t benn nid^t red^t bei ©innen? ^ier ftel^tS^r 
ja in ber SKitte be§ berühmten Sl^eater^ be§ glabio, in jener 
Slreno, meldte meine erl^obnen SSorfaljren erbauten, in bem 
tt>dtberü]^mten ©otifeo. — S)u lieber §immel! SSag ift e§ 
bod^ mit ber Serül^mtl^eit für ein munberbare§ S)ing! Sd^ 
mod^te mol^l eine eitoa§ fd§af§mößigc 5ßf)l)fiognomie fd^neiben, 
benn ber äRomolo fragte mieber: ob bie§ nid^t äffe meine 
©rmartung übertreffe? Db id^ fo titva^ ®ranbiofe§ nur 
l^abe al&nen fönnen? — Sll^nen l^in, al^nen l^er, ©ignore, ba 
l^aben mir ein ganj anber^ Koloffeuml mar meine ©rmiebrung. 
Unb nun mad^le id^ il^m eine öefd^reibung bon ben brci 
©ftlen be§ 93ertiner, bon bem Tunnel unb \>tn aWa^fenböffen, 



78 5ranj fJrcH^err ®aub^ 

bon bem SSortönjer unb ollen ben SBunbcrl^crrltd^lcttctt, fo 
hai ber 9}{eifter tpol^l jule^t glauben ntugte, id^ tnad^e i^ 
eitel SBinb bor, ttiftl^renb ic^ bod^ nur bic reine Wia^x^t 
fprad^. 

SBäl^renb be^ ®efpröd§§ jog eine fingenbe ^oceffiim 
5u S^^icn unb S^^^icn ^erein, Serie in einen grauen Scfai^ 
manbfadE gettjinbelt, mit einer bitto Sipf^Intö^e, in tDeld^e 
Smei Söd^er für bie 2lugen gefd^nitten — fabetl^ofte Sftfivteft 
mie bie äRummelböfee. ®ie marfd^ierten mit brennenben 
üaternen tro^ be§ l^eKen lid^ten 2^oge§ bi§ nad^ bem gro|ctt 
Sreu^^e in ber SRitte be§ ©d^aufpiel^aufe§ , fnieten itiebet, 
fangen unb brängten fid^ nad^l^er um eine 8lrt bon Sat^eber, 
auf iDeld^em ein SKönd^, ttjie eine SBad^tet jur SBonbcrjett 
im ©ebauer, ^in unb l^er rannte, bie §änbe marf unb bie 
berfammelten anbäd^tigen S^l^örer furj unb taug tjieg. Siefe 
liefen fid^ mit bertüunberlid^er ®ebulb feine S^iwricn gc^ 
falten, unb fo mo^te ba§ (Sanje ujol^t eine 8trt ©orrectionJS* 
^Inftalt für bie römifc^en Saugenid^tfe fein. Dagegen liegt 
\\6) nun jttjar nid^t^ einttjenbcn, ha^ aber foH mir bod^ Idn 
Wenfc^ ttjeig mad^en, ba§ ba§ l^iefige Koloffeum mit bem 
bertinifd^en aud^ nur bie blaffefte Slel^nlid^feit l^abe. 3dJ 
tüenigften§ l^alte e^ mit bem le^teren — bod^ bie ©efd^mädfer 
finb t)crfd&ieben. 

S^id^t biel beffer ging mir'§ ein paar 2:age fpöter ouf 
einer %a^xt nad^ Siboli. S^^ engagirte gröutein Slnnunjiata 
im SSorau§ auf eine 5ßartie SRutfd^en — fie toottte mid^ 
aber bnrd^au§ nid^t berftel^n, unb id^ quälte niid^ bergeblid^, 
t>a^ SBort „JRuffifd^e 9tutf^ba]^n" in§ Stalienifc^e ju tran8- 
feriren. — 3la(S) einer fed^§ftünbigen gal^rt burd^ bie lang« 
tveilige @ampagna gelangten mir in ein faloppe^, tninluIdfeS 



^uS bem 2^agcBud^c cincg loanbernben ©d^nciberöefellcn. 79 

SReft bott einer Sergftabt, in lüeld^er bte SKaccaroni nod^ 
öiel fd^Ied^ter aK in SRom gebadten tüerben unb mir hm 
SRagen berlleiflcrten. Sßama gortunata blieb im SSirtl^Ss 
l^aufe, jur ©ib^^He gel^ei^en, Heben, unb ii) mad^te mid^ mit 
bem SJater unb ber Steinen auf ben SBeg, um bie öerl^eignen 
©c^önl^eitcn ju fud^en. Sergauf, bergab flettcrnb gelangten 
tt)ir enblid^ auf einen uncultibirten gußfteig jtoifd^en ben 
Sergen, unb ju unfrer Siedeten goffen bier ober fünf fDlu\)U 
bäd^e bon oben l^erab — toal^rfd^einlid^ foHte bie§ l^ier ju 
ßanbe ba§ JRutfd^en üorfteHen. dlnn ^aiit c§ aber 2:ag§ 
borl^er in ben ©ebirgen geregnet, unb äße ®ett)äffer l^atten 
bie garbe bon fd^önem SKiCd^faffee angenommen, unb ha^ '\af) 
wal^rl^aft grogartig au§, befonber^ ^oenn man fic^ einbilbete, 
eö toöre in ber Xf)at toeld^er. SEiefer unten am SRanbe be§ 
SBaffer§ fagen ®ujenbe bon SKalern unter großen ©onnen= 
fd^irmen, ))infetten eifrig bie ©a^catellen nad^ unb fd^morten 
ganj erbörmlid^ in ber §i^e. Slußerbem ifi nod^ biet S3ettct:= 
boK in loco. ©onft aber müjgte iä) nid^g S5emerfen§n)ertl^c§ 
mel^r bon S:iboIi anjufül^ren unb fann nur ben Sobel nid^t 
unterbrürfen, ba§ id^ e§ für einen ftrafmürbigen äRipraud^ 
ber 3?amen ©oloffeum unb Siboti crad^te, fte auf bergteid^en 
tribiate Oegenftänbe überjutragen. ©ine UJol^torganifirte 
$Polijei foUte bergteid^en 3Binbbeuteteien gar nid^t bulben, 
bcnn ba§ l^eijgt ja einen el^rlid^en SKann orbentlic^ in 
Slprü fd^idfen. 



80 tjranj (Jrcil^crr ®aub^. 

a)ctt 16. 3uttl. 

Sci^ tjcrfül^rte in 9tom ein toal^rei^ ®cl^(aroffcttIcbcii. 
SBenu id^ }u 5WabcI unb ©d^ecrc ö^^iff, fo gefd^al^'S 190^ 
mel^r au§ freien @tüdFen nnb um ntd^t auS ber Slouthie js 
fontmen, atö auS SItug. 2)ie ältorgenbe f>xaä)tt i^ gentetnig» 
lid^ beim ^errn Slbbate SJicente unter tieffinnigen, geleierten 
©efpräd^en ju, bie S^ad^mittage mit ©ourmod^en bei ben 
grauen t)om ^aufe. 

aWir blieb'ä unerHörlid^, ttjie ber ftubirte 5ßriefter barattf 
öerfaden fonntc, ftd^ grabe mit mir, ber id^ in ber 3^eo* 
logie bod^ ctgenttid^ iDol^I mel^r nur Dilettant bin, über fottjc 
ernftl^afte unb aud§ ein biöd^en longttjeilige ©efd^id^ten jh 
unterhalten. ®a ejomtnirte er mi^ ein SangeiS unb SäteiteiB 
über meinen ©tauben, aber ttjeit ejacter aU ber ©urato mit 
ber t)übfd^en, l^eiratpluftigen Slid^te jttjei Sagereifen Dor 
SJom. Ueber ben Slrtifel t)on ©d^neiberfledEen , t>en Sled^ 
nungen über 3"t^flt unb bergleid^en me^r fd^tüpfte er ganj 
t)ernünftig ^iuttjeg; a(g er aber nad^ ben anbern Sel^rot 
forfd^te, t)on benen ttjol^t ba§ SSeftc auf ber SBanberfdJaft 
ber^ettett Sorben ttjar, ha fd^üttelte er ben Zeigefinger tvie 
einen SJJer^jenbifel l^in unb l^er unb rief einmot über baS 
anbre: C'^ niente! c'^ niente! ^I^r feib öerbammt unb 
mü^t Sure Sn:tpmer in ben ettjigen glammen f>ü%tn. — 
S;a§ ift ein fd^öner Sroft, ha(i)tt id^ bei mir unb fo^ mi(^ 
im ®eifte bei bem perpetuirtid^en ©d^toi^babe glcid^ ben 
Sßalern unterhalb ber (ä^aScatellen ju 2:it)oIi braten unb 
börren. S^iad^bem mir ber 5ßater bie §öHe gel^örig etnge» 
\)üht, lieg er mid^ au§ purer SSarml^erjigleit einen Keinen, 
ganj flciuen ©d^intmer t)on einer $offnung in toeiter, kneiter 



Seme fe^n unb munlelte etloaS: üon rounbettiütet gürbitfe 
ber ^eiligen unb bon Söinbe* unb Söfetdjluffeln be§ <|}QpfteS, 
Welche itl| QudEi bereits auf ben ßjafoS bct ffiotionafgarbe 
«nb ben fupfetnen Sajoci^i geje^n Iiofte. 93et biefen ferneren 
t^eologifi^en 3)iäpnten nijtfiiflte er mic^ jebetäeit nuf ben 
©opt|Q nnb fe^le mir 1ddI|I gar ein belicateä ®1q8 SJinofonto 
mit adcrlianb 3"'**'^Ö^tiä(f bor, loelt^eS id| beffer aU bie 
fonberfation berbauen mo^te. S<^ Inute ftiU Oot mid) ^in 
unb lic| il)n reben, unb jo tuar'S ifjm aud| grabe lec^t, bemi 
er belobte midi gegen bie 5ßabrana als einen fjoffnungSboUen 
Sünaling. 

S)Q gefielen mir nun o^nftreitig bie Untertjaltungen nodi 
ber ©iefta um DiekS beffer. 3la Eoimie icE| auä) fc^ma^en, 
rote mir ber <Sd|nciliel gema^fen mar, unb tbenn ii^ fd|on 
mit bem langen ©viribion foldie ungloubli^e gortfc^ritte im 
^talienifi^en gemacht ^tte, [o maren bie ie^igen nod^ loeit 
faMl)after. SHJer fic^ in ein ^übfc^eä SDiäbi^en bon einer 
fremben ißölfevj^aft berliebt, bem fliegt beren ©priK^e fuft 
wie eine gebratne Jaube in ben 9J!unD, unb loenn nur bie 
^Jrojefforeu an bem iffierber'f^en unb 3oQi|iitiät£) 
nafium lauter junge kteinift^e unb griecfiifcbe l 
loären, (o (äme bou bet ganjen Sifiulc andj h 
me^r inä Sorcer. » 

3n bet Sö'ioconä liatten cS aber meine 5 
roeit gebracht, baS mngte il)nen ber SftdbiJ 
ba nid^t !3:^rünen betgiegen, Iveun eine ft 
ttiie bod) bie ^abrona o^ne 2Biberre| 
erften ©rittet beS neunjefintcn 3a^r|üü~ 
Sßotftellungen bon SBerlin moi^en fonnte'' 
i^ret aiieinnng, alle Raufet bon ^ulj ijt 




82 Sfroni Steigen Oiaub)^. 

Sdjitee lag ^af}X axi^, ^a^x ein auf ben S)öd§crn; bic 9)&tett 
rannten ^u ©u^enben tüie bie (Sel^eimerätl^e auf allen ®affen; 
mit unfrer Kultur tt)ar^§ gar im Slrgen — ba§ ®clb, baiS 
öiele ®elb aber, ba§ märe nod^ \)a^ S3efte an un§. SDa^ ®dbl 
SDu meine @üte! menn tt)ir burd^ Ueberfluß on ®db fclifl 
merben foUten — ba [df)'^ minbig au§. Unb bo l^alf fein 
S)epreciren unb fein S)i§putiren — bie grauen l^icltcn i^te 
3been feft, mie ba§ 9lbe SKaria. — S)ann erjäldltcn bic 
SDamen il^rerfeitS mieber bon ben SBunbern SRomS, bon bcr 
Illumination ber SPeterSfird^e unb bem großen geuertpert 
me(d^e§ mon bie ©iranbola f)ei^t; bom Dctoberfeft, too bei 
gacfeln getanjt mirb unb äRufif unb Su^ct in allen 833c 
gnrtcn fei, bor OTem aber bon bem l^immtifd^en (S^ame I, 
t)üm $ßferberennen ot)ne ^Reiter auf bem dorfo unb i i 
bunten SKa^fen unb bem S3ombarbiren mit ®ip§!ömern- 
SBeiin fie auf bie§ Stapitel ju fpred^en famen, fo mar cboi 
fo mcnig an ein 9tuft)ören 5U beulen, aB menn ber ä)2ctfier 
t)on feineu feiigen laijerlid^en SSorfal^ren ober ber @tgnote 
aSicente bon greulid^en §öllenftrafen ergäl^Iten. ®ie cor» 
pulente SÖ^ama mar bei ber testen gaftiiad^t al§ SCbbotc 
berfleibet gaffatcn gegangen — metd^e§ i(S) ber ©uriofitflt 
l^atber mol^t f)ätte fet)n mögen — Slnnunjiata aber qK rfn 
fd^murfe^ ©^affeur=sDffi5icrd^en mit großen golbnen (£pau? 
Iett§ unb geberl^ut unb ©poren. 

SKit meiner Slmour ging mir'§ übrigen^ ganj curioi^. 
SBie pfiffig id^^§ aud^ anfteKen mod^te, fo glüdftc cS mir 
bod^ niemaB, ber Steinen ein unbelaufd^te§ SBort iu^ifd^eln 
ju fönnen. 5ln ber cotoffalen 3Wama mar ha^ Slugc baiE» 
einzige Semeglid^e gebtteben, unb ba§ l^atte fie aUermegen. 
3:raf fid^'S aud) einmal fo gut, ba§ bie 9llte juft mit bem 



Hilft bem ta^tind^t eincS monbetnbcn Sd^neibergefcHcn. 83 

fogcnonnten ^augf reuübc , bem Slbfcatc, btScutrirtc iinb i^ 

anfcjte, um bie gclfenloft meiner Siebe^crMorung bon meinem 

§crjen abintoäl^en , fo mntfd^te, nod^ el^ id^ mit bem Qm^ 

leitungSröufpern ouf§ SReine gefommen mar, Slnnungiatd^en 

hinter bcn Sel^nftu^I i^rer SKutter n)ie l)inter einen riefen^^ 

großen SBoIIfadf, unb bon bem prallten alle meine ©el|nfud^t§= 

fcufjer ab. S)a§ mad^te mic^ nun oft red^t bittertierbrießlid^, 

unb bonn fal^ mic^ bie Keine §eje über bie ©döultern^el^r 

bcr mütterlid^en Saftton fo lieb unb bittenb unb boc^ fo 

fd^clmifd^ unb toinfenb au§ il^ren bunfeln fd^immernbcn 

äcuglein on, fo baß id^ bor ©njüdfen unb SSerliebt^eit 

ptie unfinnig merben mögen. 

Sn unferm §aufe n^ol^nte ein SKaler, ein Sanb^mann 

bon mir, beffen n^trHid^en Sftamen id§ aber nid^t fanntc. 3u 

5ftom taufen fie einen Seben um unb l^ängen il^m einen 

©pife' ober @pi^buben:s5Ramen, bei bem fie il;n rufen, an. 

@id^ bie orbentUd^en Sftamen ber gremben §u merfen, ba5u 

ift t>a^ SSoI! biel ju faul. Unb fo n)ie fie mid^ Stomeo 

nannten, fo l^ieß ber SKaler S3arbaroffa, bon bem langen, 

rotl^en ©d^nurr== unb Snebelbart, ber il^m big über hen 

SlbamSapfel l§erunter!)ing. 5lber nidfet allein fein S5art tvax 

bon auffaHenb tornifterblonber ©ouleur, aud§ \>a% gan^c 

SodEenftiftem tvax fo fd^reienb l^eU im geuer bergolbet, bajj 

bie ffialehit^fd^en ^ötjne überatt, too er fid^ nur feigen lief,, 

rcbeUifd^ n^urben unb ju faubcrn anfingen. 5fJad§bem ic(} 

e^Iid6e SKale in 2tmt§gefd§äften mit i^m in Serül^rung gc^ 

fommen mar unb biberfe ^Reparaturen an feinem ©oftüm 

borgenommen, begann fid^ eine 2trt bon amicablem SSer^ 

{|öltniß jmifd^en unS Seiben ju gepalten, ©eine SKaler*^ 

merfftatt lag l^oc^ oben im $aufe unb nur fünf ©d^ritte bon 

6* 



84 ^rana Sfrei^err ffiaub^. 

meiner Sobenfammer. @o crbrctftete x(f) miä) bcttit dui 
nadjbarlid^cn unb lanbSmonnfd^oftlid^en SRotiben il^m meine 
aSifite ju magert unb fonb an il^m tro^ feiner rotten §aare 
ein tieben^tüürbigeS 93rud^ftüdf bon äWenfd^l^eit. Pen ä pen 
tDurben tüir immer bcfonnter, unb er erlaubte mir aud^ 
moljl, bann unb tüann il^n, menn im §aufe außer uni^ 93eiben 
nod§ 9lIIe§ fd^Uef, ju befudften, bei feiner SRalerei jujufel^tt 
— unb er malte eine füperbe 3la^t — il^m einige SBiJe 
üorjumad^en unb aud) tDof)l gar mein Sil^onpfeifd^en in feinet 
(^efeHfctiaft 5U fd^maud^en. S)a§ Sediere tüar aber ein toa^xdi 
üabfat für unfer ©inen, ©onft burfte id§'§ im ganjen lueiten 
^avL\e, ber feinen 9?erben ber beiben 3)amen f;aI6er, nirgctiM 
ri^firen, benn fie betabfc^euten bie 5)3feife beinal^ nod^ ärger, 
al§ Slumen unb SRied^maffer. ®§ tüar überl^aupt bie öct* 
fel)rte äöelt, ba§ jeber Sump auf ber ©trage fo biet qualmett 
burfte, ai§> er nmd&te — in t>cn SSaffeel^äufern unb ©d^etths 
aber fa|3ab. Qui non si fuma, ju S)eutfd§: ^ier barf n\ 
gcraud^t tDerben, ftanb groß unb breit in ben folopji^ 
SeUerlüd^ern an ber SBanb — unb bie ^Pfeife ift unb bleibt 
bod^ einmal ha^ l^albe Seben für denjenigen, meldtet 1 
noble ffunft 5U raud^en praRicirt, unb bottenbg für 1 
berlinifd^ Sinb. 3)a ^abe idb benn mit §errn SJarbaroffa 
gan5 üergnüglid^e ©tunben berbrad^t unb i^n oftmatö, niemi 
id^ i^m bon meinen berliner ©uiten unb ber SReife nad^ 
"üom mit bem meIand^o(ifd)en $ßarticulier erjöl^Ite, berma|en 
5um üadjen gebrad^t, bag er $ßinfel unb SKalerftodt bon ftd^ 
toarf unb tüie toll in ber weiten ©tube l^erurnfprang , fo 
ba§ er mit feinen brennenb = rotf;en paaren orbentlid^ tote 
ein 5ifc^enber ©d^toörmer anjufel^n toar. 

©d^on bon Äinb^beinen an ftatte id^ mir fogcn taffen, 



SluS bem S^ageBud^e cinc§ »anbcrnbcn ©d^ncibcröefeUcn. 85 

loie 9iom eine grofec Stunft:= unb SRaritätenfornmer fei, unb 
ttjie man borll^in jicl^n muffe, um fid^ jum Senner ju per* 
fectioniren, tüobei benn aud§ fold^e 5Wamen, tüie SKid^aet unb 
tHap^att, ©aracci unb Earaboggio unb nod^ eine SÖJenge 
onbrcr auf ini unb one genonnt n)utben. $Run toax iä) 
fd§on öier SSod^en in SRom, o^ne ettoa^ bon ben ©d^ilbereien 
ber Ferren ini unb one gefe^n, ober mid^ fonft jum Äunft* 
fenner formirt ju l^aben. gd^ ging ben §errn Sarbaroffa 
mit ber Sitte an, mir bod^ bei meiner öftl^etifd^en 2tu§^ 
bilbung bienftn)ittigft unter bie 2trme greifen ju ttjolten unb 
mir nur im 2lttgemeinen anjubeuten: mie mon ben Dd^fen 
beim ©d^n)anje ftatt bei ben Römern ju padfcn f)abt, — 
@r fd^ütteltc brummenb ben Sopf unb fragte mid^: ob iä) 
benn nid^t ba§ gute alte ©prid^n)ort: ©d^ufter bleib hei 
beinem Seiften, fenne? — 3)a§ örgerte mid§: SSie g^nen 
gar tüol^I befannt, bere^rter ^crr Sanb^mann unb SKaler, 
I)in id^ furo ©rfte teine^meg^ ein ©d^ufter, n)o!^t aber ein an* 
flc]^enber®en:)anb=SSerfertigung§=S)ünftIer. 5)3ro fecunbo aber 
leben tüxx in bem Zeitalter ber ©mancipation , ttjo alle 
Jöorrieren unb SSorurt!)ciIe über ben Raufen gerannt merben 
unb tit Sunftfennerei nid^t mel^r bon einigen Wenigen 
?ßribilegirten unb $ßatentirten unb 5)3enfionirten in ©vbpad^t 
genommen merben barf, fonbern n)o ein ^tt>tv über ber^ 
gleid^en 5Warrenpoffen fprid^t, n)ie x\^m ba§ SKaut getoad^fen. 
^a§ bebenfen @ie, menn id^ bitten barf. Sefleigigen ©ie 
@id§ mir gegenüber jeitgemäger, freifinniger ©efinnungen 
unb geigen ©ie @id^ gefättigft ate einen SKann ber^w^iinft 
unb ber Settjegung. — 3)er SRot^bart ladete laut auf, gab 
mir aber bod) bollfommen Sfted^t unb gugleid^ ein bicfe§ 
J^ud^ in bie ^aub mit bem Sebeuten : id^ f oHe mir nur ein 



8G Srartj Srei^err ®aub^. 

l^albeS S)u^enb aWalernamen unb Kunftau^brüdc nicmorircn 
— für ba^ ainbre merbe er fd^on ©orge tragen. 

dlaä) einigen Sagen ejaminirte er mid^ unb l^ieg mid^ 
iljni folgen. SBir fliegen auf ba§ Eapitol unb auf ein pQor 
finftern, in üOetm ®emd^ flel^enben S^reppcn in ben SUbcrfaaL 
©0 biel niu^tc id^ befennen, ba^ bie ©olbral^men nid^t l^ott 
fo brillant al§ bie im berliner SKufeum njaren, loic benit 
audf) unfer ©atalog nod^ breimal bidfer ift. 9?ad^bcm td^ 
einige 3)lal ben ©aal auf unb ah fpa5iert n)ar, lam ber Siot^ 
bart mit einem ©d^marme junger 9Känner, bie er mir att 
lauter Sünftler borftellte, jurüdE unb nannte mid^ ü^nexi dU 
einen borneljmen §errn unb ©clel^rten (bor ©d^redt über» 
Ijörte id^ meinen eignen 9kmen), ber auf Soften id§ tocif 
uic^t meld^er ^Regierung reife, um Stnfäufe für ©d^löffcr unb 
©alerien ju mad^en, aud^ itjol^l gar Seftellungen bei lebenben 
Sünftlern mad^en toerbe, borau^gefe^t, fie leifteten ba§ überaitiS 
^ortrcfflid^e. ^ie §errn mad^ten im Greife fel^r tiefe (Sonu 
plimente unb id^ in meiner ^er^en^angfi nod§ h)eit tiefere, 
bann aber fc^rieen 3llle miteinanber auf mid§ ein unb &e« 
fdjtouren mid^, il)re 5ltelier§ ju befud^en, brüctten mir i^re 
isifileufarten in bie §anb unb erfnnbigten fid^ nad^ meiner 
SBotjnung unb ber ©tunbe, tüo fie mir bie Stufmartung 
mad^en bürften. $err Säarbaroffa fd^nitt aber mit ber ffir» 
flärung: id^ iüünfd^e in biefem ^itugenblidf nid^t bclöftißt ju 
loerben unb mic^ ungetl)eilt bem @enu§ ber Sunftmcrie ]^in= 
5ugeben, furj ab, unb fo fummten benn aud^ bie (Somplu 
mente nad^ unb nad§ an^, unb ber groge ©d)meif t)on äRaletn 
fcljlängelte l^inter'^er, um meine StuSfprüd^e über bie and« 
geflcUten Siilber auf5ufrf}nappen. ^d) fdjmi^te große Kröpfen 
in meiner §aut; al^ id^ aber bie bieten beootcn (Beftdgter 



Slu« bcm 2:ogcbudftc cincä loanbctnben (Sdöneibcrgcfellcn. 87 

um mid^ l^cr ^af), ha meinte td^, fie tjerflönben tDol^I noä) 
locttiger al§ id^ baöon, fing on mir ein ^erj ju f offen nnb 
fd§tt)abronirte afferl^anb öon ^eUbunfel unb ©olorit, bon 
SRanier unb Sftaibetöt, Effect, SReffej, ©ruppirung unb SDJo^ 
tibcn unb Si^eolifirung , fo ba§ id^ otbenttid^ fetter an^riQ, 
bor meinem SBiffen SRefpcct ju befommen. ®§ mor nid^t 
anber§, aB rebete ein 2:eufel an^ meinem SO^unbe. S)ie 
jungen §errn unterbrad^en meine Sorlefung mit feinem 
SKudE, jogen bie Singenbrauen nad^benüidl) in bie ^öl^e, 
nidftctt mit ben Stopfen, ftrid^en fic§ bie ©d^naujbärte, unb 
©tlid^e notirten meine Sienierfungen ganj berftol^Ien in il^re 
©d^reibtofeln. ©o 50g id^ mid^ nod^ glorios genug oug ber 
Slffdre, fc§o§ aber bod^, fo bolb id^ fonnte, bie Sreppe mit 
brei ©ö^en l^inab unb rannte fpornftreid^§ nad^ §aufe. ^tx^ 
geftalt l^attc e§ mit meiner Sunftfennerfc^aft ein @nbe, benn 
t>on nun an traute id§ mid) nirgenb§ mel^r bortljin, n)o nur 
ein garben!(edf§ ju fpüren mar. S)er 9tot!)bart mottte fid^ 
aber am folgenben äliorgen, al§ id^ il^n jur 9tebe ftellte, 
l^alb tobt tact)en, meinte, iä) fotte fein 9?arr fein, id^ l^ätte 
ja lüie ein SSnd^ gefprod^en. Uebrigen^ fei e§ abfolut uns* 
möglid^, \>a^ (äiner, ber im Sluftrage einer ^Regierung reife 
unb 95efteUungen mad^e, fid^ blamiren fönne. ^ie S?ünft(er 
l^atten U)n naä) meinem SSerfd^minben mit SJitten um Ser^ 
ttjenbung ju it)ren ©unften l^alb erbrüdft. SBie er fid^ au§ 
ber $ßatfd§e gebogen, blieb mir unbefannt, unb id^ bergag im 
Sauf ber ©rcigniffe i!)n barum ju befragen. 

91I§ ict) mieberum einftmal^ mein äßorgenftünbc^en in 
feinem Sttelier berbrad^te, befam id^ ein l^albfcrtige^ 83itb 
ju ©efid^t, auf meld^em eine SKenge nadfter grauenj^per« 
fönen im 83abe fa^en unb au§ bem §intergrunbe ein ajianng*^ 



88 Sranj Sfrci^eit ®aub^ 

bilb mit jtoet formibabeln §irfd^^örnern töte Sktf)tti au8 
bem Sufd^ l^erborfam. SBic iä) ben ^al^nrei ju jel^n friegte, 
fd^rie td^ überlaut: S 5ßofe glebctmöugd^en! Sft baS nid^t 
ber SKeifter aKomoIo? — $err Sorbaroffa jiDinfcrtc mit 
beni 3J^unbe unb fragte mid^, ob id^ nid^t nod^ mel^r be» 
f annte giguren ]^erou§frnbe ? 3<^ begudfte mir eine Sungfer 

nad^ ber anbern. §err S^fu^, bo i^t ja aud^ kueiter 

mod^te id§ nid^t reben, benn id^ fo:^ meine ^erjoHcrlicbfic 
Stnnunjiata im allernegtigeanteften 9?eglige mit im Sabc 
fi^en unb n)urbe barüber fo rott) toie Seid^engam. — 
9?un, a^omeo, toa^ fid^t bid^ an? — §aben ©ie benn, fragte 
id^ ftotternb, bie SKomfeH ba in biefcm natürlid^en Eofiüin 
5u jel^n befommen? — 3)umme§ Qm^l ladete ber äffoler, i^ 
nai^m xi)X ©d^elmengefic^t ju einer meiner SW^mpl^cn, too^u 
e§ fid^ aud§ borjügIid§ qualificirt. — 9^^ein, fagen ©ic mir 
aU e!)rlid§er Sanb^mann unb auf 3Ka(er*5ßaroIe, l^abcn ©ic 

— ift ha^ 5tae§ — ift t>a^ and) bie reine SBal^r^eit? — 
Sdft glaube gar, 9tomeo, bu bift eiferfüd^tig auf mid^? ^örc 
bu, mit bir ift'g nic^t ri^tig. Siebft bu ha^ Wählen? 
Siebt fie bid§? SBie? §crau§ mit ber Sprache! gd^ koame 
bidj, mein trauter §err Sanb^monn, bid^ nid^t ettt)a ju ber» 
plempern unb in bumme Siebe^abentüren einjulaffcn. @o 
etma§ mirb l^ier berjipeifett emftl^aft genommen. 3)a lönnteft 
bu leidet JU einer grau fommen, mie SJener jur Dl^rfeige. 

— 5ld^ ®ott, \>a§ ift ja eben meine Intention, fcufjte id§ 
ganj fläglid^. — @o, fo, fo. 9iun bog ift eine anbre ©ad^e. 
^od^ nun erjä^Ie mir offen unb ol^neSd^eu: mie ftcl^ft bu 
mit i^r, tDie mit ber 2llten, mit bem 5tbbatc? Sd^ fcnnc 
ha^ Terrain. 

SSJeil id^ boc^ nun einmal a gefagt, fo fogte id^ aud^ b, 



Slu§ bctn 3^agcbu^e cincS loanbcmben ©^ncibcrgcfcllctt. 89 

unb fo ba^ ganjc Sllpl^abet burd^ bon bcm crften Sag an 
bis auf ben geftrigen, unb berfd^mieg i^m toeber bie §änbel 
mit bem Stnbrea, nod^ bic 3Korgenprebigten beS Slbbate mit 
bcr blauen Srillc. Slnfänglid^ lod^te ber SKaler nod^ in* 
menbig, wie id^ auS ben fraufen, gefniffnen aWunbttJiufeln 
erfolg, balb aber tourbe er immer nad^benftid^er unb ernft^ 
l^after unb mad^te julefet ein fo griesgrämiges ©efid^t, bo§ 
mir angft unb bange tourbe. Sllfo borauf ift eS abgefel^n? 
brummte er bor fid^ l^in, oIS id^ mit meiner Seid^te fertig 
toar. S^ berftel^e, id^ berftel^e. $örc, 9lomeo, trauft bu 
mir ju, baß id^'S gut unb el^rlid^ mit bir meine? — S bu 
mein ®ott, ftjaS foUte id^ benn nid^t, mein befter §eir 83ar^ 
baroffa, aber nennen ©ie mid^ nur nid^t immer bu; ha^ 
fd^idEt fid^ gar nid^t ol^ne borl^ergegangneS ©mottiS. — 3)er 
SRotpart fd^ien meinen ©tid^ nid^t ju fül^Ien, fonbem fuljr 
ganj feriöS fortr.SRein bere^rter §err SanbSmann, bu 
fpielft ein l^o^eS ©piel. Stnnun^iata'S ^anb ift bcr Slöber, 
mit bem fie bid^ angeln, unb hn fanuft eS faum ertoarten, 
anjubeigen. Stber ol^nft bu aud^ lool)! ben berborgnen §amen? 
Sunge, Ia§ bid^ nid^t bom Seufel blenbcn, baS xaü)t id^ bir. 
SDaS 9KöbeI friegft bu, aber beiueu ©tauben, bie ^Religion 
beiner SSäter mugt bu üerteugnen. — Sd^ ftanb tok üom 
2)onner gerül^rt. 3Wenfd^, ful^r ber Wahr mid^ an, mad) 
fein fold^ ©d^afSgefid^t, fonft muß ii) lad^en, unb id^ mitt 
eruftt)aft bleiben — ei baS mag aud^ ber genfer! unb er 
fd^Iug eine fnatternbe Sad^e auf. Slber Ie!)re bid^ nid^t baran, 
^unge. SBaS xä) bir fage, ift berteufelt ernftf)aft nnh, fo 
toa^r id^ ein cl^rlid^er Serl bin, nid^t auS ber Suft gegriffen. 
Se^t aber padEe bid§, SSielgetiebter. S5ei bem ©epiauber 
troctnen mir bie JJarben nod^ ein, ©ei fein @fel! S)enf 



90 Sratij grcil^err ®aub^. 

an meinen treugemeinten ^atf), jie^ ben Stopf an^ ber ©d^Iinge 
unb lag mid^ je^t in§ SenfeB 9?amen ungefd^oren. 

2)Q§ märe ja eine gonj l^orribte ©onfpiration, tpcnn 
bem mirflid^ fo märe. 2lber ma^ ptte benn ber SRoIer 
babon, mir biefen fouftbidten glotj in^ Di)x ju fe^en? Unb 
bie geiftlid^en Unterrebungen mit öem Slbbate — ja, ja, cS 
ift nid^t o^ne. — 3)ieg maren ungefäl^r meine ®ebanfen, aU 
iä) langfam unb tröumerifd) bie Sreppe Stufe für ©tufc 
^inabftetterte unb mid^ metand^otifc^ mie eine gcl^änfltc 
^roffel ouf ben 2lrbeit§fd^emel fe^te. ®e§ SKorgeniJ ging 
ic^ mebcr jum Slbbate, nod^ be§ Sftad§mittog§ burd^ bie 
®(Q§tl)ür, büffelte brauf Io§ unb fot) nid^t öon ber Slrbcit 
auf. ©obolb aber bie geierftunbe fd^Iug, jog ii) auf ben 
SKonte 5ßincio, fefete mid) einfamlid^ in einen SEinfel bcS 
Äaffee!)aufe§ unb trau! mit red^t betrübtem ^erjen mein 
giäfd[jd)cn Drtjicto. 3)enn einen Sroft mug bod§ ber SKcnfd^ 
in feinem ©lenb t)aben. 3)en näd^ften Sag trieb id)'s nld^t 
anber§ unb feierte mic^ meber an bo§ ®ebrumme be§ S)?eiftcriJ, 
nocf) an ba§ Sleugcln ber Sod^ter. ®Iauben berleugnenl 
^ic beiben fatalen SSorte fummten mir unaufl^örlid^ mie ein 
paar Srummftiegen t)or ttn Dl^ren. 



S)cn 20. 3uni. 

^er SKenfd^ benft unb ®ott (enft. gongen unb grcicn 
finb beibe§ Sd^idEungen. SSorgetl^an unb r\aijbthaä)t l^ot 
^«an^en fdfton in§ 5ße^ gebrad^t. SBer'S ©lüdf l^at, fül^rt 
bie Girant l^eim, unb mer UnglüdE l^at, brid^t ben ginger in 
ber SBeftentafd^e. Sieg finb aUeg unleugbare SBa^ri&eiten, 



^u8 bcitt Xagebud^c cincg »aubcmbcn @^neibergcfcllcn. 91 

totläjt 5um S^eil l^ierl^cr pa^en, jum J:]^cil aud§ mtebcr nid^t. 
S)od§ l^icr l^ilft fein aWunbfpifeen, gepfiffen ntug njerben. 

Sd^ toax in meinem Sagebnd^ bei bcm Kapitel öon ben 
beiben SSrummfliegen fielen geblieben. S^^i 2:age lang fpielte 
id§ bie JftoKe öon SKenfd^enl^ag ol^ne 9tene fo fd^ön, ba§ id^ 
mid^ fclber l^ätte l^erau^rufen mögen. 8lm britten Sage 
ftcdft, in bem StugenblidE, too id^ meinen ©tro^^ut aufftülpe, 
um abermals nod^ ber Sineipe be§ äWonte 5ßincio ju jielin, 
Stnnnnäiata ba§ Söpfd^en bnrd^ bie ®la§tpr unb toifpett: 
Romeo, una parola! — 3d^ fu§r orbentlid^ jufommen unb 
wollte anfänglid^ t^un, aU ob id^ nid^t§ gel^ört \)'dtit — 
bie§ to'dxt aber bod^ ein SKangel an ©alanterie gegen bag 
fd^öne ©efd^Icd^t gemefen, unb fold^en gledfen lägt ein l^on- 
netter berliner nid§t an pd^ tommen. ©o toanbte id^ mid^ 
benn um unb fd^Iid^ mit niebergefd^Iagnen Slugen in bie 
©tube jurüdE. Slnnun^iata fprad^ fein 3Bort — id^ erft red^t 
nid^t, fonbern gndfte ftramm ouf bie im Sel^nftul)! fd^nard^enbe 
Äo^e. S)a§ n)irb eine erbaulid^e ©onberfation abgeben, badete 
id^ in meinem ©inn unb n:)ünfd§te mid^ inbrünftig naä) ben 
^Regionen, wo ber ^Pfeffer gcbei!)t. 5Wad6 einer biertelmeilcn- 
langen $ßaufe l^ob meine ©j^Siebfte fo fanft mie ein abge? 
rid^teter ft'anarienöogel abermaB : Romeo! an ju flöten. Sd) 
btidftc ouf unb — mal&rl^aftigen .®ott! — t>a§ arme Sinb 
meinte. SSSenn bie grauenjimmer nur ba§ bermalebeite 
SaSeinen laffen toollten, fo näl^m' id^'^ mit S^ber auf, aber 
SBeibertl^rönen brennen mir mic ficbcnbe^ 5ßed^ auf ber ©eele, 
unb toenn ®ine — fie brandete gar nid^t einmal fo pbfd^ 
als bortiegenbe Slnnunjiata ju fein — mic^ anginge, t)om 
l^öd^fteu SE^urme l^inunter ju fpdngen — auf ®^re — id^ 
fe^te menigftenS an. 



92 fjranj fjrcil^crr ®aub^. 

SJiein ®ott, atteröerel^rtepe ©ignorina, toa^ tft Sinnen 
benn äugefto^en? — 9ld^! — Sld§? 3d^ bitte, id^ befd^toöre 
©ie, l^olbfetigfter ©ngel, brüdfen ©ie fid^ nur ein Hein toenig 
jmeifitbiger au§ , tt)enn ©ie motten , baß ein aufrid^tiflcS 
beutfd^c^ Sit^^GÖcfetten* ©emütl^ S^r fummerbelafteteS ^etj 
ablaben l^elfe. — SRomeo, pfterte fie leife unb fd^Ind^jenb, 
bQ§ l^abe id^ nid^t um @ud^ berbient. ©el^t, gel^t, aud^ ^l^r 
feib falfd^, falfd^ tt)ie atte äWänner. — gröulein, crtpibcrtc 
id^ mit l^ol^em, feietüd^em ©ruft, n)enn ii) falfd^ bin, fo lüitt 
id^ 'Den ®t)rlid^en nid^t fel^n. Slber in meinem ganzen Seid^nom 
ift auct) fein Sn)irn§faben t)on einer falfd^en Slber. S)a t>er» 
fennen ©ie mid^ gonj unb gar unb tl^un mir außerbem nod^ 
ein mel)r aU gettjalttl^ätigeS Unred^t. — ©ie blidfte mid^ mit 
iljren großen, feelenbotten jiDei beiben Singen an, fo rül^rcnb, 
fo fc^mad^tenb — id& ergriff il^re $anb — bie jog fie aber 
l)aftig 5urüdf unb n)ifperte: SRein, nid^t l^ier. §ier finb toir 
nid^t fidler — hk SWutter, ber Slbbate — l^eute in ber britteit 
©taube auf meinem Biw^i^^i^ fort iuar fie. 

9JHrtt)ar'§, a(§ lög' id^ im Sraum, unb id^ ^ufd^te mic^ 
ein iDenigeS bei ben paaren, um getegentüd^ aufjumad^cn. 
®ieö gelaug aber nid^t, fintemal iä) ttJirüid^ toaste unb in 
leibl^aftiger 5Perfon bor bem ®roßöaterftu^I ber 5)3abrona, in 
metd^em ftatt ber ^errin -bie Äa^e fpann, ftanb unb mit 
biefeu meinen fe^enben Singen erblidft l^atte, n)ie Slnnunjiata 
J'^riincn ber atteraufrid^tigften Siebe um mid^ gemeint, unb 
mit meinem I)ödöfteignen 5ßaar Dl)ren bernommcn, baß mein 
angebeteter @nge( mirf) ^u einem SRenbejUou^ auf il^r ^inimer 
beftellt, unb ^toax um bie britte ©tunbe, toa^ fo jicmlid^ 
auf 3)iitternad^t l^inau^Iaufen n)ürbe. 

äiomberger, rief id^ feiig aug, bu bift bod^ ein ganjcS 



SuS bem 7ageBu$e diteiS manbernbett Sd^ncibergcfeUcn. 98 

Jferfd^en! SBoljin bu fommft, tragen bid^ bie grauen auf 
Rauben. SSiöat, e^ Ie6e SRom unb bie SRömeriuuen! Sl^iüat, 
c§ lebe bie cblc ©d^neiberprofeffion ! SiUat, e§ lebe be§ 
alten SRomberger fein einjiger @o^n ! SSibat , e§ lebe bie 
gonje SBelt unb toa^ nod^ fonft baju gehört! Unb fo jubelte 
unb jud^l^eite unb fang ic^ burd^ alle ©tragen, fo bag bie 
aSorübergel^enben mir lange nad^fal^en, bie 5ld^fc(n 5ucften 
unb: £ un ubbriaco! bor fid^ l^in mumtelten. ^a, jurft i^r 
nur bie 2ld^feln, badete id^, rümpft eure iDelfd^en 9?ajen= 
Pügel fo I)od^ aU x^x n)ottt. Seraufd^t bin id^, ba§ l^at 
feine iRid^tigfeit, aber nid^t t)on euerm miferaOeln 3)rei« 
aßänner^SBein — bon ®Iücf bin \6)'^, bon Stebe§glüd. 
SScrfte^t t^r bo§ , il^r äKauIaffen? — ©o ma^r ift ba§ 
aSort, bog bie üiebe htn SBeifen jum 9iarren madjen fann, 
benn id§ mar toirflid^ für ben 8tugenblicf nid^t Diel beffer 
als ein fotl^aner. 

©pringenb unb l^üpfenb ftolperte id^ über einen btinben 
99ettler, ber quer über§ Srottoir lag unb ein B^^crmorbiü 
ant}obf fd^entte il^m bor lauter gibelität einen blanfen 5Paolo, 
rannte um bie (&dt unb prallte an einen §errn an: S fiel^ 
ia, mein aIIergro§mäd)tigfter 5ßrin5 unb §err ! SBie gellt'S? 
<Bie befinben ©td^ @n). Siebben? — ®§ toax mein alter, 
berbrügtid^er Sientier, ber grabe mit feft ber^altner D^afe 
einen ©d^mu^n)infel unterl^alb be§ ®apitoI§, ein ©tücf gelfen, 
bon bem ber ©age nad^ einmal ein 2Renfd^ gefatten unb 
ftd^ ba§ Sein gebrod^en l^aOen joU, in Stugenfd^ein naljm. 
S)er ©d^nurrbart t\)at, alg ob er mid^ nid^t feuue, unb iDaubte 
fid^ borne^m ai, ^eute tonnte id^ tl§m aber nid^t gram 
fein, iij toax gar ju feelen^content, barum marf id^ i^m nod^ 
eine fd^öne Äug^anb ju unb rannte in eine bid^t an ber 



94 fSfrftnj Sftcll^cn ©aub^. 

goiitana bl Srebi belcgnc Dfterie, bic fie bte Äatafombctt 
l^eigeu. (Sine gogltetta tranf td§ auS — ber ©Qmcricrc 
bci^auptete, e§ feien brei gemcfen — e§ ift and^ möglid^, iij^ 
toex^ t?on mi)t^, al§ bo§ mir bie Sdt biö jur btitten @tunbe 
ber 9Zad)t jum minbeften onbertl^alb ©tüigfeiten loäl^rtc. 
SDer 3)?enfd^ fonn ober biel ertragen, el)' eS il^m aniJ Seben 
ge!)t, nnb fo überftanb id^ benn aud§ glüdEIici^ bie t)ertt)ün[d^tcn 
^iüifd^cuftunben. 

9Kir gitterten bie ffniee, aB id^ t)on meiner Sobenfammer 
Ijinunter fd^Iid^. ©ottte e^ bem SWäbd^en ctma lieber leib 
geworben fein, ober ber itenfel unb bcffen ©rogmuttcr i^xt 
$änbe iu§ ©piel mifd^en moHen? 5Wid^t§ t)on nttcm bcm. 
^ä) fünfte leifc, leifc — bie Sl^ür ging onf. SWein angc* 
betetet SKöbdjen fa§, ben SRüdfen gegen bie Sl^ür geloanbt, 
ba§ Söpfd^en anf ben 2lrm geftüfet nnb la^ im ®ebetbuc|c — 
aber ha^ S3i(bni§ ber SKabonna über i^rem S3ett toax nid^td« 
beftomeuiger mit einem Umfd^Iagetnd^ berl^angen. ©e!)r ber* 
nünftig, benn bei nnfern ©rlönternngen toax jeber 3!)rittc 
t)on Uebet. ^Innungiatd^en laS unb Ia§, ol^ne fid§ ju rül^rcn. 
@in f(eine§ SBeild^en bciüunberte id^ il)re Slnöad^t, befani'iJ 
aber balb fatt, unb ent^ufiaftifd^ öon 5)3rincipicn, tpie id) 
nun einmal bin, ftürgte id§ mid^ il^r ju tSix^en unb ergriff 
eine§ ber aUertiebftcn feinen ^önbd^en. 95ei meinem über* 
rafdjenben Sugfatt qnitfd^te Die ©ignorina ein Wenig auf, 
aber nur gang fad^t, unb luoUte fid§ loSmad^en — id^ I)iclt fie 
aber feft unb befdjmur fie in \)en rü^renbften Srufttönen, ftd^ 
ba§ 5ßräfent eine§ tjeftig Verliebten $erjen§ l^olbfeüg gcfattcn 
ju laffen. 2lnnunjtata, fefete id^ l^inju, auf S^r ©el^eig l^abe 
id^ ben fct)n)ar5en ©d^Ieier ber 5Wad§t gelüftet. S^fet ift bct 
gro^e SlugenbtidE erfdjieuen, mo @ie über ba§ ®IüdE ober \>ai 



RuS bem XageBud^e eind^ »anbemben Sdgneibergefellen. 95 

Unötficf einer SReufd^enfede, über ©terOItd^feit unb Unfterb^ 
lid^feit gebieten bürfen. ©in §aud^ t)on S^ren Sippen — unb 
id^ bin ein Halbgott. SSernel^men ©ie mit gütigem Dl^re alte 
bte 5Reben§arten, meldte bei bergleid^en ©elegenl^eiten in 2ln- 
»enbung gebrad^t ju iDerben pflegen, unb reid^cn ©ie mir bie 
ipanb jum ewigen Sunbe ber ©eelen unb törperlid^en ^üUen. 

— S)ic ©eliebtc bUdfte feitn)ärt§, feufjte, fagte nid^t 5)3ap 

ba fTog bie Spr auf, unb ber $ßabrone mit ber 5ßabrona 
unb bem W)batt SSicente ftür^ten in leibenfd^aftlid^fter 
Oemütl^Sbenjegung tn§ 3iwimer. 

Sllfol^ierfinbeid^il^n, benberrud^tenföl^renräuber! freifd^tc 
SKomoIo unb fprang on mir in W ^ö^e, um mid^ bei ber 
»ruft äu faffen. S)ie^ ift ber S)anf, l^eulte bie äRabam, für 
ba§ järtlid^e SBol^tootten, für bie Siebe, tt)eld)e xcf) on bid^ 
Ungel^euer berfd^wenbete? ®brtofer SSerfü^rer ! SRad^e forbert 
ba§, blutige SRad^e — bie ©timme fd^nappte i^r über unb: 
JRad^e, blutige SRad^e! heUtt SJiomoünetto nad^, inbem er 
t)on 5Reuem einen Slntauf nol^m. 3)er "iUbbatt padfte ben 
rabbioten 5ßapa beim SRodEfd^og, ^ie§ mid^ in ber ®e:= 
fd§tDinbig!eit einen gottlofen grebler, ben bie l^immlifcfie 
Slad^e ereilen toerbe, füt)rte bann, \>a^ tüutlöfd^naubenbc 
äReifterIcin forttoäl^renb an ber ^adt l^altenb, bie l^alb o]^n= 
möd^tige $ßabrona in einen ©effel unb ftimmte hierauf mit bem 
erbosten ©Iternpaar in G'ompagnie ba§ Srio bon berle^tem 
Oaftred^t, gefrönfter gamiüenet)re, berfül^rter Unfd^ulb unb 
fürd^terlid^er 8tf)ubung an. ^ä) ftanb ba n)ie ber bummc 
Suuge bon JJReigen ~ Slnnun^iata l^ielt fid§ Ut SänbeU 
fd^ürje bor§ ®efid)t unb fd^Iud^jte, ober tl^at bod^ n)enigften§ 
fo. ©nblid^ tDurbe mir ba§ bertüünfd^te ®efeife unb ©e* 
fc^impfe ju toll unb id^ fd^rie pafeig: l^ier fei ttjeber bon 



96 Stattj Sfrd^ctr fflaub^. 

Unfd^iilb, nod^ t)Ott (Sl^te, nod^ bon fonfttgeti 9täubcreiett bie 
"Stehe. Sor jtDei ©ecunbcn erft nuf ejpreffen Sefel^t bcr 
©ignorina gefommen, l^abc id^ il^r nod^ nid^t cinmol bie 
gingerfpi^en gefügt ; unb toenn ba§ nid^t ttjol^r fei, fo töollc 
ic^ in alten ©iüigfeiteit berbammt fein. — S)ag feib S^r 
üt)ncl)in! bonnerte ber ©d^toatäe mit gtftigfunfeinbcr grüner 
93ril(e. 3)er 3Keifter rief bie Sll&nen feiner fcligen ^aifcr* 
at)nen ju Saugen für bie itjm iuiberfal^rne S3cleibigung, bie 
^abrona aber fd^rie mir burd^ bie X\)x'dnen ju: ob id^ 
auf ben Snieen Vergebung erfle^n, ob iä) bie l^immelfd^rcienbe 
©ünbe bereuen unb gut mod^en molte. — 9ld^, tva^ ©unbc, 
iüa§ SSergebung! gd^ bin fo unfd^ulbig mie ein tobtgcbomciS 
Sfinb, am ®nbe nod§ ber ein5ige Unfd^ulbige in ber ganjen 
©efellfd^aft, unb nun taffen @ie mid^ ungcl^ubelt meiner 
SBege gel^n. gd^ ^aV§ fatt, baß ©ie'§ nur toiffcn. — $0, 
Sarbar! ^sft ba^ beine SKeinung? 2)ein SBoIfg^erj ttjcnbct 
fid^ alfo nid^t jur 9teue? 2)u t)erfd^mät)ft ben SBeg ber 
9[l(ilbe, be§ @rbarmen§? ©ignorc (Sirolamo Sacci, fo tl^ui 
beim jejjt, maS gefrönfte SSaterel^re 6ud^ gebietet. 

SDer 9)?eifter rig bei biefen SBorten feiner bidEbcfagten 
grau ®emal)lin bie S^ür auf, unb l^ereintrat ein bürftigci^, 
gelbbraune^ äßännlein mit einer l^^pod^onbrifd^ gefd^Iängelten 
l^oljen ©d^ulter, fd^marj t)om SBirbel bi§ auf bie Qt^z 9c« 
ffeibet. 2ln ber ©d^mette ftanben ober nod§ jmei fd^nurr* 
bärtige ®enbarmen mit ©öbel, Safd^e unb ©emel^r unb 
red^t glupfd^ in bie ©tirn gebrüdften breiedfigen ^üten. §err 
©ecretär del Buon-Governo , mütl^ete bie SKoma, einered^t« 
üd^e römifd^e Familie — eine alt^römifd^e, fd^ob Sßomolo 
ein toeld^e bon einem fremben Sanbftreid^er auf bie 
graufeuerregenbfte 9(rt an i^rer ®^re gelrönft tporben ift, 



9[ud bctn XaQiAnäft cincd toanbemben ©d^nelbergefellcn. 97 

ruft ben Scijianb bcr ©efc^c an. ®ic cinjigc lod^tcr — 
eine laubc an Unfd^ulb — ftc gtid^ mir — unter meinen 
äugen aufgeblinkt — berfül^rt — cntel^rt — o l^eiltgc 
aRabonna ! rettungSIoi^ entehrt ! 9iad§e ! Städte ! ^nä) über 
ha^ falte norbifd^e Ungcl^euer! SRad^el — SSon Steuern 
tDugte iä) einige f(|üd§terne S3erfu(|e, um meine orbentlid^ 
läd^erlid^e ©c^ulblofigleit barjutl^un — ba l^ötte id^ aber el^er 
bem ©turmlöinb ba§ SWauI berbieten fönnen, benn diejenigen, 
toeld^e nid^t l^ören mögen, ba§ finb grabe bie Slttertaubften — 
unb ber berbrieglid^ gefrümmte §err ©ecretär beS fel^r guten 
®oubemement näfelte: 3m Stamen einer l^ol^en {Regierung! 
©tiße! ®er ?ßaragrap]& 17 unferS tueifen ©efefebud^eg fprid^t 
ftd^ in bem Slbfd^nitte bon ®]^en unb SSerlöbniffen über bor- 
Kegenben berbred§erifd§en gaff mit einer ttjunberbaren Slarfteit 
«nb 5ßräcifionfoIgenberma§en aug: ,,©oHte ein Unberel^Iid^ter 
eine Unberel^Iid^te unter SSorfpieglung ber ©l^e berfül^rt l^aben, 
ttjeld^e§ auS" — Slber iperr 5ßoIijeicommifforiug, fd^rie id^, 
l^ier ift ja gar nid^t bom SSerfül^ren, fonbern bom Sin- 
f ül&ren bie Sftebe, nnb ber Slngcfül^rte ift 9?iemanb tüeiter aU 
ii), id§ aHein — SKan fd^toeige! — ,,berfü^rt l^aben, tüeld^eö 
au§ l^eimlid^en Slnnöl^erungen unter SSerbad^t ertoedEenben 
Umftönben l&erborgel^t, fo foH S^cutpat bie ©l^re ber ©e^ 
täufd^ten burd^ ein balbmöglid^fte^ ©^ebünbnig rel^abilittren; 
toeigert er fid^ beffen aber, burd§ eine Slu^ftattung bon 300 
bi§ 500 römifd^en ©cubi, je nac^ bem SRange unb SSermögen 
ber ©Itern ber ©etäufd^ten, feinen grebel büßen unb im 
Unberm ögen^f äffe mit jel^ns bi§ mel^rjö^riger ®aleerenftrafe." 
Sd§ frage ©ud^ bemnad^, §err goreftiere, fraft meinet Slrnte^ 
als ©ecretär ber Sftegierung unb auf Slntrag ber flagenben 
@ltem, ob Sl^r gefonnen feib, in ©rlüögung, ia^ ber an*' 

Sleuci iRotoellenfc^a^. »b. YTI. 7 



98 iJronj grci^err ©aub^. 

fäfftgc römifd^c SSürgcr unb ^Icibcrmad^cr ©irokmo ©accl 
ein ad§tbarer, lüo^Ibcgütcrtcr SWann ift, ber mtllcitctcn Xo^tzx 
bie@umnie bon 500 römifd^en @cubt gerid^tlid^ anjutoeifen — 
5ßfeffernüffc, brummte xd) — ober, fu^r ber ©ecretör mcdfemb 
fort, für jel^n ^al^r nad^ ^Wita becd^ia auf bie ©aleeren 
@r. ^eiligfeit ju toanbcrn, im gaU, ba| ®ure lörperlid^en 
Jiröfte nid§t bertoonbt tüerben foHteu, jur Slui^grabung ber 
ef)rlDürbigeu römifd§en S)cttfmale mitäutüirlen — ober fd^Iie^ 
Iid§, ob S^r öegentoärtige ©ignora Slnnuujiata S5acct }u 
©urer e^elid§eu ©ema^Hu erliefen unb @ud^ fofort mit il^r 
berlobctt loollt? — SBol&Iberftanbett, fd§ob ber l^agerc ^aff 
ein, n)enn Samniftcat in ben @d^oog ber aUeinfetigmad^enben 
Jlird^e jurüdtfel^rt. — ®er fc^njarjgelbe ®oubemementi8fecretftt 
fnurrte: ©ignore goreftiere tvanMn bemnod^ nod^ in ben 
Srrgängen ber Se^erei? ©d^armant. gür bicfcn %aU fprid^t 
ficf} ber 5ßaragrap]ö 20 beS befagten 2(b)d^nitteg mit einer 
bctüuubrung§tt)ürbigen Klorl^eit unb 5ßräcifton fotgenberma|ett 
au§: „©oHte SSerfül^rer l^ingegen einem anbern ©lanbe» 
at§ bem ber fat^olifd§en Sird§e juget^an fein, fo fann et 
unter feiner Sebingung jur (Sl)t ge^mungen loerben — i(j| 
at^mete frei auf — unb foU lebiglid^ bie SBal^I jtoifd^cn bet 
Ijorfd^rift^mägigen (Selbbuge unb einer gcfd^ärften ©alecrcn* 
ftrafe l^aben.'' — ®a ftanb id^ tt)ieberum tt)ieKafperIe i^ifd^en 
bem Seufel unb bem böfen SBeibe. — 3Kan entfc^eibc ftd^, 
quöfte bo§ 5ßoliäeimännIein, unb itvax jur ©teöe, um im 
gaß tjertoeigerter ©elbpön als Strreftat ju folgen. 

S)a3 toar ein furd§tbarer SJRoment in meinem Seben» 
Sd^ gudte mir äße Stntoefenben nad§ ber SReil^e an, ob ni(|t 
eine SRilbrung ber barbarifd^en ©entenj ju erl^offcn — 
SBut^, gorn, iJeibenfd^aftlid^feit, ^a| blifeten mir aui^ t>itt 



%u9 htm 2Iagebud§e etne^ toanbemben ©d^neibergefeUcn. 99 

^aax Mugctt ctitgcgcn — baS Stntli^ ber angcblid^ SScr^ 

fft^rtctt Micb berpttt gleid^ bem ber aKobonno. ®a fömpfte 

id^ »o]§I einen l^arten ffampf. SBitb'S? brängte ber "^oüiti^ 

fd^xetber. 

Sitttxnb unb jagenb tegonn id^ : 3d§ tüürbc nidöt einen 

VingenMid anftep, bie gemünfd^te ©umme t)on 500 xömifd§en 

Sl^alcm ber ©ignora aU einen S3ett)ei§ meiner ipod^oc^tuna 

iu offeriren, toenn nid^t 9lü(fft(f|ten anf ben niebrigen ©tanb 

ber Rapiere — angenblidEIid^e bringenbe SSerlegenl^eit — 

angebome S)elicateffe mid^ t)on biefem ©d^ritt jnrüdE^ielten. 

(Ebenfo toürbe id^ mit Segeiftrung hk ®elegen!)eit ergreifen, 

©r. ^eiligfeit meine rubernben S)ienfte jn mibmen, mofern 

iiid^t ein fel^r löftigeS Uebelbefinben, meld§e§ mid^ jeberjeit 

oitf bem SBaffer befällt — fd^on auf bem 9lummel§burger 

@ec mad^te id^ biefe traurige ©rfal^rung — ju biefer el^ren^ 

}DoUtn Slnftellung mid^ unfähig machte. 2lud^ M ber Stu§s= 

grabung ber erl^abnen S)enfmäler römifd^er ®rö§e njirffam 

iu fein, toäre gar fein unebner 5ßoften, eine red^t beneibeng^ 

tpertl^e SSerforgung — nur l^ege id^ bie Seforgnig, ujöl^renb 

jener jepjäl^rigen Slntifenforfd^ung in ber bereite ertoorbnen 

ftmiftfertigleit aB ©d§neiber um ein menigeä jurüdEju* 

lommen — bemnad^ entfd^tiege id& mid^ freitt)illig unb un* 

gejtoungen — S^^ng butbete id^ biSl^er nod§ nimmer — 

unb mit augerorbentUd^ freubigem ^erjen unb gleid^fom 

jaud^jenber S)enfung§tt)eife : um bie rechte ^anb be§ bielmal§ 

befagten gräulein Slnnun^iota SBacci — l^iermit — feicr- 

Kd^ft — mid^ — ju — bett)erb (äebenebeit fei bie 

SKabonna für il^re l^olbfelige SBunberttiätigf eit ! fd^rie bie 

©ignora unb hxütttt bie 9lrme ju einer fd^lDiegermütters= 

Hd§cn Umarmung au^. ®er SKeifter fprang rofd^ auf einen 

7* r 



> ' j 



<Sin% um miäf ju uml^alfctt — bcr Slbbatc fegte feine S^aftc 
jum ©egnen auf nicitt 2:oupc, unb ha^ Suobejfecrctörclett 
fd^arrte unter berbinbtid^en iRebeni^arten leinten a\x§. IHud 
bem ®ä)tt)aU bon ®(üdn)ünfd^en unb Umarmungen miä) lo^ 
rei^enb, toaxtbit id) mid^ um nad^ meiner gräulein SBraut, 
um für aQ ba§ biefe @Ienb bod^ n^enigfteni^ einen ^g jn 
profitiren — fie toax aber nirgenbS ju fel^n. aSröutlidJe 
©dE|om, mein 2:äubd^en, fd^munjclte bie SKamo, nid^ti^ Leiter. 
S^r !önnt il^r bicfe sartjungfräuIidEie glud^t nid^t berargcn — 
im ©egcntl^eil. — Sd^ toolltc aber, biefe Slnfed^tungen litten 
fid^ bod^ eine ©tunbe frül^er fpürcn laffen. S)er ©ecret&r, 
biefe^ ©cmifolon bon einem SKenfd^en, fd^narrte mir jtt: 
id^ lönne nunmcl^ro frei gelten tool^in e^ mir beliebe; ^apa 
unb 3Kama tt)ünfd§ten mir bie felicissima notte unb brfidtten 
fid^; bie beibcn ©cnbarmen fd§ütteten nod^ eine ©äubfCut 
uon §etl unb ©egen mir über ben §afö imb berlangten ein 
:trintgelb für bie SRa^ttüad^e. — ^ä) toottte, i^r fäget f» 
meiner §aut, fc^rie id^ fie grimmig an, ober i^r bräd^t jum 
allerminbeften ben §al§, i^r Sumpe. 5ßodEt eud^ }itm 
.genfer ! — 2)ie ©d^nau^bärte ladeten mir red^t unberfd^fimt 
in§ ©efid^t unb polterten fäbelflirrenb bie 3:reppe l^inob. 

®a ftanb id^ nun mutterfeelenaHein im Stwin^c^ meiner 
graulein SJraut. SBie id^ bie Singen auffd§lug, fid mein 
93(idE gerabe auf mein Silb im ©piegel. ®a8 l^attc eine 
famofe Sle^nlid^feit mit bem geioeil^ten 5ßortröt beg SDteifter 
^^ncci, an bem ber 9iot^bart j[uft pinfette. 3d^ toarf ait9 
^^o^l^eit ben Seud^ter nad^ ber toiberioärtigen fjrafee im ®Iafe^ 
ftolperte in meine Sobenfammer jurüdE unb bertoad^te eine 
vccCjt liebcnSnjürbige Sftad^t. 

Slm folgenben 9Korgcn faß id^ maulfaul bor bcr SBert« 



^ud bem 2:agc6u(]^e ctneS toanbemben ^d^netbergefeUen. 101 

fiott — meine S3raut fd§Kef nodj nad^ ber geftrigcn aufs^ 
rcgcttben ©cenc. SReine ^ertn SoHegcn unb bie Sel^rburfd^en 
gtatalirtett mir ttad^ ber SReil^c, nad^bcm ber SKciftcr 
mid^ il^nett aU feinen bereinftigen (£ibam präfentitte, unb 
bol^rten mir l^inter bem SRüdEen einen @fel. S)er Slnbrea 
»ar fd^on feit jtoei 2:aöen nidE|t mel^r jnr Strbeit gefommen. 
S)a pieg ber 3Kaler mit feinem Sei^enbud^ nnter bem Slrm 
bie 5£reppc l^erunter, ftreifte an mir, ber id^ bie Singen rec^t 
6(öbe nieberfd^Ing, borüber unb nannte mid^ laut unb ber^ 
ncl^mlid^ einen ^ßinfel. 3la, pren Sie mal, rief id^ il^m 
nad^, jmifc^en einem SKaler unb einem 5ßinfel ejiftirt benn 
bod^ meinet SBiffen^ aud^ nod^ eine getoiffe SSermanbtfd^aft! 
ffir aber pfiff fid^ laut unb luftig ein Siebd^en unb jog 
feiner SBege. S^ tnutbe immer berbrießlid^er, fe^te jnlefet 
ben ^ut auf unb fdE|Ienberte red^t tro^ig nad^ einem fiaffee«» 
l^aufe. (£tn jufünftiger ©d^miegerfo^n mußte bod§ &toa^ 
öor ben anbern (äefeßen borau^ l^aben. Sm Safe common- 
birtc ic^, um mir ein Slir ju geben, bie franjöfifc^e S^itung 
unb jöl^Itc bie Sinien einmal l^emnter unb bann einmol 
tt)ieber l^eranf, bi§ tool^I l^intönglidEie Qeit berftridEien fein 
mod^te, \)a^ bie Zenit glauben fonnten, id^ berftönbe ba^ 
aSIatt. S)ag langitjeilte mid^ aber aud^ gar balb, unb id^ 
rannte toeiter jum Slbbate SSicente, um bod^ in meiner SSer* 
laffenl^eit einen SRenfd^en ju Ijaben, mit bem id^ ein ber« 
nünftig SBort reben lonnte. S)en traf id^ aud^ rid^tig ju 
§oufe. 3d^ mußte eine langgefd^toän^te 5ßrebigt mit an^^ 
]§ören über bai5 enorme ®IM, njeld§e§ id^ mad§e, mie id^ 
auf ben Änieen ber SSorfel^ung ju banfen l^abe, baß id^ in 
eine fo pnorable gamilie treten bürfe, toag meine aSraut 
für eine fromme, ftrenggläubige Jungfrau fei unb bie 3Kutter 



102 granj grci^crr ®nub^. 

eine ber refpectaficlflcn grauen im öonjen SSiertel; tote id| 
für bie unfäglid^en SBol^Itl^aten mid^ erfenntlid^ ju bctoeifen 
l)a6e, t)on nun an mid§ feiner Seitung blinblingS ijertraucn 
iiiüffe unb meinen 3rrtpmem balbmögfid^ft cntfogett. SSor 
lauter 93efe]^rung§eifcr t)ergo§ ber 5ßriefler bie SDeputatffafd^c 
mit bem Si^cuit, unb ha empf al^I id^ mid^ benn jeitig genug. 
Qu ^Qufe ttJaren bie S)amen benn enblid^ fid^tBor fl&s 
iDorben. Slnnunjiata ftanb fd^aml^oft unb berlegen leintet 
^em Sepftut)t ber SWutter, h)ar aber toomöglid^ uod) fd^dner 
<;n5ufe!)en aU fonft. Heber otter ber ^olbfeligleit t^ergog 
i(^ benn meinen SSerbru^ unb Summer unb trat tl^r mit 
einem galanten, liebeatl^menben ©ompliment entgegen, tDobei 
id) fte ju gleid^er Seit hat, mir ben Don geftern l^er fd^ulbige« 
SJerlobungSfug geftatten ju ttJoUen. Sie fd^üttelte über unb 
über xoti) ba§ Söpfd^en. S4| berief mid^ auf meine l^^o« 
tljefarifd^en 9tcd^te at§ feierlidE|s=t)erfproc^ner S3räutigam — 
unb fie fd^üttclte abermals. S)ie 3Kama toar um bcflo 
fpenbabter unb fü^te mid^ aU SeboUmäd^tigte. Um ftd^ 
mir jebod^ at§ jufünftige ©d^itjiegermutter gefällig ju bc» 
meifen, fo geftattete fie, bag id) mit 2lnnunäiatcn aUein au8« 
gelten unb i^r allerlei ©alanterietüoaren faufen bürfe. S)a 
mar meine SSraut auc^ gleid^ bei ber §anb, l^ing fid^ au 
meinen Slrm unb jog mid^ frö]^lid§ unb guter S)inge na(| 
ber ©olbfdjmieb^ftrage. fßox jeber 93ube blieb baS Ke6c, 
ttatürlid^e Sinb ftel;n unb jaud^jte bor ®nt5Ütfen über bie 
f(iminernben golbnen Jietten unb 9iinge unb SKofailen unb 
Ol^rgel^änge, bie l^ier feilgeboten Ujurben. ^^ mad^tc mU^ 
benn aud^ nobel unb faufte i^r fo longe aB mein ®elb bor^ 
l)ielt. 21B c§ äu 9tonbe toar, feierten toir l^eim. äReine 
SJraut tvcix ganj erftaunlidE) liebenStoürbig unb äußerte unter 



9(ud bctn ^^agebud^ eineS toanbentben @(]^ttdbcrgcfclleit. 103 

fliibcrm : toix toürbcn ein fel^r öIüdEIid^ci^ 5ßaar abgeben, toenn 
id^ nnr jcber jeit ü)xm 8lat5 befolge ; fie bef ä§e ein eminentes 
Xolcnt in ©rtl^eilmtg toon 3tat]§fd^Iägen, Qu ^Qu[e bcfam 
id§ benn für meine 15 ©cubi unb 3 5ßaoli einen fel^r an* 
mntl^igen iSng — id^ tongte aber nid^t, tote id^ nunmel^r jnm 
jmeitcn gelangen foKte, benn in meiner 2:afd^e toax StUei^ 
toüft nnb leer. SfJod^ Sifd^e ful^ren toir in ber SSiHa SJorgl^efe 
anf unb ab fpajieren. Slnnnnjiata toax übler Sänne — 
tpegl^alb, toeig id^ nid^t; id^ lüar^S and^, obfd^on id^ ton^it, 
IDO midEi ber ©c^u)^ brüdfl : lam mir^§ bod& immer mel^r bor, 
aU l^ätte id^ mid^ berfprodEien , atö id^ Sa ftatt Sftein fagte. 
®i^ ift fd^on ein eigen ®ing mit bem SSerfpred^en. 



SBenn id^ bel^auptete, jnjifctien mir unb öonaparte ober 
Sari X., ober fonft einem großen regierenben iperrn, ber 
burd^ @d^idEfaI§tüdEe in§ ©ecrement geratl^en, eyiftire eine 
öuffollenbe 9le]^nlid§feit, fo Hange t>a§ nun toof)! für ben 
«rflen 8lugenblid I)od§müt^ig unb renommiftifd^, toäre aber 
bod^ nid^tSbeftotoeniger ber ftrengften SBal^rl^eit gemäß. S)ai5 
menfd^Iid^e Seben fpielt oft bunt unb njunberlid^ unb fommt 
mir ieberjeit toie ber S3eobad^ter an ber ©pree bor: ju 
Slnfange ftel^en luftige ®efd§id^ten, um fid^ franf ju lad^en, 
nad^l^er folgen aUerl^anb fd^tt)er ju fnadfenbe Siät^felnüffe, 
nadE|mal§ fommen bie unglüdElid^en Segebenl^eiten, toiebiel fid^ 
in ber ^ofenl^eibe er'^ängt l^oben ober bom ©erüft fielen, unb 
julefet bie SobeSfötte. 3^ bin aber jefet au§ bem Kapitel 
ber Sftätl^fel in ba^ ber unglüdtlid^en S3egebcnl)eiten geratl^en. 

SBa§ id^ aHe§ in ben frül^eren flattern meinet Slagc* 



104 tJranj grci^crr @aubt). 

6ud§^ aufgefd^rieben l^abe, lann id^ mir nid^t mel^r fo red^t 
genau erinnern — id^ l^abe fie nic^t bei ber ^anb, unb im 
^opfe breiten fid^ bie ®ebanlen fo mitb unb confui^ toit bte 
Slummern im großen Sotterierabe burc^einanber. 3d^ bin 
aber aud^ nod^ fel^r fc^luad^ unb, toie man p fagen ))flegt^ 
total auf ben $unb. 2)aS @ine toti% tc^ nur nod^, bag x^^ 
feit biemnbätoanjtg ©tunben glüdlid^er Sröutigam unb 
(Smpfänger eineS Süffel, am Slbenbe einfam unb allein 
mein fd^mer bebrüdEteg ^erj fpajieren fül^rte. 3^ fd^Icn« 
berte, ol^ne rec^t ju toif[en, n)o]^in id§ tooKe, burd^ bie 
(Soffen unb ftanb, e]§' xi) mid^'^ berfal^, auf bem (Sampo 
t)accino unter einem atkn römifd^en ©d^Ioffe ober Xemptl, 
ber at^er ganj berfatten ift unb in jefeiger S^i* ^^^ i^^on 
®urd§gang benu^t toirb. $ort l^atte fid^ eine 3Kengc fd^äbigc^ 
©efinbel öerfammelt unb fpieltc ju Qtoei unb glüeien uttter 
müt()igem ©efd^rei unb mit auggeftredtten gingern il&r lauber« 
toelfd^e^ SKorafpiel, au§ bem fein bernünftiger SRenfdJ tbt^ 
n)erben fann. ^ä) fd^aute eine SBeile bem befeffnen hantieren 
ber jerlumpten Serie ju unb amüfirte mid^ an il^ren ©epd^ter* 
fd^neibereien. 2)ie @onnc ging mittlertoeile unter; bon ben 
Sird&tl^ürmen läuteten fie ben geierabenb ein, unb bag (Seftnbel 
lief nad^ unb nad^ ou^einanber — ba belomme id^ mit 
einem 3KaIe bon leinten einen @to§ tote mit ber gebattten 
Sauft. S^ f^5^ wi^ ^ö^ bem (ärobian um unb lann nur 
ttod^ einen Serl, ber mit einem ©afe burd^ ben ©urd^gang 
fpringt unb mir in ber Dämmerung ganj toie ber Slnbreo 
bon (Spoleto t)oxtommt, erfennen. ^a, tva^ foQ benn ba^ 
l^eißen, biei8 ©eftoße ? froge id^ no^ unb toid mir ben 9Kiden 
reiben •— ba füljr id§'§ ganj naß, ganj l^eiß in ber $anb — 
id^ fe^e nod^ — ^err ®ott bon SKannl^eim! ei5 ift ba^ l^cBc^ 



ÄuiJ bcm Xogcbud^c cincä njanbcmbcn @cf)ncibergc[cllcn. 105- 

Kare, xofcnrotl&c S3Iut, unb ba fd^Iagc td^ beitn t)or ©c^tcdctt 
ber Sänge lang ^m unbpreno($n)teber$ö{)eI: £ammazzato( 
— ®cr ift mau^tobt gcfd^Iogen! fdircit, aber nad^l^er aud^ 
tDtiter nid^ti^ mel^r. 

Sd^ crtt)QdJtc — eS mod^tc mol^I um SKittetnad^t fein — 
uttb fal^ mii) in einem longcn, finftern, mir ganj totlbfremben 
©aale, on beffen S)edFe eine fd^Iäfrige Sampc brannte. SBol^in 
id^ bie 9lugen toanbte, ftanb S3ett an ^ctt, unb aug ben 
langen Seintoanbbedfen l^afpelten fid^ freibemeige gigurett 
mit entfefelic^fc^ttjaräen Äugen l^erbor, l^eulten unb 'dd)}^ttn 
unb toimmerten — id^ bermeinte im ©rabe ober im Fegefeuer 
ober ©Ott toeig too fonft ju fein unb tvoUit auffd^reien — 
t^ toax mir aber j[uft, ate toäre mir bai5 S^pfd^en umgefallen. 
Sd^ fonntc leinen Saut l^erborbrtngen unb fiel tt^icber in 
Dl^nmad^t jurfidf — ia^ SHfergefd^eitefte, toa^ fid^ unter fo 
Beloanbten Umftönben tl^un ließ. 

Site id^ am folgenben äRorgen bie Slugen auffd^lug^ 
l^ielt ein fc^tüarj unb toei^ montirter SKönd^ meinen Jßutö 
unb rollte eine fold^e 3Kenge SRunjeln auf feiner ©tim ju* 
fammen, ba| biefe orbentlid^ baS Slu^fel^en eineS ©turjadfer^ 
6efam. S<% fcnfjte Köglid^: ob er mir nid^t bon ungefähr 
fogen fönne, tva^ benn fo eigentlid^ mit mir borgegangen fet 
unb too id^ mid§ befänbe ? ®er 5ßriefter f d§nard^te mid^ aber 
brutal genug an unb bermeinte : ic^ fotle ba^ SWaul l^alten. 
hierauf breiten fie mid^ um meine Std^fe, nal^men bie Sanbagen 
ob, ful^ren mir, ol^ne fid^ nur im aöerminbeften an mein 
©efd^rei ju feieren, mit fpifeigen Stiftrumenten, bort tt)o mir bie 
^aut mittelft be^ mibernatürlic^en SRefferftofeeS toie eine 3lat^ 
getrennt toorben toar, im Seibe l^erum, pa^kn bann einen 
neuen gledf auf ba^ Sod^ unb legten mid^ mieber bei ©eite. 



106 grana grci^crr &avLh\), 

^er fc^toarjlüeiße 5|Jfaffe toarf mir im Slbgcl^cn nod^ über 
bie ^Id^fel bic S?otij ju: ^ier läge id§ im D^pebalc bi ©an 
©ptrito uttb foKe mein ®Iücf vteifcn, ha^ iä)^^ fo getroffen. — 
2)a§felbe l^atte mir aud) ber 5|Jater SSiccnte gefagt. Sßod 
bod^ bie Seute für tounberfamc 8lnfid§ten bon ©lud l^ofienl 
iUber a^l meine Srönlcin Sraut! SBa§ h)irb 2)ic für Jl^ränen 
tjcrgie^en, menn bie erfc^ülternbe Äunbc bon biefer blutigen 
8ci^iclfatetragöbie auf i^r ^arte^ Sfterbcnf Aftern cinftürmtl 

3118 nad^ einigen l^öttenlangen ©tunben ber gciftlid^e 
^octor ttJieberum an mein Sager trat, bat id^ i^n fo rcd^t 
inflänbigft, meine ©eliebtc bon bcm mir jugcftogncn Ißed^ 
unterrid^ten ju laffen — bod^ nur ja red^t fd^onenb, rc^t 

peu ä peu S)er 5ßater5©]§irurgu8 fd^üttelte aber ber* 

brie^Ud^ ben Sal^Ifopf nnb janfte mic^ au8, ba§ id^ fold^c 
lücltlid^e (Sebanfen l^ege. 9Keine ©ünbcn bereuen, bie ^eiligen 
anrufen, mit ©ebulb erwarten, ma§ ber ^immel über mtd^ 
i3crl;angt l^abe — meiter liege mir auf biefer SBelt n{(|tt 
mcl^r ob. SDer Seid^tbater mürbe fid^ ju feiner Seit ein» 
finben. ©o meit alfo mar^§ fd^on mit mir gebieten ! Siad^ 
grabe fing fid} aud^ ein pbfd^e^ SBunbfieberd^en an ein* 
^^ufteHen, unb id) berriet^ mäl^renb bc§ 5ß]^antafiren§ eminente 
Einlage jum 5ßoeten. S)a jerfd^nitt id^ einmal in ber gieber* 
()i^e bie bidfe 3Kama fjortunata ber Sänge nac^ in lauter 
bünne Streifen nnb näl^te biefe aneinanber, um mit t^nen 
Der $eter§fuppcl 3Ka§ ju einem neuen gradE ju nel^men. 
(iin anbcrmol ftanb id^ mit meiner SSraut bor bem SKtare, 
unb al§ id^ il^r nod^ gcfprodE)nem Segen ben fing geben 
moKte, fo mar idj an§ SSerfel^en mit ber SKabam Sacci ju« 
geijörigen §au§fa^e getraut morben, unb biefe jerlra^te mir 
crbävmiglid; bic 5)j:^l)fiognomie. Gin britte^ SRal fpicite i(§ 



9(u9 bem XageBud^e dnc^ toanbcmben ^d^neibcrgcfcHcn. 107 

anit bem leufel um ntctne arme ©eelc alla mora unb berlox. 
IDcr böfc gcinb trug aber bie ©efidit^^üge unt> bie grüne 
tBriHe unb bie bcfecte 5ßerrüdEe bei Stbbote SSiccnte — unb 
tDaS bergleid^en unfinnige^ S^ug nun mel^r nod& in meinem 
Ocl^irn l^erumfpulte. Sld^, tpaS ift e§ bod^ für ein erbdrmlid^ 
IDing um ben menf d^Iid§en SSerflanb ! 3« biefer ©rfenntnig 
Jommt man to6f)l am beflen, luenn man ju SRom im ]§eil. 
®eifts§ofpitaI am SBunbfieber laborirt. ^ä) UjiH mid^ aber 
fortan auc^ nun unb nimmermel^r meiner l^öl^ern ©eifte^gaben 
l^alber über meine SKitmenfc^en erl^eben unb immerfort 
bemütl^ig an bie erbörmiglid^e ©jiflenj, bie td^ nad^ ber 
l^interliftigen SIeffur berfü^rte, beuten. 

Sage unb SBod^en bergingen langloeitig unb trifte bei 
^ierteteportionen, in ©efeUfd^aft ber ©terbenben, meldte bie 
ie^te Delimg empfingen, unb ber 2^obten, bie Don Vermummten 
IBrüberfd^aften ]^inau§gefrf)leift tourben. Unb immer nod^ 
leine 5yiad^rid^t bon Slnnuuäiata. SSa^ mu^te Sie bon mir, 
toa§ fottte id§ bon il^r benfen? ©nblid^ njar id^ benn bod^ 
mit ®otte§ ^ülfe unb Dermöge meiner liberalen ©onftitution 
jo loeit, ba§ id^ mit fnapper SRot^ aufftelju unb mid^ an 
i)ag ©ittertl^or fd^Ieppen fonnte. ^n Italien ftel^n nömlid^ 
t)ie Sajaret^e jo^rau^, jal^rein offen, unb mer öorübergel^t, 
tonn bt§ tn§ aKerljiuterfte 93ett fel^n. ©ie l^ingen mir eine 
ölte Sapuje um, bie Dor ber ©d§n)eben5eit \vo^ einmal rotl^ 
getüefen fein modjte, in ber id^ mic^ aber öor mir f eiber 
graute, benn id^ l^atte juftement ha^ 8lu§fel)en eine§ auö:= 
rangirten ©amieB, ober aU ob id^ meine brei Saläre aB 
^ogelfd^eud§e abbiente. Stber id^ fonnte boc^ mieber an ber 
2:]§ür fifcen unb bie 9Kenfd§en Dorübergel^en fel^n — ia^ 
toax \d)on immer eine 9lrt bon 2^roft. 



108 Sranj tJ^ei^crr ®oubl). 

Sa rief iä) mir eitteS S^age^ einen Keinen jungen 
l^eran nnb fd^icttc il^n ju meiner fdxaut mit einem fd^önen 
Kompliment, unb fic möd^t^ e8 nur nid^t ü6el nel^mcn, aber 
iä) tDäre unt)or]^ergefe]§nertoeife auf eine meud^elmörbrifd^ 
SJJanier t)on liintcn angefaHen toorbcn, aller SBa^rfd^cinlid^Icit 
nad^ t)on bem Slnbrea aui^ ®poUto, bor tDÜd)tm ftd^ in 
Sld^t ju nel^men, unb läge jefet im ^ofpital, alltoo mit** 
fpottfd§(ed^t ginge. S)em Snaben fagte id^ aber nod^: er 
möd§te jid^ bon meiner Siebftcn einen l^alben 5ßaul für ben 
@ang geben laffen, benn id^ ftjar fo tvtit la^t ®i5 baucrtc 
aud^ nid^t lange, fo lam ber Stange n)teber unb rapportirte : 
©ignora 2lnnunjiata ©acci l^obe gemeint, ber Slbfenbcr — 
aU toie id) — muffe tool^I nid^t red^t bei gefunbcn Sinnen 
fein; fie !enne feinen SRomeo gar nid^t. — SBeiß ®ott, too 
ber bumme ^unge l^ingerannt toax, unb toa^ er für berbrel^tei^ 
3eug auggerid^tet l^aben mod§te. ©o mar ic^ benn tuiebentnt 
in bie alte 3:roftIofigfeit berfenft unb tourbe tl^eiö Dor 
Summer, tl^cilS bon ben Sicumonb^portionen, bie aber immer 
unb elüig im erften SSiertcI ftel^n blieben, mager mie eine 
Sd^inbel. 

21B trübfeligfte S^rübfetigfeit toaren mir immer borbcm 
in aSerlin bie ©tubenmöbd^en unb bie Sabenbiener in 2:abad« 
unb @^rup§]§anblungen an ben ©onntagi^nad^mittagen, an 
benen fie nid^t ben freien Sag l^atten, borgcfommen. SBetm 
id^ fo bie Söd^inncn im neuen ©ingangfpenfer auf ien Z^x^ 
fd^lücKen ftel^n fal^, ober bie ßabenfd^toengel mit ber braunen 
©dE|üräe, gebrannten Soden unb ben bom SBinter l^cr erfromen 
rollten §önben, tt)ie fic fid^ an itn gemalten 5ßomeraHjen<« 
bäum be§ Sabcnfc^ilbeg, jur ©eite beS SDJol^rcn, ber bie 
lange ©ipgpfeife raucht, mit Ireujtoeifcn aSeinen Icl^nten nnb 



^uS bem ^agcBuc^e etneS »anbemben @(^ncibergcfellen. 109 

langl^älftö bcn SRenfc^cn nad^gudftcn, bie per ©rofd^fc ober 
Sol^nlutfd^er ober aud^ per pem ^u aUtn 21^oren l^inau^:« 
jogcn — bann fpürte tdj tool^I oft geloiffc toel^mütl^igc 
Siegungen bcS SRitleibS in meiner 93ruft unb rief: gl^r 
orntctt ©d^elme nnb ©d^clminnen, tt)c6]^alb feib i^r nid^t 
ftatt S)ütd^enbref)er unb fiel^rbefen freie ©d^neibergefeHen 
unb refpectiöe ©d^netbcrmontfeKen gcmorben? S)ann l^öttct 
il^r bod^ euem ©onntag, ben eud^ lein ^udud ftreitig 
ntqd^en lönnte, unb bcn blauen SKontag eytra nod^. — Unb 

jefet! ad& je^t! 

S)a jog ber SRinnenbe mit feiner ^erjallerliebften an 
meinem ipofpital borüber unb l^inou§ nad^ bem SWontc 
SCeftaccio, too ber fül^Ie SBein in ben ©eHern unb bie S)eutfd^en 
unter ber @rbe liegen, ^aä) biefem toeinerlid^en Drt toäre 
i^ aud) fpajiert, toenn fic^ ber Stnbreo mel^r Seit jum 
SSifircn genommen l^ätte. S)ann rannte toieber einmol SlCe^, 
n)aS SJeine l^atte, nadEi ©an 5ßietco, too ber Sßapft öom 
S3aIfon ba^ SSoIf gener aliter fegnete, unb bann lieber on 
einem anbern Soge nad^ ber ©ngel^burg nad^ bem großen 
geuertoerf. Sd^ ^öbe bie Sanonen brummen l^ören unb fal^ 
aui) einmal eine SSierteföeöe SBieberfd§ein ber 8tafeten am 
^immel — bai^ loar aber aud^ bie gan5e §errlid^feit. — 
Äein ®elb im ©adE, bafür aber einen fußlangen SRefferftid^ 
im Scibe, ol^ne Sftad^rid^t \)ou ber 93raut, ol^ne ju n)iffen, ob 
fie einen nod^ liebe, ja fogar ol^ne redöt flar ju fel^n, ob 
man felber fie nodEi liebe, unb in biefer ©eelenconfufion tjor 
bem 21^ortt)ege ber römifd^en ©^arite in einem SRantel, ber 
auS alten Slberkpinben jufammengefteppt fein mod^te, ju 
fifeen — ba l^at ein ©d^neiber tjon 5|Jrofeffion toot)! geredete 
9lnfprüd^e l^^pod^onbrifd^ loerben ju bürfen, foHte td^ meinen. 



110 Sranj grcil^crr (Saubl). 

Sd^ gebadete ber nöc^ften SSergangettl^ett, kt)o 9(nnun)tat(t 
nod§ freunbfclig getüefctt unb mir ben ffiufe für 15 @cubi unb 
3 $ao(i an ©olbfc^mibStDaare gefc^enft, unb toie id^ tDol^l 
rcd§t glüdfUd^ mit tl^r l^öttc fein lönncn, lücnn nur SCKei^ 
gon^ anberd getDefen ti)äre. 2)ann ging id^ in ®ebanten 
nod^ tDeiter jurüdC unb erinnerte mid^ an bie Ungebulb, nad^ 
Slom ju fommen, ufib tt)ie id^ in SWonterofi bie gonje Stad^t 
ü6er fein 9luge l^atte jut^un fönnen — ba§ toax aud^ ritt 
rcd^t überpffigcr Sujng. Unb fo ging id^ bcnn in meinem 
SJeöen^Iauf immer tt^eitcr rücfmärt^, träumte ^on ben fd^önoi 
2:agen in 93crlin, bon ben ®otiöon§ mit ©lumen unb ©dgleifen» 
S^ouren, bie id^ aufgefül^rt l^atte, \af) mid^ toieber oK SBer» 
bcraner Duintancr auf bcm großen ©jer^ierplo^, too tobe 
bie JRuffcn toaxen unb bie granjofen bom ©oöegc gotteÄ» 
jämmerlid^ jubedEten, unb julefct fa| id^ otö Heiner 3mtge 
Quf ber ©d^tt)elle unb fang einem äRaifäfer bie fd^önen Steinte 
t)or: SRoifäfer fliege, ber SSater ift im Sriege, bie ÜRutter 
ift in 5ßommerlanb, 5ßommerlanb ift abgebrannt! S)a gingen 
mir aber bie Singen bor SBel^mutl^ über, unb id^ fing bitterlid^ 
an 5u fd^tud^jen, benn id^ toar ja nod^ tocit abgebrannter 
oI§ ba§ gcinje 5ßommerIanb. 

StB id^ nun mieber einei^ 3^age§ auf ber S^l^ttrfd^n^eEe 
ft^e, red^t Ujie §iob auf feinem S)üngcrl§aufen, aber fo rcdjt 
jerfnirfd^t unb tobtbetrübt, ba jiel^t ber §err SJarbaroffa 
fingeub unb tiriürenb borüber. $err Sanb^mann, ©etr 
93?oter, lieber, einziger §err Sarbaroffa, fd^rie id^ Häglid^^ 
gebulbcn ©ie fid^ bod^ nur einen l^alben Slugenblidt wob 
fpajieren ©ie einen ©d^ritt nöl^er. — SBag fel§e id^, fRomeo? 
93ift W§, ober ift e^ bein ®eift? — Sld^ in mein ®ott Don 
SWannl^eim, englifd^er §err Sarbaroffa, ic^ bitfiJ mo^I in 



^u8 beut XageBud^e eined tt^attbctnben @^netbergcfcllcn. 111 

meiner ollcriömmcrlid^ftett $crfon, unb öon (Seift ift a\x(fy 
nid^t XM^x ein gingerl^ut tJoH bei mir ju fpüren. — Slber^ 
gungc, id^ badete bid^ fd^ott lätigft toieber ienfeitS ber Serge. 
SBic lommft bu nad) ©an ©pirito nnb in biefe bermünfd^te 
8a1?ujc ? — 3Keine ®ef d§id^te ttjor mit jtoei SBorten erjöl^It^ 
«Jib meinen Jammer lang unb breit au^einanber ju jerren 
toar aud^ toeiter nid^t notl^njenbig, benn id^ fal^ ja au§ toie 
ein leibl^aftiger Seid^enfaffee. 2lber nur bie eine tJrage er« 
tauben @ic mir : ttJaS mac^t benn meine Sraut ? Unb benft 
fic benn gar nid^t meiner?— Seine Sraut? §m, l^m! @o 
locißt bu benn gar nid^tS? 2lrmer ©d^elm! S)ir l^aben fie 
arg mitgefpieli ^ätteft bu boc^ nur l§ören tt)oIIen! ©eine 
85raut — ja, alter greunb, bie fd^Iag bir nur au§ beut 
©inn. ^eute jinb ei5 grabe ad^t 2:oge "^er, feit fie mit bem 
Änbrea aui5 ©poleto ^oc^jeit mad^te. — 3Kit bem Slnbrea? 
SJarml^erjiger ^immel! fd^rie id^ laut auf, unb mir iDurbe 
t^ ganj obfcür bor ben Singen, mit bem Slnbrea, mit bem 
l^interliftigen SKörber bon 5ßrof effion ? Stein, feien @ie barm« 
^wjig, golbner $err SSarbaroffa, nur toiberrufen ®ie ba^ 
©ine, bieg einjige SBort. 5Kic^t an bem, @ie ^aben mid^ 
Mog bange mad^en tooKen? — S)er SKnler fd^üttelte aber 
ctnftl^aft mit bem Sopf» Stein, nein, mein el^rlid^er Sunge, 
ci? ift fc^on nid^t anber^, al§ tok i^ gefagt l|abe. 2)einc 
l)aar (Siebenfachen l^abc id^ nad^ beinem rät^fel^aften fßtx- 
fd§tt)inbett an mid^ genommen — bu foUft fie lieber erl^alten. 
aSergig bai5 3KäbeI — toal^rl^aft gut ift fie bir tool^l nie ge« 
tüefen. S)cm Slbbatc ftjar^i^ nur um ben 5ßrofeI^ten ju t^un 
— er bcrmag SHleiJ über bie SRutter; unb bon il^m ma^ 
aud^ ttjol)! hci^ $of[enfpieI bei beiner nöd^tlid^en Srautfal^rt 
ausgegangen fein, greilid^ badeten fie nic^t an ben frül^eren 



112 Srranj (Jrci^crr ®aub^. 

Siebl^abcr, bcn Slnbrea, bcr mit citicnt SWcffcr cincti Strid^ 
burd^ tl^te faubre Siec^nung iog. greife bein ®IM, bog eS ftd^ 
fo gefügt — ba follte id^ fc^on tt^ieber einmal meinen &fMi* 
ftern betüunbern! — bag bu mit bcm Seben, ]§au))tfäd^Iid^ 
über, bog bu ol^ne grau bat)ongeIommen bifL S)od^ ie|t 
fpute bid^, atom mit bcm SRüdEen auäufcl^n. — Aber fagen 
<Sie mir iod) um ®otte§it)ilIen, ejiftirt benn IJier ju Sanbe 
feine ©ercd^tigf eil, feine S«ftij ? Unb f oll benn ber ©deutle, 
ber @poIetaner, baS ä^öbel fo rul^ig in pace bel^alten imb 
bie @rbfd§aften k)om SKeifter nnb t)om Sanonicud imb tiom 
Slbbote fd^Iudten unb id^ mit itm Mögen SReffcrftid^ meinet 
aSege jiel^n? — SBenn bu braö ®elb ]§aft — freili^ gel^Stt 
fd^on etmag öiel baju — unb eS bir aud^ nid^t tocitcr barattf 
<jtt!ommt, ha^ hxä) ber ©poictoner jum jnjeiten SKal inS 
©pital ober oud^ gteid^ ol^nc Weitere Umtocgc nad^ bev 
Geftiu^s^ß^romibe f enbe — bann, mein ©öl^nd^cn, borai bleibe, 
bann proceffire. ^aft bu aber an biefcm erftcn S)ett]^ette[ 
§ur ©enüge, bonn, Stomeo, mad§'S n)ie idft, bcr id^ in od^ 
3'ogen Sftom berlaffe. — S)ie l^eigen S:]^ränen, bic über meitte 
blaffen, transparenten S3adfen roßten, mod^tcn tool^I bem 
SRatcr ju ^erjen gel^n.— 3tomeo, njtUft bu mid^ begleiieii? 
gür bie J?often ber 9ieife lag mid§ forgen — bu maflji mbc, 
bis tüir ju ^aufe finb, alS SJebienter an bic ^onb gel^ 
ffiillft bu? — ©rftenS, lieber ^err »arbaroffo, mn% id§ 
Sie fd^önftenS bitten, nüd§ nur nid^t mel^r Sftomeo ^u nenneiu 
GS ift mir iebcSmal ein ©tid^ burd^S iperj, totnn id^ ben 
uerlüünfd^ten S^amen, ber an allem Unl^cil fd^ulb ift tntb 
mir^S t)ou ber Somöbic l^er angetl^an l^at, ju l^Örcu belomme* 
3d^ j^eige 5Romberger, mit 9f{efpect gu tjermelben. ?ßro fecunbo, 
loaS \>a§^ Scbienterfein anbelangt — fei'n Sie billig, id^ 



9ru8 betn SogcBu^e dm9 toanbemben St^^nctbergcfeHen. IIB 

bitte Sic uttb l^aben @ic ein mcnfd^Hd^cS (ginfcbti. 3^ — 
€tn ©d^ttctber — ein äRaim bon Stibuttg, gnl^afier btcl« 
fettiger fflcnnttiiffe -— SJebienter — id^ — nein, nun unb 
nimniermel^r I SSerfe^en @ie fid^ in meine ©eele, iperr CanbS* 
mann! 3^ toiU 3^nen an bie §anb gel^n, tt)ill 9ltte§ tl^un, 
toa^ ©ie nur irgenb auf ®otte§ SBelt begel^ren — ©tiefet 
pu^en, SIeiber bürften unb repariren, ®änge laufen — S^nen 
SttteS an ben äugen abfe^n — umfonft — ganj umfonft. 
?lbcr Sebientcr l^eigen, baS überftcigt meine ffräfte. — 
Saffen ©ie mid^ 3^ren Oeplfen, 3f)t:en 9leinigung§affiftenten 
fein — nennen ©ie mid^ 3^ren ©ecretär, furj, lt)ie ©ie 
woHen — aber nur nid^t Stomeo, nur nid^t ©ebicnter. — 
@i greunb Sftomberger, toa^ Ü)äit man nid^t gern für feinen 
Jßanb§mann? ©o magft bu bcnn meinettoegen mein ©ecretör 
mit bem 5ßräbicat „toixUiä^tx (Sel^eimer" fein, toenn bir biefer 
SÜtel beffer Hingt. Unb ttjenn bu ben 9?amen SRomeo nid^t 
mel^r l^örcn magft, fo Vergönne, bag aud^ iä) meine romane^fe 
(S^araftermagfe, 95art unb ©pi^namcn jugleid^ ablege unb 
nrid^ tt)ieber mit S^aufnamen £f)eobor, mit meinem SJater* 
nomen ©jünger nenne. 

®r erjö^tte mir nun in feiner §eräen§frcubig!eit, lt)ie er 
l^cute einen gar fd^önen 93rief mit unterfc^ieblid^en fd^meid^el^^ 
^aften 5Reben§arten unb einem nod^ fd^meid^ell^nfteren SBed^fcI 
öon 5U §aufe befommen. S)er alte $err, ber Sanquier 
©gtinger, l^atte immer gettJoHt, \>a^ fein einziger ©ol^n, mein 
nunmehriger Oönner unb Reifer in ber 9?ot]^, S)octor ftubiren 
foHte ober bod^ toenigftenS Swftiäcommiffar ober fo etmog. 
^er junge iperr ^ötte aber nur feine Malerei im Sopf gel^abt 
unb für nid^tS SlnberS ©inn unb §erj, unb fo toar er benn 
jule^t in bie toeite SBelt unb bi^ nad^ 8iom gelaufen, ^atte 

fleucv IRotoellenf^a^. 0b. VII. 8 



114 Statt) tixcif^tn ®aubi^ 

bort bic Äütiftlcrprofcffion ttiit SSel^etnettj ergriffen unb aud^ 
nja§ Süd^tigeg lo^gefriegt, toetiti gleid^ ol^tie äRutterpfennige 
@d^tttaIt)Qmt§ oft getiug ^üd^entneifter gemefcti feiti mod^tc. 
3la^ latiger Seit f)atit er eititnal eine ©d^ilbcrei auf bie 
Stu^fteKung ttad^ Serlin gefd^idEt, uitb an ber I)atteti fid^ bie 
ßeute itid^t fatt fe^ti föttnett, big fie jule^t ein 5ßrinj ober 
eitle anbre §errfd§aft für fd^mere^ ®elb ati fid^ gefauft. S)a 
toax betin ber alte ^err ßglinger in fid§ gegattgen unb jur 
@tufid)t gcfoittniett, ha^ fein §err ©o^n aud^ ©iner bei ber 
SKafdiinerie tonre, ]§atte if)m feinen aEerfd^önften ©egen 
gefd[)idft unb augerbem id§ toeig nid^t tt)ie biet taufenb Sl^oler 
®e(b. Die foöten mir 95eibe jefet berreifen. 

^er junge §err Zl^eobor l)at mir berfprod^en, für 
SBngen unb 5ßa§ ju forgen. 3?ad^ fed^g 2^agen l^olt er mtd| 
ab — nun bie Serben ja aud^ mol^I berge^n — unb hÜ 
baliiii bin id^ lieber ganj gefunb, fd^on bor bloßer greube. 
Xann geljt^§ jum Xljox ^inau§ — nod^ brei ellenlange 
Sreii^e fd^Iage id& l^inter SRom unb fort nad^ ©tbita bccd|ta, 
n)o id^ einmal tt)ir!Ud^er päpftlid^er ©oleerenraberer toerben 
follte; t)on bort per 5)ompffc^iff nad^ ®enua — ad^! toa^ 
tt)irb mid§ ber (Sl^emni^er au§Iad^en!— bann aber in einem 
©trid^ mit ©jtrapoft big naä) Serlin — jum ©tralaucr 
Sifd^JWÖ fomme id^ nod^ grabe gured^t. 

5(0er ta^ ©ine mu§ id) nod^ fagen, ba§ ber fd^nurr« 
bärtige §err ^articulier, Der mid§ in 5ßabua auflub unb 
auf ganj Stauen fo l^eillo^ raifonnirte, bod^ ein grunb:= 
gefc^eiter 9Kann geioefen, ber Ctto SSeHmann ]§eigcn tartn. 
Hub fomme id^ einmal in SSerlin mit i^m jufammcn, fo 
fag' ic^'g iljm frei t)on ber Seber meg, baß id^ i^m arged 



fCttS bem ^ge6ud^ eined manbemben ©ij^etbergefettm. 115 

Unrcd^t ö^tl^t^n Iftöttc, unb er fei ein SSocatiöuö, bet'ä glcid^ 
an bcr Orcnjc gcrod^en, lt)ie ^ier ber $afe liefe. 



Sa, bte§ elt)ige Oefd^rei über ba§ fjimmüfd^e Stalien, 
btci^ StoHen leinten unb Stniien borne, e§ mu§ einmal ein 
6nbe net)raen. Sag l^obe id§ nun nad^gerabe fatt. Unb 
baS id& fortan jeben ©d^neibergefeöen bor Italien unb 
abfonberlid^ bor SRom unb ben bortigen aKeifter^töd^tem 
getreuUd^ unb nad^ beften Sungenfröften marnen miß, ba^ 
fte^t fefl, fo toafjx id§ atombergcr ^eige. 



8* 



Jtarmnnt 



Von 5^i^^i"ön^ ^on Saar. 



9{püeaett aus Oefterreic^ ^eibelberg, SSerlag bon (ä^eorg SBcig, 1876. 

(Suerft einaeCn erfc^ienen 1878). 



t^erbinanb bon @aar kuurbe ^u ^tcn am 30. @e))tember 
1833 geboren unb begann mit ber milttärtfd^en (S^aniixt, btd ^um 
Sa^rc 1859, ttjo er naä^ beenbetem italicnifd^en gelbjuge al8 Offläiet 
an^ ber ^rmee austrat, um ftd^ au^fd^IiegUc^ ber Literatur )u 
wibmen. ©d^on feine erften 5lrbeiten l^attcn bic 9lufmer!fam!eit ber* 
gcftalt auf il^n gelenft, bag il^m t)om @taat ein jä^rlid^eS £ünftler« 
fti})enbium bewilligt tourbe. SBtS jum ^af)x 1881 in SBicn anfäfeig^ 
lebt er fcitbem in ertoünfd^ter S^^^QC^ogeni^eit auf ber altgräfUt^ 
©alm'fd^en ©errfd^aft SBIanSfo in Wd^xen. 

(£r öeröffentlid^te (im SSerlag öon ®eorg SSeig in ©eibclberg): 
^aifer §einric§ IV. , bramatijd^eg ©ebid^t in jtoei Slbt^eil. 2. Stufl. 
1872. — 9?oüeUen auS Oefterreid^ (1876). — S)ie beibcn be SBitt, 
^rauerit)iel in 5 Slften, 2. Slufl. 1879 (jum erften 9Äal aufgeführt 
om §ofburgt:^eatcr in SBien 1878). — S^empefta, S^rauerfpiel in 
5 STcten (1881). — ©ebid^te (1882). — S)rei neue S«otjenen (1883). 

Sll§ 92oöeIIift mact)te fjerb. b. ©aar ftc^ juerft burd^ bie fleine 
(Srjä^Iung „SnnocenS" (1866) bcfannt, bie in ben SBiener literarifc^en 
Reifen großen ^ilnflang fanb. SJlan rül^mte barin fd^on alle hit ©igen* 
fdjaften, bie feine f^jäteren 5lrbeiten au§äeid^nen: eine grofee fjein^eit 
beS fittlid^en @efü^I$, bie ®abe, mit letfen ^ixi^itn eine entfd^iebene 
©timmung gu ermcdten, unb eine eigentpmlid^e fd^Iid^te ^nmut^ bed 
©til§, bie mit ber gart^eit ber S^araftcre unb Sanbfd^aftSbilbcr 
burd^aud im (Stntlang ftanb. ^ie Q^etoiffenl^aftigteit ber fünftlerifd^en 
Arbeit unb ein liebendmürbiger I^rifd^er ^au^ erinnerten an S^eobor 



120 Sfcrbtnanb öon @aar. 

@torm in fetner Srnmenfee^^eriobe. tiefem ^offnungSboIlen drftlin^ 
fmb im Saufe ber Saläre in grogen S^if^cnräumen nur nod^ ettoa 
ficben 92ot)eIIcn gefolgt, bte fämmtlid^ benfelbcn fjamiliengug tragen 
unb ben ^unfd^ bercd^tigt erfcbeinen laffcn, bcr S)td§ter ntöd^te fid^ 
einmal an einem größeren Stoffe ju feiner öollen Äraft enttoidEeln^ 
'df)n\idi toie eS @torm in ben ©rjäl^Iungen feiner reifen äl^anneS^ett 
geti^an, nad^bem er ben IReftgnationSftit übertounben. Sßielleid^t l^t 
ben S)ramattfer bk f^urd^t, burc^ ftarfe (Sontrafte unb eine lebhaftere 
8})annung feinen SRobetten einen t^eatralifd^en S^^g 8W tKtlcX^m, 
baju t?crtcitct, ftd^ feine ©renken gu eng ju ftedten. Snnerl^olb 
berfelbcn aber toirb man — aud^ in ber fleinen ©rjäl^Iung, bie tott 
l^ier mittl^eilen — fid^ an ber fidleren Äunft erfreuen, mit bcr We 
öerfd^iebenften (ä^araftere gleid&fam mit einem ©ilberftift beufltd^ 
umfd^rteben unb bie fecHfd^en Vorgänge bei aller SJ'lägigttng fiar 
unb ergrcifeub gcfc^ilbert finb. 




5)ic folgcnben SÄtttl^eilunöcn rüi^rcn Don cmem ^ßoetcn i^cr, wcldöer 
feincrjcit (SinigeS öon fidft rcben öemad&t, nunmel^r aber toic fo mand^er 
?lnbcre öerfd^ollen uitb bcrgeffcn ift. S)qS SBcnigc, baS er gcfd^riebeji, 
mog nod^ l^ic unb ba im SBüd^erfd^ranfc eine» SiteraturfreunbcS ober 
in htm beftöubtcften %a6)c einer ßeil^bibliotl^cf ju finben fein, unb ber 
Sufunft bleibt eS anbeimgefteüt, ob fein S'iQnte nod^ einmal genannt 
werben wirb ober nid^t. 

Slm 15. Sipril . . . 

jjftern ift öorübet, t^euerfter gri^, unb id^ atl^me lieber 
teid^ter! Std^, tüie oft l^ab' id^ im Saufe biefeS- 
SBintet§ beiner unb ber ftiBen UniberfttätSftabt gebad^t^ 
too bu mit einer Keinen ©d^aar begeiftertcr §örer ganj. 
betner SBiffenfd^aft lebteft, lt)äf)renb id^ l^icr in ber fRefibenj, 
t)on ©inlabungen unb gefeUfd^aftlid^en SSerpflid^tungen aller 
Slrt im Jfreife l^erumgejagt, ju feiner SRu^e unb ©ammlung. 
bci^ ®eifte§, ju feiner gleid^mägigen Sl^ötigfeit gelangen 
fonnte. Unb babei nod^ ba§ t)o^te äft^etifd^e ©etoäfd^, bie- 
onfprud^^boHe 8lufgeblafcnt)eit* ber SKitftrcbenben unb ba§ 
brüdtenbc Oefül^I, ba^ man aß bcn Seuten, bic einem il^re 
fd^immernbcn 5ßrunfgemäd§cr öffnen, bod^ eigentlid^ nid^tg ift 
— unb aud^ nid^tg fein fann! SBenn id§ in fpäter 3?ad[]t 
mi^mutl^ig unb abgefpannt bon irgenb einer glänjenben ©oiree 
in meine entlegene SSorftabt jurüdtf eierte, ba fiel mir biefer 
leibige SKüfeiggang ftet§''fd^tr)er auf§ ^erj, unb mel^r al^ 



122 tJcrbinanb öon @oar. 

einmal naf)m id^ mir \)ox, aUt SJejiel^uugen abiubxt^m, in 
iDe{c§e td^ burcl^ meine Uterarifd^en Erfolge fo plö^Itd^ l^ineins 
^erat^en mar. 8l6er um biefcn ©ntfd^Iug aui^jufül^ren, l^ötf 
id^ gerabeju rüdtftd^tSIoS fein muffen, nnb ia biei^ nid^t in 
meinem SBefen liegt, fo Iblieb mir nid^t^ übrig, oK tool^I 
ober übel bi§ an§ @nbe an^jnl^Qrren. — S)od^ nun toitt id^ 
mit boppeltem Sel^agen lüieber ganj mir fclbft angel^örcn uub 
mid^ gleid^ einer {Raupe in bem Keinen §anfe ber guten grau 
^eibrid§ einfpinnen, beren ©ol^n nod^ immer aö Sngcnicur 
<jn bev fernen 95at)nftredEe meilt, iDol^in er im borigen ©ommcr 
mit feiner ©attin, ber Sod^ter eine§ l^iefigen ßaufmannciJ, 
gleid^ nad) ber §od§jeit abgegangen n)ar. SlHe^ tan mid^ 
Ijer fic^t mid^ lieber fo befannt nnb Vertraut an: bie Silber 
ün ben SBänbcn, bie öergilbten ©d^iHer^ unb ®oet]§e*93üfteii, 
ba§ ölte treue Sintenfajg auf bem ©d^reibtifd^e — unb e9 
tüet)t burd^ meine ©tube toie ein §aud^ au§ jenen Xageit, 
100 id) nod§ in feiiger SSerborgenl^eit über meinen erfteii 
arbeiten fa§. ©o l^ell unb freunblid^ toit bamafö ifl ed 
nun aUerbing§ bei mir nid)t mel^r. S)enn man l^at meinen 
genflern gegenüber, an ber ©teße be§ ^oljpla^ei^ mit ben 
pröd^tigen S)?upäumen, ein ]§ot)e§, paIaftöl)nIid^cS ©eböube 
aufgefüt)rt, t>a^ mir üuft unb ©onne nimmt; toic bcmi 
iberljQUpt bie njeitlöufige ®affe, in ber e§, tt)ie bu toüf^t, 
jor einigen ^af)xen nod^ ganj Knbtid^ auSfal^, mcl^ unb 
met)r burc^ grbgftäbttfd^e SBol^nlafemen t)erengt unb ber» 
büftert tüirb. ®od^ bafür entfd^öbigt mid^ ja unfcr ^uö« 
<lürteu, loeld^er bi§ je^t — bem ^immel fei ©auf! — ber 
allgemeinen ©aumutl) entgangen ift. 3^^ ^abc bort fietÄ 
meine glüdflid^ften ©d^affen^ftunben gel^abt, unb fd^on begimit 
l)cr l^enj in bem !(eiuen ©tüdfd^en SRatur feine erficn Stetje 



aWariannc. 123 

ätt entfalten. 3« ^eöem ®rün fd^immert ber 9tafen;'^ba§ 
Slprifofenfpaßer ift mit Ureigen 33Iüten bebedEt — felbft ber 
alte 2(pfelbaum, auf beffcn ©tamm id^ l^eute einen golb* 
braunen ©c^metterling fi^en fal^, treibt* bereite Snofpen. 
5)en bir tool^Ibefannten bermitterten 5ßat)iIIon mit bcm 
fd^malen SRo^rfop^a unb bcn gebred^Iid^en (Stühlen njill xä) 
aud§ bieSmal lüieber in S9efdt)Iag nef)men, unb fo l^off' id^ 
batb aUeg SJerfäumte nad^l^olen unb f o manchem mi^günftigen 
3tt)eif(er unb Sopffd^üttler ermeifen ju fönnen, bag id^ mein 
SieffteS unb 93efte§ nod^ lange nid^t gebrad^t! 



5(nfang Wlai. 
5Run bin iä) ttjieber fo red^t in meinem ©lemente! 3}ing§ 
um mid^ l^er blül^en glieber unb ©olbregen , unb faft !ein 
Saut menfd^Iid^er 9Zä^e bringt in ben ©arten, ber frifd^ unb 
buftig gleid^ einer meltöergeffenen Dafe jmifd^en ftauberfüßten 
©äffen unb ®ä§d^en mitten inne liegt. Sinige 93aumtt)ipfel 
finb mäl^renb ber legten ^a\)xt fo möd^tig geworben, bafi 
fie ben ^orijont an Dielen ©teilen ganj abfd§lie§en ; nur bic 
aßerncid^ften S)äd§er !ommen t)ie unb ba jum SSorfd^ein, unb 
wie meilenlüeit entfernt ragt bie Sl^urmfpi^e be§ ©tept)an§' 
borne^ in ben blauen §immel l^inein. 3wiDeilen tönt ba^ 
bumpfc SftoHen eine^ SBagen§ an mein £)i)x, ber ]§elle 3iuf 
einer JJinberftimme — bann lieber ftunbenlang nid§t§ atö 
ba§ ©ummen njül^lenber Sienen unb ha^ ©e^lüitfdEjer ber 
Sperlinge, auf toeld^e bie $au§fa^e in il^rer berftedEten SBeife 
3agb mad^t. SBie tool^l tl^ut mir biefe Stulpe, biefe 5lbges= 
fd^iebenl^eit! (Sinem Sraume gleid^ berbämmert in mir bie 
Grinnerung an bic feftlid^ erleud^tcten ©alon§ mit il^rcr 



124 fjcrbinanb öon ©aar. 

bunten, raufd^enben ©cfcHfd^aft, unb fd^affcn§frol§, in l^ottcr 
@Icic]§mö§igfeit fliejsen meine Zage bal^in. S)aS unfelige 
SBcrf, ^a§ mir fd^on fo öicie fmd^tlofc SKül^e, fo biete l^erbc 
Dualen unb S^^cifel bereitet, n)äd^f t aHmöIjüci^ feiner SoH^ 
enbung entgegen; alte, löngft aufgegebene ©ntwürfc treten 
mieber mit frifd^em 9}ei) an mi^ l^eran, unb neue ^htta 
leud^ten in mir auf. äSa^ braud^' id^ mel^r, um glüdFIidg }u 
fein?! SRur bu fe^Ift mir, Sl^euerfter, unb id^ möd^tc, toie 
einft, bte Slbenbftunben mit bir in ber traulid^en SBeinlaube 
üerplaubern !önnen. ©tott beffen unternel^me i(S) nun l^in 
unb lieber nad^ getl^aner Slrbeit einen einfamen ©^ja^ier* 
gang; ^umeift t)or ben naiven SinientDaQ l^inau^, n)o bie 
fc^tüeigenben griebpfe liegen unb ha^ SlrfenaC in emftcr,. 
büfterer 5ßrad^t aufragt. S)ort fd^reit' id^ l^inan ju bem alten 
aSal^rjeid^en , jur „Spinnerin am Äreuj", laffe bie Slide 
über bie n)eitt)in aui^gebet)nte ©tabt bi§ ju ben grünen ^öl^en 
an ber 2)onau fd^tDeifen; fe^e bie ©onne t^erfinfen unb bom 
Sal^nl^of au§ lange S^ge bem fd^önen ©üben jubraufen. 
äBenn id§ bann in ber S)ömmerung l^eimfel^re unb toieber 
bie menfd^enboHen ©äffen betrete; lücnn id§ bie SStnber 
gettjol^re, bie bor ben Spüren fpieten ober mit öngfUid^er 
SSorfid^t ha^ älbenbbrob au^ btn näc^ften ©d^enfen unb 
^ramtäben nad§ $aufe tragen, unb borüberfomme an ben 
bid^t belagerten Srunnen, mo Säurfd^e unb SKögbe mit ein^ 
anber fd^öfern^ möl^renb bie Slrbeiter au§ ben gabrilen 
ftrömen, Saglö^ner mit ©cfang ben Sau berlaffen unb bon 
3eit h^ 3^^* ^i^^ ^^^h^ ©arroffe mit gepu^ten §erren unb 
grauen burd^ ba§ abenblid^e ©emül^I roUt: ba burd^f d^auert 
c§ mic^ munberfam. 2<^ fw^te mid^ mit ^ilEem, toa^ ba lebt 
unb atl^met, fo innig bermad^fen unb 6in§ — unb bodf) 



Marianne 125 

toicber fo erbetifremb, fo emporgehoben über ba§ Sreiben 
unb S:rQc]§ten* über bie ©orgen unb Hoffnungen, über bic 
Setben unb greuben bicfer SBelt! 



(gnbc 3KQi. 

9Ber ftd^ ber ©tnfomfetf ergiebt, ift balb aKein, fingt 
Ooet^e'S Harfner, ^n gemiffem ©inne ift e§ ma^r; aber 
etgentlid^ l^ab' id^ mein 2tbtn lang gerabe bag ©egentl^eil 
crfal^ren. S)enn fo oft x^ jeben SJerfe^r abgebrod^en l^ottc 
unb mid^ burd^ bie Umftänbe tt)o]^I berfd^an5t unb geborgen 
glaubte, traten aud^ halb lüieber ©reigniffe ein, bie mid^, 
enttoeber rafd§ unb gettjaltfom, ober leife unb unmerflid^ 
jur (Sefelligfeit jurüdEfül^rten. @o ift aud^ jefet mein ftiß 
bergnügtei^ S)afein nid^t mel^r ganj fo etnfam unb abge* 
fd^ieben, tt)ie id^ e§ mir für biefen ©ommer erwarten burftc, 
3)er ©ol^n be§ ^aufeS ift nömlid^ mit feiner grau, bie then 
crft äRutter geworben, unb bem fed^Själ^rigen 2^öd^terd§en 
eine§ berftorbenen Slmt§coHegen bier eingetroffen. (£r l^at 
feine Aufgabe an ber ©trerfc gelöf^t unb mirb nun lieber 
im Sureau bermenbet. S)a ging e^ fogleid^ lebhaft unb 
gcräufd^boH in meiner 5Wä^e ju. Siften unb Saften maren 
abgetaben morben ; man brad^te aßerlei SKöbel unb Oerötl^* 
fd^aften jum ßüften unb ©dienern in ben H^fr unb in ben 
©arten !am bie Steine gelaufen, too fie aBbalb baran ging, 
ben legten glieberfd^mudE ju bernid^ten. ^ä) röumtc il^r 
\)a^ gelb unb begab mid^ l)inouf in meine ©tube. Unb je 
länger id§ bort alle mutt)magtid^en gotgen biefeg Stt^ifd^en« 
fallet ermog, befto gelüiffer erfd^ten e§ mir, ba§ nun meine 
ungeftörten 2:age gejöl^U feien. 9lber meine 5ß^ntafie l^atte 
lieber einmal ju fd^marj gefeiten. S)enn fobatb 8ltte§ unter 



v/ 



126 gerbinanb Don @aar. 

S)ad^ unb ^a^ gebrod^t toax, feierte aud^ btc frül^crc 8hil^c 
in§ §au§ jurüdt, unb man benterft je^t foum, t>a% t^ einen 
3utt)ad^§ Qn SelDol^nertt erljaltcn. ^eibrid^, beffen l^eitereS, 
offene^ SSefcn bir nod^ in guter ©rinnerung fein toirb, gcljt 
fd^on be§ 3)?orgen§ feinen SerufSgefd^äften nad^, unb grau 
Souife, eine ^od^gemad^fene, fd^möd^tige sörtinette, totrb ganj 
öon ber SBartung unb 5ßf(ege ifjxt^ ffinäbleini^ in Stnfprud^ 
genommen, ba§ feit feinet ©eburt l^offnungSIoS bal^in fränfelt. 
3uit)ei(en bringt fie hext armen SBurm auf eine ©tunbe in 
ben (^axitn l)erab, bamit er tttoa^ Suft unb ©onncnfd^ein 
genieße. 5)ann ift e§ gar rül^renb mit anpfeifen, toie bie 
junge SKutter feinen ©d^Iaf fibertüad^t unb il^m, toenn er 
bie ^2(ugen auffd^lägt, ein 3tt)eiglein ober eine 93Iumc enU 
gegen!)ölt, bamit er nur ein lüenig löd^Ie unb mit ben ab» 
ge5c()rten ^änbd^en hana^ lunge. 2lud^ bie Heine ffimi^ 
ttjelclje im §aufe erlogen mirb, ftört mid^ nid^t. ©ic befut^t 
eine nol^e ©d^ule, unb ha xä) bie Sinber feit jelier geliebt, 
fo mag id^ e§ gerne leiben, t)a^ ba§ muntere '{)auÄbädK8c 
©efd^öpfd^en in ben ©r^olunggftnnben um mid^ l^erumfpringt 
unb jutrauUdI) in meinen SSüdjern unb ©d^riften Iramt. S)ci^ 
5(0cnb^ pflegt fid^ bie ganje gamilie unter bem SJorpfee bcr 
alten grau, mefd^e frül)er nur feiten t>a^ 3^wimer berlaffcn 
l^atte, in ber SBeinlaube ^um SSefperbrobe ju berfammcin. 
$Dfand^maI gefeile auc^ id^ mid^ bem Keinen ffireife unb er* 
freue mid^ am 5(nbIidE eine§ l^öuSlid^en ®IüdEe§, bq^JÄjP 
oft für niic^ felbft erfet)nt^ Unlöngft erfd^ien aud^ eine 
jüngere ©c^mefter ber grau Souife; ein l^übfd^cg, fd^IanleiJ, 
!aum ten Jlinberfc^ul^en entmad^feneS 9Käbd^en. ©in flott* 
Itd^er 3iii^9li"9 begleitete fie; er foll bereiti^ il^r SSerlobter 
unb ber ©olju eine§ gabrifbefi^er^ aug ber Umgegenb fein. 



STOanannc. 127 

Sine anbete ©d^mcftcr ift, mie id^ l^öre, in ber ^ßroöins. 
berl^etratl^et. — Unb^fo bin id^ , fiel^ft bu, tt)ieber Jd^ti(|ten 
9 Pen|(i^en nalbcierüdft n?orben> mic fic mtd^ ftet§ am meiften 
Ängcjogcn, nnb bei bcnen mir ba§ ^crj anfgel^t, möl^rcnb 
idj ber Kterorifd^en fomol^I, al§ and^ ber bornel^men SBeltr 
gegenüber eine gemiffe ©d^en niemals l^abe lo^merben fönnen. 



STm 18. Sunt. 

3d^ tooUte, bn fönnteft je^t ben ©arten fe^en! S)ie 
fieiben alten SRofenbüfd^e am Eingang, bie in ben legten 
Salären nid^t mel^r l^atten treiben moEen, fd^einen plö^Iid^ 
toieber jnng geworben ju fein : benn fte ftel^en über nnb über 
in SInten nnb Sfnofpen nnb fenben, bon einem §eer goIb:= 
grüner Sfäfef nmfd^märmt, ganje 33Jot!en bon SBol^Igerud^ 
in bie l^ei^e, jitternbe £nft. ^n ben 93eeten btül)t e§ gelb^ 
6Ian nnb rotl^; Silien l^aben il^re meinen Seld^e erfd^Ioffen,. 
wnb babei bli^t nnb funfeit ber golbene ©onnenfd^ein mit 
ben tt)unberbarften Sid^tern nnb SRefIejen auf bem Slafen 
nnb in bem üppigen ®rün ber SBipfel, ba^ einem bor feüger 
©ommerfreube ba§ ^erj im Seibe lad^t. SBo§ aber bem 
Stilen ben legten, abfd)Iiegenben Sauber berieif)t: ba^ ift 
ein l)olbe§ SBefen, ba§ nun, l^alb grau, ^alb S^ngfrau, faft 
täglid§ im ©arten erfd^eint nnb fitf) inmitten be§ trauml^aften 
93Iül§en§ nnb Seud^ten§ aufnimmt gleid^ einer (£lfe! ^u 
läd^elft. Sieber? 2ld^, Iie§ nur Leiter nnb fie^, meld^ ein feit* 
famer ^wftanb Ut ©eele beineS greunbe§ überfommen l^at. — 

^ßfingfien^ ba^ SBeil^efeft be§ ©ommerS, mar l^erange* 
rüdft. Sag§ jubor l^atte id) mid^ nad^ Sifd^ länger aU fonft 
in meiner ©tube bermeilt; um e§ nur ju geftet)en:JdbjDar 



128 fjcrbinanb fori ©aar. 

über bem 8Ber! e e ingg^geu ouffletQUcl^ten SBoetcn ritt tpe niff 
eingcbömmcrt. 5lfö id^ fpätcr l^inabgiitg uitb bctt §of burd^« 
fd^ritt, ffang mir auS bem ©arten eine frembe tüeiblid^c 
Stimme entcjegcn. SSel^utfam nöl^ertc id^ mid^ bem ®itter 
unb btidftc burd^ baS bid^te SaublDerf l^inein. SBcId^ ein 
(ieblid^er 9tnbtid( bot fid^ mir barl 9luf bem mittlercti 
)fiafcnplQ^e, unter bem alten Slpfelbaume, ftanb dnc fd^Ionlc, 
jugenblid^c ©cftalt unb siegte bai^ ffinöblein ber grau Souife, 
njeld^e mit ®rni auf einer naiven SJanf fog, in ben S(rmetL 
Der ©onnenftral^t, ber burd^ bie B^ciO^ brad^, umfd^immcrtc 
il)r bunlelblonbcg §aar unb il^r rofigeS 3lntli^, baiJ fic mit 
fd^alfljafter Sörtlid^Ieit ju bem blaffen, berfaHenen ©efid^td^ett 
bcS Meinen l^inabneigte. @ie gab tl^m bie tDunberlid^flen 
(Sdfjincid^elnamen, fügte i^n unb fing enblid^, inbem fic il^ti 
mit vci^cnbcr (Scberbe gegen bie ©ruft brüdPte, ein Icid^teiJ 
C^ctniijcl on, tt)obei jtüci fd^male, länglid^c gügc^cn unter 
bem Snume il^reS l^ellfarbigen ffileibei^ jum SSorfd^ein tomciL 
'4?Iötlid[) blieb fie tt)ie angenjurjelt ftel^en, unb eine bun!(e 
>"Kötl)e fd^og il^r inS Oefid^t. ©ie mugte offenbar ben ©pöl^cr 
bcnicrtt l^nben, unb fd^on im nöd^ften SlugenblidE icar ftc 
nuf Srau i?ouife jugeeilt unb l^atte i^r ba§ Sinb in bctt 
Sdfjoog gelegt. 9^un überlam mic§ eine fonberbarc SScr» 
Iciicnl)eit; id^ tüugte nidfjt, ob mid^ äurüdfjiel^en, ob id^ ein* 
treten foUte. ©nblid^ ent[d^lo§ id^ mid^ ju le^terem nttb 
ging rafd^, tuie um ettt)a§ ju Idolen, an ben grauen borfibec 
SHU id) mid^ glcid^ barauf mit einem S3ud^ unter bem SLrme 
tDicber entfernen moQte, l^ielt mid^ grau Souife mit ben 
ill'ortcn nn: 38oI)in fo eilig? ©leiben @ic bod^ ein tt^entg 
boi ini3. Unb mit einer §anbbcmegung fügte ftc l^inju: 
4>cvv 'üt. — meine Sd^tücfter SJiorianne. 2*iefe abcr^ nad^bem 



a^ariamte. 129 

ftc ftd6, nod§ immer flammenb unb tjcrtüirrt, ol^ne mid^ an* 
äufel^en, leidet bcnieigt f)attt, langte ein runbcS §ütlein l^erab, 
ha^ an einem Saumjnjeige I)ing, [tülpte c^ auf ben ffiopf unb 
jog bic ^anb[d^u^e an. SBie, bu mittft fd^on lüieber fort? 
fragte grau Souife erftaunt. — ^a, mein SRann erlcartct 
nrid^ — unb fd^on l^atte ba§ anmutl^ige ©efd^öpf ben (Sonnen^ 
fd^irm ergriffen unb bie ©d^tücfter unb bie Sinbcr jum 
Slbfd^ieb gefügt. 9Hf o morgen , jmcjjcrgbrebet , ' rief nod^ 
grau Souife, möl^rcnb bie 8lnbere mit einem l^aftigen 3^^cn 
be§ ®int)erftänbniffe§ au§ bcm ©arten eilte, ^d^ fal^ i^r 
nad^ tt)ie im Jraum. grau Souife aber loanbte fid^ läd^elnb 
ju mir unb fagte: SBie ©ie meine ©d^njcftcr erfd^rcdft ijabml 
©eltfam; fie mar bod^ fonft nid^t fo menfdjenfd^eu. ©oute 
fie e§ in ber 5ßrok)iuj gettjorbcn fein? 

2)a^ ift alfo bie ©c^ttJefter, bon ber @ic mir fogtcn, 
ba§ fie in ber 5ßrot)in^ öerl^eiratl^et fei? fragte id^ nod^ 
immer ganj Verloren. 

3ltterbing§, !5)icfelbe. S^r SRaun lüiH fid^ je^t, einer 
tnbuftrieHen Unternel^mung luegen , l^ier anfäffig ' mad^en. 
@ic ftnb geftern eingetroffen unb im S3a!)nl^of abgeftiegen; 
fpöter njerben fie in unferer SRäf)e eine SSSo^nung bejiel^en. 

Unb tt)ie lange ift 3l)re ©d^mefter fd^on berl^eirattjct? 

Seit fünf SQ^^ß«- 21^^^ f^^ P^f)* ^^^ immer f o jugenblid^ 
unb mäbd^enl^aft aug, tvit an bcm Sage, njo fie mit Sranj 
unb ©d^Ieier an ben 9lItor trat. 3Ber toürbe benfen, bag 
fie älter ift al§ i^? greili^ l^at fie feine SJinber; unb 
babei fal^ grau Souife mit leidstem ®rrötl)en auf ba§ Sinöblein 
nieber, ba§ in^mifd^en in il^rem ©d^ooge eingefd^Iummert mar. 

3d^ ermibertc nid^tS unb fpiclte finnenb mit ben fraufcn 
Sodfen @rni'§, bic ftd^ an mic§ gefd^miegt l^atte. 

Wettet iRotoenenf(|at}. Ob. YII. 9 



130 Serbinanb t)on ©aar. 

393ir l^aben uu§ beibe, mie je^t (Smilie, rafd^ jur (Sl^e 
entfc^Ioffcn, ful)r grou ßouifc fort; bcnn lüir bclamen eine 
©tiefmutter tn§ §au§, bie un§ äRäbd^en ba§ Sebcn red^t 
fauer machte. DJameiitlid^ l^atte 2Karianne btcl t)on il^r ju 
leiben, ttjeil fie burd^ if)X lieben^tüürbigeS SBefen alle ©erjcn 
onjog. ©ie glauben gar nid^t, tt)ic Reiter, lüic crlufiigenb 
fie fein fann! ^ä) bin glüdflid^, fic micber l^ier ju l^abcn, 
unb tüir bcabfid^tigcn , un§ gleid^ morgen jur geier il§rer 
^2lnfunft einen frö^Iid^cn^fingftfonntag ju mad^en. SBir tooUcn 
im ©arten ju SKittag effcn unb un§ bann Vergnügen, toie 
wiv fönnen unb mögen, ©milie unb tl^r SJerlobtcr nel^men 
aud^ Jl^eil; menn e§ Sinnen angenel^m ift, unfer ®aft ju 
fein, fo merben Sic un§ Sitte fel&r erfreuen unb — iptc id^ 
l^offe — meine ©d^mefter nid^t me^r fo berlegcn*^ unb jurüd!« 
l)altenb finben. 

:3d^ mar immer nad^benflid^er gemorben, unb ein feiner, 
ftcc^cnber ©d^merj ^atte fic§ um mein ^erj gelegt. Aber 
bei bem ©ebanfen, bie junge grau morgen mieber }u feigen, 
brängte fid§ ein ftiUer ^nbd hnxä) bie feltfamc S3cItommcn]§cit 
meinet inneren. 2d^ nal^m W ©inlabung freubig an unb 
Herbrachte \>tn SR?ft be§ SageS oolt angenel^mer Unrul&c, 
bie mid) aud^ be§ SRad^t^ in l^albmad^en Sräumen Verfolgte, 
fo ba^ id) erft gegen SDJorgen feft einfd^tief. ?ltö id^ er* 
mad^te unb an^ genfter trat, ftanb bie ©onnc fd^on l^od^. 
(So loar ein prad^tüotter 5Pfingfttag. §ett unb blau fpannte 
fid) bcr §immcl über ben funfelnben Säd^ern au§ unb luftig 
5tt)itfcl)ernb fd^ojfen bie ©d^toalben l^in unb ^er. 3n ben 
öaffen t)errfc^te feierlid^e ©tilte; t)ier unb bort traten fd^mud 
gefleibete grauen mx'O WdM)^n mit ®ebetbäd§em in bcr 
§aub au§ ben Käufern, mäl)renb mo^l ein großer S^eil bcr 



Tlaxxannt, 131 

©ebölfcrung fd^on mit bem grü^eften bog SBeid^bttb ber 

Sicfibcn^ l^inter ftd^ gelaffcn unb bic ötüneii Sturen uub 

^öl^en, bie raufd^cnben SBälbet ber Umgeöenb aufgefud^t 

l^atte. Stud^ td^ iiol^m §ut unb ©todf unb bcrlie^ ba§ §auä. 

®te Stquareüe unb Bcid^nw^G^tt ®eneHi^§ maren eben ^ur 

öffentlid^en Stu^ftellung gelangt; tl^nen luoHf id^ ben laugen 

SJörmittag mibmen^ Slbcr bic ®e[taüen unb Stttcntionen 

bc§ genialen Sünftlcr^, ttjeld^er f o eigentl^ümtid^ nad^ ©d^önt)eit 

gerungen l^attc, tüaren nic^t im ©tonbe, meinen ®eift ju 

fcffeln. S)a§ Silb 3Karionnen§ ftieg beftänbig bor mir auf 

unb- bcrlniijpjjic^ mit einer unfictjeren SSorftettung bon 

il^rem ®atten, n^etd^en lennen ju lernen ict) eine gel)eime 

©d^eu trug. @o berlieg id^, jerftreut, tt)ie td^ gefommen, 

ba§ Stu^pettung^gebäube unb fd^ritt, ba e§ nod^ immer nid^t 

aWittag niar, eine ßcit lang in ber 9iingftra§e auf unb nieber. 

3d^ l^atte bie ©tabt fd^on lange nid^t me^r betreten, unb 

fremb unb !alt mut^eten mid^ bie [tollen ^alaftrei^en on; 

fremb unb falt mic bie SKenfd^en, bie l^eute ftiller unb U^eniger 

jat)lreid^ al§ fonft an mir borüber famen. 

211^ id^ enblic^ tt)ieber nad^ §aufe jurüclgefelört ttjar, 

fanb id^ bie Heine ®e}ellfd^aft bereite im ®arten bevfammelt. 

®rni fprang mir fogleid^ entgegen, unb id^ näl^erte mic^ 

grü^enb ber SKutter §eibrid§'§, nield^c unter ben blü^enben 

Slfa^ien an ber geuermauer be§ SRarf)barl^aufe§ fag, tüö(;renb 

bie beiben jungen grauen in einiger ©ntfernung ben Sifd^ 

becften. grau Souife lädjelte mir freunblid^ ju; äWartannc 

aber ful^r, ol^ne auf^ublidfen , in il)rer Sefd^äftigung fort. 

3lvLn trat \>a^ Siebc^paar §anb in §anb aug ber Saube, 

unb aud^ ©eibrid^ !am mit feinem ©c^mager l^eran, ben er 

®orner nannte. @§ mar ein groger, ^agerer äRaun in ben 

9* 



132 gfcrbümnb öojt ©aar. 

erften 2)rei§i9en mit regelmäßigen, aber l^arten ®cjid^töjügcii, 
bei beren StublidE id^ eine tüo^It^nenbe ©rleid^terung empfanb. 
Sd} tüerf)felte mit il^m einige SBorte, unb bann irrte mein 
SlidE untüiUfürlid^ nad^ feiner grau, bie ftd^ jefet, l^alb t)on 
un§ aOgettJanbt, mit einem großen 93Iumenftrau§e ju fcfiaffcn 
machte, ber für bie Safel beftimmt fd^ien. ©ic trug l^eutc 
ein njeiße^, bi§ an ben §al§ l^inauf gefd^IoffeneS ffileib, bad 
bie jungfräuliche gartfjeit il^rer gormen reiäboH l^erbortreten 
ließ, ©in breitet, l^eUgrüneS ©eibenbanb umgürtete, ttad^ 
rücfn^ärtS gefnüpft, ifiren fd^lanfen Seib ; ein fd^mälcrcS toon 
gleicfjer SarOe l^iclt bie güHc be§ §aare§ pfammctt, bai^ 
if)r, tief in bie Heine ©tirne l^inein gefd^eitelt, onmutl^ifl 
§aupt unb 5Kocten umquoK. 91I§ mir ju Sifd^ gingen, fotttc 
id^ neOcn i^r meinen ^U^ erl^atten; aber @rni bcrlongtc 
burd^au§ bei Saute SKarianne ju fifeen, unb ba fid^ ^eibrtd^ 
bereite biefer jur Sinfen niebcrgelaffen ^atte, fo fam id^ bcm 
Säunfdje be^ J?inbe§ entgegen, inbem id^ mid^ rafd^ auf bie 
anbete ©cite mbm grau Souife begab. 3?un l^otte id^ pe 
mir gegenüber unb i^r l^olbeg 3(nt(i^ bor Slugen, in »eld^cm 
mir erft j[CJ3t bie Sletjulic^feit mit bem i^rer ©d^mefter ©milie 
auffiel. 2(ber bie 3^9^ biefe§ jungen 9Käbd&enS erfd^iencn 
in unangenef)mer 2)eutlid^feit neben jenen 3Kariannen^, meldte 
üon einem ttjeid^en bermitteinben ©d^mel^ überl^aud^t toaren, 
\vk er bie Srouenföpfe ©renje^g lennjeid^net, l^ier j[ebod^ 
üon einer faft finbtidien Srifd^c be§ Kolorite burc^lcud^tct 
univbe. S^t Söüc! u^id^ bem meinen au§; fd^meigenb, ober 
mit inniger ©orgfalt legte [ie ber Sleinen an il^rcr @cite 
Don \>en ©peifen bor mib läd^elte, ftjä^renb fic felbft jierlid^ 
unb flüd^tig aß, ftilt 5U ben ^eiteren Semerfungen, koeld^e 
iljr SfacfjOar jur iJiufen aufmunternb an fie rid^tctc, 3la^ 



SDJariattttc. 133 

unb nad^ icurbe fte gcfpräd^igcr , tooäu »ol^I bcr feurige 
UngarlDein, ber in Keinen ©läfern gereid^t Sorben toax unb 
bon bem fte mehrmals genippt l^atte, mod^te beigetrogen 
l^abcn. ®ine eigent^ümlid^e ©elbftbergeff enl^eit . fd^ien fie 
aHmäl^üd^ ju überlonimen; i^rc großen, bunflen Singen be^ 
gannen ju funfein, unb mit l^eKer- (Stimme unb fröl)Hd^em 
Sad^en ertüiberte fte bic ©d^erje ^eibrid)^, beffen SKunterfeit 
ebenfalls mel^r unb mel)r junal^m. Unb aU ber junge 
SKann nad) beenbeter SKa^Ijeit fid^ plö^Iid^ erl^ob unb ein 
gemeinfame§ ©piel Dorfd^Iug, ba fprang auä) fie auf unb 
blidfte, inbem fie ^uftimmenb in bie ^änbe flotfc^te, eriüar* 
tunggboH bor fid^ ^in. S)ie Slnbern, felbft bie alte grau, 
folgten itirem Seifpiele; nur 2)orner, ber über Sifd^ ein 
foft berle^enbeS ©d^ttjeigen beobad^tet l^atte, blieb fi^en. S^ 
bin lein greunb Don fold^cn 2)ingen, fagte er unb blie§ ben 
Sfiaud^ feiner ©igarre in bie Suft. Sd^ tüiU ben ^ufd^auer 
mad^en. Snbeffen toax fd^on allerlei in SSorfd^lng gebrad^t 
tüorben; allein bie erregte ®efeHfd^aft fanb nid^t§ lebl)aft, 
nid^t§ erluftigenb genug, ©nblid^ nannte S^ntanb „blinbe 
Sul^", unb unter ollfeitigem SJeifaH ent[c^lo6 man fid^ rafd^ 
JU biefem toHen ©piele. ©in £ud^ njurbe gebrad^t; man 
öerbanb bem SSerlobten Gmilien^, aB bem ©rften, ben ha^ 
Soo§ getroffen, bie Slugen — unb ba§ gegenfeitigc glieljen 
unb ^afd^en begann. SKir toar babei ganj eigentpmlid^ 
ju 2Kutbe; Erinnerungen au§ ber Jfnaben^eit taud^ten in 
mir auf, unb njäl^renb i^ mid^ im (Sanken mel^r beträd^tenb, 
al§ tl^eilnel^menb ber^ielt, erfreute id^ mid^ an ben Semcgungen 
ber jugenblid^en ©eftalten, an bem Subel be§ S?inbe§ unb 
ber erjtüungcnen SRül^rigfeit ber SKatrone. Ueberaug lieblid^ 
aber tüar SRarianne anjufe^en, tt)ie fie in il^rem meinen 



184 gcrbmanb üon ©aar. 

©emanbe mit glüf)enben 3Bangcn uml^crffattcrtc unb bie ®c« 
bleubetcn mit l^olber ^u^gelaffenl^eit nedftc, big fie cnblid) 
felbft gefangen mürbe. SRad^bem man il^r bie Sinbe um bie 
^(ugen gelegt ^atte, blieb fie nod^ eine SBeife, tief aufatl^menb, 
mit ausgebreiteten Strmen [teilen ; bann aber fd^oß [ie pfeife 
fc^neU gleid^ einer SibeHe'^m Qü^Sad balb l^ierl^tu, balb 
bortl^in. Sei bicfeu anmut^igen §afd^t)erfudf)en mot fie 
enblid^ aud§ mir nal^e gcfommen; fd^on füllte iä) bie 35e? 
rül^rung i^rer $)änbc — aB fie plö^Iid^, unter bem luc^e 
bi§ 5um bunleltt Karmin be§ 5ßfirfid^§ etrötl^enb, öon mit 
ablief unb mtt einer rafd^en SBenbung il^ren ©d^moger ju 
foffen befam, ber il^r mol^t uid^t ganj ol^nc Slbfid^t in bie 
Slrme lief. SBäl^renb if)m bie Slugeu berbunben mürben, 
fagtc er, bie grauenjimmer möd^ten fid^ je^t in Stc^t nel^mcn ; 
bcun er märe gefonuen, leine bon i^nen ol^ne l^ersl^aftcn 
Sfiig luieber logjulaffen. SJ^arianne fd^icn fogleic^ berftanbcn 
5u Ijoben, auf men biefe Siebe eigentlid^ gemünjt mar; bcnn 
fie legte bebeutfam htn Singer an ben SKunb unb l^ufd^tc 
lantloS an ha^ äu^erfte Snbe be§ ®arten§. ®er ©d^al! 
aber, bem bie ©inbe nid^t attju feft fi^en mod^te, bemegtc 
fid^ 5um ©d^cin nod^ ein menig jmifc^en ben Uebrigcn l^in 
unb l^cr; bann eilte er il)r nad^, unb ba et, mie man bc« 
mcrfen fonnte, red^t mot)I fal^, fo l^atte bie junge grau 
SRülje, feinen S^ad^ftellungen p entfommen. 5l6er e§ gelang 
i^r bod^, im cntfc^cibenben SKomente an§jubiegen unb, inbem 
fie ein paar 93Iumeitbeete unb eine niebcre $ecfe bon @tad^efe 
beerftauben übcrfprang, in ben Sfrei§ äurüd^ulaufen. 3)ort 
angelangt, erblaßte fie plöJjUtfi, griff mit beibcn Rauben jum 
^crjcn, manfte unb fiel IcbIo§ ju ©oben. 9lllei5 ftür5tc 
erfd^rocfen auf fie ju; man löf'te il^r ben ®ürtcl nni be* 



SÄartattnc. 135 

tiefte il^rc ©d^Iäfen^tnit SBaffer. @tc fam aiid^ aUhalb 
lüicber 5U fid^, fuljr mit bcr §onb über btc ©tirn unb lieg 
[td^, matt unb Iraftloö lüie fie toar, nad^ bem $ßaDilIon 
bringen, bcr fid^ l^inter ben grauen unb S)orner fd^Iog, fo 
bog nur id§, bie beiben jungen SIRönner unb ba§ bor ©nt- 
fe^en nod§ immer ganj fprad^Iofe Sinb braugen jurüdfblieben. 
^eibrid^, ber fid^ afö Url^eber biefeg peinlid^en SSorfaIIe§ 
anfa]^, jeigte [id^ fe^r ängftlid^ unb aufgeregt; nad^ einer 
SBeile jebod^ trüt feine grau mit beru^igenbcm Södf)eln au§ 
bem ^PobiHon. • @te fü^It fid^ lieber ganj tt)of|I, fagte fie 
mit leifer ©timmc, unb n^iH je^t nur ein Oi§d^en fd^tummern. 
9tud^ bie 5tnbern famen mit l^eiterer SKiene l)erau§; nur 
®orner, beffen erfte Seftürjung fid^ fd^on frül^er rafd^ in 
SIerger unb SSerbrug aufgelöst ju "^aben fd^ien, 50g ein 
finftere§ Oefid^t unb murmelte unberftänblid^e SSorte in \>en 
fBaxt Sine langfame, erttjartung^bolle ©tunbe berftrid^. 
gnblic^ öffnete fid^ bie Spre be§ $ßabiIIon§, unb SRarianne 
erfd^ien auf ber ©d^ttjette. @ie fal^ jmar nod^ immer tttoa^ 
bla% au§, aber fie berfid^erte, ba§ 2lIIe§ borüber fei, unb 
fc^nitt jebe beforgte groge, fomie bie ©ntfd^ulbigungcn il|re§ 
@d^tt)ager§ mit fd^erjenben SBorten ab, Sro^em njoIUe fid^ 
bie frül)ere Scl^aglic^feit nid^t mel^r in bem !(einen Streife 
einftetten, unb nadftbem man hei l^erannotjenber ^Dämmerung 
einige ©rfrifd^ungen genommen I|atte, fa^ S)orner nad^ ber 
Ul^r unb ermatte jum Stufbrud}, ba e§ fd^on fpät fei unb 
©milie nod^ nad^ §aufe gebrad^t merbcn muffe. 99Zarianne 
^iarib auf, umarmte il^re ©d^mefter unb nal^m ben 9lrm i^reS 
©atten, morauf aud^ bie SSerlobten fid^ empfatjlen imb beibe 
$jjaare ben ©arten berlie§en. SBir §au§genoffen bernjeilten 
nod^ furje 3^^^ beifommen; bann gingen bie grauen mit 



136 gcrbinanb t>on ©aar. 

®rni l^inauf, ^eibrid^ folgte il^nen halb, unb iä) Micb attciti 
jurücf. Sine laue, monbIo[e ^lai^i breitete ftc§ allmäl^Kd^ 
über bie SBtpfel. ®el)eimnt§bott fd^immerten btc Sltojten* 
bluten; eine glebermau^ ^ufc^te mit leifem Stuge burd^ 
ben ©arten; öon brausen herein fc^ott ber ©efang fröl^Iid^ 
I)einife]^renber 2Kenfc^cn. Sc^ crl^ob ntid^ unb fd^ritt langfam 
bie berfdjtungenen $ßfabe auf unb nieber. ®ie ©inbrüctc be3 
burd^lebten Sage^ tüirften mit ftiHer SKad^t in mir nad^, 
unb e§ mar mir, al§ fäl^' id^ ha^ mei§e Sfteib SRarianncnS 
burd^ bie Süfd^e leud^ten unb über ben bunllen Stafen l^ii* 
flattern, ©nblid^ ging ic§ in ben 5ßabillon, beffen Sisare 
nur menig offen \ianb. ©in leidster SDuft toax im Siaume 
berbreitet. S^ trat an ba§ ©opl^a, mo bie junge grau ge* 
fd^lummert ^aben mu^te; alg ic§ mid^ barauf nicberlicg, 
fagte meine §onb etma§ ®latte§, ffnifternbe§: e§ mar baS 
93anb, \>a^ fie in ben paaren getragen, ©ine fü§c SRübigfeit 
überf am mid^ ; id^ [tretfte mid^ au§ — unb eff id^ mid^ beffen 
berfetjcn l^atte, mar id^, bie fül^le buftenbe ©eibe jmifd^en 
§anb unb SBange, eingefd^lafen. 

5(m anberen ?5ormittage fa§ id) im ©d^atten ber ßaubc. 
3d^ I)atte ein Sud6 bor mir, aber id) lag nid^t, fonbem 
blictte ^inaug in ben golbenen ©onnenfd^ein. SBeifee galter 
flatterten um bie Slumen ; ferne ®lodtenI(änge gitterten burd^ 
bie Suft; in ben Steigen be§ SlpfelbaumeS fang ein hunU 
gefieberter SSogel, ber fid^ bom SJelbebcre l^erübcr berirrt 
I}aben mod)tc. 5ßlö^lic§ mar e§ mir, al§ bernäl^mc id^ leidste, 
5Ögernbe dritte unb ba§ 9iaufd^en einei^ ffiteibe^. 3c^ erl^ob 
mid^ unb ftanb SJiariannen gegenüber, bie am (Singattgc ber 
Saubc crfd^ien unb il^re reijenbe $8erlegenl)eit bei meinem 
SlnOUcf l)inter bem oufgefpannten ©onnenfd^irm ju k^erbergen 



SRariattnc. 187 

trad^tetc. (£tttfd^ulbigcn ©ie, fagte fic mit unfid^crer ©tinime, 
id^ backte — td^ fud^e meine ©d^mefter — 

S^re ©d^lüeper tft l^eute nod^ tiic^t l^erabgefommen. — 
Slber e§ fd^eint, grau ®orner, td^ ^abe @ie mieber er[d^redft, 
ful^r tc§ fort, ha td^ fal^, ha% fie nod^ immer nad^ Saffung rang. * 

SBieber? fragte fie unb ]a^ mid^ an. 

S)a§ SBort njor mir untüillfürlid^ entfd^tüpft. Sd^ glaube 
lüenigftenS, e§ fd^on einmal getrau ju l^aben; borgeftern, 
atö ©ic unter jenem Saume ftanben — 

ein Säd^eln fräufelte p^tig i^re «ipj^en. 9t^ [al 
fagte fie Ieid6tt)in. SBie tprid^t bon mir, fo plöfetid^ babon 
JU laufen! Souife l^atte mir ja fc^on bonSf)nen gefprod^en. 
— S)oc§ bafür l^ab^ iä) @ie geftern aud^ erfd^redft. 

Wttf)x aU ha^. @ie gtoubcn gar nid^t, mic un§ 2ltten 
äu mut^imx, aB ©ie fo plöpc^ ju «oben ftürgten. 
Slber id^ fel^e, biefer Unfall l^at leine heiteren folgen ge= 
l^abt; unb babei blidEte id^ il^r in§ Stntli^, ha^ toieber ganj 
frifc^ unb rofig an§fal^. 

e§ tt)ar ja nid^t^ bon Sebeutung. Sd^ ^otte gegen 
meine ©ettjol^n^eit 3Bein getrunfen. — 9lud^ mar id^ red^t 
au§gcla[i£]j, fe^te fie ettoaS fleinlaut l^ingu. 

SJielleid^t; aber nur mie e§ bieSinber finb. SBal^rlidb, 
grau ®orner, ttjenn man nid^t müßte, baß ©ie bert)eirat[)et 
finb — 

©0 mürbe man mid^ nid^t bafür l^alten, boHenbete fie, 
ha xä) mitten in ber 5Rebe abbrad§. 3»ir ift oft felbft fo 
äu 9Kutf)e! Unb e§ Hang mie ein leifer ©eufjer burd^ biefe 
SaSorte, bie eigeiitlid^ ganj unbefangen gefprodften maren. 
Slbcr, fu^r fic mit plö^Iic^em ©rufte fort, td^ muß jefet 



138 gerbinanb öon ©aar. 

meine ©c^meftcr auffud^en. Unb mit einer SJerneigung 
njoKte fic fid^ entfernen. 

"dloäj einen 9lugenbItdE! bat iä). Sie l^aben geftem im 
$ßal)ilton ettt)a§ bergeffen. Unb iä) reichte il^r bog grüne 
S3anb, ha^ id) bei mir trug, ©ie toarf errötl^enb einen 
93tic! barouf, nal^m e§ mit einem banlenben ffiopfnidfen an 
[\d) unb berlicg, rafd^ unb anmut^ig fd^reitenb, ben ©arten. 

Unb nun lommt fie, mt gefagt, faft tägtid^; jumciftin 
ben frühen ^y^ad^mittagöftunben. ®onn ft^t fie arbeitenb in 
ber l^aube, ober fpiett mit ®rni, toeld^e mit ber Seibcnfd^oft* 
Ud[)!eit ber Äinber an il)r l^öngt. 5tuc§ l^ilft fie il^rer ©d^tocftcr 
ba§ Sinäblein betreuen, mobei fie faft nod^ me^r Söttlid^Icit 
unb ©ovgfalt an ben Sag legt, al§ bie äRutter fefbft. Sitte 
\va\)xe gveube aber ift e§, n^enn fie ouc^ beim Slbenbcffcn 
bleibt; benn fie tt)eig bann burd^ allerlei ©c^erj unb eine 
föftlid^e 5ßlaubergabe ftet§ bie l^eiterfte Stimmung l^crbor« 
5urufen. Dhir in ®egentt)art il)re§ ®atttn , ber mciftenlJ, 
um fie nbäu^olen, jiemUc^ fpät erfd^eint, ift fie ftiHcr unb 
fd^ttjcigfamer. S)enn man fann beutlid^ merfen, bajs er nad^ 
5(rt trodfener unb l^albgebitbeter 9Wenfd^en, i^r muntetei^ 
unb offene^ 3Befen al§ etnjag Un^iemlid^eS empfinbet unb 
ba§felbe, fott)ie bie l^olbe, ed^t 'beiblid^e Sefd^ränltl^eit, toeld^e 
SDhrianne in getuiffen Singen berrötl^, für S^^orl^eit unb 
iDcangel an SSerftanb anfielet, ©o l^atte er unlöngft ein 
fiartcufpicl (bie ein5ige Unterl^altung nad^ feinem (öefd^madfe) 
in S?üvfcf)Iag gebrad^t, bei njcld^em S^ber bie Singen feiner 
Sartcn ju jä^Ien l^atte. 9Karianne tonnte bamit nie tafd^ 
genug 5U ©taube fommen unb mußte oft bie ©pijje il^rci^ 
Seigcfingerg 5U ^ülfe nel^meu, bi§ il^r enblid^ ®orner mit 
ber 33emcvfung: fie foUe bod^ njenigfteuS 5ä]^Ien lernen, bie 



Wtaxiamc, 139 

Bemalten Stattet jtentltd^ unfanft au§ bet §anb nnl^tn unb 
auf hen Sifd^ lüarf. S^ judte jufommett; SKarianne fd^toteg, 
nad^ unb nad^ aber fam eine ölül^enbe ©döomröt^e in tf)rem 
Stntlife jum SSorfc^ein. 2lud^ bie Slnbern maren betroffen, 
unb eine peinlid^e, unerqntdPlid^e (Stimmung blieb jurüdE. 
Ueberl^aupt toirlt bie Slnttjcfenl^eit ®orner'§ ftct§ lä^menb 
unb nieberbrüdfenb auf Sllle: e§ ttjagt fid^ 9^iemanb mit 
einem freien, fröl^Iid^en SBorte l^erbor. ©elbft bie §QU»!a^e, 
tpeld^c jeben Slbenb, um ein paar SJiffcn ju erl^afdjcn, 
fd^nurrenb ben Sifd^ umfreif t, ergreift bei feinem (Srfc^einen 
augenblidEIid^ bie JJIud^t, tüeil er gteid^ ba^ erfte SDfal mit 
bem ©todPe nad^ il^r gcfd^lagen l^atte. — SBenn bie Ieben§» 
frotje junge grau beim Slbfd^ieb ben 8trm be§ l^arten, ftnfteren 
3Kanne§ nimmt unb babci, tt)ie e§ mir fd^einen tt)iH, mand^mal 
mit il^ren njunberbaren Stugen nad^ mir jurüdEblidft : bo, 
2^^euerfter, ^iel^t fid^ mein §erj immer fd^merjüd^ jufammen, 
unb e§ ift mir oft, al§> foHt^ id^ auffpringen unb it|m ha^ 
füge ©efd^öpf bon ber ©eite reiben, für bcffen Qanbtx feine 
fd^ttjunglofe ©eele fo ttjenig SSerftänbni^ l^otl 



@nbc Simi. 

S)u meinft, id^ fei im beften B^Ö^r ^^ ernftUd) in bie 
Junge grau §u Verlieben. Unb tt^enn bieg ber SöH ttjäre? 
aSenn id^ — Slber fürd^te nic^t§, ©uteri S)u foHteft bo^ 
tt)iffen, ba§ id^ an ©ntfagung gemö^nt bin; ja nod^ mel)r: 
id^ "fyahe — fo feltfam bieg aud^ Hingen mag — bereite ge= 
lernt, entfagenb ju genießen. Unb e§ ift gut, t>a^ e§ 

fo ift; benn fonft §öre nur, tüag fid^ jmifd^en ung 

aSciben ereignet l^at. 



140 JJcrbinattb Don ©aar. 

81I§ id^ geftcrn nod^ Xi\(f) lüic getüöl^ntic^ in bcn (Sorten 
fam, fanb ic^ SKarianne mit bcn ^inbern allein. (Sic ^flttc 
fid^ , t)a über ber ^oube nod^ bie boHe 3unifonne Bronnte, 
anf ber 33an! bei bem bid^tcn ^oHunbergcbüfd^ nicbergcloffcn, 
tüeld^eg mit bem na^en 5ßabiIIon im ©d^attcn tag. ^^x ju 
gügen fa§ ®mi, in eifrige Setrad^tung einer jicrlid^cn 
i/ ©ticfe^ei ber Sante berfunfen ; auf ber onbern (Seite fd^Ium« 
merte bog ^uäblein im SBiegenforbe , mit einem glicgen* 
fd^leier bebedt. SWorionne felbft Io§ in einem SJud^e, baS 
fie, faum meiner onfid^tig geworben, bei ©eitc brod^tc unb 
unter ein Sud^ fd^ob, in tüelc^em id^ ober mit bem ©d^arf* 
hlidt beg S(utor§ fogleid^ eine jener Keinen ©rjöl^tungen 
erfannte, bie id^ fd^on bor Sötten gefd^rieben. 8H§ id^ 
grüßcub on bie junge grau ^erontrot, fogte fie, bog bie 
Slnbern eine§ bringenben Sefud^eS Ujegen ba§ ^ouS ber* 
(offen unb fie gebeten l^ötten, einftttjeilen über ben ffinbcm 
JU mod^en. 3^ ^W ^^ Ö^rn, ful^r fie fort, inbem fie bie 
§anb fd^mcid^elnb ouf bo§ §oupt (£rni^§ legte, ®mt ifl 
mein gute§, brobe^ Sßöbd^en, unb ben armen kleinen bort 
Heb' id^, aU tt)är' er mein eigene^ ffinb. @ie errötl^etc bei 
biej'en SSorten unb l^ob borfid^tig ein @nbe be§ grünen 
©d^(eier§ empor, ©eljen ©ie nur, mie fonft, mic ru]§ifl er 
^eute fc^Iflft; toie lieblic^ er trofe feiner »löffe oui^pcl^tl 
2(ber id^ fürd^te, Souife tüirb U)n nid^t oufbringen. Unb 
bobei Iie§ fie trourig mieber hen glor finlen. 

^ä) l^otte mid^ neben fie auf bie Sauf gefegt, unb toir 
fol}en eine gcitlong fd^iueigenb in bog fonnige ®rün IJinein. 

Sd§ l^obe big je^t gelefen, fogte fie enblid^ unb jog in 
l^ofber SSerfd^ämtI;eit ba§ fd^lid^te Sänbd^en l^erbor. 



SWarianne. 141 

SBaS Blieb mit übrig, al§ mid^ übertafd^t ju ftellen. 
S3äic, ©ie lefcrt mein Sud^? fragte ic§ alfo. 

Sa, unb nid^t jum erften SKalc. ©§ jie^t mid^ immer 
öon Jieuem an — ©ie öermunbern fid^? Sie l^ätten mir 
nid§t jugetraut — 

D nic^t bod^ — nid^t fo, grau S)orner! ^d^ meinte 
nur — e§ ift eine gar ju ftiHe, traurige Oefd^id^te. 

@ben be§]^alb gefällt fie mir. 3d^ bin nid§t immer fo 
fröl^üd^, mie ©ie mid^ ju fe^en pflegen. Sd^ ^öbe aud^ 
meine trüben ©tunben, unb mir ift eigentlid^ ftet§ am 
njol^Iften, njcnn id^ für mid^ attein fein unb meinen Oebanfen 
nod§]^ängen fanu. 3?ur unter SKenfd^en überfommt e§ mid^ — 

®ann ift e§ bod^ nur bie ^eiterfeit Sbrer innerften 
SRotur, tüaS fid^ ba Sal^n brid^t. 

aJWnen ©ie? fagte fie nod^benflid^. 

®ett)i^. Unb bie SKenfd^en foUten fid) glüdfüc^ fc^öfeen, 
ha% fie fo fprü^enbe Seben^funfen in S^nen ju njedEen ber^ 
mögen. 

©ie fd^üttefte leidet ba§ §aupt. 9?un, id) ^abe meiftenS 
nur Sabel unb $8ertt)eife ju l^ören befommen, S?on meinen 
©Item unb Seigrem, bon — fie unterbrach fid^. 3d§ glaube,' 
man l^at mid^ feit jcl^er für leid^tfinnig unb einfältig ge^ 
l^alten, fefete fie mit gebämpfter ©timme l^insu. 

D toer fönnte, ttjer bürfte fo urt^eilen? fagte iä) toarm. 

©ie fd^ien biefen ©inujurf nid^t ju bead^ten unb fu^r, 
an il^re testen SBorte anlnüpfenb, mit gcfenitem Raupte 
fort: SSielleid^t bin id^'§ auc§. Sinber^ unb aKäbd^enja^re 
ftnb mir »ie im Traume bergangen ; felbft ber Job unferer 
SKutter, bie ung freilid^ fc^on fel^r frü^ entriffen iDurbe, l^at 
mid^ nid^t befonberg fd§merjlid^ ergriffen; e§ ipar me^r ein 



142 ^erbinanb bon ©aar. 

gcl^etmeö ®raucn, ma§ id^ babei cmpfanb. '^tbe^ ©pieljeug, 
ba§> irf) erljielt, iebe§ neue ^leib, jeber SluSftug auf§ üanb, 
ein jebe^ S^ft, bei tüeld^em iä) öetangt l^attc, lieg mic§ nod§ 
lange nad^^er aKe^ 3(nbcrc öergeffen, fo bag id^ gar nid^t 
barauf ad^tete, mo§ um mid^ l^er in ber SBelt borging. Uub 
audj je^t ifl e§ nod^ jo. SBenn id^ oft anbere grauen Don 
fingen reben f)öre, bie mir ganj fremb finb, ba fül^Ic id^ 
immer, tt)ie tueit i6) äurüdgeblieben bin, unb fd^äme mid^ 
meiner Untt)iffenf)eit. 

5Kit Unred^t, rief id^ au§, übermältigt öon ber fd^Itd^tcn 
®r]^abent)cit biefe§ @eftänbniffe§, mit Unred^t, grau ®orner! 
^enn e§ ift 3t|nen bafür jene l^olbe ' Urfprüngüc^tett bc* 
ttja^rt geblieben, bie an S^tem ©efd^ted^te mel^r entjüdEt, 
(lU aUe Jfenntniffe ber Erbe. 

©ie fa() mic^ jlDeifelnb an. iißie? ba^ fogen ©ie, Sie 
ein ®elet)rter — ein ÜDid^ter? 

SBarum nid^t? ©erabe niir, beren 2)afein ganj in 

gciftiger £t)ätigfcit aufgellt, merben öon ben'Sunbgcbungcn 

einer uubeiüuötcu 9?atur im Siefften erquidft. ®Iaubcn ©ie 

mir, aUt^ Söiffen ift H)ertt)(o§, menn e§ nid^t t)on einer 

mäd^tigen, eigentt)ümtid^en ©mpfinbung^meife getragen unb 

• burc^brungen mirb, mäl^renb ein tiefet ®emüt^, ein ttjarmeS 

' §ci^ä i^'^cr gormet entratf)en fonn: benn c§ überj^eugt unb 

gcniiiuit, inbem c§ fid^ einfad^ im X^mx unb Soffen ou^s 

fpric^t. — Unb ©ie befi^en ein fotd^e^ ®emixif), ein fotd^eS 

! Öerj, grau Warianuc ! 

©ie ermiberte nid^t§ unb bxadjit nur langfam bie ^anb 
uor bie S3ruft. 

Uub aud} ®cfül)l unb 93erftänbni§ für fo 3)?and^cS, bad 
unbeadf)tct unb ungetannt an SÖ"^» borüberjiel^t, liegt in 



ä^arianne. 143 

3]&rcm SBefcn, fu^t i'd^ fort. Sltier cS f)at nod^ 9?temanb 
ba§ löfenbe SBort ju fpred^en gemußt, unb fo blieb Syrern 
©inne bi^ je^t bic SJebeutung be§ Seben§ berfc^Ioffen unb 
aU ^J)x innerer 3teid^tt)um ginnen felbft ein ®etjeimni§. 

@3 ift ttja^r, la^it fie, laum bernel^mlid^, ii) füllte mid^ 
oft fo beengt unb ringe nod^ ®tttJQ§, ba§ ic^ nid§t nennen 

lann 9ld§, greunb, e§ mar tpunberbar, lüie fie bafag, 

bie fd^male §anb am §erjen, hext S3Uct ju ©oben gerid^tet. 
©ie tpar ganj bleid^ geioorben, unb ii)x jarter S3ufen ^ob 
unb fenfte fid^ leife. Unb mid^ üOertam^g, il}r ju fagen, 
ba§ e§ bie Siebe fei, nad^ ber fie ringe unb bie allein bem 
aSeibe bic SBelt in i^rer Unenblid^feit erfd^Iicgt — aber 
ein S3Iidf auf ba§ laufd^enbc ^ixCt> ju i^ren Sügen bämmte 
meine ttjogenbe ©eele äurüdf, unb id^ fd^mieg. @o entftanb 
eine tiefe ©tiHc; ®rni fal^ mit fingen braunen ^^(ugeu for= 
fc^enb ju un§ empor, unb mau fonnte bag Summen einer 
SBefpe bernel^men, bie uu§ in immer engeren Sreifen umflog. 
Sßtöfelid^ ftieg 2Karianne einen leidsten @rf)rei au§ unb ful^r 
mit ber §anb nad^ ber SBange. 2)a§ geflügelte 2:ijierd^en 
toar il^r nal^e gefommen unb l^atte fie unterhalb be§ redeten 
2tuge§ geftod§en ; ein fieine§, rot^umränberteS 93Iö§d§en zeigte 
ftd^. 3tafd^ eilte id^ an ba§ nöd^fte SlumenOeet unb grub 
etttja§ @rbe auf. 3Karianne loottte bamit bie fdimerjenbc 
©teUe bebeden; aber bie f endete 3Kaffe ^erbvocMte unter 
il^ren bebenbeu Singern unb fiel p SBoben. 

Saffen ©ie e§ mid§ berfud^en, fagte id), unb l^olte frifdjc 
(£rbe l^erbei. ©ie jog ben fd^tanfen Seib fd^aml^aft jurücf 
unb iä) brüdfte i^r, mö^renb fie in l^olber SJerloirrung bic 
Stugcn fdjtog, \>a^ fü{)lenbe Element fanft gegen bie SBange. 
©ie at^mete tief auf unb {d^ien eine mo^ttf^uenbe Sinberung ^ 



144 gcrbinanb üon ©aar. 

5U empfinben. @o tüeilten toir, Setbc, baS fül^If iä), leifc 
burc^fd^auert. 2)a regte ftd§ ba§ Snöölein unter bem ©d^Ieicr 
unb fing nad^ 2lrt ermad^enber S?inber laut ju toeinen an. 
SKarianne »urbe immer unruhiger; cnblid^ mad^te fte [lä) 
öon mir Io§, fprang auf unb nal^m ben Steinen in bic 
9lrme, tt)o er aud^ aföbolb ftiH toarb unb ju läd^cln begonn. 
9?un fd^idEte fte, öon mir abgettjenbet, ®rnt um SBaffer. S)aS 
SPinb, meld^e^ 9lffem beforgt gugefel^cn l^attc, eilte fort; toir 
aber fprad§en nid^tö me^r; unfere Slidfe mieben ftd§, unb 
aB (grni mit bem gcfüHten SedEen erfd^ien, jog id^ mid^ in 
ben ^l^aöiUon jurüdf. S^ -^örte, tt)ie fid§ ättarianne braußcu 
njufd^, bann einige äRale burd§ ben ©arten ging unb fid^ 
enblid^ lüieber bei ben §oUunberbüfd^en nieberlieg, too ftc 
t)on 3^1^ 5W Seit fanfte SBorte an bie Sinber rid^tcte. @o 
»urbe e§ Slbenb, unb bie Slnbern lamen nad§ §aufe. (Smi 
tief it)nen entgegen unb erjöl^tte fogIeid§ mit lauter ©timmc 
ben ganjeu SSorfoB. S4 öernal^m, toie man barüber fd^ctitc 
unb lachte; at^ xi) jebod^ fpäter l^inau^trat, fanb iä) SRaridnne 
uidjt me^r unter ten Slnmefenben. G§ l^ie^, fte fei nad^ 
§aufe gegangen, meit fie nod§ immer t)eftige ©d^mcrjen em* 
pfunben ^abe. 



20. 3uti. 

ßrfpare bir borf) beine taugen ©pifteln, S^euerfter, bott 
üon B^oeifetn an meiner gerühmten @ntfagung§fraft unb 
fünftigen S3cforgniffen! S)ie Öefaljr, üon ber bu mid^ unb 
bie junge grau bebrotjt fic^ft, ift im SSorüberjiel^en. Uub 
jmar \)ai ba§ Sd^idtfat fclbft beine 3toHe übernommen unb, 
immer mäd^tiger aU mir armen 9Kenfd§enIinber, ftd^ nid^t 



IRadanne. 145 

• 
Mo§ ouf Srnml^nungcit unb lucifc 3iatI)|cliWi)c bcfcftvänft, 

fonbern glcic^ — nic^t etma mit rauher, nein: mit licbcnbcv 

$anb eingeri))cn. 

S)u cvinncrft bid), bog i^ Hör jmci iv^afircu bcit 3ommcv 

im ffiblid^cn Söljmcn hex meinem J>ugenbfvc«itbc IiKoIhuI ^\i* 

gebrad^t ^abc, ber feit bem Icj^ten JyolbjUiie mit buv(üfd)offcnev 

©ruft in frembcr 6*vbc bermobert. 33cnn bn biv bie Wiibc 

nehmen unb meine Briefe Qn§ jener ^^eit l)evlHn'fncfien tuillft, 

fo toirb bir barau§ ha^ grüne, freunblid)e ÜOiolbantlial, bie 

l^crrlid^e Sirfen=^ nnb 3'annenpradit beö i^öl^meruialbeiJ cnt* 

gegentreten unb bo^ atte @tamm)d)lof? ber ^l?ofenberge, auf 

ftoljer §ö]^e gelegen, mit njcit am^blirfenben ^^innen l>or bir 

auffteigen. 9hid) eine§ 2Ranne§ iuirft bu envübnt finbcn, 

ber in biefem cinfamen, jej,U bcm Surften @ . . . . gebörenbon 

Sßrad^tbau ber 4?ergangen]^eit al§ ^^(rd)ilmr lebt, ^d) liattc 

i^n eines Joge^ mit ber 33itte onfgcfud}t, mid) in bem biftorifd) 

merfmürbigcn 9lrd}iDe unb in bor reid)l)altigen ^iMblintlief 

ein tt)cnig umfel^en ju bürfen, unb entfinne mid) bcntlid), 

bog id^ bir bamal§ gefd^rieben l&abe, iuie feljr id; il)n um 

fein ftiHeS, abgcfd)iebene§ unfein beneibc. SUm id) aber 

näl^er mit il^m befaunt iuurbe, 't>a merfte id) batb, bafj il)m, 

ttja§ mir lüünfdjenSiüertl) erfd^ien, Unmut^ unb Un,vifriobenl)eit 

bereite, ©r l)atte früljcr ein üffentlid)e§ i?eljramt beHeibet, 

mar ober, migtiebiger Slnfdjauungen iDcgen, uou bor ))k^ 

gierung entfernt unb bnrd^ bie 3?otf) ge^mungen ivorben, 

bicfc ©teßc anjunetimen, meld)e feinem lebl}aften, auf erfolg^: 

rcid^e^ SBir!en gerid^tetcn ®eift ebenfoiuenig ^ufagen fonnte, 

ofö fie U)m in i^rer geringen ^^lnfel)nUd)feit feiner .UVnntniffc 

unb 5äl)igfeitcn ttjürbig erfd^ien. ®r geftanb mir offen, baß 

er 2lIIe§ aufbiete, lieber lo^julommen; unb ba id^ i(jm 

Reuet 9looeUeiif(^a«. S)b. VII. 10 



146 gfetbinanb Don Saat 

l^iugegcn meine Steigung ju einem fold^en Jßoften mitt^eilte, 
fo öerfprad^ er mir, mid^ bem prftcn borpfd^Iagen, fobolb 
er eine paffenbe Seben^fleßung tt)ürbe gefunben l^aben. 3lnn 
befam id& biefer Sage (id^ l^atte feiner Suf^öc ßi^gfi nid^t 
niet)r gebac^t) bon i^m einen Srief, toorin er mir fd^rcibt, 
bag er enblid^ einen el^renöoHen SRuf in^ 2tu§Ianb crl^alten, 
unb mid& fragt, ob ii) nod^ gefonnen toäre, fein Slad^folger 
ju merben. @r l^abe mit bem gürften bereite gefprod^cn; 
biefer fei ganj einöerflanben , unb fo l^inge ie|t SDffeS nur 
öon meinem rafd^en Sntfd^Iuffe ah. 2)a§ id^ mit beiben 
^änben jugriff, fannft bu bir ben!en! SBoUte fid^ bod^ jeftt 
erfüllen, tt)onad^ id^ mid^ fo lange gefeint: unbelümmert um 
literarifd^en ®rtt)erb in gänjüd^er Swtüdfgejogenl^eit meiner 
Suuft leben ju fönnen. ©emiffe Seute toerben freilid^ bie 
Stopfe fd^ütteln. SBie man nur baran benfen lönnc, fern 
öou aHer SBelt in einem alten @d§Ioffe ju berfauem, l^ör' 
id) fie fagen; ba§ ber 2)id^ter Slnregung braud^e — unb 
tt)a§ fonft nod^ an ä^nlid^en ©emeinplä^en borjubringen fein 
lüirb. 9ll§ ob id^ bi§ je^t nid^t getebt l^ätte! Sin meinen 
©d^Iäfen fd^immern fd^on bie erften grauen §aare, unb id^ 
mügte mirflid^ unflerblid§ fein, um aud^ nur bie ^Mfte 
meiner @rfal)rungen fünftlerifd§ ju öertoert^en. Unb fo 
»itt id^ nur nod^ meine Stngelegenl^eiten orbnen, mid^ bon 
einigen guten unb eblen aKenfd[)en, benen id^ fo SRond^ci^ ju 
banfen ^abe, oerabfc^ieben unb bann ber SRefibenj mit i^ren 
pruufeuben ^aläften, mit il^ren neuen Äunftinftituten unb 
3Kufeen, bie einem fünftigen ©efd^Ied^te ju ®ute lommcn 
mögen, für immer Sebemo^t fagen. — ^tl^t ober fonn id^ 
bir aud^ geftel^en : e^ ift i^o^e 3cit, bag id^ fortlomme. äni? 
golgeubem magft bu e§ entnehmen. 



aTtarianne. 147 

@cit jenem benftüürbigen 9?ad^mtttage tüar äßarionnc 
nxä)i mel^r fo oft, toie fünft, unb jumeift nur auf fürjere 
Seit in ben ©arten gefommen. ®abei l^atte c§ mir ge=: 
fd^ienen, aU toid^c fie einer Begegnung mit mir pu§, fo 
ba§ iä) felbft bermieb, mit i^r jufammenjutreffen, unb 
loieber häufiger meine ©pajiergönge öor bem SinieniüaH 
oufnal^m. @ine§ 2^age§ toar id§ aber bod§ in bem unbc^s 
ftimmten ©ränge, bie junge grau lüieber ju feigen, ba^eim 
geblieben. ®^ mürbe Slbenb; fie erfd^ien nid^t. ©nblid^ ge= 
fettte id^ mid^ ju meinen ^au^genoffen, bie id^ jiemüd^ ein^ 
filbig in ber Saube berfammelt fanb. 3?ad^ einer SSeile fagte 
^eibrid^: SBarum bod^ SKarianne gar nid^t mel^r fommt! @§ ift 
l^eute fd^on ber bierte S^ag, ia^ mir fie nid§t gefet)en l^oben. 

Su ttjeigt bod^, ertpiberte feine grau mit einer gemiffeu 
$oft, ba§ ba§ Unternehmen 2)orner'§ bereite in boffem ®ang 
ift; ba§ mad^t aud^ il^r im §au§tt)efen biet ju fd^affen. 

Sltterbing^; ba§ lüeig id^. 2lber.fte ift aud^ fonft feltfam 
üeräubert. 

ginbeft bu? marf fie nad^Iäffig ]§in, lüäl^renb mid^ il)r 
Slidt unfid^er ftreifte. 

Sa; unb id^ glaube, fie ift nid^t glüdPIid^. 

Unb ttjarum foHte fie nid^t glüdEIic^ fein? fragte grau 
ßouife fd^arf unb bebeutungSboII. 

Sld^, Ia§ ba^! entgegnete er offen unb unbefangen tt)ie 
immer. SSor unferem greunbe fenn^ id§ feine ®e^cimniffe. 
(£r tüirb fid^ fd^on felbft feine ®ebanfen gemad^t l^aben. ^i) 
fagc: ®omer ift fein SKann für SKarianne. 

Unb tpeg^alb nid§t? ful^r fie gereift fort. ®r ift ein 

(gl^renmann; »enn aud^ ein toenig trodfen unb barfd^ im 

Umgange. 5lbcr gerabc fein ftrenger ®rnft pa^t für fie; 

10* 



148 Scrbinanb tjon ©aar. 

beim er l^ält i^rem bod^ oft oHju finbifd^em SBcfen bo§ 
®Ieici^9ett)icl^t. 

St6er iä) bin überjeugt, bag fie i^n nid^t liebt! ftieß 
^eibrid^ !)erbor. 

®t tt)a§! rief bie alte grau in i^rer refolutcn SBcifc 
ba5Unf(^en. S^^r SKönner ^obt e§ beftänbig nur mit ber 
üiebe! 2)ie entfielet unb bergel^t. SBoS ben »eibcn fcl^tt, 
ift ein S*inb; eine finbertofe @^e ift feine @]^e. 

3d^ fcf)n)ieg, aber nja§ in meinem Snncrn öorging, 
fannft bn bir benfen. — 

Um biefe Seit ftarb ba§ Snöbrein. ©eftigc, [i^ rafd^ 
it)ieberI)oIenbe Srämpfc l^atten feinem furjen Sofciii ete 
©übe gemad^t. 9Kan nal^m biefe§ traurige ©rcignig im 
§aufe mit ftitter ©rgebung auf. SBar c§ bod^ löngft tjorau&s 
5ufc()en, ja bei bem ]^offnung§Iofen 3wftanbe beö ftinbci^ 
l)evbci5un)ünjd^en gemefen; aud§ trägt grau Souife fd^on ein 
neue§ Seben unter bem ^erjcn. @o ftanben bie juugcn 
©Item 5tt)ar bleid^, aber ol^ne Slogc an bem ©ärglein, tu 
ttjcld^cm ber Steine lag, bon feinen Seiben befreit, toit 
Iädt)e(nb im Sobe. S)efto faffungSIofer Hang ba§ ©d^Iud^jcn 
!9Jc'ariannen§ , bie fid§ mit nod§ anberen SSertt)anbtctt cingc* 
funbcn l^attc. 3d^ fal) jum erften SKale ben SSotet ber 
©dimeftern, einen bejahrten 9Kann mit einem fd^eucn, lummcr» 
DoUcn 3w9 im^ntlife; bann bie Stiefmutter, eine ftattlid^e, 
geputzte grau im beften 9ltter. 9lud^ bie beiben Siebenben, 
bereu SSermäljlung na()C beborftanb, ttjaren zugegen. SKan 
mcrfte, wie fie i^rem ©lüdEe ©ettjalt antl^un mußten, um bie 
Iraner ber 'Olnbern mitempfinben ju fönnen. Somcr toax 
nidE)t erfd^ienen. 9U§ man hie Heine Seid^e forttrug, folgte 
aucf; id^ jur Sird^e. 3?ad^ ber ©infegnung fliegen bie (Eltern 



SKarionne. 149 

mit bem Sßanne, bcr ben ©arg trug, in einen bereit fte^enben 
SBagen; äRarianne, leife in il^r Xuä) toeinenb, fe^te fid^ ju 
il^nen; bie Uebrigen entfernten ftd^. ^ä) aber feierte mieber 
nad§ $oufe jurüdE unb fd^ritt einfam im Oarten auf unb 
nieber. @in leidster ©trid^regen mar gefallen, unb an bcn 
SSIättcrn funfeiten l^eHe 2:ropfen im ©tral^I ber fpöten dUä)^ 
mittagöfonne. ©in 3?elfenbee^ buftete fd^orf; am ^iinrnet 
ftanben bunfle, feurig umfäumte SBoIIen; öon Seit ju ^eit 
!cife§ SRaufd^en burd^ bie SSipfel. Ueber eine ©tunbe 
fo in mel)mütl)igeu ®ebanfen unb ßmpfinbungen 
gemefen fein unb l^atte mid^ enblid^ im $ßat)iffon 
,en, afö ber SBagen am Xf)oxe ^klt, ber bie Seib:= 
)en Upm grieb^of brad^te. '^(i) t)ermut!)ete, fie mürben 
©arten fommen; aber fie gingen alle miteiuanber 
über Äe Sreppe in bie SBol^njimmer t)inauf. 9^ad^ einer 
SBeile moä) mürbe ba§ ©itter geöffnet; SKarianne trat ein, 
@rni an\cr §anb fü^renb, unb bemegte fid^ mit bem Siube, 
ia^ mä^renS^e§ S3egräbniffe§ oben bei ber atten grau ge= 
blieben mar, lo^gfam auf bem breiten mittleren 5|3fabe fort, 
©ie blidfte nid§t nad) bem $ßat)iHon; aOer 6rni tt)at eg unb 
l^atte mid§ aud§ gleid^ bemcrft. 2:ante $0?arianne, §err SU. 
ift l^ier! rief fie unb miebertjolte bicfe SBorte, Da bie junge 
grau nid^t barauf ju ad^ten fd^ien, fonbern mit gefenftem 
Raupte t)ormärt§ fc^ritt, meiere SQfale nad^ einanber; fo ba§ 
mir enbüd^ nid^t§ erübrigte, aU ]^inau§5utreten unb mid§ 
ij^nen ju nöl^ern. ®a§ S*inb moHte, um mid^ ju ermavten, 
[teilen bleiben ; aber aKarianne lieg feine ©anb Io§ unb ging 
immer meiter ; erft aB ic^ bid&t hinter il^r mar, ^ielt fie an 
unb manbte mir il^r Slntlife ju. ^i) ^abe fie oben attein 
gclaffen, begann fie tangfam ; id^ glaube, fie fügten ie|jt ba§ 



150 tJcrblnanb öon @aar. 

Scbürfnig, ftd^ ungcftört au§äult)ctncn. @te fal^ nad^ einer 
Heinen U^r, bie fie im ©üttel trug, ©g ift fd§on fpät; 
mein SKonn foH nod^ lommen. @r ttjar l^cnte JRad^mittag 
fe!)r befd^äftigt. 

SBie id§ ^re, toerben aud§ @ie je^t bon l^äuiJIid^en ®e* 
fcl^äften fel^r in Slnfprud^ genommen, grau Somer, fagte id^, 
um etmaS ju fügen. 

Sie errötl^ete püd^tig. SlCerbingS; unb id^ !ann mid^ 
nod§ nid§t ganj jured^t finben. Slber e§ ift gut; man öergigt 
fo 9Kand§e§ barüber. 

3d) fd^toieg, unb fo gingen toir eine Seit long, ol^nc ju 
fpred^en, neben einanber l^in. @§ toax fd§on bunfel getoorben, 
unb burd§ bie Säume me^te e§ feud^t unb fiil^I^ 

SBeld^ eine raulje Slbenbluft! fagte fie enblid^, unb jog 
\\)x Sud^ fröftelnb um bie ©d^ultern. SRan merlt, baß bcr 
§erbft im Sln^ug ift. — ®a3 arme ^nb; l^eute Hegt eÄ in 
ber falten ®rbe. 

©önnen ©ie bem Sinbe bie feiige Sftul^e, grou S)orncr, 
jagte idf) bemegt. ©ein Sob tt)ar feine ©rlöfung. 

©ie fd^auberte leidet. @§ ift tDdi)x, fagte pe tonloi^; 
ba§ Seben ift für bie ©lüdflid^en. 

®rni tüax inbeffen ftiff l^inter un§ l^er gegangen; jefet 
rief fie: Sante, bu l^ätteft §errn 81. l^eiratl^en foHen; bonn 
tüöreft bu aud^ glüdflid^ geioorbeu! 

3d§ fa^, wie fie erbleid^enb jufammenjudfte. Slber fie 
5toaug fid^ ju einem Säd^eln unb fagte: SBa§ bod^ boÄ 
t^örid^te SRöbd^en fprid^t! 

Sdj) !onnte nid^tö ermibern; e§ lag mir toie Slei auf 
ber Bunge, auf bem ^erjen. ©o gingen mir mieber fd^tocigcnb 
neben einanber. 911^ mir un^ bem Eingang näherten, er« 



SKarionnc. 151 

blidten »tr Sonter, ber über baS ®tttcr fo^ unb ein bc- 
frembetcS ®efid§t mad^te, aU er un§ getüal^r tüurbe. ®r 
trat ein, unb nad^bcm lüir einige SBorte getaufd^t begab er 
fid^ mit [einer JJrau unb bem ffiinbe hinauf. Sd^ ober blieb 
jurüdE in ber finfenben 3?ad^t, allein mit meinen ©efül^Ien, 
in toeld^en fid^ ©d^merj unb ©eligfeit »unberbor bertpoben. 



©d^Iofe Ä . . . in a3ö^ntcn, SWIttc ^epimlcx. 

Sßarum id^ fo lange fd^lüetge, fragft bu? Unb ob id^ 
mid^ fd^on an ben Ufern ber äRoIbau befänbe ? ^a, 2:]^euerfter, 
feit bier SSod^en bin id^ l^ier — bod^ in toeld^em ^wftanbe! 
2ld^, greunb, ma§ finb bie entfd^föffe''beg SKenfd&en! SJor* 
übcrgel^en tt)oIIt^ id^ an bem geliebten SBeibe, ba^ mir bc« 
ftimmt fd^ien, jugefaHen burd^ einen ^olben ?luggleid^ ber 

9?atur — unb nun! 9lber id^ loiff mid^ föffen, lüitt 

bir SlHeS nieberfd^reiben unb btefe SJIätter tt)ie ein Ie^te§ 
SSermöd^tnig^ in beine ^änbe legen. — 

2)er Sag, ben id^ mir jur Slbreife feftgefe^t, lüar immer 
nöl^er gefommen. Sd§ ^atte e§, ol^ne red§t ju mifjen, lüarum, 
ftet§ ]^inau§gefd§oben, meinen ^auSgenoffen unfere beöor* 
ftel^enbe S^rennung mitjutlieiten, unb nun jeigte fid^ bie alte 
grau, bie mir im äaufe ber ^at^xc eine faft mütterlid^e 
Sl^eilnal^me unb gürforge ermiefen, fel^r ergriffen, ©ie 
tüifd^te fid^ bie Singen unb fagte, fie tüoße meine ©tube gar 
nid^t ttjeiter bermietl^en; benn fie mürbe leinen gremben 
barin feigen fönnen. 3^r ©ol^n befröftigte \>k^, inbem er 
mir mieber^olt bie §änbe fd^üttelte unb l^injufügte, fie l^ätten 
gehofft, mid^ nid^t frül^er ju Verlieren, atö bi^ id^ einmal 



152 tJcrbinanb öon ©aar. 

be§ ^agefloljenlebcn^ mübc unb SBtHenS getporben fei, einen 
eigenen §erb jn grünben. Unb baS foHt' id^ aud§: benn 
id^ fei ganj ber SKann, ein SBeib glüdflid^ jn mad^en. 5Rnr 
gran Sonife, bic gegen mid^ in festerer Qdt etttjaS jurüdE* 
l^altenb gemefen, fd^ien tote erletd^tert aufjnatl^men. @ic 
toarb mit einem SKalc toieber l^erjHd^ nnb freunblid^ unb 
ermunterte mid^ fogar, bic ^od^jeit SmilienS abjutoarten, 
}u bereu geicr, toie id^ nun l)örte, bcr fünfjel^nte Stuguft 
beftimmt mar. 3^ liefe ntid^ bereit finben, tjon btm ®c* 
bauten Dcrtocft, bei biefer feftUd^en ©elegcnl^eit mit SRariannen 
juf ammeujutreffen , meldte id^ feit jenem troutigen älbenb 
nid^t toieber gefeiten l^atte. 2)enn e§ toar injtoifd^en ttübt^, 
reguerifd^cS SBetter eingefallen, ba§ ben ©arten beröbetc; 
audj l^attc id§ im orange meiner ®efd§äfte unb 8lbf(^teb5* 
befucf)e bie meifte geit aufeer $aufe jugebrad^t. S)aburd^ 
toar fic mir ettoa§ ferner gerüdft toorben, unb toenn id^ an 
fie 't>ad)k, fo gefd)a]^ e§ mit einer Slrt fd^merjlid^er ©enug* 
tljuuug unb mit bem ®efüt)I, bafe bie Erinnerung an fic mein 
gauje» fünftige^ Safein begleiten unb berfd^önen toürbe. 
3l}re Siifii"!^ — fo eigenfüd^tig ift ba§ menfd^tid^e ^crj — 
ertoog xdj uid^t; öiellcidjt toar e§ eine geheime Sfngft, toaÄ 
nüc^ baöon aO()ielt. — 9?un aber toollt' idf} nod^ einmal ben 
Sauber i^re§ SBefenS gang unb t)üE in mid^ aufnel^mcn — 
unb baun fd^eiben für immer. — 

^cr füufäeljnte 9luguft toar ba, unb mit il^m l^attc fid^ 
ber $immel toieber aufgeljcUt. ^n ben erften ©tunben bei? 
5Jad}mittag§ erf dnen ein SBagen, um mid^ jur Jrouung }u 
fat)reu; bie '^(nbern Ijatteu fic^ fd^on früljer nac^ bcm^aufe 
ber Söraut begeben. 'ülB id^ öor ber ^ird^e l^iclt, toar bicfe 
bereite )?on Dielen 9teugierigen belagert, unb gleid^ bavauf 



STlarianne. 153 

tarn eine lange Keilte offener SBagen in ©id^t, bie anf rafd^en 
SRöbem SJrautlente nnb ^od^jeit^gäfte l^eranbrod^ten. SlUeö 
ftral^Ite in greube unb ^eiterfeit; beim au^fteigen gab e^ 
ein l^eHeÖ ©etoirr bon fd^immcrnben ©emänbern, ttjel^enben 
©d^Ieiem unb buftenben S3Iumen; felbft bie eintönige fd^njarje 
Irac^t ber SDiönner tt)ar burd§ farbige ©tröu^d^en belebt. 
S)a§ ©anje l^atte einen fräftigen, altbürgerlid^en Slnftrid^ , 
unb mal^nte an jene ä^it, tt)o man nod^ feine ftiffen, ber* 
fd^tpiegenen ^od^jeiten fannte, fonbern fein ®IM in feligem . 
Uebermut^e offen jurSd^au trug. 3Kein SlidE fuc^te 9Karianne, ( 
bie eigentl^ümlid^ bleid^ au^fa^ unb ju fröfteln fd^ien, tro^ 
beö lurjen, mit ©d^ttjan befc^ten SRönteld^enS , ba§ fie um 
bie entblößten ©d^ultern geworfen l^atte. Sie trug ein SIeib 
bon perlgrauer ©eibe; i^r ^aar tt)ar mit beißen 9lofen 
gefd^müdEt; in ber §anb l^ielt fie einen ©trau§ öon ben* 
felben S3Iumen. ©o fd^ritt fie , meinen ®ru§ ftumm er* ' 
»ibemb, an mir öorüber in bie S'ird^e. SOSäl^renb ber Streuung, 
otö ber 5|3riefter über bie SBebeutung unb bom ®IüdEe ber 
(Sf)t fprad^, arbeitete e§ l^eftig in il^rer SSruft, unb id^ fal^ 
jtoei große S^ränen unter il&ren SSimpern l^eröortreten unb 
langfam über bie SBangen l^inabroUen. 9lad^ beenbeter 
©eremonie ftieg 9llle§ mieber in \>it ©eföl^rte, unb im Singe 
ging eg, öon ben Süden ber SSorübergetjenben gefolgt, burd^ 
bie heUbten ©trafen bem nat)eu, am Süße be§ S^al^Ienberge^ 
gelegenen Orte ® . . . ju. Sd^ ful^r mit §eibrid^ unb 2)orner; 
im SBagen bor un§ faßen bie beiben jungen Stauen. SKarianne 
»anbte nid^t ein einjige^ 3Kot \)cn Sopf; nur it)r golbig 
angel^aud^leS ^aar unb bie tüeißen SRofen leud^teten bor 
meinen Stugen. ©nbtid^ l^atten mir ba§ ftotttidje Sabrifö* 
gebäube erreidjt, in njeld^em, ipie eS ber SSater be^ Sräu* 



154 JJcrbinanb öon ©aar. 

tigamS getpfinfd^t, baS eigentlid^c ^od^jcttSfeft ftattfinbeti 
fottte. @inc fröpd^e Slrbeiterfd^aar empfing unS; bann 
traten mir in einen großen, mit Saub* unb SIumengctDinbcn 
reid§ an§gcfd^müdEten ©aal, ipo un^ ein njo^I6efe|te§ Drd^eftcr 
mit einem lebl^aften Sufd^ betüittlommte. hierauf gingen 
\mx jnr Safel, meldte für bic go^Ireid^en ®äfte in einem 
»citlänfigen SRebenraume gcbedft ttjar. S^ l^attc meinen 
5|JIa^ jnjifd^en jmei iungen grauenjimmern erl^alten, meldten 
iä) mid^ nnn artig eriDeifen mu^te; aber id^ fal^ bod§ be^ 
ftänbiij 5U SKariannen l^inüber, bie in fid^ öerfunicn an bcr 
Seite Dorncr'ö neben ber Srant fa§. @ie berül^rte faft 
nid^tö unb nippte nur manä^mal öon bem perlenben ©d^aum* 
weine, ben man crebcnjt l^atte. Sll§ auf baö SBol^I bcr SScr* 
mäl)Itcn ein Joaft au§gebrad^t tpurbe, fiel fie ©milien con* 
uulfit)ifd§ mcinenb an bie 95ruft, unb fie l^örte e§ nid^t, bag 
man nun aud§ ba§ ©^epaar ©orner leben lieg. ®ara»f 
aufmcv!fam gemad^t, fd^ral fie empor, unb e§ toar, ali^ burd^« 
bebe fie ein Icifer ©d^aubcr, aU fie il^r ©laS mit bem ifyt^ 
(Satten 5ujammen!Iingen lieg. 3u5njifd^en mar ^ berciti^ 
^icnilidj buntel gemovben. 3m ©aale tüurben bie £id^ter 
ange5ünbet, unb plö^Iid^ erlieg ia^ Crd^efter mit einigen 
rafdjcu halten bic Stufforberung jum Sanje. 3)iefc Slänge 
ii)iv!ten elcttrifd^ ; ©tül^Ic mürben gerücft, (Semönber raufd^tcn 
— unb im 9hl tanjte ein Sßaar nac^ bem anbern in bcn 
©aal binaug, mo fd^on ein bcfc^mingenbcr SBaljer crtihite. 
Sind; Xovner l^attc 5U meinem Grftaunen bm fd^Ianfen Seib 
feiner grau umfagt unb bie l^alb S53ibcrfttcbenbc mit fid^ 
fortge5ogcn. ^d^ folgte langfam nad^ unb fe^te mid^ in eine 
gcufternifd^e. Unb mie id) fo bafag, bor mir ba^ bunte, 
f d^immcrubc i5^cmül)l bcr lan jenben ; ^intcr mir bie fd^ipcigenbe, 



f^ortanne. 155 

bunicittbc ßottbfd^aft: ba tüurbe mir etgent^ümltd^ traunti^aft 
iu SRutl^. Sin $eer bon ©rinnerungen fticg bor mir auf; 
bic fd^önen Icud^tetcn immer reiner unb berllärter; bic böfen 
bcrgingenunb jerrannen, unb bie ganje SSe^mut^ be§ ©c^eibenS 
jog in mein iperä. Unb e§ toax mir, aK lönnf id^ nun 
nid^t mel^r bie ©tobt berlaffen, in ber id^ gelebt, geftrebt, 
gerungen mit ollen Seiben unb greuben einer äRenfd^enfeele; 
aU iönuV id^ mid^ nid^t trennen bon bem Keinen ipaufe unb 
feinen SSemol^nern , bon bem traulid^en ©arten — unb bon 
ber iungen grau, ttjeld^e bort, fd^on mit anbern Sönjem, 
jloifd^en ben l^in unb l^er lüogenben 5ßaaren ouftaud^tc unb 
tpieber berf^ttjaub. Slber ber SSäürfel toar gefaßeu, unb ic^ 
mußte fort. — 

®em SBaljer folgten rofd^ nad§ einanber neue Sänje. 
S)er füge Saumel be^ SSergeffen^, toeld^er im Sanje liegt 
unb biefen für i^r ®e}d§Ied§t fo berlodfenb mad^t, fd^ien 
babei 3Karianne me^r unb mel^r ju überfommen. ^I^re 
SSangen glüf)ten, il^r ipaar ^tte fid^ getöft, i^re bunlel 
Icud^tenben Slugeu fdf)ienen mid^ au^ ber gerne ju fud^en. 
(Snblid§ trat eine 5ßaufc ein, unb bie 5ßaare mad^ten 9lrm in 
Arm t>Iaubernb unb fd^erjenb bie Sftunbe burd^ ben ©aal. 
ajJarianne jebod^ l^atte fid§ mit allen ^eid^en ber Krmübung 
ouf einen ®tul)l niebergelaffen; bor il^r, fid^tUd^ bemül^t, fie 
für fid^ einjunel^men , ftanb ein junger Sßann mit lebl^aften 
aSIidfen unb ©eterben, toeld^en ii) mel^rmatö mit if|r l^atte 
burd^ ben ©aal fliegen feigen, ©ie aber ad^tetc nid§t auf 
ba§, tt)a^ er fprad§, fonbern blidfte, toäl^renb fie mand^mal 
gejtüungen löd^elte, mit toogenber Sruft jerftreut bor fid^ 
j^in unb — id^ täufd^te mid^ nid§t — nad§ ber genftemifd^ 
in ber \ä) no6) immer faß. ©nblid^ jog fid^ ber eifrige SJci 



j> 



156 2fcrbmanb oon ©aar. 

elfter jurüdf. 3d§ ftanb auf unb trot bor fte l^in. S^ wwß 
uoc^ bou Seinen 2lbfd§ieb nehmen, grau 2)orner, fprad§ ic^ 
mit jitteruber ©timme. Sd^ bertaffe morgeu bie SRefibenj. 

(Sie at^nictc fd^ipcr unb brad^te, »ie um ftd§ ju erqutdcn, 
i(}rcn ©traufj bor§ Stntlifc. 3^ J^cig c§, meine ©d^tDefter 
Ijat cö mir mitgctl;cilt. — Unb ©ie lehren nie toiebcr? 
fragte fic nac^ einer 5ßaufe faum l^örbar. 

iJiein, Srau Sorner. 

©ie eriuiberte nid^t^. Seben ©ie mol^I! fagte fic enbUd^ 
unb roi(I}te mir (augfam bie §anb. 

:;>m [elben '5?lugcnblidf begann bie ajiufi! micber, auf^ 
^JJcuc einen SBal^er tntonirenb. 2)u ttjei^t, ba§ id^ ntemaÖ 
ein län^^cr war — aber biefe Sflänge burd^judften mid^ fcitfam. 
5ran 9Jiarianne, fagte id^, bon einem plö^IidEjen SScrlangcn 
nntüiberftcljHd^ ergriffen, unb \)xclt if;re bebenbe $anb fcfi, 
gnni Waviannc, laffcn @ic nn§, bebor ic^ fd^eibe, nod§ mit 
cinanber tanken — 5um crften unb lejjtcn SlRale! ©ie fal^ 
mid) mie erjdjrccft an; bann aber ftanb fie auf unb fonl 
itir in bie Slrme. 'üld;, meldte Söonne iuar e^, mit il^r in 
)cm boginucnben äSirbcl l)in5utreiben, ber un§ immer rafd^er, 
inmer ftürmifdjer mit fid^ fortriß! 28ie ein ^inb lag ftc 
an meiner Sruft: meid^, l^ingebenb, bie Sippen leidet geijffnet, 
bie \Hngcn halb burd^ bie gefenften SSimpern berfd^Ieicri 
3br Mer^ pcc^tc nciKw meinem; bie Üiofen in il^rem $oar 
umbuftcten mein 'Jlntlijj. Unb e^ mar mir, aU müffc eß 
emig io banern — emig! 'Jlber bie iUiufi! uerftummtc. Sd^ 
reidito bor fdnver 5ltl)menben ben Slrm. ©ie nal^m i^n unb 
Icljuto fid) innig an ntid). ::Warianne! rief ic^ leife unb bebenb. 
©ie lunüiuib mid): benn fic fcfimieg unb bliclte 5U %oben. 
:in5iin|\1icn luittcu mcljrcre Ungenügfamc mit lautem Slufcu 



aRoriatinc. 167 

itnb ^nbeflatfd^ctt eine SSieber'^oIung bcrlartgt, utib baiJ 
Drd^eftet fiel bon 3?euem ein, inbem e§ bie Safte be§ SSaljerg 
ju einem ©alopp befd^Ieuntgte. 9^od^ einmal! ftüfterte id^ 
unb umfagte fie. Unb al§ mir un§ j|e^t bei ben rafenben 
filättflcn jum jlDciten 9KaI in ben Slrmen lagen, ha brad^ 
in mir bie lang niebergel^attene Seibenfd^aft gleid^ einer ent* 
feffelten 9?aturgeh)alt l^eröor. 3d& jog 3Karianne an mid^; 
id^ bengte mein ^onpt ju t^r nieber; mein SDhmb ftreifte 
il^re ^oare, il^re ©tirn. ©ic tie§ e§ gefd^el^en unb \af) mid^ 
läd^elnb an. Unb fefter unb fefter umfdf)Iangen tt)ir un§; 
iinfete SBangcn, unfere Sippen berül^rten fid^; unfer Cbem 
flog in einen ^aud^ jufammen. @o f(ogen wir l^tn, in 
fcliger S^runlenl^eit, tt)eltentrüdtt, jlüiidicn §immcl unb Erbe ! 
— ^lö^Iid§ mar e§ mir, aU ftraud^elte fie; mein Slrm hJoHte 
fie Italien; ober id^ fd^manfte felbft — unb fd^on fanf fie 
mit nad^ rüdProärt^ überl^angenbem »Raupte unb ftierem fdlid 
fd^ttjer an mir nieber. Sin jälje^ ©ntfc^en rig an meinem 
©erjen; id^ ^örte nod^, mie man ring§ auffd§rie, mie bie 
aWufil mit einem gretten SKigflang abbrad^; fal), mie man 
t)on aßen ©eilen auf un§ gu ftürste — bann breite fic^ Sllle^ 
um mid^, unb meine ©inne Vergingen. 

2118 id) ttjicber 5U mir fclber fam, lag idj auf einem ©opl^a 
in htm matt erljeUten Stebenjimmer. Sin atter ^err, bie 
Ubr in ber §anb, fag öor mir. ©ie maren jiemlid) lange 
bcn)ufet(o§, jagte er. 

3d§ ftarrte il)n an. 

Sd^ bin ber Slrjt be§ Drte§, fe^te er leife ^inju. 

gd^ fa^ um mid^ mic im Sraum. S)rau§en ftraI)He 
ber ©aal in öoHem ßid^terglanj; aber e§ mar SlHe^ ftiU, 
gaui ftiH. 



158 gferbiitanb öon Saar. 

®r mcrftc, baß ii) mid^ niä)i jured^t fawb, unb na^m 
meine grage bomeg. S)ie ©efeUfd^aft ^öt fid§ bereite nad§ 
bcr ©tobt begeben. S)er S)ame, mit ber @ic getanjt l^aben, 
ift ein fd^tücrcr Unfall jugeftogen. 

'^(f) ttJoHte onffpringen; aber meine ©lieber marcn er« 
ftavrt, unb baS ^er^ lag mir tüic ®i8 in ber ©ruft. 

®r faßte meinen 9lrm. ®ie fommen ju fpöt. 3d§ 
tt)ciß nid^t, ob id^ ci^ S^ncn fagcn foll bic Same ifi — 

?obt, fngte id^; benn id^ ttjußte e8 längft. 

®ine plö^Iid^e ^erjläl^mung — 

Sine plö^Iid^e §erjlö^mung, mieberl^olte id§ bumpf unb 
cvliob mid^. 

®r trat mir in ben SBeg. gaffen @ic fid^, mein $crr. 
Sie fönncn ftd^ ja feine ©d^ulb beimeffen; e§ mar ein bc:= 
flaiion^mcrtl^cr S^f^H- 2Bie id^ l^öre, baben @ie Dor, ob:^ 
5urcifcn; tbun ©ie eö ol^nc ju jögem. ®rfparcn @ic f[d§ 
unb "ülnbcrn — 

\sä) bevftüub i^n. 3d^ mcrbe reifen, fagte id^ unb manbtc 
midh, um 5U gelten. 

6t 5udftc mie rat^Io§ bic äd^fcln unb ^iclt mid^ nic^t 
länger 5urüdf. I^raußcn im Saal lag eine ttjeiße Kofc auf 
bem Crftrid^; id^ na^m fie auf, obne ctmaS babei }u benfen, 
aber id^ mußte, baß ]\e öon 3Karianncn mar. Sann fd^ritt 
idft liinau§ in bic '3iad&t. Scr 3Konb mar aufgegangen; über 
'Suidb unb liefen id^immcrtcn feine Dicbcf; bie ®ebäitbe 
auf ^cm Satjicn* unb Scopolbsbergc marcn mie taghell bc= 
Icud^tct. C^c^ fcbrirt immer meiter, ebne \a miffen loo^n, 
bic :Koie in ber i>anb. Scr ^fab führte mid^ an ©firten 
unb Mvtteu 33einpflan5ungen Dorübcr; nad^ unb nac^ limrbe 
er ftcilcv, unb cnblid^ f)Me i(^ ein freiet ^loteau eirrid^t, 



a^ariomte. 169 

haS dttc toettc S^rnfid^t übet cincit ^tit bcS 2Rard^fcIbc§, 
über bic Slucn ber Donau unb ba8 §äufermecr ber ©tabt 
eröffnete. 3)ort ^icK id^ an, fc^tc mid^ unter einen S5aum 
unb MidEte, bie ©ruft nod^ immer leer unb ftumm, l^inauS in 
bie fd^tocigcnbe Uncnblid^feit. Unten jog ber gli^crnbe ©trom 
mit Icifem Sftaufd^en burd^ bic Stad^t; bon ber @tabt ^tx 
glönjten unb ftimmerten unjöl^Iige Sid^ter. Sine ©rille 
jirpte in meiner Stö^c; bon S^it ju 3cit fd^og am §immel 
eine ©tcmfd^nuppe Vorüber. 3)ie ©tunben Verrannen; id^ 
merlte eö nid^t. 3)er 9Konb ging unter; bie ßid^ter erlofd^en 
aUmäl^Iid^, unb eine ^df)k, trübe 3)ämmerung pQte SlQeS 
ein. Jßlöfelid^ n»arb id^ burd^ einen ©d^rei oufgefd^redtt, ben 
id§ felbft auggeftogen: ba§ boHe SJemugtfein bei^ ©efd^cl^enen 
l^atte mid^ angefallen, ^n tt)i(bem ©d^mcrj eilte id^ ben 
Slbl^ang l^nunter unb ber ©tabt ju. @ine ©tunbe fpäter 
ful^r id^ l^inter ber braufenben Socomotiöe burd^ graue 
äKorgennebel in§ Sanb l^inein. — 

Sd^ bin ju (Snbe. ®u ftcl^ft, ba§ SSerl^ängnig l^at un§ 
errcid^t. SBie id^ ba§ meine tragen tperbe, toeiß id§ nid^t. 
Sam^tl Seb mol^I! 






Ute kletne Welt 

Von Hubolpti CinMu. 



ftlelneSelt. SBerlas m ®ebr. *aetel. SBcrliu 1880. 



fl««et Wotjetlettt^at ©i>. VIT. U 



SRubofj)]^ Sin bau »urbc am 10. CctoBcr 1830 ju QJarbetegcn 

hl bcr Slltmart ßeborcn. 3)cr literarifd^c gug in i^m unb feinem 

SBruber ?PauI fd^eint öom ©ro^üater, bem ?ßaftor ©einrieb SBil^elm 

SDi^üIIcr in ©olmcräleben , ju ftammcn, einem je^t freilidft öcr= 

fd^ollenen, fel^r frudötbarcn 3ugcnb)ÄriftfteIIcr, unter beffen 40 93än» 

bcrt ftdj aud^ mel^rerc S^iomanc befinben, bencn „jierfid^cg, covrcctc§ 

3)cutfd^ unb frud^tbarc unb reine ©inbilbungSfraft*' öom @nfel nacfj* 

gerühmt »erben. — 5'?ad)bem 9tuboIp^ feine ©d^ulja^rc in Oarbc- 

legen, 9'?oumburg, 3Wagbcburg unb SBcrIin äugebracf)t ^atte, ftubicrtc 

er öon 1849 — 1853 auf hcn Uniücrfitäten ^Berlin, ??ariS unb 3J?ont= 

peUicr @praci^cn unb ©cfd^idfttc unb begann bann ein öielbetrcgtcö 

iRcifcIeben in ©nglanb, Stauen, granfreid^. SSicr ^af^xc long lebte 

er als §au8lc]^rcr in einer franjöfifd^cn gamilic in ©übfranfrcicö, 

würbe fpdter ^riöatfecretclr be8 aU ©cle^rtcn unb ??oIiti!er befanntcn 

S5artl^^I^m^ @t.a§ilalre (ÜKinifter bcr auswärtigen ^Tngelegenl^citcn unb 

Ueberfe^er bcS SlriftotcIeS) unb ftänbigcr ÜKitavbeitcr an @ammc(* 

werfen öon girmin 3)ibot unb §ad^ctte, fowic 9Kitarbeiter an ber 

SReöuc beS bcnic 9KonbeS unb bem Journal beS S)^bat«. $8on 1859 

Bis 1869 lebte er abwec^fefnb in Snbien, Singaporc, (Sodjhuf^uxa, 

(S^ina, Sajjan, Kalifornien, äunad)ft al§ S)ercgirter beS (Bd^mi^ct 

^anbclSbepartementS unb anbcrcr ^d^ireijerifdjer OefeKfd^aften, alS 

Scrid^terftattcr über afiatifcjc §anbel«t)er]^ältniffe , unb hcn SSevtrag 

11* 



164 »lubolpl^ Sinbau. 

jlhjifd^cn bet ©d^wcii iinb S^pan borBercitenb. ÖJ^ätcr tourbc er 
Herausgeber einer englifd^en S^itung in ^olof^ama unb @ociuS eincS 
omcrifanif^cn ©efd^äftS. 3m Sa^re 1862 macfitc et alS ®aft bc« 
5lbmiralS S^amcr unb in beffcn ©cneralftabc bcn co^inscftlncpfd^«« 
gelbäug mit, t)on 1870—1871 bcn bcutfd§*franä8fifc§cn, bcm ®ettcral- 
(Sommanbo be§ ®arbc » (SorJ^S alS SBcrid^tcrftattcr für ben @taat8« 
^luäcigcr beigegeben. 1872 — 1878 lebte er in $ariS, bcr bcutfc^ett 
SBotfd^aft otlad^irt, feit 1878 in SBerlin alS §ilfSorbeitcr im «u«* 
»artigen Stmt unb feit 1879 al8 öortragcnbcr dtatf^ bafclbft. 

Söir übergeben l^icr bie j^o^Ircid^en, tl^eilS in goutnalcn, tl^cll» in 
SBud^form cr[döicnenen Slrbciten SRuboI^)^ Sinbou'8, bic pofttift^ 
ober et^nograpl^ifc^e S^entata bel^anbeln. $(uf beut (Gebiete ber 
9?oöcIIc Derfud^tc er p* sucrft 1869, 39 gatjrc alt, in franjöflfd^er 
©pradftc. (Sine (Sammlung öon 9?oöelIcn, bie früi^er in ber Stoue 
bc§ bcuj SKonbeS unb im Sournal be ©t. $^ter8bourg erfd^iencti, 
trägt ben Sitcl: Peines perdues. ©eine in cnglifd^er &pva(f^t in 
S3Iadftüoob'S SKagojine toeröffentlid^ten S'^otjcIIcn gab er al« Sud^ 
!^crau§ unter bcm Xitcl: The Philosopher's Pendulum and otber 
stories.) S)eutfd) erjd^ienen bon i^m: ©räöl^lungcn unb 92ot)eIIeii, 
2 S5be., 1. aus granfrei^ 2. au3 Sapan (1872). — iRobcrt «fl^tim. 
SRoman. 2 S8bc. (1873). — Siquibirt. ©ine erjä^Iung. (1874.) — 
(ö(f)iffbrucö. SSier ©raä^Iungen. (1874). - ©orbon SBoIbloin. ©ine 
92obcnc. (1875). — SSier ^^obcllcn unb (grja^Iungen (1876). — 
öutc GJefcnfc^aft. «Roman. 2 Sbe. (1878). — ^eine SBelt 3)tei 
Grsä^Iungcn. (1880). — SBintcrtage. 2)rei ^rjöl^Iungen (1882). — 
2)cr ®aft. CSiuc SJotocflc. (1883). 

2Scr baS rcid)bciücgtc fachen dinbolpfj Sinbau'Ä überblidt, 
iüiub öon borul^ercin auf ben intcrnationolen ©l^arolter, ben fdnc 
nobcaiflifcöen ©toffc trogen, gefogt fein. „3Senn Sincr eine Ädfe 
t^ut, fo fann er »aS erjäl^Icn", DorouSgefeft, bog er erjä^^cn lann, 
unb SJiand^er, be{{en 9? amen einen guten 0ang unter bcn beutfd^en 



9hiboI|)^ iünbau. 1G5 

SfabuUrem erholten ^at — luir erinnern nur an®erftö(fer — ^fitte oiel- 
leicht ben $o€tcn in ft^ nie cntbedt, wenn er rul^tg ^u :^au{e geblieben 
öÄre. 3)04 tt>Är c« fc^on Ui bcm erften ^eröortteten 9t. 2/<J M 
92ot)entft bem Xieferblicfenben fofort unjipeifel^aft, bafe man eö ijicr 
mit loett bebeutcnberen ^teifcfrüc^ten, aU ben lanbläuftgen Xouriftcn« 
oBenteuem 5U t^un ^abe, in bencn bie tropif^e Palette fo oft baS ^e{te 
t^mt imb ben äßangel an [c^arfer 93eobac^tung ober glüdUc^cr (Sr« 
ftnbung l^erbecfen mug. ^iei'e S'{ot)e(Ien übcrrafd)ten bur4 bie meifeftc 
tünftlerifc^ äJtägigung, bie gelegentli^ an bie n)cltmänni{cf)e i^ü^Ie 
$ro8))er ^iximit^^ erinnerte, bun^ bie grijgte 8ic^r^eit unb Xrcue 
ber Socalfarbcn unb einen pttlic^en (Smft, ber mit SSorlicbc trogifdieu 
(£ittnncflungen nad^gtng. (Sin Scltbilb ))on groger ^eite unb f^üüc 
t^at ft^ auf, unb ber ^on, in welchem k^on bem grcmbcftcn unb 
S3efrembU(i^ften gefproc^cn würbe, oerlor nie jene cigent^üntiic^c Stu^c 
unb 8c^lt(i^t^eit, bie und bie ft^^^^i^ SSürgfc^aft für bie inneie 
SSal^rl^eit alleäl ©efc^ifbcrtcn gtcbt. gaft nirgcnb mifd^t ber (Sr^öl^Icr 
feine $erfon mit leibcnfc^aftltd^em ^nt^cil ein, auc^ wenn er ^reignifjc 
berichtet, quorum pars magna er oicHeid^t fcibft gcmcfen. Unb toenit 
]|ie unb ba baS Sl^atfäc^Iic^e, toirflic^ @)efc^e]^ene ein ^u groged ®e< 
lotest erl^It, ^iel^t ftc^ bod^ burd) bie meitaud grögcre S^¥ ^i^'f<^^ 
ffloMtn eine ftarfe Xcnbcna ^u poetifi^cr ^(crec^tigleit, ein ma^r^aft 
fünftlerifd^cÄ S5cbürfni6 nacb richtiger ®nH)<)irung unb SBcgrcnjung 
bed ^emad, beffcn f^äben geogra|)^tf(^ ind ^cite unb breite ju t^cv» 
laufen fd^eincn. 6in ergreifenbercd öcbcnSbilb, als bie Ic^te öon 
SR. ü. öeröffentüc^te '3lt>t)cUt, „ber ÖJaft", ein erfc^ütterubcver gaü, loic 
an^ leife antoad^fenber ©d^ulb uucrbittIirf)cS SBcrberbcn ^crüorfpricjjt, 
wirb faum ju fmben fein. 2)a ber Umfang bcrfclbcn unS bicfc 
SWeifterIciftung l^ier aufjunel^men öerwcl^rte, l^abcn wir unä ju einer 
anberen SBal^( entfd^loffcn, toclrfie aUe Jßorjüge beä fR. S/fc^cn @til3 
unb SilaturcHS öercinigt, öon feiner Äunft aber, auc^ anbere alS 
SlbenteurersSl^araftere ju fdftilbern, feinen Segriff gicbt. S)afür ftatuiit 
biefe merfttjürbige, §öc^ft farbige ®efdöirf)te ein (Sjemjjcl für einen 
£tebltng§fa^ bcS ^erfafferS, ha^ tro( ber fd}cinbaren Uncrmeglic^teit 



1G() SRubotpS ßinbau. 

bor ivblfd)cn ©clttl^cllc bic focialcn Säbcn ju ftroff gekannt unb 
ju fein ücr[d)Iungcu fcicit, um irgcnb SBcn, felbft toenn er bei bcn 
Slutipobcu auftQUd)te, nl3 einen t)i5ßig grembcn erfd)einen ju toffen, 
f ba\i für 2^cn, bcr eine bunfle %f)cii ßct^an, nirgenb ein Entrinnen 
fei. S)ie SöJege, luelc^e bie 9?emefi8 in bicfer „Weinen SScIt^ »anbclt, 
finb fo tuimberjam, baf] biefe ntit grögtcr ©c^Ii^tl^eit borgetragene 
(iriiuiiialgcfc^l^te einen ^inbrud in ber (Bcele ^urücüägt, ber faft an 
bic fiöirfung ed)ter S^ragif ijeranrcic^t. 




^Pie im Sa^re 1859 bie japoitij^e ^afcnffobt SolDl)ttntn 
3^£ bem euvopäifdien 93€i(e[)i geöffnet ivurbc, Inngte bott, 
in einem ber etf(en ton ©(^ong^oi loinmenben ffauffa^rer, ein 
filonbfiaariflev, Ijelläuötöet , tiogerer, langer junger S'^'ünl'" 
on. ffiäfjreiibbem bie Soote bereit gemalt mi[rbeii, um bic 
^ciifagiere onS Sonb ju fe^en, fianb er Icifc pfeifcnb auf 
iem SJcrbcd nnb muftcrte oufnicrtfam bie in einem ^alb* 
(reis Ddi i^m nuSgebreitele Heine ©tobt, lüelc^c bamalä 
no^, mit i^ren «eit ouäeincnbet licgenben, cinflörfigcn, qu3 
meinem ^otje jufammengeäimmetlen Käufern, me^r einem 
gifii^etborfe, ü!8 bem Emporium be§ neiigebnrciien §anbet8 
jttiift^en Europo uub Sapan gliiii. — Sn geringer Enffec= 
miiifl DpiiißanbungBpta&e entbecfte bn8 Singe beS SReifenben 
«ine 'üxt ©(puppen, über bem bie engl fif]e glogge lDcl)te- Gr 
incrtte fi(^ bie ©teile genou unb ftieg bnnn, oljne fein Per= 
flniiglic^fS Jßfeifen ju «ntetbrc(^cn, gelaffen in bn§ SBoot, in 
bem bie Pe^tjo^l ber ^affagiere bereite $la^ genommen 
^otte. äSenige SKinuten fpäter fpraug er teirf)ten 3u|eB in 
gololiama onB Uftt, unb D^ne eine grage an Sfemanb ju 
rieten, ivie ein SRann, ber ganj genau neig, naS er gu 



1G8 9iubülj)§ 2m\)avi. 

tl)un ^at, bog er t)om ipafenpla^c tinf§ ab unb begab fid^ 
geraten SBegeg nad& bem bon tf)ni bcmcvften (Sebäubc, faem 
englifc^eu ßonfulate. — Sin öfter SScfannter bon ^ofol^ama 
f^ättt iüd)t mit größerer Sid^crljeit auftreten fönnen, aK ber 
^Zeuangcfomniene c^ tl^at. 

33 or ber Ipr bog 2Imt§gebäube§ ftanb ein bierfc^rötiger 
CJonftabIcr. 

Sft ber SonfuI brinnen? f tagte ber 2tn!ömmUng, mit 
einer kickten a3ett)egnng be§ §aupte§ nad^ ber offenen 2pr 
5cigeub. 

^cm Beamten fd^ien bie SSertrauIid^feit , mit ber bon 
feinem SSorgefe^ten gefprod^cn tt)urbc, ju mifef allen; er tnU 
gegnele ernft unb mürbetJott: ^crr SKit^eH, Sinter 9Kaie[tät 
©onfui, befinbct fid^ in feinem Slrbeit^jimmer. 

®er SReifenbe, auf ben biefe 3urcd;ttt)eifung nic^t bcn 
geringften ßinbrudf gemad^t ^aüe, tooüit barauf o^m SBeitere^ 
in ha^ §au§ treten; aber ber ©onftabler bprfperrtc Ujm 
mit feiner breiten ^erfon ben Gingang unb fagte mürrifd^: 
©eOen ©ie mir S^ve Sorte. 

^er Sliigerebete blidtte ben SSertreter englifd^cr 5ßoIijei 
in ^apan junäd^ft ctma§ öermunbert an; bann jog er mit 
einem ftiHen Säd^eln eine SSifitenfoite au§ ber Xa\i)t uui> 
fagte: 9Zun, fo tragen @ie \>k^ l^inein. 

2/er ^oliceman entfernte fid^ , ol^ne ein SBort 5U fagcn^ 
fam nad^ einer falben SKinute jurüdE unb beutete mit ber 
ipanb auf eine 2pr, bie er foeben l^inter pd^ gefd^Ioffen 
l^atte unb an ber, auf einem ©tüdEe ^Papier, bie SRotij an« 
gefd^Iagcn mar: Gintreten ofjue anjuflopfen! 

2)cr 9ieifenbe überflog bie mcnigen SSorte mit bcn Singen, 
unb ber gefd^viebenen SBeifung folgenb breite er fobann mit 
einer rafd^en, entfc^Ioffenen SSemegung ben SSerfd^tuß unb trat 
fet)r Dernef)m(irf)en Sd^ritte^ in ein groge^, l^eQeS 3intmer, 
in bcni ein juiiger, blonber 3Kann mit einem l^nbfd^en, öor« 



S)ic Heine Seit 1G9 

nehmen ©efid^te \a% ber in bie Scctüre cineg öor if)m auf*« 
Qcfd^Iagenen großen 9iegiflcr§ Vertieft fd^len. 

®cr Slngcfommene mattete öiellcid^t fünf ©ecunben, 
bann, atö er fal^, bag er unbead^tet bli^6, notierte er fic^ 
bcm Xifc^e unb fagte mit einer Stimme, bie etma^ laut mar, 
a6er einen freunbltd^en, angenehmen Solang l^atte: 

Sc^ fomme ^ie|er, um mid^ aU briitifdöer Untcrtt)an 
in baS Sonfulat^regtfter eintragen ju laffen. 

©leid^jeitig 50g er einen ^ag aug ber Safd^e, btn er 
unter ben äugen beg Sefenben auf bem Sifd^e ausbreitete. 

£er SonfuI l^ob t>e\i ^opf in bie $ö^e, unb bie beiben 
Jungen SRänner fallen fid^ eine furje SSeile aufmerffam an. 

$eutc onge!ommen? fragte ber Eonfuf. 

Sor je^n äßinutcn. 

Sä ber ©abij, ©apitän 3R^c ©regor? 

Sa. 

$at baö @^iff bie 5poft mitgebrudjt? 

Sa. 

8[n »en ift eS confignirt? 

Sin S)ana unb (£0. 

®er 5ßag tpar mittlermeife geprüft unb in Crbnung ht^ 
funben »orbeu. S)er ßonful fd^Iug barauf ein anbereS bide§ 
Suc^ auf, in bem bie crfte ©eite faum ^alb öoITgefd^rieben 
»ar, unb copirte an^ bem i^m borliegenben S)ocumente 

„I^omag Slf^bourne, brittifd^er Untert^an, 

Sublin (Srlanb), ®ibil«3«9cnieur", 
bann fd^rieb er auf btn ^a^ mit rotier Jinte, gro§ unb 
beutü^ „3lx. 13". 

af^bournc legte hen Slopf auf bie linfe ©eite, jog bie 
Augenbrauen in bie §i3^e, fpifcte btn 9D^unb mie jum 
pfeifen unb fal^ fid§ bie ominöfe Sa^I öugcrft nad^beutlid^ 
an. ®o§ SWienenfpiel l^atte etmaS fomifd^ ^utrauüd^eS, ba§ 



170 üRubolp^ Slnbau. 

^ur Familiarität einlub; a'oex ber ©onful S^rer brittifd^cn 
aJiajeftät galt bamaB in ^apan, in btn Stugen ber ffiin^ 
geborenen unb nod^ me'^r in feinen eigenen, für eine ge:= 
tüidjtige ^^Jer jönlic^f eit , unb §err Wü6^tU tpar !eine§mefli^ 
geneigt, mit bem il^m gönjtid^ unbefannten §errn Xf)oma^ 
5()[)bourne, mennfd^on berfelbc, trofc feine« öerfd^offencn 
tReijeanjugeg, h)ic ein geborener ©entteman auSfal^, o^nc 
SSeitere« auf bertraulid^en gug ju treten. Gr begnügte fid^ 
mit einem üäd^eln ju fagen: 

günf ^ottar§ (äebü^rcn, bitte! 

IHiQbourne ftedtte bie ipanb in bie Jofd^e, in ber fid^ 
Ijfe 9J(ünjen befanben, unb ää^Ite, o^ne ben SlidE t)on feinem 
IJsag ab^umenben, bie berlangte ©umme auf ben Jifd^. 

SDarf id^ mir bie große greil&eit nehmen, ju fragen, fagtc 
cv barauf mit förmlid^fter ^öflid^feit, toa^ bie 3^^! 13, bie 
Gic mir bort fo fd^ön l^ingemalt l^abcn, ju bebeutcn l^at? 

S^re SKatrifelnummer im ©onfuIatSregifter. 

©0? meinte Stfljboume bcbäd^tig. S)a l^abe id^ ja eine 
Ijcr^Iid^ fcl)Ied^te 9?um:ner gebogen, $err ©onfuL 

!;};vgeub Scmanb mußte fie jiel^en. 

^a, irgenb Semanb muß aud^ in biefem Saläre ertrtideit 
ober ge(;ängt n^erben . . . 5(tfo nun !ann ii) bie fd^tcdjitejie 
Stummer im ganjen Sal^Ienfi}ftem mein eigen nennen! S)ai^ 
fonimt bafjer, menn man fid^ bei jeber ©elegenl^eit amüftrett 
toilt. — SSeßbalb l^abe id^ aud^ mit mir felbft gewettet, bag 
id), ol;ne Semnnb nad^ bem )iScgc ju fragen, ber Srftc auiJ 
ber „CTabii" I;ier eintreffen mürbe, ^ätte id^ mid^ meinen 
^{eifegefä^rten angefd^Ioffen, fo ttjöre id^ öieHcid^t fünf SRu 
iiiitcu fpilter einregiftrirt morbcn, aber bann pttc ein9[nberer 
müglidjermeife bie fd;Ied;te Diummer gejogen. 3^ l^ätte fie 
iljm gern gegönnt. 

SDaS ift ein und^riftüd^er SBunfd^, fagte ber SonfuI, 
feine o;ficicIle 2i}id)ti{}feit unmiHfürlic^ fo ipcit Dergeffettb, 



SHc Keine SSScIt. 171 

um mit einem l^armlojen ©terblid^en tDic ein einfädlet SJJenfd^ 
ju fpred^en. 

3)aS felje id^ mä)t ein, §err Gonfut. Unglüä muß 
^joffiren in ber SBelt; aber S^bcr I;at ba§ SHcdjt ju iüünfd^en, 
bag cS nid^t il^m jufto^e. ^d) iiberlaffe ha^ ganje Duantum 
ßtenb, ba§ täglic^ auf biefer ßrbe confiimirt Jocrbcn muß, 
toiHig meinen 92ädjften. S)a fommen S)rci t)on it)uen: ÜJeifes 
gcfäl^rten . . . Sd^ barf nid^t länger ftören . . . 3d^ ^ßbe 
bie ©l^rc, ^err SonfuI . . . 

S)amit Verbeugte er fid^, uidEte freunblic^ unb berlie| 
bad gtmmer. 

Sie brei ?ßerfonen, bie uad^ Slfl^bourne Ginlog bei bcm 
cnglifd^en SonfuI erlangten, tüaxen SPaufleute, bie, ol)ne ein 
unnüfeei^ SBort ju fpred^en ober ju öernel^men, sub 9fr. 14, 
15, 16, atö §err 3Kacbean au§ ©la^gott), §err ^a^Iett au^ 
SRand6efter unb §err SBeft au§ iJonbon in ba^ ßonfulat^s 
tegifter eingetragen tt)urbcn, unb bie fid§ fobann, bertraulid^ 
unter einanber plaubernb — benn fie l^atten n)ä^rcnb ber 
fcdö^gigen Ueberfafirt öon ©dE)ang]^ai nad& 2)otol^ama Seit 
flel^abt, aSefanntfd^aft ju mad^en — nad^ bem „grcmben* 
SSiertel'' jurürfbegaben; — §unbert ©d^ritte öor bem (Tons 
fulatc begegneten fie einem ein5eln gc^cnbcn jungen 3)fanne, 
ber ftumm unb ofjne eine 9Kicne ju Der^ieljen ben ipnt bor 
i^nen lüftete, unb beffen falten ®ru§ fie in berfelbcn SSeife 
crtpiberten. StB ber SKann Vorbeigegangen loar, bemerlte 
i^crr SRacbean au§ ®Ia§gom: 

©in fd^ttjeigfamer 5ßaf)agier, biefer §err Serbig. ^i) 
lann nid^t fagen, ba§ id^ fonberUddc^ ®efal(en an i^m gc- 
funben l^abe. 

Sd^ aud^ nid^t, ftimmten bie Ferren SBeft unb ipaSIett, 
(Einer nad^ t>em Slnberen, bei. 

3)cr 2Rann l^atte in ber 2:i^at fein gefftttigei^ Steußere, 
obflleid^ ei^ fc^toer getoefen toöre ju fagen, n)a§ an bemfelben 



172 9luboIp]^ Sinbau. 



u 



eigentlid^ mißfiel. ®r mar groß, fc^Ianl unb tpol^l gebaut, 
gr fc^ritt leicht unb fd^nell, in ftrammetr guter Spaltung 
einher, unb fein (Sang l^atte tixoOi^ eigent^ümlic]& (Slaftifd^e^, 
©pringenbe^, mie ber einer So^c. S)ag fd^lid^te, glottgefämmte 
^aar n?ar tieffd^marj unb glänjenb unb contraftirtc auf* 
faßenb mit ber jmar öom Setter gebräunten, bod^ lid^ten, 
norbifd^cn ©efid^t^farbe unb mit bcn feilen, grauen, unrul^igen 
2lugen. S)ie fd^arf marlirten 3üg^ äcigten ein ffil^ne^, eble^ 
^Profil; aber mcnn man \i^^ glattrafirtc ©efid^t mit ber 
^o^en, fc^malen ©tirn öon öorn fa^, fo erfd^ien e^ jtoifd^en 
beu t)eröorftef)enbett' S3adfen!noc^en bon unt)erpitmgmä|iger 
S3reite; ber t^pifd^ irlänbifd^e gcrabe SRunb mit fd^malen, 
feftöefd^Ioffenen Sippen unb ba^ mäd^tige Sinn gaben bcm 
®efid£)te einen SluebrudE bon groger Energie, $8älte unb SSer* 
fd^loffeuljcit. 

%{% $err 3eröi§ in \iQi^ ^inimer be^ ©onfuK getreten 
mar, fanb er biefen bereite mieber in ba§ ©tubium beiJ öor 
i^ui liegenbeu S3ud^e§ Vertieft. §err SerUig »artete gcbulbig, 
o^ne fid^ ju rül^ren, bag e§ bem §errn SonfuI belieben 
möge, fid^ um it)n ju befümmern. S)icfer fd^Iug cnblid^ bie 
klugen auf unb fragte nad^Iöffig, mag ju S)icnften ftel^e. 

^cr 5lngerebete gab öl^nlid^en S3efd()eib, mie bie anbern 
^Paffagiere ber „®abij" e§ furj öor^er getl^an l^atten. 6r 
fogte, er fei englifd^er ffiaufmann unb münfd^c, fid^ alÄ folc^er 
in g)ofol)ama nieberjulaffeu. 

5ßa§, bitte! 

SDa§ tjerlangte S)ocument mürbe auö einer großen, 
Icberncn 93rieftafcf)e gebogen unb bcm ©onfui gereicht. §err 
Serüi^ mußte ein meit gcreif^ter 9Konn fein; ber ^a§ trug 
©tcmpet au§ öieler Ferren Säubern; er mar öom Sa^re 1850 
batirt unb urfprüngüd^ für eine SReife nad^ Oftinbicn aul* 
gefteüt ; aud^ mar er bcftedtt, 5crriffen, miebcrjufammengeflebt 



3)ic Hcfnc ©dt. 173 

tinb ^af), Slllcg in Slllcm, burd^au§ mä)t lüie ein ,,refpcctable»" 
fiegitimationiSpabier auiS. 

ScrbiS . . . 2crbi§? murmelte bcr GonfuI bor fid^ l^iu. 
UJonn fd^Iug er bic Sttugen in bie ^öl^e unb mnfterte bcn 
öor i^m ©tcl^cnben eine ©ecunbe. 3c^ fanntc einen 5Kamen^* 
tttttx öott S^nen in ©ingapour, ful^r er fort, ba§ mar im 
Salute 54. (£r l^icg mie ©ic: „3ame§ 3erbi§''; id^ erinnere 
ini^ beffcn zufällig, meil er in ber fremben ©emeinbe feiten 
önbcrS als „2. 3." genannt tourbe . . . SSielleid^t ein aSer*= 
tt)anbter bon Sinnen? 

SRein, ©err ©onful. 

SBaS mag au§ „^, %" gemorben fein? — ®r mar ein 
unruhiger ®cift; unb er tranf etma§ tjicl; id} fürd^te, er 
toirb ein fd^Ied^teS ®nbc genommen l)aben. 

§err Serbin mad^te eine leidjte SScmegung mit ben 
?ld^fcln, als lüolle er fagcn: „ba§ ift ot)ne SJutcreffe für 
. tttic^"; nnb ber ^err Gonfut, ber bereuen mod)tc, fid^ ol^ne 
triftigen ®runb in eine Unterl)altung mit einem Unbefannten 
ringclaffen 5u Ijaben, fd[)Io6 ba§ ©cfpväd) plö^Iid^, inbem er 
fur^tocg unb trodfen bie üblid^cn fünf 2)olIar§ ©cbül^ren 
bcriangtc. S)iefe mürben gejafjlt, unb barauf empfal^I fic^ 
bcr SRcueingcfd^ricbene mit einem fjatblautcn „©uten 9Jiorgen". 
— Sor ber S^l^ür blieb er eine ^albe SWinute lang, bcm il^n 
bcobad^tenbcn Eonftabler ben SRüdPen fel^rcnb, nad^benüid^ 
ftc^cn unb rieb fid^ bn§ breite Sinn, ©in 5lu§brudf Don 
SRübigfeit unb Iraurigfcit, ber fein l^arteS ®efi d[}t meid^er 
crfd^cincn lie^, lagerte fid^ über fein Slntli^. S)ann feufjte 
er (eifc unb fagte t)or fid^ l^in: „SSormört§ SDIarfd^!", unb 
toeit auSfd^reitenb folgte er feinen ^(eifegefä^rteu auf bem 
SScgc jur fremben $RieberIaffung. 



V 



174 SRubotp]^ fiinbau. 

©ed^^ SKonatc tüaren feit bem Jage, an bcm Slf^öournc 
mxb '^ex)Dx§ in Sapan angefommcn lüarcn, Vergangen. S)ie 
3Reifegefäl^rten ber Seiben: SBeft, §a§Iett unb SKacbenn 
filierten, ol^nc fonberlid^ bemcrft ju lüerben, ein rnl^ige^ 
©c)d^äft§Ieben in Dolol^ama. 2lf§bourne nnb S^rbiS aber 
I)Qttcn fid§ jn l^eröorragenben ©teHnngcn in ber frcmben 
©emcinbe emporgefd^mungen. Siefe mar in toemgen SKonatcn 
fd^nelt gemad^fen unb jäl^Ite ju SInfang be§ Sa^re^ 1860 
bereite über jmei^unbcrt 9J?itgtieber, bie Wt^x^af)! nntcr 
teilen ßnglänber unb 2(meri!aner. ®§ maren meift bfut* 
iimge Seute, fo bog 9(jl^bourne unb 3^rbi§, bie ad^t=s biS 
neununb^manjig ^a^xt alt fein mod[}tcn, ju ben ölfcrcn gcs 
rcd^net merben fonnten; fte tDaren bergnügung^* unb t^oten« 
luftig, mit unermüblid^em Sifer barauf hebaä)tf möglid^ft 
fd^ncll fo t)iel tt)ie mögtid^ (Selb ju berbiencn, unb j[ebcrjcit 
5u 5lbentcucrn aufgelegt, bei benen c§ tirt)a^ ju^ ??,öaül gab. 

^a§ lieben in S^pan mar bamaB nid^t ganj gcl^eucr. 
aWcl^rcre grembe maren innerl^alb Weniger SDionate ton 
bewaffneten S^panern, nur n?eil fie al§ ©inbringlingc bon 
ben Gingeborenen get)a§t ttjurbcn, crmorbet Sorben; aber bicfe 
Unfirf^erl^cit be§ S8efcl^r§ öerl^inberte bie gremben ni^t, Weite 
5(n§füige in bie Umgegenb bon ^ofol^ama ju untcmel^mcn, bie 
in ben mciften gällen nur bejttjecften, einen taugen Wut auf 
fd^Icdjtcn SBegcn ju ntad^en, cttva^ 5Weue§ ju feigen unb 
befonbcr^, einen fd^önen, öon hen anbern äRitgliebcm ber 
©emeinbc nod^ nic^t gelaunten tanbfd^afttid^en 5ßun!t gn 
entbccfen. ^ie (Srgcbniffe fold^er ^u§f(üge mürben fobann 
bc§ 5(bcnb§ im Klub, ber halb nnd^ ber Eröffnung beS §afcn§ 
t)on ^^jofüfjama gebitbet moibcn mar, öon ben glüdflid^ ^eim* 
gcfcljttcn üorgclvagen. §atten biefe etma§ (Sd)önc8, ©el^cn^« 
mertl^e^ gcfuiibcn, fo mmbcn bon anbern Elubmitglicbcm 
SScrabrebungen getroffen, unb am ucidtjften freien Sage mad^tc 
fid^ fübann eine flciiie, laute unb frcjpd^e OcfeUfd^aft ouf 



3)lc Heine mit. 175 

bctt fficg, um ba§ 9?ciicutbccftc clJcnfaUS in Slugcnfd^cin ju 
ncl^mcn. SKan unternal)m ju bcm Smccfc tüeite unb niemaB 
ganj nngcfäl^rlid^c SRitte, benn SSie(c unter bcn gingcborciicn 
Midtcn feinbfclig auf bic großen, lücigcn 9Känncr, bic tacf;eiil> 
uttb fd^rcicnb burd^ bic ©tragen jogen, breift unb ungebeten 
in bic füllen Scmpel unb in bie fricblid^en $öufer eintroten, 
unb beten ganjeS ©ebal^rcn ben grauen unb Sinbcrn ©d^recfen 
ctnpögtet aber ba§ fünimcite bie gremben nid^t. $0?it ber 
f<j§tt)crcn 5Rcitpeitfd^e*'in ber §anb unb bem großen 3fleöoIüer 
im ®ürtel brangen fte, in geringer Slnjal^I, in bid^tbebölfevte 
Sanbftrid^c ein, 9lIIe§, n)a§ il^nen neu mar, aufmcrifam hc^ 
ttad^tenb unb prüfenb unb fd^Iimmften gaffet barauf bor- 
bereitet, ]\d) burd^ bie gfud^t auf i^ren fcf)nellen, Heinen 
japanifd^en ^ferben ben 3otnau§brüd)en eine§ iDütt)enben 
SSoIK^aufcn§ ju cntjic^en. ^an toax nid)t übertrieben uu* 
tiorfid^tlg, man ritt in ber SWitte ber ©trage unb beobarf)tcte 
bad Icrrain unb bie Seute jur SRed^tcn unb Sinfcn be» 
SBegeS; man lüieberl^olte biefe 5(u5f(üge f ortlüöl^renb : einmal^ 
njcil bie ®efat)r, hk mit benfelben beibunbcn mar, einen 
cigentpmlid^en SRei;\ für bie jugenblid^en ^eigfporne Ijotte, 
nnb fobann, meil Seiner \)ün i^nen l)inter bem 5lnbern jurücf^: 
bleiben looHtc. 

Unter all biefen jungen Abenteurern ftanben nun 
af^bourne unb Serbin in l^ol^em 3(nfe^en, benn man ber* 
banfte ben Seiben mel^r neue SWittl^cihmöen über bk Um- 
gcgenb bon ?)ofol^ama, aU allen anberen 9!}?itgltebern ber 
®emetnbc jufammengenommcn. 

SlfPourne ^aüc fid^ burd^ feine gemütl^lid^e Sieben?- 
toürbtgfeit eine groge Popularität ermorben. ®r mar unter 
bcm Sßamen „S^iufanban", javanifd^ für „9h. 13'', befannt, 
njcil er bei jeber ©elegenl^eit über baS grofje unb unbcr- 
bicnte aKiggefrf)idE flagte, S^^f^^cr biefcr SKatrifelnummcr 
genjorben ju fein. 



176 Sf^ubolp]^ ßinbau. 

3t)r trerbet feigen, ba§ mir l^ier nod^ Ungtüdt paffiren lüirb, 
fagte er mit einer 9Jiiene, bic e§ fd^tuer mad^te ju crfennen, 
ob er fti^erje ober im ©rnfte fei. — ®r l^atte fid^, ha bie 
Japaner nic^t oeueigt fd^iencn, il)n in feiner (Sigenfd^aft al§ 
Ingenieur jn bef d^äf tigcn , unb ha c§ i^m an SKittcIn wnb 
an Steigung feljite, fanfmönnifd^e ®efd^äfte ju unterncl^men, 
entfd^loffen, eine 3^itw"9 8« grünben, unb bte§ aud^ ju 
(Stanbe gebrad^t. „^ie japanifd^c ©onne", ba§ erftc cnglif(^e 
93tatt, meld^eS in ^ofol^ama erfd^ien, iDurbc jwar nur in 
einer ^luffage bon Ijunbert Syemplaren gebrudft, bod^ brad^te 
fie i^rem Sofiaer unb Stebacteur, San! ben ^ol^en Slbonnc« 
nicnt§= unb Snferatenpreifen, eine SRente ein, bie il^m gc« 
ftattete, bequem unb forgloS ju leben, bie"^ üblid^en fünf 
2)icner — ,,®omprabor" (§au§meifter), „J?ofefoi" (Sammer* 
bieucr), „9J?omban" (SSä^ter unb Sortier), „Setto'' (@taH* 
fncd^t), „Suti" (§au§biener) — ^u ernät)ren unb fid^ jum 
menigften ein 9Jeitpferb ju l^alten. §err Stf^bournc »ar 
übrigens al§ 93efi^er ber „©onne" eine einf(u§reid^c ?ßerfön^ 
Iid)fcit unb bilbcte gemifferrnoßen ba§ Sinbeglieb ätüifc^cn 
bcn SJcamtcn* unb bcn faufmftnnifd^cn Streifen. 

§crr S^^bi? berbanfte ha^ 5Infel^cn, beffen er fid^ 
erfreute, anbcrn Umflönben, al§ fein öanb^mann SKf^boume. 
(Sr ^atte feit fed^§ SWonaten, inmitten einer ©efeUfd^aft 
junger Scute, bie, fo ju fagen, ha^ ^erj auf ber §anb 
trugen, nod^ mit S^iemanb intime 93e5ie^ungen ongelnüpft, 
aber man n^ar einftimmig barübcr, ha^ er ber berlocgenftc 
unb beftc ©teepIed^afesJReiter, ber fd^neUfte Säufer, ein toor* 
,^iigtid)er ^Ruberer unb ©d^loimmer unb überl^aupt bei allen 
nt(}Ietifd^en ©pielen, bie unter ben jungen Seuten fel^r beliebt 
marcn, ber „Kl^ampion" fei. S^aju fam, ba§ er in ber 
anfprucbtofcftcn SBeife rul^ig unb !alt, ol)ne jebe ?ßra]^Icrei, 
auf allen ©ebieten, loo e§ etloag ju n)agen gab, Seloeifc 
DoUftiinbiger S^t^c^ttpfigfeit ablegte. SEö^renb fclbft ber 



S)ic flrtitc SSelt. 177 

leid^tfinnigc ÄfPournc nid^t ol^nc SJotljlüenbigfeit allein auS* 
ritt ober beiJ SlbenbS burd^ bie japanifd^e ©tabt öing, lieg 
3crbt3 feinen günftigcn Jag borübergcl^en, ol^ne unbegleitet 
tocitc SluSffüge ju wntemel^men, bon bcnen er in Dielen gäHen 
crfl nod^ ßinbrud^ ber 5Rad^t Ijeimfel^rte. ®r l^atte einen 
ftarfcn unb fd^neHen tartarifd^en Sßontj, S^auta'i genannt, au§ 
©d^angl^ai lommen laffen, ben er mit nnermüblid^er Sorgfalt 
unb großer ©ad()fenntni6 jugeritten nnb feinem SBiHen ge* 
l^orfam gemad^t l^atte. ®a§ Silier, ba§ nrfprünglid^ ftörrifd& 
unb böfe gemefen mar, fam, fobalb er e§ rief, ftanb mie eine 
SWancr, möl^renb er e§ beftieg, nnb jagte, burd^ einen leidsten 
®rud baju aufgeforbert, in geftredftem ®atopp, bie japanifd^en 
^ferbe an ©d^nelligfcit meit iiberflügelnb, mit feinem JReiter 
baton. Santai fd^redfte tjor feinem ^inbernig gurüdf unb 
toar bon uncrmüblid^cr SluSbaner. 

2ertoi8 mirb ftd^ bennod^ eine§ Sage§ bon japanifdien 
Dffijieren jcrl^adPen laffen, pflegte Slfl^bournc 5U fagen, mcnn 
t)on neuen ^clbentl^aten bc§ ©cnannten bie 9icbe mar. Gr 
fann retten, unb er l^at ein gute§ ^ferb; aber allc§ S)aö 
nüfet menig, menn man in bcr 2)nnfel^cit mcud^Iingg angcs- 
fallen toirb; — unb ^ext)x^ fe^t fid^ biefer ©efal^r fieben 
aWal in ber SBod^e an§. 

©türmte e§, fo lag Sert)t§ auf bcm SBaffer nnb fegelte 
in einem fleinen Soote meit I)inan§ in bie ©ee, bi§ man if)n 
t)om Ufer au§ nid^t mcl^r crfennen fonnte. 

§err Serbin mirb un§, meun er Dorl^er nic^t tobt^^ 
gefd^Iagen mirb, frül^er ober fpäter bie 3^vftrcuung bereiten, 
ju ertrinfen, bemerfte Sl)()bonrne, ber il^n eine§ S'age§ bom 
©lubfcnfter auS burd() ein gernrol^r bcobad^tet I)atte. Sd& 
l^abc einen SRefrotog über il^n für bie „©onne" fiy unb fertig 
in ber 9Kappe. — ^uf ta^ ©cgcin Uerftel^e id) mtc^ nämlid^ 
aud& ein menig, beun id^ bin am SDtcere groß gemorben; unb 

Wen« Woöcacnfc^oft. 33b. VII. 12 



178 ghtbotj)]^ ßinbau. 

i^ htf)auptt, cS ^ti%t bcn lob l^crauSforbcm , Bei btcfcnt 
SBetter in einet fold^en 5Rußfd^ale l^inauSjugcl^en. 

SBer gel^ängt iDerben fott, ertrinft nid^t, meinte äJiacbcan^ 
/ber bie 9lntipat^ic, bie 3erbi§ il^m bereits ouf ber Ueber* 
fal^rt bon ©d^angl^ai nad^ ^ofo^ama cingePßt, nid§t über* 
n)unben t)atte. 

SBeßl^alb lüoffen @ie S^^bi§ .l^öngen laffen? fragte 8lf^« 
bourne lad^enb. 

Sd^ n)ei§ nid^t, antwortete ber ©d^otte mtirrifd^; ber 
SWann fielet aber au§, aK ob er e§ berbiencn lönntc. 

STud^ im ^anbel unb beim ffartenfpiel, jtnei Sefd^äf* 
tignngen, bie einen guten Sl^eit ber Seit ber jungen w?ßio« 
niere ber Eibitifation" — fo nannte bie „©onne" bie aKtt« 
glteber ber fremben ©emeinbe bon ?)ofo^ama — in Slnfprud^ 
nal^men, jeigte [xd) ^tx\>i^ »agl^alfig. (£r fd^ien nic^t irabc« 
beutenbe ©elbnüttel ^u feiner Verfügung ju l^aben. JRiemonb 
tüii'^ie, Wolter er fie na'^m; aber t>a^ erregte feinen SSerbad^t, 
ba ein Scber in ©efd^öftSfad^en etrva^ gel^eimnigboH tl^at; 
me^r al§ (Siuer ärgerte fic^ jebod^ über ba§ ®Iüdf, baS 3ctbtS 
bei feinen faufmännijd^en Unternel^mungen, toic aud^ beim 
S?artenfptel treu blieb. 

5(ber gurd^tlofigfcit imponirt jungen Seutcn nun einmal 
mel^r, al§ aüe anbern ©igenfd^aften, unb 3ert)i§ »ar, S)anf 
feiner SSertt)egenljeit, menn aud^ feine§mcg§ ba§ beliebtcfie, fo 
bod^ eines ber ongefel^enften 9J?itgIieber ber fremben ©emcinbc. 
®r jd)ien tDenig SBert^ barauf ju legen, unb feine ©letd^« 
giKtigtcit in biefer Sejiel^ung l^atte für feine (Senoffen bei« 
na^ cttt)a§ SerlefeenbeS. Sein Sriumpf), fein Sob Ucrmod^tcn 
ein üädjcln ober eine freubige ©rregung ouf fein lalteS, 
l^agereS ©efid^t tjerauf^u^aubern. — Gr l^atte auS Stmcrüa 
— tt)o er, mte bieS auS einigen 5leu§erungen, bie il^m cnt« 
fd^lüpft ttjarcn, l^eröorging, längere S^^^ gelebt l^atte, — bie 
©emo^n^cit mitgebrad^t, mit einem fd^arfcn lafc^enmcffcr 



a)ic Weine SKelt. 179 

an einem ©tiicfd^en §oIj ju fd^ni^eln; unb er fag, menn 
Sentanb in feiner ©egenwart feine SBern)egenl)eit prieö, ru^ig 
imb anfd^einenb tl^eilnol^mSIoS ba unb arbeitete mit feinem 
SRcffcr, als ob eS fid^ wm eine 93e|c^äftigung l^anbele, bie 
feine ganjc 8lufmerffam!eit in ^tofprud^ nel^me. 

gtt Slnfang be§ SWonatS 5(prit follte bo^ erfte große 
gfrül^IingSrennen in ^^ofo^ama ftattfinben. — S)ie Dffiäierc 
bei& cngüfd^en 5Regiment§, ba§ ju ber 3eit in ^apon ftationirt 
tpor, unb eine große ^Injal)! ber jungen 93eamten unb Sauf^ 
leutc bon g)ofot|ama intereffirten fi^ mit :Öeib unb ©eelc 
für bicS ©reigniß. S(uf bem Sftennplafee fa^ mon jeben 
SKorgcn einige jloonjig SReiter, eifrigft bamit befd^äftigt, i^re 
Sßfcrbe unb fi^ felbft ju traiuiren. 5(fI)bourne, ber bon 
feinen äRitbürgern einftimmig jum ©ecretär be§ 9ienuclub§ 
ernannt »orben toax, l^errfc^te bort al§ SDfeifter. (£r ritt 
ntd^t nur feine eigenen jttjei 5ßferbe, fonbern Ijatte oud^ nod^ 
für ein l^albeS S)u^enb anbere ju forgeu, ha er nicf)reren 
feiner greunbe berfprocf)en l^alte, bei beni fommenben 9iennen 
für fie gu reiten. 

Slud^ S^tbiö toar möl^renb ber frül^en SDhirgcnftunbett 
l^äufig ouf bem 5RennpIa^ ju erbliden; aber, tt)ie e§ l"cf)ieu, 
als Sufd^auer allein, benn er l^atte feinen !ur§beinigen, langen 
^Sautai" nid^t ein ein5igeS Wüai and) nur in ®a(opp gefeilt, 
fonbern ritt im ©d^ritt ober in leidstem £rab bon einer 
©teile ber Stennbal^n jur anbern, feiten einen ^Jatl) ert^ci* 
lenb, überhaupt menig fprecftcnb, unb mit einem unfreuub^ 
lid^en, man ^ätte faft jagen fönnen, Ijömifc^en ober ueibifc^en 
SluSbrud auf bem ©eftd^te. 

@ine§ Sageö näherte er fid^ in biefer SBeife 9(fhbourne, 
ber Dergeblid^' bemüht loar, fein ^ferb einen SlbfnII l;inuuter= 
jureiten. S)iefe 2lrt §inbeiniß ift in S^P^«» ^^i bem ter- 
raffenförmigen SSoben ber Sftei^felber, ein fe^r gebräud^üd^e^, 
unb bie ©teepIe^ß^afe-Sal^n wirb ftetS über mehrere biefer 

12* 



180 IRuboIpl^ Sinbaii. 

fogenanutcn „Drops", bie gelüöl^nlid^ adftt big jtoölf gug tief 
ftnb, geteitet. ®ie meiften japanifd^en $ßoii^8 nel^men bicS 
^inberniß, trenn e§ nid^t ju fd^mierig ift, b. 1^. wenn bie 
^erraffe nid^t gcrobcju mit einem bertüalen SlbfaH enbct, in 
iinßerft gefcf)idPter SBeife. 2)a§ 5pferb wirb ju bem 3*^«* tu 
madiger ^act bi§ an bcn JRanb ber S^erraffc geritten unb 
gleitet bann auf ben Hinterbeinen fo lüeit l^inuntcr, bi^ ei^, 
um t>a^ ®Ieid^gctt)id^t nid^t §u Verlieren, abfprtngcn mug. 
(S§ fommt I)äufig bor, bag e§ babei ftürät, aber nur in bcn 
feltenftcn gäHen n)irb baburd^ bem Sfteiter ober bem ^ferbe 
(Sd^abcn jugefügt, ba ber 93obcn überall meid^ nnb elaftift^ ifl. 

Stfl^bourne ftanb am Ütanbe eine§ fotd^en SKbfaHS, fctneti 
5ßont) mit ^eitfc^e, ©Doren unb (Stimme anfeuernb, ^muntcrs? 
gufpringen, 5(ber \>a^ Silier fürchtete fic^ nnb ftanb mit 
au^gefpreijten, fteifen SSorberbeinen, fd^naufenb unb bei j|ebem 
©porenftic^ lüüt^enb au^fd^Iagenb, tro^ig ba. 

©oll id^ ©ie fül)ren? frogte S^rbig, nad^bem er bie 
t)ergeblid[)en 93emü^ungen 5If^bourne^§ eine S^itlöug 6cob* 

cidjtct IjQtte. 

SSenn S^r Kl^inefe feine gurd^t l^at — ja; aber t^ ifl 
ein Ijä^lic^er ©prung; Sautat ttJtrb il^n au^ nid^t mad^en 
ttJoEen. 

ffommen ©ie §iDan5ig ©d^ritt jurüd^; mir lüoHen gleid^* 

jettig anreiten. 

5(fl^bournc folgte, unb 93eibc ritten barauf in lurjcm 
©alopp bi§ an ben 9lanb be§ 5lbfaII§; Sautat nal^m ba& 
§inbevni§ oTjuc eine ©ecnnbe ju säubern; Slfl^boume'g Sßon^ 
mad^tc Dor bemfelben fur^ §alt unb antmortete mit ßopf* 
fd^üttcln unb 5tu§fd^Iagcn auf bie gcftrcnge Sel^onblung, bie 
i()m fein Ungct)orfam ^ujog. 

©ott id^ S^nen bcn 5ßou5 l^eruntemel^men? fragte 3feröÜ5 

öou unten l)inauf. 



3)ic ficinc SScIt. 181 

Sftbournc jucfte tjerbrieglid^ bie Std^feln iinb antwox^ 
tttt nid^t. 

Serbin mad^tc einen Meinen Ummeg, um mieber auf bie 
Ättl^öl^e gelangen §u fönnen, unb \)kit balb barauf neben 
Äf^boume. Saffen ®ic c§ mid^ berfud^en, fagte er. 

S)te Selben tüed^felten bie $ßferbe, trabten eine Heine 
S)ifiance jurüdf unb ritten bann in furjem ®oIopp auf hext 
«anb beg SlbfaüS Io§. ®ort mieber^olte fid^ biefelbe ©cene 
lote bei bcm erften SSerfuc^e, ba§ §inberni^ §u paffiren. 
Sautat mad^tc hm Sieffprung leidet unb fidler, tü'd^xcnh ber 
japonifd&c 5ßont) oben [teilen blieb unb, feft entfd^Ioffen, beni 
gegebenen^ guten S3eifpie(e nid^t ju folgen, gteid^gültig , al^ 
flingc i^n bie ®ad)e gar nid^t^ an, um fid^ blidEte. 

Slj^boume rief lad^enb l^inauf : ©olt id^ S^nen ben $on^ 
l^erutttcme^men ? 

®a§ ttjcrbc id^ felbft beforgcn, antwortete Serbin. 

@r fprengte jurüdE, riß ba§ 5ßferb in brutaler SBeife 
ein bölbe§ S)u^enb SKal um fid^ felbft l^erum, unb il^m bann 
bie ©poren in bie SBeid^en fd^Iagenb, jagte er in geftredEtem 
©arriSre bem Sieff prung 5U. — S)a§ Sßferb ftürmte müt^enb 
mit feinem Jfteiter babon unb »ar im 9?u om SRanb be^ 
SlbfaHi^. ^ort bäumte e§ fid^ — aber 5U fpöt: ein grau* 
famer, boppelter ©porenftid^ fanbte e§ bortt)ärt§; einen 
SlugenblidE fd^mebten SRo§ unb Sleiter in ber Suft, unb bann 
roHten Seibe ju 93oben, bic^t neben 5lfPourne, ber ein 
erftautttcr S^^ge be§ bertoegenen ©prunge§ gcmefen mar. 
Serbii^ loar fofort mieber auf \>en Seinen unb padEte bie 
SfiflclT)e§ ftörrifd^en 5ßferbe§, ba§ fid^ ebenfaH§ unberle^t 
erl^oben l^atte. — Sie ©attelgurte maren jerriffen unb ba^ 
ßaumjeug bermirrt; ba§ mar ber gan^e ©d^aben. 

Sld^tung bor S^rem Steiten! fagte 9(f^bourne. S)a§' 
mad^t Sil^nen Jiiemanb nac§. ©ie l^ätten fic^ ben ^al^ 
Bred^en fönncn. 



^ 



182 9lubo(p5 2mhavL, 

®a8 fielet nur gefäl^rlid^ aug, ift cS aber nid^t, anU 
lüortete S^rUiö, »enigftenS für bcn SReitcr, toenn er, biS baS 
5Pferb ftür^t, im Sattel bleibt. 8lber bie »eine g^rcS Sßon^'g 
Ijabe id^ ri^ürt; ha^ gebe id^ ju. 

©r »ar Slf^bourne barouf belauf lid^, baS (Sattel* unb 
Jtopf.^cug be§ gefallenen 5ßferbe§ mieDer in Orbnung ju 
bringen, wnb ging bobei mit fo fad^berftönbiger ©id^erl^eit 
^u SBerfe, baß Slf ^bourne, ber gemifferma^en nur 8u\^antx 
wax, bie Semerfung mad^te, Serbin l^antiere aÖeS §um ?ßferbe 
@et)örige mie ein alter ©room. — 2)arauf mad^ten ftd^ bie 
3}eiben auf ben SBeg nod^ gofol^ama. 

(£§ mar ein feiger Sag. Sie I)eftige Setoegung ^ttc 
bie iungcn Seute »arm gemad^t. ©ie jogen faft glcid^jcitig 
jeber ein Xud) au§ ber Safd^e, um fid^ bie ©(^toeißtropfen 
Don ber ©tirn gu trodfnen. 81B fie fobann, bie einen 9(ttgen* 
blid^ unterbrochene Unterl;altung fortfe^enb, fid^ mieber gegen 
einanber tt)anbten, ladete 5lf^bourne laut auf unb rief: 

©ie fe^en an^ tüie ein Sieger! SBa§ l^aben ©ie gemad^t? 
St;re ©tirn ift fd^iüarj, al§ l^ätten ©ie fid^ bemalt. 

Sert)i§ fc^njieg eine ©ecuube, bann fogte er in gletd^ 
<]ültigcm Stone: (£§ tt)irb f endete @rbe au§ bem 8iei§felbc 
fein, bie ic^ in ben paaren l)atte. 

ä5alb barauf berließ er feinen Begleiter unter bem fßox» 
iDanbe, er motte noc^ einen f (einen ®aIopp querfelbeinmod^en; 
unb oI)ne eine 5Inttt)ort abjumarten, fe^te er über einen 
(Srabcn an ber ©eite ber ©trage nnt) ritt fd^neU baDoit. 

^^l)()bouie fat) i(;m bebentlid^ wai). (S^üva^ eigentl^ümlid^ 
»efanneueö in S^tbis' aSefeu, für ba§ er feine Srfläntng 
finbcn fouute, befdjäftigte feine ®ebanfen. 

3ert)i§ aber, uad)t)ent er eine I)albe äßeile über Der* 
Libcte Jobber unb SBegc geritten mar, gelangte an ein in ben 
ibcrgeu Derein^elt gelegene^ Sl)ccl)nu^, mo er befannt nnb 
gcvu gejcljeu 5U fein |d)ien, unb mo i(;m bie junge, l^übfd^c 



S)ic Keine SBelt. 183 

SBirtl^ln auf fein SJerlangcn SBaffcr, einen Spiegel unb ein 
$anbtud^ gal). ®r ging barauf in ein f leinet ^immcr, in 
bcm er fid^ einfd^Iog, unb au^ bcm er erft nad) c\txanmex 
Qüt, bai& ©ejid^t gereinigt unb bie fd^marjen, gläujenben 
$aare forgfältig gcorbnet, toieber l^erbortrat. 



S)er atenntag toax borüber. 2(f§bourne l)atte in ad^t 
t)on ben jlDÖlf SRenneu, meiere auf ber fiartc [tauben, mit^: 
geritten unb babon nic^t Weniger a(§ brei gciüounen. S^röi^, 
ber bou bieten (Seiten aufgcforbcrt lüorbcu toax, ^u reiten, 
ijiatte alle -Slnerbieten unter bem SJorlüanbe abgeleljnt, e» 
Derurfad^e i^m Sopffd^nier^en, toenn er bei [tarier ^ijjc eine 
^ro^e Slnftrengung madje. ^an betrachtete bie§ al§ eine 
teere ©ntfd^ulbigung , ha man lüugtc, bag bie glüljcnb[te 
©onne Serbin nic^t abl^ielt, [eine täglid^eu, langen, eiufameu 
©pajierritte f ortjuf c j^en ; aber man fonnte i^n füglidj nid^t 
^toingen, gefällig 5U [ein, unb mußte [ic^ mit bem bou il^m 
gegebenen SSefd^eibe begnügen. J^eruig l^atte [id^ übrigen^ 
Jbci bem 9tenuen bet^eiligt unb ^mar in Ijerborragenber SBeife: 
eK bcr einzig competeute Sport^manu ber i^tmeinbt, ber 
m(f)t mitritt, Ijatte er al^ Siid^ter fungirt. 

Stm Slbenb ttjaren bie SDütglieber be§ 9tennclub ^ SSor- 
ftanbe§, [owie einige junge S3camte unb (jcrborragenbe 2Kiti= 
^lieber ber faufmännifc^en ©emeinbe ^n einem feftlid^en 
©clagfe bei 2l)!^bourne berfammelt. 6^ ging mäi)rcnb beö 
langen SRal^IeS fe^r lieiter unb laut l^er. 9iadjbem bie üblid^en 
2:oa[te auf „Slbmefenbe greuube", „Xk 5llten in bcr §eis 
mat^", „SKäbd^en unb Sraucn" getrunfen Jüoi^cu Jüaren, 
lieg Siefer ,M^i ©ecretär miö freuublid^en SBivtlj", Steuer 



184 fRüholpf^ fiinbau. 

„ben ©tarier", ein dritter „bcn SRid^tcr" leben, unb fd^Ucg« 
lid^ mar unter ben jttJanjig jungen Seutcn, bie fid^ bei 
SlfPourne berfammett Ijatten, nid^t ein (Sinjiger mcl^r, auf 
beffen fpecietteS SBol^l nid^t ein ober mclirere fpectcHe Olöfer 
geteert morben ttjaren. ®en onlüefenben ©d^otten ju Oefallen 
l^atte man berfd^iebenc SKale mit ,,fd^ottifd^en ©l^renbcjeutf 
gungen" getrunlen, b. 1^. bie boHen ©löfer toaren bon ben 
ouf ©tü^Ien unb bem Sifd^ ftelftenben ®äften in einem langen 
^uge au§getrunfen Sorben. ®ie Stimmung ber ©efeHfd^aft 
mar benn aud^ gegen elf Vi^x eine fel^r laute geioorben: 
5llle§ fdjrie unb ladete burd^einanber. Serbin aßein, obgleid^ 
er bei jebcm S:oaft fein ®Iag mitgeleert l^atte, berl^ielt pd^ 
rul^ig unb anfd^einenb tl^eilnal^mSIo^. SBöl^renb feine Stfd^* 
genoffen mit aufgelöf'ten §aföbinben, toirren paaren unb 
glänäenben Slugen gefticuürten unb perortrten, fag er, tt>ic 
bei einem ®ata:sS)iner, ernft unb fteif ba, unb nid^t ein 
§örc()en mar auf feinem glänjenben, mol^lgefömmten ©d^eitcl 
gefrümmt. 

^a ertlang Slfl^bourne'S taute, frifd^e ©timme: ©ilcn« 
tium, meine Ferren! ©itentium! 

SDer 3fluf mürbe mel^rere SDJate micberl^ott unb fRu^t 
enbtid^ l^ergefteHt. 

Steine Ferren, begann ber SBirtt), id^ l^abe foebcn eine 
SBette gemad^t, unb 5tt)ar um ein jmeite^ fröl^tid^eiJ 3Rd^l 
gteic^ bem, metd^e^ un§ je^t Uerfammett. 9tn S^ncn liegt 
e^, 5u entfd^eiben, ob SKacbean ober x6^ bie @§rc l^abcn \oU, 
ber ©aftgeber ju fein? SBoHen ©ie rid^ten? 

Sa! Sa! au§ jmanjig l^eifern Sfel^Ien. 

SRun fo ^ören ©ie! 

§ört! $ört! 

©ie bürfen mid^ nid^t unterbred^en ; bie ©efd^id^te ifi 
etmag tang unb complicirt. 

3ur ©ad^e! "^ 



a)ic flcinc 3SeIt. 185 

®c^r lüol^l alfo: ic^ l^obe focbcn meinem bere^rten 
gfrcunbc SKacbean bie fd^on alte, i^m aber tuunberbarer 
SBeife nod^ nid^t be!annte Sl^coric öon ber „Keinen SBett" 
attfcinanberfe^eiT motten. — ©ie miffen natürlid^ SlIIc, ma^ 
id^ bamit meine. 

Sein aWenfd^ mei§, mobon ©ie fpred^en! @ie miffen e^ 
fettft nid^t! 

Slfpournc fefete fid^ mit fomifd^er ©ntmutl^igung nic= 
ber; al§ er icbod^ bon allen ©eiten aufgeforbert murbiv 
roeitcr j^n fpred^en unb bic SRu^e bon SReucm l^ergeftellt mar^ 
er^ob er fid^ micber unb ful^r fort. ®r fefete junad^ft aug^ 
einanber, tt)a§ feine Jl^eorie bebeute: bie SBelt fei fo flein 
flcmorben, ha^ S^bermann in berfelben S^^e^^niann fennen 
muffe; unb um bie§ mit bem augenblidüd^ 5ur Verfügung, 
ftel^cnben SRaterial ju bemeifen, l^abe er fid^ anl^eifd^ig ge= 
mgd^t, feftjufteEen, baß er mit jebem einzelnen feiner (Säfte,., 
bebor er il^n in ^Dofol^ama perfönlid^ fennen geternt, burd) 
gcmeinfd^aftlid^e 93etannte in irgenb meieren Se^iel^ungcu 
geftonben, t^n alfo gcmiffermagen bereits gefannt I)abe. — 
SWacbean behauptet, fd^Iog er, e§ merbe mir nid^t gelingen,. 
biefc alten pro ^^ ^ofol^amifd^en S3e}ief)ungen nad^jumeifen; 
unb biefe Verneinung gegenüber meiner 93eial|ung bilbet bcn 
Oegenftanb ber SBette. — S^ merbe nun, mit ©riaubnig 
ber berel^rten $erren 9(nmef enben, jurSemeiSfül^rungfcfireiteu.. 

9(ber bic „berel^rten Stnmefenben" l^örten nid^t me^r 
jtt, ba Stfl^bournc lang unb auSfü^rlid^ gefprod^en l^attc. 
S)ag Srages unb STntmortfpiel, ba§ fid^ gleid^ barauf ^mifd^eu 
i^m unb feinen ^afi^haxn entmidEelte, amüfirte bie jungen 
Beute jebod^ mieber, unb balb betl^eiligten fid^ fämmtlicf)c 
®äfte mit Stufmerffamfeit an ber Slf^bourne'fd^en SemciS^ 
fül^rung feiner Sl^eorie. 

S)er Slnfang be^ SSerl^örS ber 2lntt)efenben — benn ju: 
einem fold^en l^attc fid^ bie ©ad^e geftaltet — mar Slf^ourne 



\^ 



186 fRuholpf) Sinbou. 

öünftig. SRod^bcm er nur wenige gragcn an feinen Slad^bar 
^ur SRed^ten, ben englifd^en ©onfui, gerid^tet f)attt, xouxbt 
feftgeftellt, t>a% biefer mit Slfl^bourne'i^ öltcrem S9ruber in 
$Rugbl) auf bie ©c^ule gegangen mar. Sei biefer ©elcgen« 
Xjeit Ijöxten bie Slnwefenben jum erflen SKale, ba§ af^boume 
einen 93ruber l^abe. 

@ie werben il^n SlUe balb fennen lernen, f agte äf^bournc. 
3c^ erwarte if)\x in Wenigen SBoc^en; unb er foE 3§rc Sßro* 
ceffe fül^ren. 6r ift nämlidi 5lbDocat unb ein ganj Dorjüg« 
lid^cr, wie ©ie, Wenn ©ie il^m etwa§ ju tl^un geben, fd^ncH 
in (Srfa^iung bringen werben. Sr l^atte eine gute 5ßraji5 
in SimcridE; aber meine lieben £anb§leute, befonberS bie 
proce^luftigen unter il}nen, jaulen fd^led^t; unb mein ©ruber 
Xan, ber fic^ nic^t barauf berftet)t, feine Klienten aui^ju» 
preffen, fam nid^t redit borwört§. @r ^at fid^ auf mein 
5ureben eutfd^loffen, ju mir nad^ 2)ofol^ama ju jicl^en, um 
in 2^\)Cin fein ©lüdE ju berfud^en. 

5ll(;bourne'g 9iad}bar 5ur Sinlen, ber IftoHänbifd^e EonfuI, 
erwies fid^, gleid^ feinem englifd^en ©oUegen, nad^ Wenigen 
iliiiuuten f4on al§ Einer, ber bem alten Sefaitntenfrcifc 
xHf Ijbourne^^ — in bem au^gebel^nten ©inne, ben man btefem 
'^^cöriff geben wollte — angehörte. @r War, e^e er nad^ 
;^apau berjc^t Würbe, in Satabia angefteHt gewefca unb 
IjQtte bort f;äufig unb freunbfd^aftlid^ mit einem englifd^eii 
.Uaufmanu berfel^rt, ber mit einer SZid^te SKf^boume'iJ Der* 
Ijciratljet war. 

93ei bem dritten, §erm §a§lett, l)ielt eS ttwa^ fd^Wcrer, 
ba» alte a3inbcgücb äufinben; nad^ längerem $in* unb ^cr« 
reben gelaug bieg jebod^) ebenfalls in befriebigenber SBeifc. — 
';)tad)bem barauf nod^ ^wei Slnbere ber ^nwefenben in f^fte» 
matifc^er 3i>ei)c bon ^Jlj^bourue ejaminirt werben Waren« 
fonnte bie Wtüe al§ ju feineu ®unften entfd^ieben betrachtet 
lucrben. ^Ifljbourne l;atte nämüc^, wäl^renb er feine fragen 



S:tc Meine SBcIt. 187 

•ficHtc, unb um ben Slnttoortcnbcn ?lnl^attc|)unltc ju geben, 
-feine üebenggefd^id^tc , »enn anä) bmd^ftütfmeifc , fo bod^ 
toUfiönbig erjöl^It. ©r ^attc babci aud^ Uiele feiner fStx^ 
töanbten unb Selannten, Seigrer unb aKitfd^üIer naml^aft 
•gemad^t, unb ba traf c^ fid& benn, t>a^, ttjöl^renb er ben 
•©uen feiner ®äfte nod^ ausfragte, SKnbere il^m bereite inS 
HBort fielen, um ^u conftatiren, baß fie mit biefem ober jenem 
SRitfllicbe au§ Stf^ourne^g nitcm Sefanntenfreife , längft 
t>ox ber ^ofol^amas^cit, in SSerbinbung geftanben ^abcn. 

S)ie Unterl^dtung toax bei biefen ©elegenl^eiten lieber 
mc allflemeinc unb laute gettjorben; S^ber fprad^ mit feinem 
3lad^6ar, bemühte fic^, einen „alten" SBefannten in ü^ni ju 
erlennen, unb begrüßte bie S^atfad^e, luenn fie an§ Si^t 
flcjogen toav, mit Sad^en unb freubigem Stufen. 

ipört! rief ber Sine, (Silmorc unb id^, wir finb Settern. 
SBir l^aben eiS foeben Ijerau^gefunben! 

S^ bin hei SBeff^ Dnfel in bie ©d^ule gegangen, bt^ 
tid^tete ein Stnberer. 

®in dritter: 33tacbean'§ ©oufine toax meine erfte un* 
BlfidHid^e Siebe. 

SSon aUen ©eilen ertönten ä^nlid^e älufe, unb balb 
i^errfd^te toieberum ttJirreS Särmen an ber Safel. SRacbean 
erllätte fic^ für befiegt. 2)er mürrifdje ©d^otte l^atte nid^t 
nur jugeftel^en muffen, ha^ er burd} einen nal)en S3erJDaubten 
mit äf^bourne'g gamilie feit langen Salären in inbirecten 
aScjiel^ungen ftel^e; Slnbere ber ^Ipwefenben l^atten i^m eben- 
foüS Mar unb beutüd^ bemiefen, baß er fid^, feit feiner 
frül^cften Sugenb, unbewußt in beufelben gefellfd^aftlic^en 
Greifen betocgt l^abe wie fie. 

S)a§ ununterbrod)ene fragen unb Slntworten l^atte bie 
?lufmcr!famfeit ber ®äfte fo fetir in 5(nfprnd^ genommen, 
boß feiner tjon i^nen ha^ eigent^ümlic^e S3cne()men Seröi§' 
»ä^renb biefeiS laugen S^^ifc^^nfpicl^ bemertt l^attc. — Sr 



188 m\>olpf) üinbau. 

l^Qtte eine SBcilc ftumm ba^efcffcn, anfd§ctncnb nur bomit 
befd^äftigt, einen fforf, in bcn ätoei ®abeln geftedt toaren, 
auf einem SBeinftafd^cnronb ju öalanciren. SBäl^renbbem er 
jebod^ bieS l^armlofc ©picl trieb, pttc man bcmcrfen fönnen, 
bQ§ i^m bidEe @d^tt)ei§tropfen auf ber ©tirn perlten. @r 
l^atte fid§ barauf erlauben unb toar, toie ©iner, ber frifd§c 
iJuft fd^öpfen tt)iQ, auf bie offene Seranba getreten. 

3[I§ Serbin nad^ einigen SKinuten in t>a^ S^^^^^ Ju* 
rüdtfam, l^atte ber 2'dxm feinen §ö^epunft crreid^t. 2ebcr 
ber ^nmefenben l^atte bereits einige „alte" Sefannte unter 
feinen Sifd^genoffen gefunben unb geigte fid^ bemüht, feine 
ßntbedtungSreife in ber „Keinen SBelf' fortjufe^en. 

SDer junge ®iImore, ein greunb 2lff)boume'§ , ber bc* 
fonberS glüdEIid^ gelüefen ujar, inbem er auger einem SSettcr 
nod^ ein t)albe§ ®ufeenb Sreunbc unb Sefannte feiner jal^t 
retten, über bie ganje SBelt jerftreuten gamilie aufgefunben 
l^atte, fa^ fid^ in biefem SlugenblidE nad§ einem neuen Opfer 
eines plö^Ud^ in il^m ertnad^ten gorfd^ungStriebeS um. ©ein 
93UdE fiel auf ben eintretenben S^töiS. 

§altl rief er l^eiter, bie §anb freunbfd^aftlid^ ouf Scr=s 
öiS' ©d^ulter legenb. Sf^un fommt bie JReil^e an unS! SSBenn 
mir nid^t SJettern finb, fo muffen loir jum SRinbefien alte 
greunbe fein. — Sfifo: auf toeld^en ©d^ulen ttjaren @te? 
SSo leben S^te ©Item? SBo toaren . . . 

©r berftummte plöfcli^. SluS ^eröiS^ blaffem Oeftd^te 
büßten i^m ein paar Slugen fo boSl^aft fted^enb unb ergrimmt 
entgegen, ba§ ©ilmore ba§ SBort auf ber QnnQt erftarb. 

2Ba§ fe^It S^nen ? fragte er fd^üd^tern unb jurüdf^altettb. 

(Sinige ber ©äfte maren 3c"9^« h\t\e^ SfuftrittS gc- 
lüefen unb blidften neugierig auf ®iImore unb 3eröi§. S)ie 
5(nbern mürben baburd) ebenfalls aufmerffam, unb ganj 
plö^üd^ trat eine ©tiUe ein, bie um fo auffallcnbcr toar, 
als fie unmittelbar auf baS laute Sad^en unb ßärmcn ber 



S)te {leine SBelt 189 

le^tctt aKtnutett folgte. 5111er äugen tüaren jefet duf bie 
6cibcn jungen ßeutc gertd^tet. 

SBaiJ fel^It S^ncnV tütebcrl^oltc ©ilmorc feine grage 
iwnitten tiefen ©d^tücigenS. 

3erbi§ blidtt um fid^. ©in äu^brucf öerjmeifelter §tlf* 
topgfeit, boUftönbtger SSertüirrung malte fid§ auf feinem 
©eftd^tc. Sann 50g ein peinlid^ erätüungeneS Säd^eln über 
feilt Slntli^, unb er fagte mit fd^merer S^uge: 

S33a§ foH mir fehlen? . . . SBa§ ^^ntn Sitten morgen 
feilten tt)irb: . . . S)er SBein mar 5U gut. 

Sarauf näl^erte er fid^ fd^toanlenben ©d£)ritteg ber Jljür 
^b berfd^manb. 



Sic ffirKärung, luelc^e §err ^cx\)\^ bafür gegeben, ha^ 
er ftd^ am Slbenb be§ 5Rcuutage§ ^uerft au§ ber ©efettfd^aft 
frincr jed^enben ®enoffen jurücfgejogen Ijatte, tvax eine fel^r 
plaupble getüefen; bod^ l^atte fie n)cber 2lff)bourne nod^ beffen 
®äftc befriebigt. ©ilmore l)otte nid^t mcnig baju beigetragen, 
Serbii^' Slnttoort auf bie an i()n gerid^tete grage ju einer 
nid^t glaubmürbigen jn ftempeln. 

Ser 3Kann fa^ mic^ an, er5äf;Ite @i(more, aB ob er 
mid^ mit feinen 9lugen tobtfted^en njolltc. ^n meinem Scbeu 
l)abe id§ nid^t einen fo böfen 93Iicf gefeiten. S^ i^at: tt)ie 
crftarrt; e§ überläuft mid^ nod^ in biefem Slugenblidf !alt, 
tpenn id§ nur baran ben!e. §ättc id^ Serbin eine§ SSer*! 
bred^en^ angeflagt, an^iatt eine l^arnilofc gragc an tf;n ju 
rid^tctt, fo f)'dite er mid§ nid^t ergrimmter onfe!)en fonnen, 
ate er e§ tl^at. — ®r möre tjom SBciu überwältigt gemefcn? 
— Sa§ glaube id^ nid^t! ©0 intenfib, betonet böfe blidft 



190 mvhdip^ Sinbau. 

!etn trun!cncr äWenfd^. ^i^ möd^tc tüetten, ba§ er ber 
*9^üd^tcmftc tjon unS ^Ilcn toar. 

SBa§ mag il^n berbroffcn l^abcn? 

©ilmore'^ grage bicUeid^t. 6r fönnte ja möglid^ertüeifc 
®runb l^aben, nid^t bon feiner SSergangenl^eit fpred^en ju 
njoUen. — S^ bin tJon 8lff)boume'S 2:^eoric angeftecft 
morben: Scbermann foHte Sebcmtann fennen. §(§ mißtraue 
einem älienfci^en, bon bem id^ gar nid^t§ mi% 

®er ' argmöl^nifc^e SRacbean I)atte biefe legten Semer* 
fungen gemad^t. ^ie jungen Seute, mit benen er fprad^, 
fallen fic^ unter einanber an. 6§ tt)oren brabe, ^armlofe 
SD^enfdjen; böfe Bringen befanben fid§ nid)t unter iJ^nen. 
©inige mod^ten ftd^ lool^I eigent]^ümlid)e ®ebon!cn mad^en^ 
bie nid^t gerabe fdE)meid^eI^aft für $errn Serbin maren; ein 
^ebcr jebod^ behielt für fidf), tva^ er in biefer ©egie^ung 
badete. — 5tber S^rui§' Slnfe^en l^atte ©d^iprud^ erlitten. 
Xa^ füfjUe ^ehtXf unb ba§ empfanb er felbft am beutfid^ften^ 
alö er am nöd^ften Sage mit feinen ®enoffen toiebcr im 
(£Iub äufammentraf. 9Kan öermieb il)n nid^t abftd^tlid^, aber 
e§ toax, al§ bemege er fid) in einer ^^(tmofp^äre, toeld^e bic 
'j^Cnbercn öon i^m abftoße unb il^n ifolire. 9^iemanb ^atte 
xfjm Qt\m^ ju fagen, unb 9^iemanb näl)erte fid^ it)m. SBenn 
er auf eine ®ruppe jutrat, fo öerftummte ha^ l^eitere ©e^ 
plauber, al§ ob man fid^ ha^ SBort gegeben l^abe, in feinem 
Seifein nid^t tt)eiter gu fprect)en. (Sr erfc^ien toie ein gremb* 
ling inmitten einer au§ gleidjartigen, ft)mpat]^ifirenben ®fes 
menten 5ufammengefe^ten ©efeUfcfjaft. Sr ftörte bort. ®ie 
jungen Seute Ijatten fid) plöjjlid§ flar gemad)t, mag eiJ eigent* 
tid) mar, luoburc^ ein ^^ber öon iljnen Der^inbert gciüefen, 
fidi S^i^^i^ iiitim unb freunbfd^aftlid) , mie ben anbem ®c* 
inciubenütgliebern, ju nä()ern. S^ber üon SDiefen mar tl^nen 
511m menigften ein „?3efannter". )öon ^nt)i^ mußte 3Wc:= 
manb, mot)er er fam, moljin er ging. ®r gcl^örte ntd^t j^n 



a)ic ticine ®clt. 191 

i^tcr „Hefnen" unb bod^ fo öicl umfaffenben SBeK; er tt)ar ein 
grcmber, ber einzige grembltng in ber au§ allen 2:]^eilen 
bcr ®tbe äufammengeioürfelten bunten ©cfeHfd^Qft. 

S)er ©ommer fd^ränft in l^eißen i^önbern bte ©efeßigfeit 
cttooiJ ein. S)ie tüeiten Sfu^ftüge in ha^ innere be§ Sanbe§ 
»erben befd^tücrlid^ ; bic langen Slbenbe in ben Klubräumen 
Deriürjt, benn tjiele ber SRitglieber Iiaben bic ©emol^nl^cit 
angenommen, fid^ frü^jeitig gurüdf^u^iefien, um am näd)ften 
SRorgen bie frifd^en, erften ©tunben, bie fd^önften be§ SagcS, 
genießen ju fönnen. — S^iad^bem ber Sftenntag borüber toar, 
l^ottcn aud^ bie ßwfammenfünfte ber jungen @port§männer 
auf bem JRennpIa^ borläufig i^ren gtüed verloren, unb bie 
Sal^n toar beröbet. 

Serbin toar nid^t gefeüig unb l^atte feine ^erfönlid^feit 
nie in ben SSorbergrunb gebrängt, ^ic Stnbern Ratten i^n 
anfgefud^t, tüeil feine Jtül^n^eit il^nen gefiel ; aber o^ne einen 
Mar au§gefprod)enen ©runb tourben ^iefe il^m gegenüber 
nun jurüdt^altenber, unb nad) furjer 3^^^ erfd^ien '^ext)!^ 
bcinal^e gänjlid^ bereinfamt. (£§ mar, al§ fdjeute man ftdE), 
i^n anjureben; er jelbft aber ^aitt nid^t bie Qderüo\)nf)eit, 
3emanb juerft anjufpred^en. Salt grüfeenb , !reu5te er fid^ 
auf bcr ©tro|e mit feinen el^emaligen ®enoffen. DftmoB !am 
eS bor, ha^ man il^n tagelang gar nicfjt fal), benn er mad^tc 
nad^ tt)ie öor lange 2tu§f(ügc ju ^fcrbe unb ijaüt feine 
SBefud^e im Slub, bie lurj öor bem ^Jtenntagc äiemUdj reget 
ntägig getoefen maren, naä) unb nadf) beinal^e ganj eingeflellt. 

3erUi§ tt)o]^nte, bon feinen tapanifd^en unb d^inefifd^en 
S^iencrn umgeben, in einem Meinen §aufe, am 'Han'De einee 
mciten, bamal^ nod) unbebauten ^^Jla^e^, „t>a^ 'iJJloox" he= 
nonnt. S3i§ furj bor 5(nfunft ber gremben Ijatte bort Söaffcr 
gcftanben, beffen 8lu§t)ünftungen n)ö{)renb be§ ©ommere 
böi^artige gi^ber erzeugten; eö toar begl^alb mit großem 
SJoftenauftoanb fanalifirt toorben unb fanb nun feinen Slbftuft 



192 dinboip^ fiinbau. 

in bie nal^c ©ee. — S)aS SKoor, beffcn fd^tünrjc, frud^tborc 
<Srbe fid^ f(i)neH mit einem mei(i)en, grünen Wafenteppid^ 
überwogen l^ötte, trennte bomoIS ba§ europäifd^c g)o!o]^ama 
Don einem verrufenen jjapanifd^en ©tabtbiertel , bem foge^ 
nannten ^anfiro, tt)o fid^ @d)en!e an ©d^enfe reil^te, bie be§ 
^benb§ unb Jüäl^renb ber 5KQd^t mit lärmenben gapanern 
unb jed^enben ©uropöern, namentlid^ SWatrofcn, gefüKt 
maren. — ©d^Iögereien njaren im ^onfiro an bcr lageS^ 
orbnung, unb niÄt feiten enbeten biefelben mit fd^toercn 
SSerttJunbungen. ^ie ad^tbaren SKitglieber ber fremben @t^ 
nieinbe : ^Beamte, Offiziere unb Saufleutc — ließen fid^ nid§t 
t]ern in biefem SSiertel fe^en; bod^ fom e§ bor, ha^ bie 
älteren Sintool^ner bem 5Keuange!ommenen ben Drt jetgten, 
um il^n mit ben bort l^errfd^enben frembartigen Sitten unb 
•(^ebräud^cn befannt ju mod^en. 

©traßenbeleud^tung ift erft feit Surjem in ^oioijama 
f ingcfül^rt ; im Sahire 1860 toar e§ bort in bunHen 5Käd^ten 
finftcr, öbc unb un]^eimlid§. Ser eigentüd^e ©traßcnberlcl^r 
Ijörte mit Sonnenuntergang auf; unb tt)er bei^ SlbenbS «od^ 
ouSgel^en moHte, ber nal^m enttoeber fclbft eine Saternc, ober 
— imb ba§ loar \>a^ ©ebräudjlid^ere — er ließ fid^ tjon 
<:inem ober mel^rcren japanifd^en S3ebienten geleiten, bon 
bcnen ein jeber eine jener 5ßapierlaternen trug, bie in ganj 
3apon unb aud^ in E^ina allgemein gebröud^Iid^ finb. auf 
Den Saternen bcr Beamten prangte in bunten gorben baS 
üffiappeu bcr Station, locld^er ber S3efiter angel^örtc; bie 
,STaufIcnte ließen i^re Dramen ober einfad^ bie SJummer bcS 
\)on iljueu bemo!)nten §aufe§ baraufmalen. Sßan crfanntc 
auf bicfe SBcife a\x^ be§ 9Jad£)t§ bon SBeitem fd^on bie 
^erfonen, bie nod^ in ben ©traßen loaren; unb toenn man 
einen Sefannten antraf, fo gefeilte man fid^ gern ju i^m, 
benn bie S5?ege ioarcn unftd^cr, unb man mußte immer gc* 
lüörtlg fein, au§ einer bunfeln SdEe einen lauernben ©amuroi 



^J^^ S)ie «eine SScIt. 193 

ober iTontn (feeiDaffnete ©bclleutc), jum Stnfall bereit, l^cr* 
borfpringeri ju fe^en. Sein Europäer ging be^ 3(benb§ au§, 
o^nc einen SRcboIöcr fd^u^ereit in ber §anb ju l^alten. 

Slfl^boume mar S^töi^' unmittelbarer SJad^bar. S)ie 
Käufer ber Seiben maren nur burd^ bte geräumigen, mit 
monnci^l^o^en Srettertjerfd^Iögen umgebenen ^öfe tjon ein:= 
anber getrennt, lieber biefe ©rettertuänbc l^iumeg fonnte, 
wtx ouf ber erl^ö^ten Seranba ftanb, bie gcufter be§ ^ad)- 
baxxt erblidfen. 

(£inc§ 2lbenb§ l^otte fid^, tük bie§ l^äufig öorlam, eine 
Heine OefeUfd^aft bei Slfl^bourne berfammelt. Sn ben l^eHen 
Sitnmcrn mar e§ fet)r marm; oud^ mürbe man bort bon ben 
nad^ ßid§t fd^märmenben 9Wu§quito§ geplagt; bie ®öfte l^atten 
fid^ beßl^alb ouf bie bunfle unb berl^ältnigmö^ig füllte SSeranba 
jurüdtgejogen unb fid§ bort auf großen inbifd^en Sambu§:= 
feffeln au^geftredEt. — S)ie jungen Seute xanä^ten, tranfen 
%f)et ober „@oba unb ©raubt)" unb unterl^ielten fid§ tröge 
t)on gleid^gültigen S)ingen; benn fie maren mübe unb abgc* 
fpannt, unb bie 3Keiften öon il^nen Ratten ein fd^mereS Sage*: 
mcrl Ijinter fid§. 

®§ mar fpät gemorben; bie Stad^t bunfel, fd^mül unb 
ftm. 53[^nl)renb ber langen ^an\t in ber fd)Ieppenben Unter- 
l^altung ^örte man ha^ ununterbrod^ene, bumpfe 9laufd^en 
wnb S3raufen be§ naiven 9Weere§, unb öon ben benad^bortcn 
§öfen l^er ba§ furje, trorfene Stoppen, meld§e§ burd^ S^- 
fammenfd^Iogen t)on jmei flad^en ^oljftücfen ]^erborgebradE)t 
toirb, unb moburd^ bie joponifd^en SBöd^ter, bie in regcfc 
mögigen Smifd^enröumen il^re SRunbcn mad^en muffen, ju 
erfcnnen geben, bog bie il^rer Dbl)ut anbertrauten ©ebäube 
Uon it)nen in Slngenfd^ein genommen morben ftnb. — SWan . 
gemö^nt fid^ fd^neH an bie§ meitfd^oßenbe ©eröufd^ unb mirb ^ : 
fobonn burdf) ba§felbe nid^t einmal im leifen ©d^Iof geftört; '^ 
aber e§ fd^redft ®iebc unb Sronbftifter jurüdt, tnb^m e^ 

r.euet 8f?oüenenf(^o1«. »b. VII. 13 



194 9htboIp]^ Sinbatt 

btcfcn fagt, baß ber SBöd^ter auf feinem 5ßoften tft. — Som 
^anfiro l^erüber, über ha^ tüette, öbe SRoor, erflangen bie 
l^cllen, fd^rillen Söne ber ©ampfin, ber breifaitigen, japa- 
nifd^en ©uitarrc. 

^er SBäd^ter be§ ttäd^ften 9?adt)bar]^aufe§ l^atte foeben 
feine S^^nnbe beenbct. (Siner ber ^Ininefenben l^atte bei bcm 
®eräufd^ ben Sopf bortl^in gemanbt. 

Sei Serbin tft 5iae§ er(cud)tct, bemcrfte er. SBaS mag 
ber SKenfd^ ju fo fpöter ©tnnbe gonj allein nod§ treiben? 

(Sr ftubirt Söponifd^, antwortete SRacbean. SBir l^abcn 
t)cnfelben Seigrer. 
''"■•' ®?..J^iB^ fid^ über l&aup.t^ium Japan er augbilben jm 

::-7ir'-^Xooüen, ergänzte Stfl^bonrne. 3^ f^^c il^n in feinem $aufc 
immer nur in Simono (japanifd^e^ ®cit)anb) unb in ©anbalcn 
einljergel^en ; aud^ nimmt er ged^tftunben bei einem alten, 
Ijerrenlofcn ©befmann, ber fid^ l^ier uml^ertreibt. — Sor« 
gcftcru früt), al§ id^ an feiner Sl^ür borüberging, l^örte id^ 
im §ofe Sännen unb ©dE)reien. gd^ trat l^inein, unb ba 
fa() idf) S^i^bi§ unb einen ^apöncr, 9J?a§!en bor ben ©efid^tcrn, 
mit ^p(5ernen ©öbeln, unter Sf^ufen unb Stampfen, ttjie be* 
fcffen auf einanber einl^auen. S^rbi§ fam mir entgegen unb 
fragte t)i3flid^, tt)a§ it)m bk G^re meine§ Sefud^e^ berfd^affc. 
%i§> id^ ermiberte, S^cugierbe allein l^abe mid^ Ijereintrcten 
laffen, cr5äl)(tc er mir, er finbe Vergnügen an aUen förper* 
licf)cn Hebungen unb ^abe je^t jur 2lbtt)ed)§Iung angefangen, 
gerf)tflintben bei einem S^P^n^t ju nehmen. Ser ©amurai, 
ber 5u()örte, al§ ob er ©nglifc^ ücrftänbe, mieberl^olte borauf 
mcfjrerc 9[RaIe: §err S^rbi» ift fel)r gcfd^idEt unb ftarf in 
ber ?l^at. Gr l^ntte feinen ©df)üler gemig gern probucirt, 
benn er fd^Iug il)m öor, in meiner ©egentoart einen ®ong 
5u madicu; aber Sctöi§ Ier)ntc bie§ tü^I ob. — Sluf hex 
^^crnnba faucrte ein I)übfd^e§ japanifd^eg Watä)en bor einem 
,^Tol}lcnOcc!cn, auf bem SBaffer geformt tourbe. 3§r gcflen* 



2)!e Jldiic 5BcU. 195 

lIBcr faß eine alte f^rau. S)ic SJeibcii tranfcn Sl^ee, raud^tcn 
unb plauberten. Dieben il^ncu auf ber Statte ftonb eine 
Äoto (iapantfd^e Sit^tx), 8tüf)Ie unb ©effcl fa^ id^ nic^t. 
®aS (Sanse mad^te bielmel^r bcn ©inbrudf einer iapanifd^en, 
atö einer europäifd^en SBirtf)fd^aft. . . . 

®a fommen Seute tjom ^anfiro über ba§ 9J^oor l^erüber, 
untcrbrad^ 3Kacbean. 

Sn einiger ©ntfernung erbtiefte man i^aternen. ^ie 
Jräger berfelbcn fonnte man nid§t fe^en , unb bie Saternen, 
bte fic]§ l^üpfeub unb fd^aufclnb in ber ©unlel^eit belegten, 
erfd^ienen mie große Strlid^ter. 

SBir njoKen feigen, tocx \>a gel^t, fagte ^Ifl^bourne. 

6r trat in ha^ Shnmcx unb feierte balb mit einem 
großen Opernglas bewaffnet mieber jurürf. (ix blirfte eine 
furje SSäeile nad^ htn Satcrnen unb fagte bann: 

Siummer . . . Plummer 28 unb .... 32, aScft unb 
Dr. 2BiIftn§. Söir n^oITcn fie rufen, ©ie follen beridfjten, 
toaS fie äu fo fpnter ©tunbe nod) braufjcn 5U tl^un fjabcn. 

®arauf fe^tc er beibc §änbe qu ben SIZunb unb rief 
in bie ftitte 9^ad^t I)inau§ : BqH . . 2gi(fin§! 2)ann martcte 
er einige ©ccunbeu unb miebciljolte bcn SRuf, bi§ fd^toad^ 
btc 9(nttt)ort jurürffd^oll: SSir fommen! 

®ie Saternen nöl^erten fid§ barauf in geraber Sinie bem 
^aufe Slf^bourne^^. 3« ^i^^cr fleinen (Sntfernung öon bem* 
felben l^ielten fie eine furje SSeile ftiH ; bann famen fie Ujieber 
öorroärtS; balb barauf mürben fie burd^ htn Sl^orineg gc^ 
tragen, unb SBeft unb SBiIfin§, bon iljren Wienern gefolgt, 
troten auf bie SSeranba. — Dr. 3Q8i{fin§ erjäl^Ite, er fei nad^ 
bcm ^anfiro gerufen tt)orben, um einen englifd^en 9J?atrofen , , 
ju öerbinben, ber in einer ©d^Iägerei bon einem Waiatjtn / 
einen äßefferftid^ befommcn ^abe. SSeft, ber gerabe bei il^m 
gettjefen fei, al§ man il^n gerufen, l^abe t^n begleitet. 

13* 



lf)ß WuboH)^ ßinbau. 

11 nb mit )ücm unterfiiclten ©ic fid^ in bcr Ställe be§ 
^aufcö? SBariun mad^tcn ©ie ^lö^dd^ ^alt? 

SBir trafen !3crt)t§ an unb hjünfcl^ten il^m guten Stbenb. 
(Sr ni"ß flfl"i QÜcin in bcr S)unfel^cit fpajteren. 

CJr luirb ftd^ cinc§ SagcS Don einem Sonin tobtfd^Iagen 
Iiiffcn. 3d) fjoJJc c8 il^m fd;on öerfd^iebenc SKale propl^ejeit. 

;^cl) fngtc tf)m foeOen audj, er I)anbelc fe^r unöorpd^tig. 
(i*v Indjte unb ontluortete: SBer \)'dü mid^ in bcr ©unlell^cit 
für einen 2:üb}in? (©potttoort für bie gremben). ®r fal^ 
in bcr I()at )uie ein Sflp<^"cr au§. ©r trug einen Simono, 
in feinem C^Wirtel ftaf ein fd^mercr ©äOel, unb um baS bloße 
,<j>nupt I)atte er ein 'Zud) getounben, fo boß man nur feine 
l)cllcn Shigen feigen lonntc. — Sr ift ein cigentpmlid^er 
^^icnfd); er gicidjt Seinem t)on un§; iij fönntc i^n nid^t 
jnm Jvrcnnbe Ijabcn. 



Vcrr :^crDt!^ fd)ien und)tige ä){itt^eilungen au^ S^ina 
^w cruuirtcn, bcun iebeiSmat, folnilb ein Sampfboot Don bort 
lUuv^Tommen, erblicftc man il^n unter ben ©rftcn, »eld^e bei 
^cn^ M\infniann, an ben ba§ Sd^iff confignirt loar, erf^ienen, 
um feine abriefe in iJmpfang ju nehmen. Gr liefe ft^ bown 
ond) bie '^^iffagierlifte äcigen unb entfernte fid^, nad^bem er 
bicu^bo burd)gelcfen l)atte. JlUc:^ bie^ mar gebröu^Iid^ unb 
cvvci^tc bei ^\Mcmanb aud) nur bad gcringftc Stuffel^en. 

l>inc»^ Jage»?, ju 9lnfang be§ SJionat Sunt, fanb er fid^, 
l\ll^ nadibom bie «@abir- Uor 5lnfer gelegt tporben toax, 
l>oi «vcrnt ^?ana ein, um feine 5Jriefe obju^olen. — gm 
ö'ommoir bc* (S^cuanntcn traf er mit bem GapttönäR'c ®regor 
^nv'immcn, bcu er feit bem i>ergangenen ^^^hre, Don feiner 
llcl'cr»alut i>on ed)angl)at bcr, perfönlidb fannte: 

önitc SWcifc acmadit. 6a^n:äu? 



3)ic ffcine SBclt. 197 

Slugflcjcid^ncte: fünf Sage uub fiebcnjel^tt ©tunbcn. 

SSiel 5ßaffaötcre an S5orb? 

(Sieben SBcige; unb bor bem 3Kaft einige jujanjig 
(S^inefen. 

»efannte? 

SRacbean. ©onft nur neue Seute; aud^ ein Sniber 
t>on Stf^boume barunter. 

®uten 9J?orgen, ©apitön. 

©Uten SKorgen, iperr Serbin. 

$err S^tbiS öergag tounberbarer SBeife, feine ©riefe 
mttjunel^men, obgleid^ biefelben auf ben Jifd§ für il^n bereit 
gelegt iparcn, unb ging, aufmer![am öor unb l^inter fid^ 
Hidtenb, fd^netten ©d^ritteg fd^nurftracfS nad^ §aufe. ^^Itö 
er fid§ feiner SBol^nung näherte, famen il^m tjon bem anbcm 
(Jttbc ber Strafe ^ttjei ^errcn langfam entgegen: Sl)onia§ 
Slfl^bourne unb fein ©ruber Daniel. Sie unterl^ielten fid^ 
eifrig mit einanber unb bemerftcn ^ext)x^ junöc^ft nid^t; aber 
pWfetid^ erblicfte ®aniel il^n, unb äWar in bem SlugenblidF, 
ate Sc^^^i^r i>er feine ©d^ritte nod; mel^r befd^Ieunigt l)atk, 
über ben ©tragenbamm ging, um in fein Jl^or ein5utreten. 
— 5)ie ©ntfernung jttjifc^en S^^^i^ ^^^ ^^^ beiben ©rübern 
toax ungeföt)r ^meil^unbert ©d^ritte. ®aniel blieb fte^en, unb 
mit ber einen §anb hk klugen fc^ü^enb — benn bie WxU 
togSfonne ftanb blenbenb über ^Jüfo^ama — fagte er finneub: 

SBer ift bod§ ba^? 

SBer? 

S)er SRann, ber foeOen in jeneS §auS getreten ift. 

S)a§ lüirb Serbin gemefen fein. S^ ^ot^c xf)n nid§t 
gefeben, aber er lüo^nt bort unb empföngt nur feiten 83efud^. 
(£r tuirb fid^ feine öricfe öon ®ana geljolt ^aUn. 

3ert)i§ ? 

Sa. Sennft bu i^n? 



198 SRubolt)^ öinbau. 

5Wein, td§ fcnnc leinen Sett)i§; ober iä) erinnere mi^ 
bcffen nid^t. Stber ber 3Kann f(i)ien mir belannt. ®§ tt)irb 
eine 9(el)nlid^feit fein; id^ tueig in biefem SlugenOIid nid^t 
einninl, an tvtvi fie ntid^ erinnert. 

^u lüirft Scrlji^ balb fenncn lernen, benn er ift unfer 
nädjfter 5Kad§bar. §ier finb mir jn §aufe. SBillfommett 
"^an unter meinem ^ad^e. 

^ie S3rüber, Don benen Daniel bier bi§ fünf S^^^c 
älter äu fein fd^ien al§ S^omo^, fal;en fid^ n\6)t ftl^nlid^. 
Spaniel l)atte branneS §aar nnb bnnlle Singen ; Xf^omaB toar 
blonb. ^od^ glict)en fie fid§ in ben giguren; fie »aren 
S3cibe I;od^gefd^offen , langer unb l^atten ba§felbe geloffene 
©d^Ienbern im ®ang. 

§ier ift bein Sii^n^^i^» f^O^ß 3^oma§, ben Sieuange* 
fommcnen in ein niebrige§, ober freunblid^e§, lid^teS ®cmad^ 
fül)rcnb, in bem ein gro§e§, fdf)öne§ 9Jingpo=93ett, ein lifd^ 
nnb einige ©tüljle ftanben. — Unb l^ier, gleid§ nebenan, l^oft 
t)n bein 93ab. S)er S)iener, ben id^ für bid^ genommen 5a6c, 
Vöxt anf ben bequemen 5Kamen 2^o unb berftel^t fein SSort 
(inglifd^. ^ij njerbe bid^ i^m gleid^ Dorfteffen, unb bann 
nnifst bu jufetjen, n)ie bn mit iljux fertig n)irft. S)ort — bic 
Söcibcn tt)aren an§ bem Simmer, beffen offene ©dE)iebet]^ürcii 
auf bie S?cranba führten, auf bicfe getreten — fieljft bu ben 
©tall. — 3n bem ficinen §ön§d^en, neben bem Jl&orttjeg, 
fdjfummert ber 39Zomban, ben bu l^eute 9tod^t in SluSübung 
feiner 2:t)ötigfeit fenncn lernen mirft. — Unb nun fleibe bid^ 
jiinadjft um, benn e§ n)irb mir felbft orbentlid^ toarm, bid^ 
in einem mollenen 9(n5uge jn fel)en. Jo l^at einen leinenen 
Sln^ug für biet) bereit gelei}t. 3Keine J?Ieiber loerbcn bir 
lool;! paffen. 

SDer ©enannte Joar unI)örbQren @djritte§ in baS Stmmcr 
getreten unb begrüj^te nun el^rerbietigft feinen neuen §crm, 
iubcm er fid^ auf bic Sniec nicbevlieg unb ben S9oben mit 



a)ie «eine SScIt. 199 

bcr ©ttrn 6erüf)rte. 2:^oma§ bebeutete il^m, tDQ§ er junädjft 
2tt t^utt l^abe, unb entfernte fid^ fobanu, um feinen Siuber 
6ci bcffen Soilette nid^t ju ftörcn. dlad) einer l^albcn ©tunbe 
crfd^ictt biefer im ©alon, burd^ ein füljleg Sab erfrifc^t unb 
in einem t)on S^oma^' tüei^en Slnjücjen. 

So fd^eint mir ein perfecter fiommerbiencr ju fein, 
fagtc S)aniel. SBir J)abm unö Qaii^ gut mit einonber ber* 
ftänbtgi Slöer ^m\^ mirb eiferfüd^tig auf il^n toerben, tuenn 
iä) mid^ bon einem 9lnbern a(S bon iljm bebienen laffe. 

SBer ift Snif^? 

SKein alter irlänbifd^er Wiener. 

SBenn bu mid§ um ^atl^ gefragt ptteft, fo mürbe id^ 
bir gcfagt l^aben, ben 3Kann in iJimeridf ju laffen. ®ie 
einl^cimifd^en 3)iener finb bie beften ber SBelt; frembe ber* 
fommen l^ier regelmäßig, ^(i) propl^e^eie bir, bag gniff) bic^ 
t)eriaffen unb eine 3Katrofenfc^en!e eröffnen miib. Slüe euro* 
pöifd^en S)iener, bie mit iljren §erren nadj '^apan fommen, 
fiub präbcftinirt, aU ©d)antoirt^e ju ciibcn. 

gür gniff) fte^e id) ein, ermiberte S:auicl. ®cr SKann 
ift mir mit Seib unb Seele ergeben, ßr mar S3urfd^e eine§ 
greunbe^ bon mir, be§ Sieutenant C^Srien, ber flöglid^ um§ 
Seben gcfontmen ift. ^n\]^ mar bamal§ bor ®ram über ben 
2'ob feinet $errn gan^^ tieffinnig geworben uiib mußte ha^ 
tJtegiment berlaffcn. ^ä) na^m iljn 5U mir, \>a C'33rien öiel 
auf i^n gel^aüen l^atte, unb gab mir ajJü^e, if;n ju Ijeilen. 
<£ö ift mir gelungen, unb feitbem I)ängt ^m\i) fo fct)r an 
mir, t>a^ e§ graufam gemefen möre, il)n 5U Derlaffen. 

Srinft aWeifter 3"tfl)? 

©0 menig, mie man bie§ bon einem Urlauber unb alten 
<So(baten nur ermarteu fann. 

®a§ ift mct)r al§ genug. Verbiete il^m, bei5 9lbenb§ 
auSjuge^en, benn fonft mirb man il^n einc§ ^agc§, e^c er 
inet öder geworben ift, crfd^Iageu nad^ $au|e tragen. 3)ic 



/• 



200 fRuMpf) üittbau. 

japanifd^en Dffijicre bel^anbclu truufcnc ©uropöer mit 
d^arafteriftifd^er Sicblofigfeit. 

Snifi) gel^t überljaupt nie au§. 6r ift menfd§cnfd^cu. — 
S)a fommt er übrigen^, ber ungcred^t SSeargtDol^nte. 

Snif]^, bon einem SRatrofen ber „Sobij" begleitet unb 
bon einem iapanifd^cn Suü gefolgt, bcc einen mit Oepödf 
belabenen SBagen 50g, tvax in ben ^of getreten. 6rfd§üttelte 
bem SRatrofen, ber i^m ben SBeg gejeigt l)atte, famerab- 
fd^aftlid^ bie §anb, morauf fid^ biefer entfernte, nöl^erte ftd^ 
fobann ber SSeranba, auf ber er feinen iperrn erblidft l^atte, 
unb, militarifd^ grügenb, fragte er furj, mol^in ba§ ©epädE 
gcfd)afft merben foHe. ©obalb if)m ba§ 3iJ"iwcr gezeigt 
Sorben UJar, beeilte er fid^, ol^ne toeiter ein SBort gefügt ju 
l^aben, \>a^ ©epädf tiineinjutragen. Sei ben großen, fd^tocren 
Soffevn, bie er nid^t aHein fortfd^affen fonnte, bebeutctc er 
bem Sopöner burdft eine ftumme (äefte, mitanjufaffcn. 

^)l\in, glaubft bu, bag ^nif^ ipönbel l^abenmirb? fragte 
Daniel. 

Sr mad^t hen ©inbrudt eine§ friebfertigen, ftiHen 3Kcu* 
fd^eu, antwortete Sl^cma^. 

^u toirft i()n feiten pren ober fetjen, fut|r S)aniel fort. 
Gr arbeitet bon frül^ bi§ fpöt unb fd^eint fid^ nirgcnb§ 
n?o6Ier 5u befiuben, aI0 in meinem Sommer ober auf feiner 
Kammer. 

2)ie 53rüber l^atten fidf) ttjö^renb be§ SRad^mittogä bicf 
5U er^äl^Ien, benn fie Waren biete ^a^xe lang Don einanter 
getrennt gemcfen; um fieben Ul^r a|cn fie fobann jufammen, 
unb gegen neun llljx begaben fie fid^ nad^ bem 6fub, töo 
Daniel 5lft)bourue bon feinem 93ruber borgcftettt tt)urbc 
unb überall bie freunblid()fte 5(u|na]^me fanb. 6r tpar bc* 
müljt, bie§ ju red^tfertigen , unb gewann aUe fersen burd^ 
bie Ucbenötinirbige, l^arm(ofe 2lrt feineS "SluftretenS. ®egcn 
Gnbe be§ '^(Ocub^ ftvitt man fid^ förmli^ barum, wer juerft 



^ie Heine ^elt 201 

ia9 Scrötiügcn l^ofien foDte, if)n oB ®ap an feinem Jifd^e 
ju bemirt^en. 

3^ ^aht bo§ crftc Slnred^t, jagte SWacbcan. 3c^ hin 
SSielen t)on 3^ncn no(i^ ein S)iner jd^ulbtö . . . Srinnern Sic 
pd^ ttici^t? 2Reine öettorcne SBctte: bie „fleine SBelt". 

S)o3 ift xid^tig, entfd^icb $err 3Jiitd^eII ; unb c^ tourbe 
bcf d^Ioff en , bog biefelben Ferren, bic am Sflcnntogc Som 
Äf^boumc'S ®öfte getüefen maren, am näd^ftcn Sage bereite 
bei §errn SKacbean ju SRittag fpcifcn foBten, bamit bem 
Sieuangefommenen, ^errn S)anicl §lf^boutne, auf biefe SSeifc 
©dcgenl^eit geboten n?erbe, bie l^eröorragenbften SJiitglieber 
ber fremben ©emeinbe genauer fennen ju lernen. — 9Kan 
trennte fid^ baraiif. SftomaS 5rf()bourne übernahm e^, feinen 
dlad^iax S^vbiö, ber nid^t übergangen ujcrben burfte, in 
ajZacbean'S Stamen cin^ulaben. — S^rbii^ lieg j|ebod§ auf bie 
Seftellung, Vit il^m am früf)en SKorgen burd§ 2lf^bourne*§ 
jopanifd^en S)iencr gemad^t tourbe, jurücf antworten : er bt^ 
iaxLXQ, bic ©inlabung nid^t onuel^men ju fönnen; er fei umcol^L 

Sa0 ©aftmal^I, ba§ ^ur feftgefe^ten ©tunbe ftattfanb, 
ijcvKcf in angenehmer SSäeifc. ®§ würbe babei getrunfeiv 
ttjie man bor fünfjig 3^^^^« ^od§ in ber beftcn ®e[ettfd^aft 
in Sieutfd^Ianb tronf, mie man t)eute aber, ol^ne fid^ iu 
fc^Ied^te ©efeUfd^aft ^u begeben, nur nod^ in (Snglanb trinfen 
lann. 5Kad^bem bie Sofcl bon allem ©paren gereinigt ttjar, 
unb ,,5ßort, ©l^errt) unb Slaret'' einige 9WaIe W SRunbe um 
bcn 3:ifd§ gemadEjt tjatten, befanb fid^ bic ©efcHfd^aft bcnu 
aud§ tüieber in ber beliebten „Stimmung nad§ bem ©ffen", 
bic ber gaftfreunblid^e SDiacbcan feit Scginn beS SRal^Ic^ 
bemüht genjefen Xoax ju crtoecfen. 

e§ fd)eint mir, rief einer ber ®öfte, ha^ tüir l^eutc r.ocf) 
vergnügter finb, al§ bei ber legten SSerfammlung. 

Saufe berbinblid^ft! rief J^c'maiJ Slf[)bournc lad^cnb 
jurtidE. 



202 SRuboIpl^ fiittbau. 

SSeft, bcr bie Heine Ungefd^idflic^feit Begangen l^ottc, 
l3cr[ud§te, fid^ ju entf(i)ulbigen: S^ l^abe mid^ fd^Ied^t auS:« 
gebrüdt, erRärte er. @ie l^oben mid^ mißtjerftanben , Slf]^* 
bourne. Sdf) meinte, baß tt)ir I)eute SlUe, o^ne Sfu^nal^me, 
tjcrgnügt finb, njäl^renb ba§ le^te SKal §err geiDiS toie bcr 
fleinerue ®aft jttjifd^en iin§ fa|. 

9Ba§ fel^ft Scröi§eigentnd§? fragte ein Slnberer, jtd^ an 
Dr. SSilftn^, ben Slr^t ber fremben ©cmeinbe, ttjenbcnb. 

Dr. SBilfin§ tt)ax al§ ein „langat^miger" SKonn belannt, 
b. ^. er fprad^ gern unb öiel. 

!5^a§ UJiH i^ ^^mn fagen, meine Ferren, begann er. 

dldxtf ba§ tooUen tt)ir nid^t l^ören, ujurbc er unter« 
brod^en; »orauf er ftd^ bamit begnügte, feinem gebulbigen 
9Jad^barn jur 2in!en, bem friebliebenben ®iImore, Weitläufig 
au^cinnnberjufe^en, ^ntii^ Icibe an einem fd^mer ju befini?^ 
rcnben $)?ert)enübel , ba§ er fidEi burdf) 5U groge lörpcrlid^c 
unb geiftige Slnftrengnngen angezogen l^obe. 

Serbin tüäre neröö§? fragte ©ilmore ungläubig. ®cr 
SJknfd^ reitet bod§, al§ ob er gar nid^t toügte, tt)a§ Sterben finb. 

©ic irren fid^ — geftatten ©ie mir . . . unb ber S)octor 
tiertiefte fid^ in eine tt)iffenfd;aftlid^e 5lbl)anblung, ber ©ilmorc 
nur mit l^albeu 0()ren jul^örte, ba eine Unterhaltung am 
oubcrn ®nbe be§ Si[d)e§ i!^n me^r interef[irte. 

SDort l^atte nämlid) 9Kacbean bem SJeuangelommencn, 
Daniel 9l|I)bourne, ber aU ®I;rengaft ju feiner Siedeten fag, 
foeben erflärt, iD.Id^er 9lrt bie SSette geiuefen fei, bie er 
tierloren, unb bie i^m ben SSor^ug öerfd^afft l^abe, ber (Srfte 
^u fein, §errn Daniel Stffibourne ju httvixitjen. 93ei bicfcr 
©clegen'^cit tvax hie 9f?ebe auf bie „fleine SSelt" gelommen, 
unb 9(ft)bourne jr, ^atte fid^ baburd^ Veranlaßt gefüllt, fein 
©tcrfcnpferb mieber einmal ju bcfteigen. ©r fprod^ mit 
großem ©ifer unb mit einem i^m eigcntpmlic|en l^att* 
foüüfd^cu Grnfte 



SDic ncinc SBcIt. 203 

. . . nnb biefe fd}öne 2^^eoric, meine Ferren, l^örte 
®iImore i^n perorircn, biefe ]^od^pI}iIofopl)ifdf)e S:^eorie Don 
laum ju bered^nenber XxaQtodtt, beren ©ntbedfer id^ mir 
ju fein fd^meiddle . . . 

SBobon ift eiöentlid^ bie SRcbe? unterbrod^ aKitd^cü, ber, 
gTcid^ ©ilmore, ben Slnfang ber Slffjbourite^fd^en 2)emon' 
ftrotion nid^t Vernommen l^otte. 

Slffjbourne bel^auptct, Sebermnnu fönne nur aU ^ex^ 
jenige ejiftiren, ber er nun einmal ift; unb er nennt bieg 
eine „p^ilofop^ifd^e S^eorie". S)q§ ift eine fcl^r pompöfe 
Sejeid^nunö für eine eiufad^c (Sa^c, bie SWiemonb je be* 
jlDcifelt l^at. 

©ie finb ein fur^fid^tiger ©d^otte, SKocbeon! ©ie l^oben 
bie (Baci)t nie be^njcifelt, tueil ©ie überl^aupt nie barüOer 
nod^gebad^t l^oben. 

SWun fo geben ©ie gl^re ^^l^eorie jum 93cften. 

Slf^bourne entfd^ulbigte fid§: er f)aht fd^on ju lange 
flefprod^en, er fürd^te, bie ®efellfd§aft ju ermüben; er trolle 
nur ha^ gacit feiner S)emonftration tuicberl^olen: e§ fei l^eute 
für onbertfjalb Saufenb SKiHionen SDtenjd^en ^(o^ in ber 
SBelt, ober bie§ nur unter ber au§brüdEIid^en Sebingung, 
ta^ Scber t>en i^m ongelüiefenen, eigenen $Ia^ in berfclben 
einneljmc. S3erlaffe er biefcn $Ia^, fo fei nirgcnb§ ouf ber 
©rbe, in ber menfd^Iid^en ©efefffd^aft, 5Raum für i^u. 

Unb lDa§ tt)irb bei beiner S^eorie qu§ bcm f(üd^tigen 
SScrbred^er, ber feinen $(5Iq^ aufgegeben l^at? fragte 3)aniel 
§lf§bourne. 

SDer püd^tige SSerbre^er? rief 2:f)oma§. Er ift ber 
ytör!fte Sen^ei^ für bie 9iid^tig!cit meiner Jl^corie! — ^er 
SKonn, ber einen fatfd^en SRomen angenommen, feinem „S^^'S 
feinem 5ßIofe in ber SSelt entfagt l^at, ejiftirt menfd^Iid^ nid^t 
mcl^r. ©ine giction, ber £>oppeIgönger einer unbered^tigten 
©iiftenj, treibt fid^ irgenbttjo in ber SBelt uml^er; ober e§ 



204 3luboH)^ Sinbau. 

ift biefcm JJruggebilbe nid^t geftattct, eine gefcKfd^oftlici^Ä 
menfd^Iic^e ©jiftenj ju fül^ren. 

S)a§ ift 9iac§ fe^r fc^ön unb fd^lücr berftönblic^ ; aber 
oI3 Sutift foge iä) bir, bo§, ttjcnn lüir einer fold^en gicttoit 
I^Qb^aft toerben, tuir il§r fd^nett ficlüeifen, bog fie noc^ ejiftir^ 
inbem tüir fie einfperrcn, obctr tüenn i^x ^Doppelgänger e^ 
öerbient ^at, fie auffangen. 

3d^ glaube überhaupt nic^t on pd^tige SJcrbred^er. 

@ine neue H^eorie, o^ne gmeifel! SBq^ toittft bufogen? 

^ie SBelt ift 5U !Iein. @§ ift unmöglid^, fid^ bort lange 
5u tcrflerfcn. giüd^tige SSerbred^er »erben eingel^olt, ober fie 
ftür^en beim S^aöonloufen unb bred^en ben §afö. — ^ann 
ftubet man i^reSeid^en.— 9lid^t§ gel)t öerloren inberSBelt. 

3d^ fönnte eine ®efd^id^te er5ö^ten bon einem püd^tigen 
SSerbred^er, \>en nion feit langen S^^t^^« loeber lebenbig, 
nod^ tobt toiebergefunben l^at. 

^ie ©efeüfd^nft, bic on ben 9tf^bourne'fd§en Jl^eorieen, 
n?ie er fie nad^ Sifc^e jum SSeften ju geben beliebte, fein 
fonberIidfje§ ©efollen fanb, »or gern Bereit, jur Slbtoed^SIung 
„eine ©efd^id^tc" ju ^ören. ©0 erfd^ott bon aßen ©eiten 
ber 9tuf: S3itte, fpred^en ©ie! 

Spaniel Slf^bourne räufperte fid^, unb e§ »urbc ftiH. 
Sie ©inen ttjaren begierig, bie angefünbigte ®efd§id§te ju 
fjören; bie 2lnbern ttJoHteu hem K^rengoftc baä SSergnügcn 
nid^t rauben, baiJ SBort ju ergreifen. 



SIK i^ mic^ im Sa^re 1854 in Simeridt 0» «bbocat 
nieberlie§, begann Spaniel Slj^ourne, fanb id^ bort ein 3»« 
fanterie^SRegiment ftationirt. Sd^ befreunbete mtd^ 6alb mit 
mel)reren ber Dffijicre. ©§ maren leichtlebige, licbenStoürbtge 



S)ic Hclnc SScrt. 205 

£cute, ntcift Sttönber, luftige Sofelgenoffen, cnragirte ©pieler 
unb bcrül^mt aU bie beftcn ^Reiter in ber ©raffd^aft. 63 
bcfonb ftd^ nid^t (Sincr unter i^nen. ber auf ben 3^9^^^ 
nid^t gerabeau§ geritten tüöre „njie bie Sröt)e fliegt". — S)er 
befte unb Derttjegenfte unter bicfen guten unb !üt)nen SReitern, 
unD Don aU feinen Sfameraben aU foId)er anerfannt, tvax 
ein Sieutenant SRomenS ©bmin Wellington, ©r mar jüngerer 
©ol^n einer bornel^men unb reid^en gamilie, empfing eine 
gute Swloge bon 5U ^oufe unb fonnte fid^ SPferbe Ratten. 
Stgenbloie getang e§ i^m immer, fid§ in biefer Sejiel^ung 
baß 93efte ju berfd^affen , tt)o§ auf ben SRorft tarn, ©ein 
©lidf unb fein Urttjeil ttjaren merfroürbig firfjer, fobalb e§ 
fid^ um ?5ferbe l^anbelte, unb ber geriebenfte Stog^änblcr l^ötte 
beu jungen Suvfd^en nid^t ^inter^ Sid^t fül^ren !önnen. @r 
toor fel^r gefud)t bei oÖen §errenretten unb getoonn fid^, 
ha er l^od^ toettetc, im Saufe be3 erften 3a]^re§, too id^ in 
Simerid ttjor, eine bebeutenbe ©umme ®elbe§. 

Sin guter SReiter ^n fein, njar ein Ehrentitel im 3legis 
ment; bie Offiziere loaren nic^t neibifd^ unb l^ötten Wellington 
gern gegönnt, tt)a§ er fid^, auf bie ©cfal^r :^in, fid^ 9Irme 
unb Seine ju bred^en, im Saufe ber ©aifon jufammenritt. 
Slbcr Wellington ttjar nid^t beliebt, ßr führte ein jurüdE^ 
gejogene^ Seben, bet^eiügte fid) feiten an gemeinfd§aftlid§en 
SSergnügungen, loar nie auf einem 93all ju fel)en unb trieb 
fid^, ttjenn er frei nom S)ienfte toar, auf eiufamen SSegen 
uml)er, tt)o er feine SPferbe juritt. 

SSäl)rcnb e§ mir ein Seid^te» getoefen toar, fämmtlid^en 
€ffiäieren be§ 9tegiment§, bom (Solonel t)inuntcr bi§ jum 
jüngften Sieutenant, borgeftcttt ju werben, fonnte id^ ^eU 
lington, fo ju fagen, immer nur bon SSeitem crbliden. 
Siner feiner ffiameraben, ebenfalls ein Sieutenant, ßl^arleS 
D'SBrien bei Stamen, ber nad^ Wellington für ben beften 
(Steeple*=E^afes=5Reitet im 3iegimente galt, unb mit bem id§ 



206 dlubolp^ Sinbau. 

mid^ befonberg öefreunbet l^attc, fagte mit eine§ S^ogeS, al§ 
id^ ben SBunfd^ au^gefprodien ^attt, mit feinem öcrül^mteit 
aiibalcn befannt ju tüerben: 3d^ fonn @ie Dorftetten; aber 
i(i) föQe S^i^cn im 9Sorau§, @ie ttjerben einen unangenel^men 
©cfcKen fcnnen lernen. 

Sd^ \a^ mir Wellington an jenem Soge jum erften 9KoIe 
genauer an: er ^attt ein !alte§, graufame^ ©eftd^t; rot^c§ 
§aar, eine blenbenb tt^eige, l^ol^e ©tirn nnb fleiiie, l^elle 
äugen, bie feittt)ärt§ unb bon unten blitften unb fd^neU be=» 
n^eglid^, bod^ aufmcrffam bon einem 5ßun!t jum anbern 
tüanberten. ©in rötljlid^ blonber SSart, ber SBangen, Sippen 
unb ^inn bebedfte, lieg bie gorm be§ 3Kunbe§ unb bcö ©e* 
fid^tc§ nid^t genau erfennen. ©inen SKoment Begegneten ftd^ 
unfere klugen, unb er mod^te bemerten, ia^ i^ iljn 6eob:= 
adjtcte. @r ttjarf mir einen fo fd^arfen, böfen SfidE gu, bog 
id^ mid^ gettjiffcrmogcn förperlid^ boburd^ bVrle^t fül^Ite nnb 
bie ^(ugen untüillig bon i^m obtoanbte, ol^ne ferner Suft ju 
öerfpüren, mit i^m in Sßerbinbung 5U treten. 

einige SBod^en fpöter fanb ba^ grogc Dtfigier^-Sicnnen 
(Statt. — S)a§ „ereignig" be§ Soge§ ttjor eine ©teepIe^K^ofe, 
5u bcr bie befonnteften ^ferbe ber ®raffd§aft unb .bie beften 
9icitcr bc§ 9tegimentg engagirt toorben looren. — WeHington, 
ber bei biefem ^Rennen ein „bunfleg" (unbe!onnte§) ^ferb 
ritt, ba^ mit bettjunberter ^Äction bie Sribünen poffirt ^atte, 
ntad)te bon Einfang an eine furd^tbore ^oce unb fül^tte — 
5u fdjueH, um 5U bouevn, fogten bie (Sinen — er toeift 
fct)ou, moS er ju tljun ^at, meinten bie Slnbern. — ®ai^ 
^^fcrb fd^ien in bcr Z^at uncrmüblid^ unb bemol^rte, fo lange 
bie 3wj<fj^wcr c§ erblirfcn fonnten, eine ©iftonce bon mel§r 
oB se^n Sängen jtoifd^cn fid& unb ben anbern. — ^ann 
Derfd^manbcn fämmtlid()e 3hiter (jinter einem Heinen ©elftölj. 

5((§ fie nadf} einigen 9Kinuten tviebev fid^tbor mürben, 
loareu me'^rere ^^ferbe bid^t beifommen. 



S)ic ffcinc SBcIt. 207 

SSeig unb blau getninnt! tjörte man rufen; D'Srien 
fül^rtl — SSq§ ift Qu§ ^ettington gettjorben? 

Snier Slugen toaren einen 5tugen6IidE naä) ber ©teile 
gcrid^tet, an ber bte 5Rciter l^inter bem ©epij l^eöorgeörod^en 
toaren. — Wellington ift aud^ einmal ju ©d^aben gefommen, 
l^ieg eS. — 5)ann concentrirte fid^ bie 2lufmer!fomfcit n)teber 
auf bie Heine (Sruppe, bie fid^ nun ber Srifiüne, bor njeld^er 
ber ©iege^pfoftcn ftanb, näherte. 

aSIou unb ttJeig gewinnt! §urrü^ für C'93ricn! 

SBäl^renbbem fid§ SSiele nad^ bent ©attelpla^ bröngten, 
um bctt glüdflid^en SReiter ttiiegcn ju ^e^en, bemerften Sie« 
jenigcn, bie auf unb bor ber SriOüne geblieben tvaxtn, ttjic 
cnbUd^ Wellington, Jße^ter bon Tillen, in furjem S^gbgalopp 
bal^ergefprengt !am. — ©ein 5ßferb ttiar graufom gefpornt 
tüorben, aber ber äteiter fa§ unberfel)rt im ©attel, unb auf 
feinem ließen Slnjuge mar nid^t ein gledfd^en ju cntbedPen. 
S)er SKann !onnte unmögtidt) geftürjt fein. — 9^ad§bcm er 
ben 5ßfoften paffirt l^atte, maff)te er Jfel^rt unb ritt burd^ boS 
®itter. — ©ort !am it)m fein ®room entgegen unb na^m 
ba§ $ferb beim Süg^I- — SBie ber §err, fo ber Slnec^tl 
^eHington^^ ®room ^tte eine ©algenpl^^fiognomie. 

2öa§ ift paffirt, §err? fragte er finfter. 

Sßerbammter @d§tt)inbel ift paffirt! antttjortete ^el* 
lington barfd^. 

6r toar bla§, unb feine klugen glänjten ttiie bie einer 
©erlange. S^^ SBag^! befahl er. 

©ort tüar e§ leer getüorben, benn man {)attt Wngft feft- 
gefteHt, \>a^ D^93rien'§ $ferb gen^onnen ^ahe; aber bie äßit* 
glieber be^ 9Jorftanbe§, meldte nad^ bem SRennen ju ttiiegen 
Ratten, ttjaren nod^ auf i^rem Soften. — Wellington, mit 
©attel unb Bügel über bem 2lrm unb mit ber SReitgerte in 
ber §onb, fteCte fid^, ol^ne ein SBort ju fagen, auf bie SBage. 



208 fRuboI))]^ Sinbau. 

atid^tigeS (Selüid^t? fragte er, fid^ an ben SJorflanb 
trenbenb; unb al§ bie§ Dejal^t toorben lüar, fe^te er l^inju: 
Sc^ proteflire gegen ba§ SRennen. 

5te^nlid^e 5protefte toaren bei einem §errenreiten jtoar 
nid)t§ ®ett)ö^nlid^e§, aber aud^ nid^t unerl^ört. ffta^ toenigen 
äl^inutcn waren bie ©d^iebSrid^ter, an il^rer <Spi^e ber Dberfl 
bc§ 9tegiment§, ßolonel SBidflom, in einem Keinen gimmer 
t)crfammelt, um bie Slage ju l^ören unb eine ©ntfd^eibung 
^u treffen. — 2)raugen tuunberte man ftd^, we^alb c§ fo 
lange banerte, e'^e bie Stummer be§ ®ett)innenben aufgejogen 
lüurbc. 

3n5mifc^en flagte Wellington bor hen ©d^ieb^rid^tern 

bnrüber, bag toäl^renb ber legten jtüei ^Rennen bie SSal^n an 

1 einer ©teile geänbert ttjorben, \üo bie§ frül^er nie gefd^el^en 

.' fei, unb tia^ man biefe 5lenberung in fo ^unboHfommetter 

/ / SSeife angebeutet l^abe, bog nur ein Singeloeil^ter pd^er fein 

i fonnte, feinen Strtl^um ju begel^en. @r, Wellington, fei t>on 

ber 5lcnberung nid^t unterrid^tet tt)orben unb l^abe ftd§ ber* 

ritten, unb biefem Umftanbe aUeiu fei t^ jujufd^reiben, bag 

er ba§ 9tennen nid^t gettjonnen l^abe. 

Golonel SBidfloro bebeutete ^txxn Wellington, baß bie 
5Irt unb SBeife, n^ie er feine 93emer!ungen mad^e, ungebül^rfid^ 
fei, \>a er bie bona fides be§ SSorftanbe§ in 3^^ifrf 5« jiel^en 
fd^eine. ©eine, Wellingtons^, ©d^utb fei e§ getoefen, bag er 
fid^ bor bem Siennen nid^t genügenb informirt l^abc. — Übet 
Wellington fd^üttelte ben Sopf unb judfte mit htn Std^feln 
unb erttjiberte tro^ig, ttjenn man i^n baran erinnern looHe, 
ba§ er bor feinem militärifd^en SSorgefe^ten ftel^e, fo l^abc 
er nid)t§ mel^r ju fagen; er '^ahe jebod^ bi^l^cr immer in 
bem ©tauben gelebt, ha^ auf ber JRennbal^n g^bermann 
gteid^e (S^ancen l^aben muffe, unb bieg fei nid^t ber goD 
gcmefen, benn D'SSrien l^abe bie neue SJal^n gefannt unb 
er nid^t. 



®ic «eine ©cft. 209 

Sieutenant Wellington, @ic stoingcn mid^, tücnn Sic fo 
fortfQl^rcn, 3^ncn baß SBort ju entjie^en,' fogte ber Dberft. 

Qu SSefel^I, ©olonci SBidflolü! antnjottete Wellington, 
mad^te furj fie^rt unb Dcriieg ha^ gininter. 

®r toax im 2l6gemeinen ein tefetöirter äRenfd^; aber 
cd fod^te in il^nt, unb jum erften SKoIe, feitbem er im 8le* 
gimcnt befannt toax, fd^ien er bie §errfd^aft über fein jä^* 
jorniged Temperament öerloren ju l)aben. ®r l^atte fid^ 
einen UeberrodE über feinen gofe^^ginjug gebogen unb einen 
$ut aufgefegt, benn er moHte nod^ in einem ber nöd^ftcn 
fftennen reiten, unb er fteHte fic§ nun breitbeinig unb mit 
ber Steitgerte auf feine ©tiefel fd^Iagenb bor ben <Statt l^in 
unb unterl^ielt fid^ mit lauter Stimme mit feinem ®room, 
ber äifd^enb unb pfeif enb bamit befd^äftigt mar, \>a^ 5ßferb 
trodfen ju reiben. 

©inige Offiziere, bie in ber 9W^e njaren, entfernten fid^, 
bomit ein Jtamerab fid^ in i'^rer ©egentoart nid^t compromittire; 
benn e§ toax augenf^einlid^ , \>ai Wellington bor 3orn mie 
betrunfen unb faum nod^ jured^nung^fö^ig mar. 

3laä^ einer l^alben ©tunbe, al§ ba§ näd^fte 5Rennen bor- 
über mar, mürbe jur legten ©teepIe-Ebafe geläutet. — 
D'Srien unb Wettington ftiegen beino^ gteic^jeitig ju ^Pferbe. 

^ielmal merbe id) ©ie nic^t au§ bcn 5lugen Verlieren, 
D'Srien! fagte igMin^ion mit einem I)ö^nifd&en Säd^eln. 

D^93rien, ber bon feinen greunben gebeten morben mar, 
fic§ mit Wellington auf nid^td einjutaffcn, tf)at, afö ob er 
nid^t gel^ört ^äite, unb ritt rul^ig auf bie S3a^n l^inaug. 

aSäl^renb be§ erften J]^eile§ bcg 3iennen§ unb aud^ 
nac^bem bereite jmei Win^^crniffe genommen marcn, blieben 
bie ^^ferbe fo bid^t jufammen, ha^ man fie mit einem Sa!en 
^ätte bebedEen fönnen; bann löf'te fid^ C^Srien bon ber ®ruppc 
unb fam um eine ^sferbelänge borau^. 

yitxiex Tcoüeaenfd^Q^ «b. VII. 14 



210 9htboI))^ SinbQtt. 

^eHington lögt D'SSricn führen, l^icB e«. ©cl^t bod^, 
tote er jurüdEl^öIt! 

S)ie Selben, bic jefet ben STtibern um eine Heine S)ijiance 
borgefommen njarcn, nöl^erten fid^ einer 3Kauer, bie fie bei^ 
nal^e a tempo nal^mcn. — Sq§ näd^fte ^inbernig toar eine 
fefte 93arriere mit einem ®raben bal^inter. D^Srien ritt in 
fd^atfer ^ace borauf loß; ju feiner Sinlen, bid^t am ©attel 
toar ber Sopf Don ^eHington^g ©tute. *■ 

SSon ber Sribüne toar e§ nid^t möglid§, bie ©ituation 
genau ju erfennen, ba C^S3rien'§ 5ßferb ba§ feinet ^aäjhaxn 
jur §älfte bedEte. — 3tt)anjig ©d^ritt bor ber Sartierc fal^ 
man D^Srien eitoa^ nai) red^t§ abbiegen ; gleid^ barauf ^ob 
fid) fein SPferb jum ©prunge; aber in bemfelben Slugcnblid 
niarf)te e§ eine biertel SBenbung nad^ red^t§, ftie§ mit bem 
Iin!cn SSorberfug gegen bie Karriere unb brad^ am SRanbc 
be^ ®raben§ jufammen. — Wellington flog mit l^od^gel^obcner 
9fteitpeitfd§e borüber. — D^93rien tourbe au§ bem ©attcl 
ge|cf)Ieubert, unb man fal^ i^n mit toeit au^geftredften Srmen 
melftrere ©d^ritte bor feinem ^ferbe auf ba§ ®efid§t faHcn. 
®r erl^ob fid^ jebod^ toieber unb lief auf fein 5ßferb ju, bai^ 
er am SH^^ padttc, unb ha^ fid^ nun mül^fam auS bem 
©raben emporarbeitete. — D*93rien fprang in ben ©attel 
unb ritt unter bem Sujaud^ä^" ^^^ 2^ribünen toeiter; aber 
bie anbem ^ferbe Ijatten il^n toeit überl^olt; Kapitän ©lenarm 
fü'^rte; ^effington, beffen 5ßferb unrut)ig getoorben ju fein 
fd^ien unb fd^Ied^t ging, toar SSierter getoorben; man nöl^erte 
fid^ bem S^^^^, ^nb D^93rien, ber auf bie Hoffnung 5u fiegcn 
berjid^ten mugte, ritt, nad^bem er \>a^ le^te §inberni| gc« 
nommen l^atte, in furjem (Salopp am 5|Sfoften borübcr unb 
!e!)rte bann im ©d^rttt nad^ bem ©attelpla^ jurüdt. 3)ort 
erflärte er, nad^bem er getoogen toorben toar, ^eHington l^abe 
it)n angeritten; jur 99eftätigung feiner 2fu§fage berief er ftd^ 



3)ic fleinc SBcIt. 211 

auf baS S^Wöniß aller berjenigen fetten, bic, leintet xl)m, 
Äugenjeugen bc§ SSorfaU^ gelüefen fein mußten. 

S)ie 95eiben tuurben barauf ttt§ ^iw^wier cilirt, in bem 
fid^ bcr aSorftanb Derfammelt l^atle. CSSrien lüieberl^oltc 
feine 9lu§foge; Wellington antwortete, er ftettc nid^t in 216* 
rcbe, ba§ er D'93ricn gebrängt l^abe; er fönne aber nid^t^ 
bafür. ©ein 5ßferb fei gegen feinen SBiHen nod^ red^t§ ge* 
gangen. @§ fei ein fel^r capriciö[e§ Silier; S^bermann, ber 
eS einigermaßen lenne, toerbe bie§ befräftigen. 

®ie äcugen beftärüen jiebod^ ben SSorftanb mel^r unb 
mcl^r in ber Slnnal^me, ba§ ^eüington feinen Stad^bar ge* 
ffiffentlid^ angeritten l^abe. Kapitän ®Ienarm'§ 2lu§fage toar 
flcrabeju bernid^tenb für Wellington. — 6r erflärte, Wellington 
5abc, nad^ feiner feften Ucberjeugnng, ba§ fftennen in ber 
^anb gel^abt; er tt)iffe abfolut leine ©rflärnng bafür, ba^ 
er SSierter angefomnten fei. 

Wellington f^ätte, futjr ©lenarm fort, jeben SlugenblidE 
bie gül^rung nel;men lönnen; aber e§ toax, al§ ob er an 
D'Srien Hebte. ^id§t öor ber Karriere ^ielt biefer fd^arf 
nad^ redjtS l^inüOer. ^d) t)ermut^e, er t^ot e§, um 5Raum 
ju ^aben. ^a^ meiner aufrid^tigen Ueberseugung njar 
Wellington ju ber Seit öollftänbig Werr feinet 5ßferbe§, ba§ 
rul^ig unb ftarf ging, '^d) !ann mir nidjt öorftelkn, bog 
c§ il^m bei feiner notorifd^en ©id^erl^eit unb diu^t n\d)t ein 
Seid^teS gen^efen märe, bie Karriere brei bi§ öier ©d^ritte 
Hn!§ öon D^Srien gu net)men. S)iefer befanb fid^ im 
SlugenblidE be§ ©prungeS auf ber äußerften Siedeten ber Saljn ; 
Wellington bagegen l^atte. ju feiner Sin!en bcn ganzen Si'eg 
frei, ba id^, ber i^ dritter ritt, in bem Slugenblidf niel)rere 
5ßferbelöngen l^inter i^m mar. -^ S^ ^^t^^ ^^^t pofitio be- 
l^aupten, Sieutenant Wellington l^abc ben Sieutenant C'ilH'icn 
abfid^tlid^ angeritten, aber, ttienn er bie§ uid§t getfjan, fo ^at 
er ol^ne befonneneß Urtljeil, unöorftd^tig unb fc^lcd^t geritten. 



I 



212 miiMp^ Sittbau. 

^eHington foHte fd^Ied^t geritten l^aBenl Sein SRenfd^ 
glaubte baran. — Sa§ 3iennen tourbe bem Kapitän (SIenarm 
jugefprod^en ; ber SSorftanb entljielt ftd^ j[ebet UReinnngS:* 
öugerung über Sieutenant$eIIington'§ ^Betragen; im SßubKIum 
erflärte man fid^ mit großer ©ntrüftnng gegen il^n. 

5tm Slbenb be^felben SageS begab fid^ $crr S)oneg]§a, 
ber äl^opr beö 5Regiment§, ju Sieutenant Wellington, um i^m 
im 5tuftrage be§ 8flenn:5EIub^aSorftanbe§ ben freunbfc^aftH(i^en 
atatl) 5u ert^eiCen, au§ bem godfe^-EIub t>on Stmeridf aug* 
antreten. Wellington berftanb fe^r tDol^I, bag ber Siatl^ 
gleid^bebeutenb mit einem Sefe^Ie fei, unb fd^rieb ol^ne ftd^ 
not^igen ju taffen, ben berlangten 95rief. 

SDoneg^, ein SSoHblutsSriönber, ein öugerft gntmfitl^iflcr, 
leid^tlebiger SKenfd^, ein entl^uftaftifd^er SetDunberer ber 8ieit« 
fünft unb in Sejug auf Surfmorol bon einer SRad^fid^t, bic 
beinat) fd)on über \>a^ äugerft ©riaubte l^inauSgtng, toofftc 
bem uuglüdftid^en jungen SKann, ber mit jufammengcpreßten 
Sippen finfter blidfenb öor il^m ftanb, ctmaS Sröftttd^eiJ 
fagen. ©r ftredfte il^m bie ^anb entgegen, unb fid^tlid^ betocgt 
murmelte er: 

(S§ tl^ut mir furd^tbar teib, Wellington, bo§ ^l^nen bic^ 
jugeftogen ift. 

Wellington aber, al§ bemerfe er ©oneg^a'^ W^^b gar 
uid§t, hi^ bie fd^arfen Öeinen 3ä'^ne nod^ fefter jufammcn 
unb fagte leife: 

Wören ©ie, tt)a§ id^ fage, 9Kaior ©onegl^a: eS tnlrb 
'ilnbern aud^ nod§ leib t^un. 

SSojcIäufig follte W^ßi^Ö^on aber allein bereuen, ba| er 
fid^ in blinber SButl^ ttjie ein „93Iodfguarb" benommen ^ötte; 
benn am folgenben Sage trat ein ©l^rengerid^t, auS Dffijiercn 
ber ©arnifon beftel^enb, jufammen unb entfd^ieb nad^ lurjer 
"üerat^ung, \>a^ ein Cffiäier, ber ttjegen einer einem ®entlcman 
]\!d)t jiemenben W^nbtung bon bem SSorftanb be§ SlubiJ auf* 



S)ic Heine ^Belt. 213 

geforbcrt »orben fei, feine ©ntlaffung etnjuretd^en, rnd^t 
ferner bie ©l^re l^oben fönne, in einem SRegiment S^rer 
SRajeftät ber ffiönigin fortjnbienen , unb ba§ Sieutenant 
Wellington, um einen öffentlid^cn ©canbol ju bcrmeiben, aufs 
gcforbert njerben follte, freitüitlig feinen Sfbfd^ieb ju nel^men. 

aKan xoax junöd^fl nid^t ganj einig barüber, auf meldte 
SBeife ba§ Verbiet be§ ®{)rengerid^t§ bem Sieutenant Wellington 
mitjntl^eilen fei. ©d^Iie^Iid^ fiegte bie milbere 5luffaffung, 
toohad^ ein S'amerab Wellingtons^ biefen bertraulid^ bon bem 
SSorgefallenen in Senntni§ fe^en fottte. 

Wellington na^m ben SJerid^t barüber mit fd^einbarer 
Sftu^e auf unb fagte: 

^ä) tou^it, ha^ e§ fo lommen njürbe. ^d^ ftanb ju 
SJielen im SBege. SWun ift bie SSal^n frei für ben ättjeitbcften 
SKann. — ^itx, nel^men @ic mein ®ntlaffung§gefud^ ge:= 
fälligft gleid^ mit fid§, unb öergeffen ©ie nid^t ju ermöl^nen, 
ia^ e§ gefd^rieben unb berfiegelt auf meinem ${JuIte lag, afö 
©ie JU mir lamen. 

WeKington bereitete fid^ nod^ an bemfelben iJage barauf 
bor, SimeridE ju öerlaffen. Scbermonn — benn bie ©ac^e 
njor ©tabtgefpröd^ getoorben — l^atte bie§ erwartet, unb 
Wellington'^ SBirtliin tuar be§I)alb nid^t erftount, al§ biefer 
fie erfud^en lieg, i^m it)re 9fled)nung einjul^änbigen. — ©obann 
]§atte er mit feinem ©room eine IXnterrcbung : 

gd) berlaffe SimeridE morgen früt), fagte er biefem. 
SBoIIen ©ie ein gute§ ®efc^äft mad§en, fo tt)iK i^ 3t)nen 
bie braune ©tute öerfaufen. 3d^ gönne g^nen ben ®etpinn 
barauf lieber aU bem ^'dnhUx, benn id^ bin immer mit 
S^nen jufrieben genjefen. 

Werr, nel^men ©ie mid^ mit, fagte ber ©room. ^ä) 
^aht 9^id^t§, loa§ mid^ l^ölt. S^ folge S^nen, ttjol^in ©ie 
gelten. 

Sd§ fann ©ie nid^t mel^r gebraud^en, antloortete ^cU 



214 Siubolp]^ Sinbau. 

lington. Slbcr feien @tc unbeforgt: ©ie rperben leidet einen 
anbern ^errn finben. 

Seinen tt)ie @ie, ^err! Steinen, ber fid^ fo auf $fcrbc 
t)erftet|t! 

(£§ gel^t nid^t; aber öielleid^t treffen tt)ir nnS fpäter 
einmal lieber... . • SBotten @ie hk ©tute nehmen? 

3d§ fann fie nid^t bejal^Ien, ^err. S)a§ Sinter tft, 
nad^ beut, tva^ tuir au§ i^m gemad^t l^aben, jtocil^uttbert 
^funb tt)ert^. 

Hub fünfsig mti)x, mein guter Surfd^e! 2l6cr baöon 
fpredje id^ nid^t. Sd^ ^dbt bie ©tute für neunjig ^funb 
getauft, unb bafür follen ©ie fie l^aben. 

(£r fann einen 2lugenbIidE nad^ unb fügte plö^Iid^ l^iniu: 

3d^ tö'iü fie S^nen fd^enfenl 

®r tt)in!te barauf bem Wann p, il^n ju berlaffen, unb 
bicfer, ber au§ ®rfa^rung tnu^te, \>a^ fein §err unter oHen 
Uniftänben auf (Sel^orfam brang, teerte finnenb nad^ htm 
<Biaä jurüdf. 

2lm näd^ften SKorgen in aüer grü^ öerlie§ ^eHingto» 
Simetidf. @r Iie§ fein ®epM, t>a^ übrigen^ nid^t fd^toet 
tüar, in feiner alten SSo^nung, fagte ber SBirtl^in, er totxbe 
€ö in einigen Sagen nad^fommen laffen, unb reifte ah, ol^ne 
t)on einer lebenbcn ©eele Slbfd^ieb genommen ju l^aben. 

Sm Saufe be§ Sageg tpurbe im Dfftjier§s=Kaftno nod^ 
t)iel bon U)m ge[proc()en , unb bann berga§ man xfjvu ®r 
tnar: „ein SOfann überSSorb!" SKan l^atte il^m nad^flcbfidEt, 
fo lauge er nod^ auf ber Dberftöd^e njar — nun toar er 
untergegangen! ©eine el^emaligen Sfameraben bermutl^ctcn, 
er fei nad^ S)ublin gereif^t, um fid§ bon bort nad^ @nglanb 
einsufdjiffen; aber ^iemanb fonnte mit Seftimmt^eit fagen, 
n)a§ au§ itjm geworben fei. 

eine SSodje fpäter, in tiefer SRad^t, ern)adf)te D'Srien'iJ 
SSurfd^e bon einem eigentl^ümlid^en ®eröufd^, baiJ auiJ bem 



S)ic Keine 2BeIt. 215 

• 

anftogcttbcn S^nimer, in bcm fein $crr fd^Iief, ju fornmen 
fd^icm (Sr rid^tetc fid^ berfd^Iafen im ^ette auf unb öernol^m 
nun, ba| bie £pr nebenan geöffnet tuurbe, unb ba§ 3emanb 
toorpd^tig bie Stejjpe l^inunterfd^Iid^. ®Ieid^ barauf Ireifd^te 
Wc §au§tpr in ben Slngeln ... ein fd^netl baöon eilenber 
©d^ritt in ber ©trage . . . unb bann tüurbe 3IIle§ tuieber ftilL 

®er Surfd^e, ber au§ fd^ttjerem ©d§Iaf aufgefd^redtt 
toorben lüar, ^^tte fid^ nur langfam 3ied^enfd^aft bon bem, 
toaS er l^örte, abgelegt. 3n bem Simmn toax e§ finfter. 
(Sx taftete nad^ ben ©treid^l^öläern, bie bor feinem 93ettc 
ftonben, — aber plö^Iid^ blieb er atI)emIo§, unbetoeglid^ 
fi^en. 2fu§ bem iWebengemad^ brang ein tiefet, entfe^Iid^e^ 
©töl^nen an fein Df)X, — ®r fprang auf unb lief l^albuadEt 
in ba§ ^in^wter feine§ §errn. 5(uc^ bort toor e§ finfter — 
unb t)om SJette l^er ertönte ba§ fc^auerCid^e Sftöd^eln, \>a^ \\)n 
crfd^redEt \)attt. 

§err Sieutenant! 

®eine 3lnttoort. 

Sieutenant D'SSrien, mein guter §err, um (Sottet SBitlen 
fpred&en @ie! 

gmmer nur ba§ tiefe ©töl^nen unb Sled^jen. 

^en a3urfd^en überlief e§ !alt. ®r ftürjte in fein 
gimmer, fleibete fid^ in fieberl^after §aft an unb eilte bie 
Sreppe l^inunter, um ben Kapitän ©lenarm, ber in bemfclben 
§aufe lool^nte, ju toedfen. 

SDiefer fu^r au§ tiefem ©d^Iaf empor, atö laut an fein 
Simmer gepod^t tourbe, fprang aber mit einem ©afe auS 
bem SSette, al§ er C'S5rien'§ 93urfd^en mit §itternber ©timme 
fagen l^örte: 

D, Kapitän, !ommen ©ic l^erauf! Man ^at meinen 
iperrn ermorbet! 

Sa3er?Söer? . . . 

®er aSurfd^e lougte nid^t ju antworten; er toar nodj 



216 9htbol))^ Stnbau. 

immer bemüht, Sid^t anjujünben. ®lmaxm riß il^m bie 
©treid^^öljer au3 ber §anb, ftedte eine fietje an, unb bon 
bem SSurfd^en gefolgt, trat er in D'SSrien'g ^intmer. 

5tlleg ftanb bort am getool^nten 5pia^e; aöer auf bem 
S5ette, ha^ ®efid§t mit S3Iut übergoffen, öergtaf ten SlugeS um 
ftd^ ftarrenb, lag mit eingefd^Iogenem ''©d^äbcl ber junge 
D'Srien. 

©lenarm ergriff bie marme ^onb be§ töbtüd^ ©etroffencn. 

S)ann toonbte er fid^ ju Snifö, bem 93urfd^en, ber bie 
§änbe ringcnb l)inter i^m ftonb. 

Sauf 5U S)octor SRorriffon, toa^ bu laufen fonnft, 
mein ©ol^n! unb fag bem erften ^Policeman, bem bu be# 
gcgneft, er foHe l^ierl^erf ommen ; e§ fei ein SKorb bcrübt 
ttjorben. 5lt)er bor allen fingen f d^affe ben S)octor l^erbei f 
S?erfte^ft bu? 

®Ienarm'§ SSurfd^e ttjar injttjifd^en aud^ »ad^ gctDorbew 
unb tmirbe bon feinem §errn an Kolonel SBidflott) abgcfanbt, 
um bort bon bem, tt)a§ er gefeiten l^atte unb Ibugtc, SBertd^t 
5u crftatten. 

©ine ©tunbe fpöter tüaren ber S)octor, mel^rere Dffijiere 
unb brci ^olijeibeamte im ß^ntmer be§ fterbenben D'SJrien 
berfammelt. ^er Slr^t l^atte conftatirt, ha^ bem SJertounbeten 
mit einem ftumpfen Snftrumente, tba^rfd^einlid^ mit einem 
fogenannten „Sife^^referber", ber ©d§äbel jerfd^mettert fei. 

®r ift nid^t bei SSemu^tfein, fagte er, unb er tbirb aud^ 
nie ttjteber jur 93efinnung fommen. @r fann möglid^ertoelfe 
nod^ einige ©tunben atl^men; aber ba§ junge Seben ift vau* 
rettbar bcrtoren. 

Siuer ber ^oli^eibeamten l^atte ben Surfd^en S^ifl^ ber* 
nommen unb bon biefem ha^ SBenige, ma§ biefer tbußte, in 
6tfal)rung gebradjt. Kr l^atte barauf feinen fiameraben mit 
ftüftcrnber ©timme Si^tructionen ertr^eilt, unb biefe toaren 
babongeeitt, bie nod^ frifd^e ©pur be§ 3KörberS ju berfolgen. 



3)ic fleinc ©cit. 217 

©olonci SBicflott), Sapitön ©lenatm unb jtDei anbete 
Cfftjiere, bie mit beut Oberft gefommen maren, ftonben mit 
Meißen ©efid^tern ratl^Io§ ba. 

SBoHen @ie meine SKeinung l^ören? fragte ber alte 
SBidHott) finfier. Unb ol^ne eine 2lntn)ort abäutoarten, ful^r 
er fort: SaS l^at ber ©d^urfe Wellington, unb fein Slnberer^ 
getl^an! O'SSrten toax ber beliebtefte Offizier in meinem 
aicgimente. — ^ii)t^ ift l^ier berül^rt. Sein S)icb Ijat bie 
©d^anbt^at berübt: fic ift ein SBer! l^eimtüdEifc^er SRad^el 

SBa§ fagten ©ie, §err Dberft? Ratten @ie bie ®üte, 
jtt toiebcrl^olen ? 

S)ie SBorte toaren bon einem großen, fnod^igen SOJann 
in ©ibilHeibern au§gefprod^en, ber unbermerft in ta^ Sinmter 
getreten tnar. 

^Polijei ' Snfpector §ubfon ift mein 5y^ame, fügte biefer 
l^faiju, einen fragenben ^iid be§ Solonel beantloortcnb. 

9'^od§ el^e ber 3'ag graute, war ^eHington^ö (Signalement 
na6^ allen §äfen Don S^önb, ©d&ottlanb unb ©nglaub tele* 
grapl^ifd^ mitget^eilt loorben. 3n Simericf felbft 'ipxafi^ man 
an jenem J^age faum bon ettoa^ Slnberem, at§ bon ber ©r:: 
morbung D'Srien'^. 9?iemanb bejtpeifelte, ha% e§ ber ^oli^ei 
gelingen toerbe, be§ 3Körber§ ]§abl)aft ju n^erben, unb eine 
SSol!§maffc öerfammelte fid^ öor bem dentral == Selegrap^en^ 
bureau, getoärtig, jeben Slugenblidf ju erfaljren, Wellington 
fei gefunben — aber ber 3:elegrap]^ fd^iüieg. 2)a§ SSoU 
berlief fic|, unb aud§ am nädf)ften SKorgen bradjten bie 
Seitungen feine SWad^rid^ten bon ber ®efangcnnal)me be§ 
3Körber§. @§ l^ie§ in ber ©tabt, bie ^oli^ei l)abe ben 
Seitungen ©d^tneigen auferlegt, bamit ha^ SBcrf ber SSer= 
folgung nid^t burd^ irgenb eine S^i^i^cretion ber ^^reffe er- 
fd^tpert toerbe. 2Bie bem auä) fei, man erful^r iWid^t^ bon 
Wellington; — man ton^tt nur, \>a^ man it)n bergeblid^ 
fud^e. — S)te SSemeife feiner ©d^ulb l^öuften fid^ inbeffcu 



218 9fluboI^^ üinbau. 

mel^r unb mel^r. SKan cntbedEte baS ^au§, in bcm er tu 
S)uMin, nac^bem er SimeridE berlaffen, md^rcrc Soge unter 
feinem ricf)tigen Flamen geiüol^nt l^otte. ©§ tourbe feftgefiellt, 
ta^ Wellington am Slbcnb bor bem äRorbe S)ublttt öerloffcn 
f)atte unb nic^t tt)ieber bort^in jurücfgefcl^rt njor; mcl^rcrc 
(rifenba^nbeamte enblid^ ber Sinie „S)ubIin*SimeriÄ*' l^attcn 
einen Steifenben bemerft, auf htn ^eHington^S @tgnalement 
^u paffen fd^ien. S)er Umftanb, bag biefer feit ber ®r* 
morbung D^93rien'§ fpurIo§ berfd)tt)unben, unb ba| ber an 
if)n gcrid)tetc ijffentlid^e Stufruf, fid^ ju geftetten, ol)tte Änt» 
lüort geblieben toar, genügte übrigen^, um felbft im Reifte 
llnparteiifd^er ben ouf Wellington rul^enben fd^tocrcn SSer* 
haä)i jur (Seiüigl^eit ju fteigern. Slber ber SRörber toar mtb 
blieb berfd^munben! S)ie „SimeS" brad^te einen Seitarttlel 
über iljn; in aßen Slättern Ia§ man unter ber Uelierfd^rift 
,,SDer SÄorb in Simevicf" au^fü^rlid^e biograpl^ifd^c Slottjoi 
über ben el)emoligen Sieutcnant Wellington; bie ^^^Uuftrateb 
iJonbon 9^eitJ§" beröffentlid^ten fein Silb nad^ einer ^^oto» 
grapl^ie, bie man hti bem ®room gefunben l^attc. — WltS 
t)crgeben§l Sie grage nad^ bem SSerfolgten Hang über bie 
ganje (Srbe ; aber au§ feinem SSinfel !am Slnttoort jurüd. 

Giumal glaubte man, bie richtige ©pur gefunben (tt 
Ijaben: in einem !leinen gifd^erborfe auf ber SBeftfüfle, an 
5c:^n ©tunben norbtreftlid^ bon SimeridE, toar in ber 3ia^t 
nad^ bem SIKorbe tin Soot unb ^mei Stuber abl^anben gc» 
lommen. 55iele SSoc^en fpäter U)urbe man eineö f$ifd^et9 
l^abl)aft, ber mit feiner Samilie auf ber Heinften ber Slroit^ 
^>nfeln, auf ber SSeft!üfte bon Stianb, in einem l^olb ber» 
> Gilberten 3«ftanbe lebte. — 3)iefer fagte au§, bor longer 
oeit, er iüiffe ben Sag nicl;t meljr, fei eine§ SKorgeni^ ein 
frembcr ^Jfnnn bei il^m cr[d^ienen unb l^abe il)m ben menigett 
^4>^robiant, ber gerabe in feinem Sefi^ mar, einen Heinen 
^J^aft unb ein alte§ ©egel abgefauft. @r l^abe bafür mit 



S)ic flclne »cit 219 

englifd^em ®elbe retd^(td^ bejal^It unb fei bann mit bem 
IBoote, in bem er gefornmen, öerfd^wunbcn. 8lm nöd^ften 
^agc feien mel^rere ©c^iffe, ®ur§ nac^ SBeften, öorbeigefegelt. 
(Eis fei too^I möglidö, ba§ ber SKann im SBoote öon einem 
berfelben anfgenommen toorben fei. SQSie ber grembe an^^ 
gefeiten f^ait, barüber n^nßtc ber gifd^cr n^enig jn jagen. — 
ffiax et jnng genjefen? — So! — ®rog ober flein? — 
^^i groß unb nid^t Hein. — ©d^ttjarj ober blonb? — 
Sa^ tougte ber gifd^cr nid^t mel^^. S)er Ttann \af) tt)ilb 
auib öcrjtoeifelt au§; er flößte mir gurd^t ein, nnb i^ ttjar 
frol^, als er mieber gegongen mar. 

Slo^b'S, SSerita§' unb anbcre ©c^iffSregiftcr mürben 
barauf forgfältig bon fad^öerftänbigen iJeutcn geprüft. 9J?an 
ftcttte, fomeit man e§ öermod^te, feft, meldte ©dbiffe an bcn 
erftcn lagen nad^ bem SJJorbe möglid^crmeije in ©id^t ber 
iicinen Slrans^nfel erfd^ienen maren, unb man tclegrapl)irte 
cn bie berfcf)iebenen ScftimmnugS^äfcn biefer ©d^iffe. — ®r* 
foIgloS ! — feeUington mar unb blieb t)cr jd^ottcn. — ©citbem 
ftnb fünf ^aijxt Uerftoffen. S)er arme C^SJrien i]t öergeffen; 
aub t)on Wellington l^at man nie micber etma§ gcljört. 

S)er ©rää^Ier fd^micg. — ©ine tiefe ^aufe trat ein. 

®r mirb ertrunfen fein, fagte 9)facbean enblid^. 

S)a§ ift feljr moljt möglid^, antmortete ^oniel Stf^bournc. 

SBenn er nod^ tcbt, fo mirb er aud^ gcfunben mcrben, 
tjerfid^erte 3't)oma§ 2lf^6oume. ®§ gibt feinen SHaum in ber 
SSBelt für S^ntanb, ber feinen 5)3Ia^ haxin öerloren Ijat 

®§ mar fpät gemorben. 5Riemanb fc^ien aufgelegt, fic^ 
mit bem unermüblid^en Herausgeber ber „©onne" in eine 
neue S)i§cuffion einjulaffen, unb bie ©efellfd^aft trennte fid^ 
fd^meigfamcr, at§ bieg gemö^nfid^ ber gaU mar. 



220 divLhoip^ Sitibau. 



Dr. SBilfing f^atte feine auSgebel^nte ^ßro^rfi^, benti bcr 
®efunb]^eit§5uftaiib ber jungen frembcn ©emeinbe lieg toenig 
ju njünfd^en übrig; feine ^ßatienten fonnten ftd^ bcgl^alb au^ 
Tül^men, mit großer ©orgfalt gepflegt unb auf boö ateget» 
mößigfte befud^t ju ttjerben. Serbin l^aitc, feitbem er ftd^ 
!ranf gemelbet, töglid^ jum minbeften ein 3KoI bie SSifite 
be§ Slrjte^ empfangen. 

Sin bem Sage nac^ bem Sffen bei SRacbean, too bcr 
^ ältere Slf^bourne bk ©efd^id^te be§ berfd^^'oHenen Wellington 
erjäl^It Ijaiie, erfd^ien SBilfinS jur gettjöl^nlid^en ©tunbe, um 
5el)n Ul^r 9Korgen§, bei Serbin, unb nad^bem er ftd^ 96*= 
njiffendaft nod§ bem 93efinben feinet 5ßatienten erfunbigt ^attc, 
jünbete er einen SRanitta^^Gl^eroot an, bat um ein ®la^ 
„©oba unb SSranbJ)" unb mad^te e§ pd^ fobann auf ber 
Kil^Ien SSeronba bequem, inbem er fid^ bel^aglid^ in einer 
bort angebrad^ten §öngemattc auSftrecfte. 

9^un tv'äxt i^ mit meinem 2^agett)erfe fertig, fagtc er 
göl^nenb. ©in Slimo h)ie ha^ biefer gefegneten ^afehftabt 
^ahe xd) mir nie träumen taffen! ^tin SRenfd^ toill franf 
werben ! Seben^berfid^erung^gefellf d^aften foHten Slgentcn 
nad^ ?)o!o^ama fd^idfen; Sleräte mad^eu l^ier traurige ®efd^äfte. 
®e[tern 2lbenb l^oben loir n)iebcr bi§ brei Ul^r SßorgenS jit* 
fammengefeffen, unb al§ id§ l^eute frül^ ausging, begegnete 
id^ ben beibcn SlfI)bournc§ unb ©ilmore, bie fd^on bon einem 
langen ©posierritt 5urücffamen, unb bie fo bergnügt unb 
munter au^fal^en, oB l^ätten fie il^re borfd^rift^mößigen fieben 
Qtiinben ©djiof gcl)abt. 

S8i§ brei U^r tvaxtn ©ie bei SKacbean? — 9Stx 5ot 
genjonnen? 

2Bir l^aben gar nid^t gefpielt. 

Unb it)a§ 1)aUn ©ie n^ö^renb ber ganjen 9?ad§t an« 
gefangen? 



S)ic eicinc ?BeIt 221 

Dem MteftcnStfl^bouTnc jugcl^ört, ber unS SRorbgefd^id^ten 
üu^ ^xlanh erjöl^It i\at 

Serbii? antwortete ntd^t. ®r fo§ auf einem S3am6u§feffel, 
ber niebriger toar al^ bie §öngematte unb ettoaS l^inter biefer 
flanb, fo bo§ ber S)octor fein ®cftd^t nur feigen fonnte, loenn 
er ftd^ ^aib nad^ il^m ummanbte. 

ääilfin^ toortete eine SKinute, um oufgcforbert ju loerben, 
bie „SRorbgefd^ic^tc" ju erjöl^Ien. 21I§ ^zxt)i§ f^rt^ieg, Be^ 
gann ber rebfelige S)octor au§ freien ©tüdfen. ®r fprad^ 
nid^t fo ou^fül^rlid^, trie Stfl^bourne e§ getl^an ^attc, bod^ er- 
iDäl^nte er aße §auptpun!te ber ©rjäl^Iung. — Serbin untere 
brad§ il^n mit feiner Sitbe; SBitfinS \mx angenel^m beriH^rf 
hux^ bie gebulbige Stufmertfamfeit feinc§ 3w^örer§. 

Sllfo §err Slfl^bourne fannte ben 9Konn perfönlid^? 
fragte ^zxt)i^ leife, aU SBilfin^ enblid§ fd^njieg. 

Sonnte il^n? — SBie id^ Sie fenne; l^atte il^n fiunbert 
' SKoIe gefeiten, anttoortete SBiIfin§, ftd^ umtoenbcnb, um bem 
groger in§ ©eftd^t 5U feigen. ^aUo^l fuör er fort, fid^ 
emporric^tenb, idoS fel^It S^nen? 

äßir fe^It obfolut 3?id^t§. 

Slber 2BiIlin§ toax borouf beboc^t, feinen ©octorpftid^tcn 
getreulic^ft ju genügen, unb bie Slnttoort feinet 5ßotienten 
befriebigte i^n nic§t. (£r erl^ob fid), befül^Ite ^ul§ unb ©tiru 
be^ Krönten, liefe tl^n ein aSroufepuIder einnehmen unb ent^ 
ferntc fid^ erft, oI§ S^rbi§ ben SBunfd) geöufecrt Ijaite, fid^ 
nieberäulegen, um ju fd^tofen. 

Segen @ie fid^ in bie Hängematte, tjerorbnete SSi(fin§; 
bo l^oben ©ic üil^Ie unb frifd^e Suft. Sd^ h)erbe öor bem 
®ffen nod^ einmal öorfommen. ®ute S3efferung. 

SIB 2BiI!in§ gegongen toax, blieb Serbi§ eine longo 
SBetle unbemeglid^ fifeen, bie fonft fo unrul}igen Stugen florr 
^u 93oben gerid^tet. S)ann otl^mete er tief ouf, ftri^ mit 
ber ^onb bie Si^toeifetropfen fort, bie ouf feiner ©tirn perlten. 



222 SRuboH)5 Sinbott. 

er^ob ftd^ fd^toerföHig unb ging in fem Sttnmcr. ©ort fanb 
if)n SSilfing, al§ er gegen fed^g Ul^r n)iebcrlam. 3crt)t§ 
ntugte fid§ einer neuen, forgfättigen ärätlid^cn ^Prüfung unter* 
ttjerfen. S^ac^bem biefeI6e beenbet mar, fagte S3ilfin§, er 
merbe in einer l^alben ©tunbe fcd^§ 5ßult)er fd^idfen, t>on benen 
ber Sranfe jmei fofort, jttjei bor bcm ©d^Iafcngcl^cn unb 
5tt)ei morgen frül^ nel^men foHte. ®r toieberl^olte biefe SJer* 
orbnung berfd^iebenc SRate, al§ oi e§ l^öd^ft njtd^ttg fei, fie 
genau 5U befolgen, unb ^erüiS antmortete fe!^r emft.unb nad^* 
bcntüd^: '^a tt)o% ©octor, ja too^l 

2)ie ^ülDerd^cn mürben pünftlid^ gebrad^t; ober Serbii^ 
rührte fie nid^t an. ®r fe^tc fid^ um fieben XU)x ju 2^ifd§c^ 
a§ menig unb jog fid§ fpäter lieber auf fein 3i^wicif jurüdt, 
tüo er aHein blieb. 2ll§ ber Wiener Sid^t brad^te, l^ieg er 
e§ i^n lüieber l^inau^trogen unb befallt, aud§ ben (Salon 
bunfcl 5u laffen, \>a bie äßo^quito^ i^ geflern SStbenb in^ 
commobirt l^ätten. 

Sm 3?od^bar^aufe, bei Slf^boume, tüaren bic Simmtx 
mie gciüöl^nlid^ f)tü, erleud^tel, unb bon S^rbt^' SSeranba 
au§ fountc man beutüd^ jeljcn, xoa^ bort borging. S)er Stranic 
frf)ien fic^ lebljaft bafür ju intereffircn, benn er l^atte ein 
Cperugla^ bor ben 9(ugen unb blidte unbermanbt l^infiber. 
— ^ie beiben Vorüber maren allein unb unterl^ieltcu ftd^ 
längere Seit mit einanber. ®egen neun U\)x fe^tc fid^ 
S^oma^ an ein $ult unb begann p fd^reiben, ttjorauf 3)antcl 
feinen .^ut na'^ni iinb, bon einem japanifd^en Wiener gefolgt, 
\)a^ §au§ berlieg. 

2(m näd^fteu SOJorgen erfd^ien SBiIfin§ tüieber bei 3erbij^. 
®iefer \a^ matt unb nicbergefc^Iagen au^, SBilfinÖ, um il^n 
5U .^crftreuen, er,^äl;(te, e§ fei geftern 9lbenb im ®Iub fe^r 
I)citcr angegangen. SDan Slfl^bourne fei ein frtfd^er, Hebend« 
tüürbiger 9[)tcnfd^ unb ^aht bie ©efellfd^oft ftunbenlong burd^ 
feine ®efcf)idjteu auö ^vlanb unterljatten unb erl^eitert. 



S)ic ficinc miU 225 

Unb h)aÖ fogt S^oma§ Slfl^tourne baju, h)enn ein 
Änbcrer, atö et, fo lange ba§ SSort nimmt? fragte Serbin. 

Xom §attc für „bie ©onne" ju arbeiten, unb ^an toav 
aOein gelommen. SBir l^aben un§ 5lIIe gefreut, tl^n ju feigen; 
idg bin überjeugt,- er ft)irb S^nen aud^ gefallen; übrigen^ 
tDÜnfd^t er fel^r, gl^re 93efanntfd^aft ju mod^en, benn er ift 
ein rtd^ttgcr Srfönber unb intereffirt fic^ lebhaft für ©ie, 
feitbem man i^m gefagt l^at, ©ie feien ber befte Steiter im 
^©etttement". — SBenn ©ie e§ toünfd^en, bringe xi) ifjn 
morgen l^ierl^er unb fteHe il^n bor. 

SRein, lieber nid^t, anttoortete Serbin rul^ig. 3d^ fül)(e 
jntd§ in biefem StugenbüdE nid^t toot)! genug, um mit SSer=: 
flufigen eine neue SJefonntfd^aft ju machen, ^d^ ujerbe l^of^ 
fentltd^ balb toieber au§gel)en fönnen, unb bann mirb fid^ 
bic SSorfteHung gan^ don fetbft ergeben. 

SBie ©ie moBen, fagte ber nad^giebige S)octor. 9?ad) 
einer $aufe fe^te er ^in5U : SSenn ©ie l^eute Slbeub aufgelegt 
fein foHten, einen fleinen ©pojiergang ju mad^eu, fo njürbe 
id^ ©ie mit SSergnügen abl^olen. S^ ^^be nämlid^ ^an 
Stf^bourne öerfproc^en, i^n in bie ®ebeimniffe be§ ?)anfiro 
cittjutoeil^en, totii ein grcmber bic§ beffer fann, aI0 ber eigene 
©ruber; toir Ijaben un^ um neun U\)x 9^enbejt)ou§ nebenan 
gegeben; ba !önnte id^ ©ie t)on ber SSeronba au§ rufen. 

5Rein, id^ banle öielmaB. @in anbere§ Mai, ^octor. 

9H§ SBilfin^ fid^ entfernt l^atte, ging Sert)i§ lange Seit 
in tiefen ®ebanfen öerfunfen auf ber SSeranba auf unb ah. 
Giner feiner ®iener nö^erte fid^ il^m bort, um eine SSeftellung 
au§juridt)ten ; aber er fd£)ra! t)or bem toilben, fiuftem StuS^ 
brud be§ ®efid^t§ feinet .§erin 5urüdE unb entfernte fic^ 
auf ben Swfefpifeen, ol^ne gcujagt ju baben, 5U fpred^en. 

3?ad^ einer l^alben ©tunbe Iie§ Scrt)i§ \)^n 5ßortier rufen 
unb beauftragte il^n, nod^ 2)cbo ju gef)en, um bort tjcrfd^iebene 
Heine ©inföufe für i^n ju mad)en. ®er SKomban bemerfte. 



224 mMp^ 2inhavL. 

c§ fei fd^on fpöt am Sage; c§ tocrbe i^m unmöglid^ fein, biS 
jur Dlac^t auf feinen $ßoften jurüdfjuf eieren; Serbin entgegnete, 
e§ genüge, trenn er am nöd^ften Jage toieber in ?)oIo]§ama 
fei; hi^ bal^in merbe fid^ ba§ §on§ ol^nc il^n bcl^elfen. 

S)em 5ßortier fam e§ fel^r gelegen, einen freien Jag in 
^Jebo ju feiner SSerfügung ju l^aben; nnb eine l^atte ©tunbe 
nadjbem er S^töi^^ Jöefel^Ic erl^alten l^atte, nal^m er reife** 
fertig öon feinem §errn Slbfd^ieb. 

5tl§ e§ bunfet mürbe, lieg ^txt)i^ feinen d^inefifd^en 
Gomprabor, ben erften ®iener be§ §aufeg, ju fid^ ibefd^eiben 
unb fagte biefem: 

S)er 3Komban ift l^eute 9?ad^t nid^t l^ier. Sld^tcn @tc 
barauf, bag um je^n U^r alle Sid^ter im §anfe nnb im 
@taa au§gelöfd§t feien. ©§ fönnte fonft leidet ein Ungifidt 
))affiren. S)ie Seute finb unöorfic^tig mit geuer. 

2:er Komprabor öerfid^erte, er tüerbe felbft nad^fcl^en, 
ba§ ber SSefel^I pünftlid^ au^gefül^rt toerbe. 

Um neun U^r fo§ 3ßtt)i§ auf ber bunüen SJeranba 
unb blidfte, mie am öorl^ergel^enben Silbenb, unbcrtoanbt nad^ 
bem l^ellerlcud^teten SWai^bar^oufe l^inüber. ^n einem bex 
3tmmcr bort bcfanben ftd^ brei ^erfonen: bie beiben Sriiber 
5lff;bourne unb Dr. SBilüng. — ®egen ^aI6 jel^n Ul^r fcfete 
jid^ 3:!)omo§ Slf^bourne an feinen STrbeitStifc^, unb bic betben 
•jünbern entfernten fic^. S^rDi§ ^örte fie fpred^cnb an feinem 
öaufe borübergel^en unb fal^ fie, k)on jtoei SDienern gefolgt, 
))cn SBcg betreten, ber über ba§ S)}oor jum ^anüro führte. 
— ^a§ ®eräufc^ ber ©d^rilte t)er§aHte f d^nett ' auf bem 
njcidjen 35oben; eine furje SBeile fa^ ^txt)x^ bie beiben 
Saternen; bann l^erfd^manben aud^ biefe in ber fd^mülcn 
'^la(i)t, unb e§ tDurbe un^eimlid^, ftiH unb übe. — 2)er §immel 
mar fd^marj; bic S)Jeere§branbung tof^te bumpf unb brol^enb 
\vk l)or einem nat)en ©etüitter. — S)er Komprobor ^attc 
bie befol^Iene Sftunbe gemadt)t. — 9?irgenbi^ in bem ©aufe, 



S)ie Heine ^elt 2126 

in bcm ScrbtiJ fd^nett atl^menb auf ber SSeranbo ftanb unb 
aufmerfforn auf jcbeg ©eräufd^ laufd^te unb bann iDieber in 
bie 5RadJt l^inau^fpöl^te,' iDar ein Sid^tfunfcn ju cntbcdEen. 
$aud unb ^of lagen in fd^marjet Stad^t tDte begraben. 

* * 

®egen Sßitternad^t traten bicr SRönner, äft)ei (Europäer 
unb jnjei ©ingeborene, au§ bem g)anltro unb mad^ten ftd§ 
t)on bort langfam auf ben SBeg nad^ ^ofol^ama. — S)ie Siener 
gingen öoran, um ben fd^malen, unebenen 5ßfab mit ben 
Satemen, bie fie trugen, ju beleud^ten. — 3)ie beiben ©uro« 
päer unterl^ielten fic^ lebl^aft ; ober öielme^r ber ®ine fprad^ 
mit großem ©fer, iräl^renb ber 2lnbere aufmcrfam jul^örte 
unb feinen SSegleiter nur t)on Seit ju 3^^^ burd^ eine grage 
unterbrad^. 

©ie toaxen in ber SKitte be§ 3Koor§ ongelangt, aU ber 
©pred^enbe fid^ plö^Iid^ fd^neU umttjanbtc. @r getoal^rte eine 
bunfle, fpringenbe 2Kaffe, l^örte im felben Slugenblidt einen 
bumpfen ©d^Iag, öernal^m einen furjen, entfe^Iid^en ©d^rei 
unb fal^ feinen (äenoffen jufammenbred^en , toilb mit ben 
Slrmen um fid^ fd^Iagen, bier ©d^ritte bortoört^ taumeln unb 
auf ba§ (Sefid^t jur ©rbe fallen. 

äRörber! ©ilfe! 

®ie beiben SDiener fprangen l^erbei unb l^ielten bie 
Saternen in bie §ö]^e. 3)rei§ig ©d^ritt t)on il^nen flog eine 
©eftalt über ba^ SDioor. 

©in . . . jtDei 9lebolöerfd§üffe in furj aufeinanberfolgenben 
3lüifd^enröumen ! . . . ®ie ©eftalt ftürmte ungcl^inbert ipeiter 
— unb mar in ber Sunfell^eit berfd^tüunben. 

* 

Z^oma^ Slfl^bourne, ber bei offenen Xl&üren unb genftern 
arbeitenb on feinem Sifd^e fag, ful^r erfd^redtt in bie ^ö^c. 
er ]§attc einen furd^tbaren ©d^rei gel^ört. Sinn erfd^oll 



226 dinhüHpf^ Sinbau. 

Deutlid^ burd^ btc fttllc JRad^t bcr SRuf : SKörber! ^Hfe! unb 
qUxcS) borauf Irad^tcn jiüei ©d^üffe. 

Slf^boume lief auf bie SSeranba unb erblttftc ßatemcn, 
bie äunnd^ft unrul^tg innerl^olb einer fleinen glöd^e l^in* unb 
l^erfd^njebten unb bann unbemcglid^ blieben. 3En toenigen 
©ecunben tvax £^oma§ im greien unb jagte bem Jßla^e ju, 
n)0 bie Saternen [tauben. 

Stuf ber ®rbe log ein Söfenfd^ mit einer toeitltaffenben 
SBunbe im SRürfcn, boneben fniete SBiIfin§ unb ftanbeu bie 
beiben SDiener. 

9Kan l^ot i^n ermorbet ! fogte SBiI!in§, ba§ bleid^e, cnt« 
fcfete ©efid^t erl^ebenb. 

S)er ©efoHene, um ben fid^ eine groge SSIutlod^e gcbilbet 
l^otte, rül^rte ftc^ nid^t. 

SBog fott i^ t^un, S)octor? fd^rie Sl^omo^ Slfl^boume. 
Um (äotte^milten, l^elfen ©ie -— £)^ ®an, mein SSrubcrl 

®r fniete nieber unb ergriff eine erfoltenbe ^anb, bie 
fid^ in ben f endeten, fd^ttjeren 93oben eingcf rollt l^otte. SBittiuiJ 
ontmortete nid^t. S)er §ieff, \int mit einer gleifd^crajt ge* 
fü!)rt, ^otte ben SRüdPen bon ber linfen, jer^odften ©d^ulter 
bi§ 5ur SÜMtte be§ 9lüdfgrat§ gefpalten. Stettung njor uu« 
möglid^. ^er ©rmorbete log bereite im Sterben, ©in leifeS 
pfeifen, (Surgeln unb 3ifd^en, ein bumpfe^ Stöd^cln brang 
au§ feiner Sruft; e§ judfle in ten ©liebern; bonn ftredCten 
fie fid^ jum testen SKoIe unb logen reglog. 



©ommttic^e SKitglieber ber engtifd^en ®emeinbc, mit 
unr wenigen Slu^nol^men, JDoren in bem geräumigen ©erid^tiS« 
foale be§ englifd^en Konfulotg bou ^ofol^omo berfommelt. 
2^ort tagte nömlid^ unter tcm SSorfi^ be§ ^errn fUtii^tVL 
ein &m(t}t^o\, um ;,in Soeben ber Srmorbuug hti Sb« 



S)ic Heine SBclt. 227 

t>ocaten ©aniel Slfl^boumc auS Simcritf in S^Ianb" eine 
öffcntüd^e Unterfud^ung aiiäuftetten. — S)ie Saugen, fotoeit 
man bicfdöen ermittelt })atte, warteten, unter Sluffid^t eineg 
Seomtcn, in einem abgcfonbertcn ^iwinier. ®§ waren bie 
Ferren Dr. SBilfing, ^amt^ Scröi§, SSalt^er SRacbeon, 
Arthur ©ilmore nnb bcr c^incftlc^e Komprabor bc§ §crm 
Sfamci^ Serbig. 

^erm 2:]^oma§ Slfl^bourne, \)zm 93ruber be§ ©rmorbeten, 
unb bem ®tcner 5ßatridE g^if^ mar e§ au§ 3iütffid^ten ber 
SWenfcl^IicI^feit gcftattet tuorben, bei öerfd^toffenen X^üxm 
öernommen ju werben. Sonful Slätd^ett l^atte i^rc SStu^fagen 
icbod^ gleic^ nad^ beginn ber öffentlid&en ©i^ung beriefen. 
(£g ging barau§ l^eröor, t>a^ §err 3)aniel 5Ifl)bournc in 
feinerlci ©onflict mit irgenb einem Japaner gerat^eii war, f o 
bag ber ©ebanfe, ber SKorb fönne möglic^erweife ein äSerl 
perfönlid^er yiaä)t fein, t)on bornl^erein au^gefd^Ioffen würbe. 

Dr. 2Bi(fin§, ber ^auptjcuge, fogtc, nad) einer au§* 
fü^rtid^en ©rää^lung bc§ SSorfaES auf bem SKoore, in 
Beantwortung ber öon bem @eridt)t§!)of an if)n gerid^teten 
gragcn, aug, S)onieI Slf]^bourne^§ 53ene!^men ben SScwoIjnern 
beS ?)anfiro gegenüber fei rul^ig unb wol^IwoQenb gewefen; 
er, S33i(fin§, fönne pofitiö bel^aupten, ha^ ber ©rmorbctc im 
^anfiro Weber 3Konn nod^ SBeib ®runb §ur Erbitterung 
gegen il)n gegeben l^abe. 

SBie erflörte Dr. aSilfin^, t>a^ Weber er, nod^ Saniet 
8tf]^bourne, nod) tie Wiener ha^ 9ia^en be§ äRörberS bemerft 
ju I|aben fd^ienen? 

^ie S^ac^t war buufel. Sie Saternen erl^eCten nur bie 
furje ©tred^e SBege§ jwifd^en ben öoranfd^reitenben S)ienern 
unb un§. ®er äRörber fonnte fid^ l^inter unferm bilden 
an un§ ^eranfd^Ieid^en , ol^ne gefe^en ju werben. — 2^ 
unterl^ielt mid^ uoUj'tönbig forgloS mit §errn 2(f^0oume: 
aud^ bie Siener bor unS fprad^en Igalbkut unter einanber. 

15* 



7 



228 mhdlp^ Sinbau. 

3d^ lönntc mit crKörcn, ba§ n>tr ein Ui^it^ ©eräufd^ übet* 
l^ört Ijahtn toürbeti. S5ci bem h)eid^en SSoben be§ SKoorS 
unb ba man feftgeftettt ^at, ba§ bcr 3Jiörbcr auf ©anbalen 
ging, ift e^ aber mal^rfd^einlic^, ba| er ftd^ uni^ lautlog 
genäl^ert ^at. S)a§ «eine ®eräufd^,^ toelc^e^ mid§ pW^Iicl& 
aufnierffam mad^te, ift „meinet (Srad^teni^" beim StnSl^oIctt 
äuni §ieb burd^ bie SJetoegung be§ ®en)anbe§, toeld^eö ber 
SKörber trug, berurfad^t iporbcn. 

SBa§ l^oben ©ie bon bem gliel^enben gefeiten? 

@§ tüar ein SRann, ber lüic ein §irfd^ in mäd^ttgcn 
©äfeen babonfprang nnb im 9^u in ber Siad^t öerfd^tounbcn 
mar. Sd& W^^ ^^^"^ 3«t, auf il^n ju jielcn, obgleid^ id^ 
ben 9iet)oIt)er in bcr §anb bereit trug, unb id^ mußte il^m 
ouf§ ®erat|eiüo]^I nad^feuern. — ®r lief in ber 3iid^tmi8 
nad^ ber jopanifd^en &abt ®r trug ba§ gemöl^nlid^c japo* 
nif^e Steib bunKer garbe unb fd^ien mir, für einen ©in* 
geborenen, gro§ ju fein. Sd^ tv'dxt bemnad^ fleneigt, il^n für 
einen ©^mo (Sltl^teten) ju l^alten. 

Unb ©ie fagen, Dr. SBilfeng, bag ber äßörber fid§ einei^ 
japanifd^en ©d^merteS bebient l^abe? 

Un^meifell^aft! @§ gibt ]^eut§utage gar leine europöifd^e 
SBoffe, mit ber ein ^ieb öon ber S33ud^t i>e^ ©d^IageiJ, bcr 
®aniel 2(f]^bourne ju Soben ftredfte, geführt loerben lönntc 

^abtn ©ie nod^ etma§ Iiinjuäufügen? 

9?ein, §err Konful. 

3?ocfj Dr. SBiIfin§ tüurbe §err S^me^ SciDi^ in bcn 
©aal gerufen. ®r mar Icibenb, mie Dr. SBilfinÖ im crftcn 
3:t}eile feiner SSerneljmung ju bemerfen ©elegenl^eit gcl^abt 
Ijatte, unb ber @crid^t^l)of ert^eitte i^m bie ®rlaubni§, fid^ 
5u fe^en. ^err Scrt)i§ fal^ in ber "iS^ai \tf)x angegriffen aui^. 
©r beantmortete \>it erften üblid^en gragen, bie jur ©onftotl» 
ruug feiner S^^ntität an il^n gerid^tet mürben, mit leifcr 
©tiinme, aber turj unb bünbig unb ol^ne iebe^ Söubem. 



^ie (leine ^elt. 229 

^amt^ Setbig, @ie fci^h)örcn, bie SBol^rl^ett ju fagen, 
btc gonjc SBal^rl^eit, nid^tg atö bie SBal^rl^eit? 

@o toal^r mir ®ott l^elfe! 

Sfiffctt @ic bie »ibell 

Serbin gel^ord^te. 

SBa§ h)iffen @ic, ful^r §err SKitd^eH fort, bie @rmors= 
bitttö ®antel Slfl^bourne^g betreffenb? 

2(i§ fd^fief, atö id^ burd^ 3iufen unb ©d^reien, ba^ id^ 
aber nur unbeutlid^ \)exnaf)m, gctoedft unb gleid^ barauf burd^ 
jtoct fd^nett l)inler einanber abgefeuerte 5|3iftoIenfd^üffe bott^: 
ftänbig toai) gemad)t mürbe. S^ trat an ba^ genfter unb 
crblidEtc grabe bor mir, ungefähr in ber 3Kitte be§ SRoor§, 
mel^rerc Sotemen. Sc^ Heibete mid^ barauf fd^neE an. S)a 
id^ mic^ fel)r unmol^I fül^Ite unb nid^t al^ntc, bag ein fo 
grogeg Unglüdf borgefaHen fei, fo medte id^ ben ®room, atö 
ben fd^nellften unter meinen Seuten, unb befallt t^m, nad£) 
ber ©teile ju laufen, njo bie Saternen ftanben, unb mir 
fofort a3erid§t bon S)em ju erftatten, tva^ er gefeiten l^abe. 
S)er SKann ipar berfd^Iafen; e§ bauerte meistere SRinuten, 
tf)t id^ i^n bo§ ^au§ berlaffen fal^. — S)ie anbern Siener 
tvaxtn mittlertbeile ebenfalls toai) gett)orbett, unb mein ©om« 
prabor ^atte fid^ ju mir auf bie SSeranba gefeilt. — Sa 
crbtidften irir in geringer Entfernung einen SRann, ber in 
fd^nettftem Saufe borbeifd^og. ®r lief in ber 3iid^tung bon 
ber japanifd^en ©tabt nad^ ben ^ügeln. SBir !onnten i^n 
nur eine ©ecunbe feigen: tt)ä]^rcnbbem er ba§ fd^male Sid^t= 
felb, bag bor bem §aufe lag, burd^fd^ritt. ®§ toar ein 
Japaner ober ein El^inefe ; e§ toar fein Europäer ; ba§ fonnte 
i^f felbft tt)ä]^renb be§ hirjen Slugenblitfe§, in bem id^ il^n 
fal^, an feinen ®etDänbern erfennen. — ^^ rief meinen 
}tt)eiten ®room unb befallt il^m, bem gliel^enben fo fd^nett 
er lonnte nad^julaufen. gd^ berfprad^ il^m ein rcid^Iid^cg 
®clbgef d^enf , mcnn er mir bcrid^ten lönntc, tt)a§ an^ bem 



230 9htboI))l^ SMxat. 

SKann geiporben fei. — ®cr 95etto toax eine l^albc SKtnutc 
fpäter auf ber gäl^rte bc§ glüd^tigen ; aber nad§ einer SSiertefc 
ftunbe feierte er atl^emlo^ jurüd unb fagte, er fei bi3 nad^ 
^ornura (ein SDorf in ber 9?äl^e bon ^ofol^ama) gelaufen, 
üt)ne ein Iebenbe§ SSSefen ju erblitfen. SSalb barauf tarn and) 
mein erfter ®room äurüdf unb brod^te mir bie Siad^rid^t bon 
ber ©rmorbung meinet SRod^bam. ®r l^atte gel^olfen, bte 
Seid)e nad^ bcm ^aufe beö §errn X^oma^ ^fbbournc 5U 
tragen.— ^a§ ift 5(ae§, h)a§ id^ bon bem SSorfaHe loeiß. 

SDer anmefenbe d^inefifdje Konnjrabor be§ §errn Scrt)i§, 
ber, ba er ben 3^wgeneib nid^t leiften lonnte, einfad^ „ffix 
beffcren S^iformation bc§ ®crid^t§]^ofe§'' bernommen lourbc, 
beftätigte bte bon feinem §errn gemad^ten 9lu§fagcn. Ucber 
ba§ 9(u§fel)en be^ 9Wonne§, ber am §aufe borbeigceilt loar, 
fonnte er fo gut ttjie nid^t§ fagen: „(S§ flog etmag borbci 
n^ie ein ©d^atten; id^ erfonntc nid^t einmat, ba^ eS ein 
93f enf dE) toax ; in bemfelben 2lugenbltdfe, in bem §err Serbti? 
nüd} barouf aufmer!fam mad^te, toax e§ aud^ fd^on ber« 
fd^iüunben; man I)örte feine @d)ritte nid)t." 

§err SÜfacbean, Slff)bourne^§ -^tDeiterS^ad^bar, trug eBen- 
fall§ nur lüenig jur SlufHärung be§ ®erid^t§l^ofei^ bei. @r 
tuar burd^ ben Särm auf bem 5Dfoor aufgemedft iporben, l^atte 
ftd^ fd^neU angefleibet unb mar auf bie Laternen ju gelaufen. 
S)ort l^atte er Dr. SSilfing, §errn ^^Ijoma^ 3lf]^boume unb 
jmei japanifd^e ©iener angetroffen. 95alb barauf mar ber 
aSetto be§ §errn ^txtii^ baju gefommen, unb 9lHe jufammeu 
Ratten fie bie i?eid}e ®onieI 2lf]^bourne'§ nad^ beffcn SBol^nung 
getragen. ®er fltel^enbc SKörber mar i^m nid^t ju ®cfid^t 
gefommen; aber er erinnerte fid§ nun, bon feinem Simmev 
au§ ein ®eräufrf} Vernommen ju l^aben, aU menn 3emonb 
über eine Srettermanb flimme. ®r l^atte in bem Slugenblidf 
nid[)t barauf gead^tet, ba er bebad^t gemefen ipar, fo fd^ncll 
aU mijglid^ auf bni^ SRoor ju gelangen. 



^bk Heine SBelt. 231 

^crr (äilmore enblid^ fogte au§, er J)abt ben englifd^en 
(JIu6 toenigc SKinuten t)or ätDöIf Ul^r öerlaffen, um nai) 
$aufc ju gelten. S3ctm ®inbtegen in eine ©eitenftroge fei 
er bon einem S^paner beinal^ umgerannt loorben. (£r l^abe 
gegloubt, man tootte tl^n anfallen, aber ber 3Kann fei mit 
rinem @o^e auf bie anbere (Seite ber ©tra^e gefprungen, 
unb gleid^ barauf berfd^njunben. (£§ fei ein groger, fd^tanfer 
SKann gelüefen; baö ©efid^t l^abe er nid^t feigen fönnen, ba 
bafelbc, nad^ japanifd^er ©itte, mit einem 2uc^e bi§ auf bic 
Äugen ber^üKt gctoefen fei. 

S)ic§ fdölojs bie SSernel^mungen. ®er ®erid§t§]^of jog 
fid^ jurüdC, erfd^ien nad^ einer Uicrtel ©tunbe njieber unb 
erüärte, „ba% naij ben übereinftimmenben 2lu§fagen aßer 
bemommenen Saugen 3)aniel Stfl^bourne au§ Simeridf in 
Srianb in ber 9kd^t öom 12. jum 13. guni gegen 5tt)ülf 
Ul^r auf bem SRoor bon ?)ofoI)ama bon einem Unbefannten, 
ber fid£) nad£) berübter Xf)at junäd^ft nad^ ber japanifd^en 
©tabt toeftlid^ bom SKoor gen)anbt, bann aber nad^ ben 
§ügeln öftUd§ bom SKoor geftüdjtet ju l^aben fd^eine, unb 
ber fid^ bi§ ie^t ber SSerl^aftung entzogen l^abe, meud^Iing^ 
angefatten unb mittels eineS fd^arfen unb fd^toeren S"fttu* 
menteS, njal^rfd^einlid^ cineS japanifd^en ©d§ft)erte§, ermorbet 
tDorben fei". 



©antel Slfl^bourne h)urbe am näd^ftfolgenben 5:age in 
aller griilje beerbigt. ©ämmttid^c SKitglieber ber englifd^en 
©emeinbe unb aud^ biele S)eutfd^e unb 8lmerifaner l^atten 
fid^ jum aSegröbnig eingefunben. — S!ll§ crfter Seibtragenber, 
unmittelbar l^inter bem ©arge, fd^rilt, gebeugten §aupte§, 
ber unglüdElid^e SJruber beS ©rmorbeten; il^m jur ©ette ber 
®tener 5ßatridE ^ni\^, S)ann folgten in langer Stellte bic 
äRitglieber ber fremben ®emeinbe. 



232 SRnboIp]^ Slnbmt. 

ScrbW l^attc am borl^ergel^enben Slbcnb feinem SIrjtc 
erüärt, er fül^Ic ftd^ ju uniool^I, um ber SSeerbigung bei« 
lool^nen ju lönnen; SBilfin^ toar ber SKeinung getoefen, fein 
5ßatient werbe tool^I tl^nn, ftd§ nid^t bon ber geierßd^Ieit 
au^äufd^Iiegen. 3Kon l^at ©ie geftern im ©onfulatc gefeiten, 
unb man h)et§, bag ©ie auSgel^en fönnen; man tDürbe 
aUerl^onb 'nnfreunblid^e Kommentare über ^^x fortbleiben 
mad^en. golgen @ie meinem Statine : gelten @ie. Sd§ tocrbc 
nid^t bon ^f)xex ©eite lüeid^en. — '^ext)i^ f)atk barauf nad^ 
einigem SRo^benfen gefagt, er »erbe lommen, toenn eS i^m 
trgenb möglich fei. — ®r n>ar erfd^ienen, nnb 3cbermann 
!onnte if^m tool^I anfeilen, ba§ e§ il^m nid^t leidet mürbe, bcn 
fteilen $ügel, auf beffen ®ipfel ber Sird^l^of lag, hinauf ju^ 
Ilimmen. @r fa^ bleid^ unb berftört auiJ; unb mel^rerc SKale 
blieb er fd^toer atl^menb ftel^en unb legte bie ^anb auf bic 
©tirn, auf meld^er ber ©d^meig perlte, äßan mor i^m 
banfbar bafür, fid§ aufgerafft ju l^aben, um ®aniel Slfl^bournc 
bie le^te ©l^re ju ermeifen, unb biete feiner ©cnojfen, bic 
il^n feit SSod^en bermieben Rotten, näl^erten fid^ il^m, um 
i]§m bie ^anb ju brüdEen unb fid^ nad^ feinem Sefinbcn ju 
erfunbigen. 

SDer Sird^l^of mar ein tounberbar frieblid^cr, fd^öner 
5ßla^, ein $ain, ber frül)er ju einem japanifd^en icmpcl 
gel^ört l^atte, beffen berfaltene Ueberrefte man in ber JRäl^c 
erblidEte. — Uralte Säume erlauben fid^ barauf unb bilbeten 
mit il^ren möd^tigen 3^^i9^i^ ^^^ gto§e§ Satibbad§, unter 
bem e§ ge^eimnigbott fd^attig unb ftiC mar. — SBenn man 
ben Sird^l^of, ber bom Il^ale gefeiten einer KitabcHc glid§, 
betrat, fo erblidEte man bor fid^ ba§ SKeer, lintö bie ©tabt 
bon ?)olo]^amo unb red^t§ bie Serge bon §aIfoni mit 
bem ba§ ganje Sanb bel^errfd^cnben, 8lHe§ l^od^ übergipfcin* 
ben Srater bon gufisi)ama. — 3la(f) ben genannten brei 
atid^tungen l^in fiel ber $ügel fteil ab; bem 3)lccrc unb 



2)ie Heine Seit. 233 

ber ©tobt ju Wlbetc er eine faft fenlred^te SKauer. SJer* 
M^^peße Säume unb l^artei^ ©cfträud^ l^attcn bort tl^re 
SBurjcIn in bie geKrtfeen gefd^Iagen, unb fette, fd^toarjgrfine 
SRooJ^arten bie ganje ^anb mit einer üppigen, meid^en S)edFe 
überjogen. 9tm guge beS §ügeB erl^oben fid^ einige Heine 
gifc^erptten. — S)er ©teg, meld^er auf ber bem äReere ent^ 
gcgengefe^ten Seite öon ber Gbene jum ffitrd^l^of fül^rte, 
Irod^ in lurjem Sidiad bie fteile §ö]^e empor. S)ie frembe 
©emetnbe öon ^ofol^ama l^atte ben griebl^of mit einer l^ol^en 
fteinernen SKauer umgeben laffen unb ätoei japanifd^e SBäd^ter 
angefteltt, bie in einer §ütte neben ber ©ingangSt^ür tool^nten 
unb bie ®räber öor ©ntmet^ung betoal^ren foHten. 

S)er ©arg, in bem S)aniel Slf^ourne ru^te, ftanb nun 
über ber offenen ©ruft. S)er 5ßrebiger l^telt eine lurje Sln^ 
rebe, öerla^ bie ®thttt für bie 2:obten unb bebeutete bann 
burd^ ein B^i^^Wf ^^^ bie Seid^e l^inabgefenlt toerben foHe. 
9ltö bieg gefdbe^en toar, traten bie 8lntt)efenben an ba§ offene 
®rab, um nad^ altem 93raud^ eine §anb öoH @rbe auf ben 
©arg, „©taub ju ©taub" ju [treuen. Sfjomai^ 9lf]^bourne 
unb 5ßatridE gnif]^, bie biei5 öor ben Slnbern getl^an l^atten, 
maren beifeite getreten unb fobann am SRanbe be§ ®rabe§ 
ftel^en geblieben. Slf^bourne ftarrte trodfnen S3IidEe8 auf ben 
mit frtfd^en Slumen unb grünen S^^^ig^i^ bebedEten ©arg; 
Snifl^^g Singen mieten med^anifd^ auf ber ©teKe, tt)o in 
langfamer, feierlid^er SReil^enfoIge bie ©emeinbemitglieber, 
einer nad^ bem Slnbern, erfd^ienen, fid), gleid^fam toie jum 
legten ®rug, ber ©ruft ju beugten unb bann IautIo§ ju« 
rüdEtraten. 

®ie feieriid^e 5ßroceffion bauerte feit mel^reren 3JJinuten 
inmitten einer fd^auerlid^en ©tiUe, bie burd^ bai^ bumpfe 
§erabroIIen ber Erbe auf ben ©arg nur nod^ ergreif enber 
tt)urbe. SWan l^örte furjeS, öerl^altene^ ©d^Iud^jen; öom 
aKeer l^erauf, ganj leife unb fanft, mic 5|5enbeIbettJegung einer 



234 ffbiboVA Stnbatt 

mit entfernten, ungel^eurcn Ul^r, crfd^ott bcr rcgclmö^ige 
atuberfd^Iag, ber ein fdooi an ber Stiippe öortieitrteb. 

gnif]^ ^af) tüie in einem S^raume bte fremben ©eftaltcn 
am (Sirabe feinet ©erm auftaud^en unb öerfd^toinben. — 
2lt)er urplö^lidfe tarn milbeS Seben in feine ftarren 3%^* 
S)ie klugen öffneten fic^ unnatüriid^ njeit unb folgten fd^au* 
bernben S3Iicfe§ einer fd^toanfenben ©eftalt, bie jefet langfam 
bom ®rabe gurürftrat. — ^m\^'^ 93ruft Bob unb fenftc fic^ 
in furd^tbarer Stufregung; er öffnete ben SKunb; bte iJippcn 
betoegten fid^ Irampf^aft. — 2lber fein Saut entrong fri^ 
feiner 93ruft. @o ftanb er einen Stugenblidf, ein S3Iidt ftum« 
ttien (Sntfe^enS. ©nblid^, ben Slrm au^ftredfenb unb mit 
brol^enbem, jittembem Singer auf Serbin jeigenb, ftommelte 
er !aum bernel^mbar: ^eU . . . Wellington I Unb bann, atö 
fei er auf einmal öon einem S3ann crlöf t, bie griebl^ofi^ru^e 
furdjtbar unterbred^enb , fd^rie er laut unb toilb: 3Körbcr! 
ajeörber Wellington! ^Hfe! 

Slßer Slugen maren eine ©ecunbe auf Sntfl^ gcl^eftet 
unb folgten bann ber 9tid^tung, nad^ ber fein jitternbcr 
ginger tt)ie§. S)ort mar 3emanb au§ bem toeiten Srcifc 
S)erer, bie ba§ ®rab umftanben, jurüdfgetreten unb berfd^tüonb 
nun in großen ©ä^en l^inter ben SSöumen. S)ic iDcißc, 
flie^enbe ®eftalt taud^te l^ie unb ha, einem gel^efeten 3^tete 
gicid), in ben Sichtungen auf unb nö^ertc fid^ pfeüfd^neU 
ber SJiauer, an berjenigen ©teile, mo fie ben griebl^of nad^ 
?Jüfo^ama !)in abgrenjt. 

Sllle ftürmten bem glie^enben nad^. S)ie ®rabftätte tüar 
p(öjjlid) bcröbet. S)er 5}}rebiger allein ftanb bort auf ben 
gugfpitjen unb ftredPte ben Wal§ au§, um bie 3agb nod^ bem 
SScrfoIgten nid)t au§ bem Sluge ju verlieren. — ©in einjigcr 
9Jlann l^atte fid^ bcr baboneilenben S3oII§menge ntd^t angc« 
fd)loffen, unb lief ber SluSganggtl^ür ju. ®ag toar bcr 
(SonfuIatS^CTouftabler, ein erprobter Sonboner Sßolijtft, bcr 



3)ic fleittc SSelt. 285 

ht feinem Seben fd^on ntand^en SSettired^er obgefongen, unb 
ber rul^ig, inmitten ber allgemeinen ^lufregung, fid^ Sfted^en* 
fd^aft baöon abgelegt l^atte, bag ber glüc^tige nur auf Einem 
SSBege, auf bem, ber öom Sird^^of nad^ ?)oIo]^ama fül^rte, 
cntlommen fönnte. 

Sert)i§ l^atte einen leiten SSorfprung öor feinen SSer* 
folgern, ^e^t toax er nur nod^ tt^enigc ©d^ritte öon ber 
l^ol^en SWauer entfernt; einer SDa^e gleid^ fptang er baran 
in bie ^ö^e ; feine §änbe l^attcn ben Sianb berül^ren lonnen 
unb jogen il^n fd^neK empor. ®en jel^nten Sl^eil einer ©e^ 
cunbe faß er rittüngS auf ber SDJauer, bann glitt er auf ber 
anbern ©eite ab — unb toar öerfdömunben. 

®ie SRod^ftürmenben l^atten bie ©teEe, mo fte i\)n jule^t 
einen 9lugenbIidE gefe!)en, balb erreid^t. ©inigen gelang e§, 
bie SKaucr mül^fam ju erÜimmen. ©ie blidEten auf einen 
fd^malen ©teg, ber um ben .Sird^^of ju filieren fd^ien, unb 
unmittelbar baljinter auf ben [teilen, felfigen 9lbf)ang. 

®r l}at fid^ ben ^oI§ gebrod^cu ! — ®r ift l^inter einem 
S3aum öerftecft! — @r !ann un§ nid^t entgeljen! 

EoufuI WitiitU, feiner ^^5f(id^ten eingebenl unb befj^alb 
rul^iger al§ bie Slnbern, jog einige öon Svenen, bie in feiner 
SRö^e maren, beifeite unb erffärte in fd^neHen, aber flar 
öerftänbüd^en Söorten, ^tx\)i^ merbe brausen um ben Jtird§l)of 
l^erumgelaufen fein. S)er ©onftabler aber übermod^e ben 
einjigen S23eg, ber nad^ ^ofo^oma l^inunter fü^re, unb e§ fei 
bcß^alb angerat^en, über bie 9Kauer 5U fteigen, fid^ bort in 
5iüei Oruppen ju t^eilen unb na^ entgegengefe^ten 5Rid§* 
tungen l^in bie SRunbe um ben S?ird^t;of ju madCjen. älian 
merbc am SBcgc mieber äufammentreffcn unb fönne nid^t 
öerfel^Ien, öorl^er auf ^cröi§ ju ftogen. 

Slf^bournc unb Snif^, hie bcm ©onfui juge^ört l^atten, 
maren bie ©rften auf ber anberen ©eite ber SKaucr. ®ic 
Uebrigen folgten fd^neH. ®ann tl^eilte fid^ bie (äefeUfd^aft 



236 9htboIp]^ Sinbau. 

in jmet ©rupfen, \)on benen bk eine nad^ red^tö, unter 
8Kitd^eH'§ Seitung, bie anbete nad^ linK, t)on Slfl^bourne 
gefülirt, abjog. 

®er @teg, öon bcm man öon fd^lPtnbdnber ^öl^e in 
bcn 9lbgrunb fal^, toax fd^mal. S(n einigen SteHen ftel ber 
gelfen ganj fenfred^t, an ben anbeten bod^ nod^ immer fo 
[teil ah, ba§ e§ unmöglid^ erfd^ien, ein 3Kenfd^ fönne auf 
gerabem SBege lebenb bi§ jum guge beSfelben gelangt fein. 
DftmaB mußte man fid^ an ber SWauer unb an bem ©efträud^. 
ba^ au§ berfelben l^eröormud^g , feftl^alten, um befonberi^ 
fd^mierige ©teilen ju paffiren; jeber unöorfid^tige ©d^ritt 
ttjöre Ieben§gefä^rlid^ getoefen; aud^ burfte fein ©aum, fein 
©traud^, fein SSorfprung ober SBinfel, ber einen SKenfd^en 
l^ätte Verbergen fönnen, unbead^tct bleiben; unb fo lom eS, 
ba^ tro^ beS furd^tlofen Eifert, mit bem bie jungen Seute 
bie I)al§bred^erifd^e Slunbe öoHenbet Ratten, mel^r benn eine 
Siertelftunbe Dergangen toar, el^e fie box ber Äird^l^ofi^tl^ilr 
iDieber jufammentrofen. 

9^i(^t§ gefunben! riefen fie fid^ ju, fobalb fie fid^ er« 
blicften. 

®er 5ßoIiceman erflärte, auf bem SBege nadft ber ©tabt 
hinunter ^ahe fid^ §err 3ert)i§ nid^t blidfen laffen, baffir 
fönne er einftel^en. 

SRun, fo ift er öom gelfen geftürst, unb toir toerben il^n 
unten finben! rief äRitc^eH. 

Sn fd^neffem Sauf ging e§ ben SSerg l^inab. 9Kan mußte 
einen leiten Umtoeg mad^en, um bi§ ju ben §ütten ju ge*: 
langen, bie am guße be^ gelfen§ ftanben. ®nblid^ toor 
man bort angelongt. SlKe^ tt)ar leer unb ftiU. SSergeblid^ 
fpäl)ten bie Singen nad^ bem öerftümmelten Körper, ben man 
JU finben gemeint l^atte. 

§albnadEte gif^er^Ieute ftanben in il^ren offenen Käufern 
unb blidEten neugierig auf bie erl^ifeten, aufgeregten gremben. 



^ie fleine ^elt 237 

@iner bon ben Japanern begann jn fpred^en, unb SlQei^ 
laufd^tc il^m: 

^crr 3erbi§? fagtc er bebäd^tig. S^ fennc il)n fel^r 
ipol^l; oftmatö finb tt)ir bei ftürmifd^em SBetter toeit ^inauS* 
gcfegeltl — §ter, öor meinem eigenen §aufe l^abe icSj il^n 
gefeiten; öor einer l^alben ©tunbe ungefäl^r. (£r fom ben 
gelfen l^erunter. — äBie? — ®a§ tt)ci§ id^ nid^t. 3^ ^örtc 
SRoHen öon @rbe unb Steinen unb trat öor bie Spr, unb 
ba ftanb er plö^Iid^ öor mir mit blutigen ^önben unb jer* 
riffenen SIeibern — unb im nöc^ften SlugenbüdE toax er öer* 
fd^munben. ®r lief nad^ ?)oIo]^ama §u! 

S)ie ©onne brannte unbarml^er^ig ; öiele ber gremben 
fü^^lten fid^ öollftänbig ermattet unb nal^men 83öte, um nad^ 
ber ©tabt jurürfäufe^reu. SRur Slf^bourne, Snif^, SKitd^ett 
unb ber Sßoltcemann mad^ten fid^ laufenb auf ben SBeg nac^ 
g)ofol^ama. S^^biS' §au§ toar eine§ ber erften, an ba§ man 
gelangte, ttjenn mön öom S'ird^^of !am. S)er glüd^tige l^atte 
ba^felbe, ol^ne gefeiten gu n^erben, betreten fönnen, »enn er, 
n)ic bie§ ttjarfd^einlid^ toar, anftott burd^ bie ©tragen ju gelten, 
ben fürjeften SBeg fiber baS ju biefer ©tunbe öeröbete, 
fd^attenlofe SKoor getoöl^It l^atte. 

Sie SSerfoIger brangen in ben §of, too SlHeS ftiH unb 
frieblid^ au^fal^. Sie großen ©d^iebetl^üren unb genfter be^ 
in japanifd^em ©tile erbauten einftödEigen Suugaloo ftanben 
weit offen, fo ba§ man burd^ ba§ ganje §au§ feigen fonnte. 
®§ toar leer. — Sor ber ©talltl^ür fauerte Serbin' erfter 
®room, eine 5|5feife raud^enb. @r erl^ob fid^ fd^neH, aB er 
unter htn gremben ben englifd^en ©onfui erfannt l^atte, unb 
mar fofort bereit, aKe an i^n gerid^teten gragen nad^ beftem 
SBiffen ju beanttoorten. 

§err Serbin, berichtete er, fei öor einiger S^^^ ^om 
S?ird^^of jurüdfgefel^rt. 

SSie lange öorl^er? 



238 fRvLho[pJi fiinbau. 

9?un, eine Heine ©tunbc öießeid^t (£r ]§o6e unertoattct 
bie ©tallt^üre auf geriffelt unb befotjlen, J:autai ju fatteln. 
®antt fei er in ba§ $au§ geeilt unb nod^ wenigen äßinuten 
mit einem Keinen Sünbel, ha^ leicht am ©attel fiefeftigt 
Werben lonnte, jurüdfgefel^rt. ®r ^aht fid§ auf baS 5ßferb 
gefdjwungen unb fei im (Salopp über \>a^ SWoor, in ber 
3fiicf)tung nad^ Jfanagatoa unb 2)ebo baöongerittcn. 

2Ba§ War in bem S3ünbet? 

Sapanifd^e SIeiber unb ein ©d^wert, glau&c id^* 

S33ie war $err ^^txt)!^ angezogen? 

®r trug einen leidsten, Weisen Slnjug. 

SSäar er bewaffnet? 

®r ijatit einen Sleöolöer unb eine fd^were 8flcitpeitfd^e 
mit einem eifernen Hammergriff. 

SSäö^renb ©onfui SKitd^ett jum ®ouöerneur öon Dofol^ama 
eilte, um bie polizeiliche Verfolgung be§ flüd^tigen SSerbred^cri^ 
5U Deranlaffen, brangen Slf^ourne unb feiAe ©enoffen in ba^ 
§au§ ein. — ^n bem fleinen Slrbeit^jimmer fanben fte einen 
offenen ©elbfd^ranf. ®er ©d^Iüffel War im ©d^Iog. 3)cr 
©darauf entl^ielt ©riefe unb ®efd^äft§büd^er unb eine nid^t 
unbebeutcnbe ©umme in baarem (Selbe. 5luf ber 3Kattc 
lagen einige japanifd^e (SolbftüdPe. SeröiS ^atte augenfd^cinlid^, 
felbft in ber ®ile ber wilben Slud^t, nid^t öergeffen, fid^ 
reidftlic^ mit ©elbmitteln ju öerfe^en. ^m ©d^Iafjimmer 
Waren bie ©d^ublaben einer ©ommobe aufgeriffen; am ©oben 
lag ein Seinfleib unb ein Weimer 9lodE : jerfe^t, arg befd^mufet 
unb mit Slut befledPt. 5)ie anbern ^in^wi^i^ \^im Scroti^ 
nid^t betreten ju t)aben. 

SSon ber japanifc^en Sicnerfd^aft war SRid^t^ in ®r« 
fa!)rung ju bringen. §err S^rbi^ war ein geftrengcr ^crr, 
ber mit feinen Scutcu nur fprad^, um it)nen SSefel^Ie ju er* 
t!)eUen. — Söian l^atte il)n in ba§ §au§ treten feigen unb an 
feinem Slnjugc bemer{t, 'i>a^ V)m ein UnfaQ jugeftogen fein 



'i)ie fleine äBcIt 239 

«ififfc; a6crfcttft ber Äammerbicner l^atte nid^t gctoagt, i^m 
in bai^ ©d^Iafjimmer ju folgen, ba §err '^tx\)x^ ein für aUc 
SRalc befohlen l^attc, man foHe baSfelbe, bei ©träfe fofortiger 
©nttaffung an§ bem Sienfte, nur auf fein befonbere§ ®e]^ei§ 
betreten. — ®§ n)ar augenf d^einlid^ , ba§ bie Seute nid^tS 
berl^eimlid^ten, unb fte tourben einfttoellen nid^t Leiter bel)eKtgt. 

Sie japanifd^e 5ßoIiäei bot alle i^r jur SSerfügung 
ftebenben äßittel auf, um ben glüd^tüng 511 ergreifen: e^ 
Qob jebod^ berjeit in Sopan toeber Selegrapl)en nod^ ©ifcn^ 
bal)nen; unb S^^biS l^atte ben SSorfprung bor feinen SSer* 
folgern gut benugt: in ber Umgegenb öon ^oIot)ama toar 
feine Spur me^r öon il^m ju znthtden. 

Slm brittcn Sage nad^ ber gluckt fam be§ SKorgenö ber 
iDOl^Ibefannte 5ßon^ 2^autai reiterlo^ in ^otol^ama an. @r 
fd^ien auf ba^ Slcußerfte ermattet unb ging laugfam burd^ bie 
©tra^e; aB aber einige S^paner auf il^n juliefen, um i:^n 
ju fangen, fd^Iug er mütl^enb nac^ i^nen au§, fd^ütteltc bie 
ftruppige 9Kä^ne unb trabte fd^merfäHig nad^ feinem ©tau. 
3)ort lie§ er fic^ ru^ig abjäumen unb legte fid^ bann, jebe 
Stal^rung öerfd^mäl^cnb, teife mie^^emb nteber. 

®§ ttjurbe htn japanifd^en S3el)örben leidet, ben SBeg 
toieberjufinben, auf bem ber 5ßon^ nad^ ?)ofo]6ama gelommen 
war. gn mehreren Sorfern ^atte man baä fleine, Weiße 5ßferb 
gefeiten unb aud^ öerfud^t, e§ eingufangen. — ®egcn 2lbenb 
erreid^ten bie ^ßoligeiOeamten auf ber gefunbenen ©pur baö 
21^eel^au§, in bem ^txt)i§ n)ät)rcnb ber SRennjeit einmal ein« 
getreten war unb Soilette gemad^t Ijattt. — S)ie Söirt^in 
mar fid^tlid^ befangen, atö fie bie ?)afunin (Seamte) erblidfte. 
S)iefe, wie bie ©itten in Sapan e§ bamatö mit fid^ brad^ten, 
I)errfd^ten bie grau gewaltig an unb brol^ten, nod^ el)e fie 
®runb Ratten, irgeub Weld^en SSerbad^t ju fd^öpfen, mit ©e^: 
fängnig unb golter, Wenn nid^t fofort geftanben werbe, wo 
Serbin verborgen fei. Sie grau warf fid^ bemütl^ig auf 



240 mnhoip^ Sinbau. 

bic ^tcc uttb crjäl^Itc in öcöenbcr Slngp, tooS ftc toußte: 
bcr grcmbc, bef[cn 9?amen jte nid^t einmal lanntc, fei Ȋl^rcnb 
be§ legten Sal^re^ l^äufig in il^r ^aui^ gclommcn. (£r l^obc 
einige äRale S^ec getrunfen unb 3fiei8 unb gifd^ ßcgeffen, 
aber getoöl^nltd^ l^abe er nur nad^ SBaffer unb einem S^uc^c 
öerlangt, um fid^ ba§ ©efid^t unb bie $önbc ju babcn. @r 
l^abe fte ftet§ reid^Iid^ bejal^It unb fei nid^t toilb unb on* 
fprud^^öoU-getoefen, tüte bie anbem gremben, fonbem l^abc 
fid^ in jeber SSejiel^ung toit ein japanifd^er ©belmonn be* 
nommen. SSor bret S:agen fei er ju einer ungeJDöl^nlid^ 
frühen ©tunbe erfd^ienen. ®r l^abe fein mit ©d^aum be* 
htdtt^ 5ßferb nid^t abgefattelt unb aud^ nid^t in ben ©tall 
gefü:^rt mie getüöl^nlid^, fonbern e§ il^r ju l^alten gegeben. 
S)ann fei er in bai^ §au§ getreten unb nad^ einigen äRinuten, 
toie ein japanifd^er Offijier gefieibet, tt^ieber erfd^iencn. @r 
l^abe barauf fein 5ßferb beftiegen unb fei ben fteilcn SBeg 
l^inaufgeritten, ber in bie Serge fiil^rt. — 8tB fie, nad^bcm 
er tjerfd^tounben, in ba§ §au§ jurüdfgetreten fei, l^abe fie 
unter einer SKatte einen meinen S^njug gefunben, ben fie btn 
Ferren Dffijieren fofort übergeben merbe. ®ag fei in bcr 
ifjaiWle^, mag fie ttjiffe; man möge fie nid^t peinigen; fie 
fei eine arme grau, hie im ©el^orfam be§ ©efe^eS lebe. 

S)ie 5ßoIiäeibeamten ttjaren aber mit biefen Slui^fogett 
nid^t ganj befriebigt, unb bie be§ ©d^limmften gewärtige, 
jitternbe grau tourbe öon il^nen nad^ ^ot6f)ama obgefill^rt, 
um bort nod^ einmal in ®egenmart be§ englifd^en ©onfuK 
öernommen ju toerben. S^re 2lu§fagen trugen aber fo un« 
öerfennbar ben (Stempel ber SBal^rl^aftigfeit, ba§ ^err äRitd^cII 
felbft, nad^bem er mit SlfPounie ju Statine gegangen »ar, 
bat, man möge bie Slrme tt^ieber auf freien gug fe^cn, toaS 
bann aud^ gefd^a!). — §inter bem Sl^eel^aufe berlor man 
bie ©pur bc§ glüd^tigen. Sn feinem ber umliegenbcn S)9rfer 
toar ein grember erbUdEt »orben. 



^ie fleine ^elt. 241 

3)tc 3?od^forfd^UTigen tüurben nod^ einige J'oge fortgefe^t; 
bann, oI§ man fa^, ba| biefelben öergeblid^ tnaren, erfd^Iafften 
bte S3emül^ungen unb fd^Iiefen enblid^ ein. — ®ie englifd^e 
aUefliening fefete einen $ßrei§ öon 500 Slio§ (2000 SKorl) auf 
bcn fiopf beg 3»örber§. Slud^ bieg blieb erfolgtog. 

StuS ber 5ßrüfung ber bei Serbin öorgefunbenen 5ßapiere 
flittg l^ertjor, ha^ er lange Seit in STmerifa gelebt l^atte. 
3)ett 9Jamen 3erDi§ fd^ien er öor öier Sorten angenommen 
ju l^aben. SBie er fid^ bi§ bal^in feit feiner glud^t au^ 
Simerid genannt l^aben mochte, fonnte nid^t conftatirt werben. 
S)ett 5ßag, mit bem er in ^ofo^ama angefommen War, !)atte 
er, tüie man feftfteUte, einem öcrmol^rlof'ten Slbenteurer, ber 
fid^ in ben ©alifornifd^en ©olblagern um^ertrieb, abgcfauft 
ober abgenommen. Db biefer SSagabunb mit bemfelben 
Sert)i§, ben ^err SKitd^eH in ©ingapourc gelannt l^atte, 
ibentifd^ fei, blieb unermittelt. 

SBod^en Vergingen, SRonote f d^tüanben bal^in ; bie Sobten 
ttierben fd^neU bergeffen, unb bie SWitglieber ber fremben 
®emeinbe toürben gar nid^t me^r an 3)aniel Slfl^bourne, ben 
fie nur wenige 2:age gefannt Rotten, gebod^t l^aben, tt^enn 
nid^t bie trauernben ©eftalten öon Xl)oma^ Slf^bourne unb 
5ßatridE Snifl^ immer mieber baran gemal^nt l^ätten, \)a^ eine 
abfd^euKd^e ©d^anbtl^at nod^ nid^t gefül^nt fei. 



Um biefe Qtit ^errfd^te in S^pcin groge 2lufregung. 
S)a§ S^fetreid^ , ba§ , t)on bem SReft ber SBelt abgef d^Ioffen, 
fid^ in felbftänbiger, eigentpmlid^er SBeife enttüidEelt l^atte, 
tt^ar plö^lid^ Don bm gremben l^eimgefud^t unb getoiffer^ 
ma^en in Sefi^ genommen toorben. S)ie SRegierung^portei 
bulbete bie ©inbringlinge, ba fie ipeife genug tüar, um ein* 

SRruer 9{oU«aenf$o«T ^b. VII. 16 



242 Shtbol))]^ SinbotL 

jufel^cn, baß ftc 6ct dttcm Irtc9crifd^en Sttfomtttcitfiog mit 
einer ber großen SBeftmäd^te unfel^Ibar ju ®runbe gelten 
tüürbe. ®tc offenen wnb gel^eimen getnbc bci^ ^crrfd^enbcn 
3:atlun aber fprad^en bon ben alten, großen Qtiitn SopanS, 
al§ ba^ ftolje S^ippon, baS „SReid^ ber aufgel^enben Sonne", 
ftar! genug getoefen loar, um bie gremben, bic ftd^ ungebeten 
auf feinem S3oben ntebergelaffen l^atten, mit bem ©d^toerte in 
ber gauft in§ SKeer ju treiben. @ie Hagten ben lotfun 
an, Sapon gebemüt!)igt ju l^aben ; fie marfen t^m t)or, fHaä)^ 
fomme eine§ tlfurpatorS ju fein, ber bie göttlid^e SRac^t 
bc§ magren SSaiferg öon Sapan, be§ SWifabo, l^tntcrKfKger 
SBeife an fid^ geriffen I)abe, — unb fie Verlangten, bog er 
freimütig abbanfe, ober brol^ten, il^n mit ©etoalt ju ftärjen. 
Slm lauteften äußerte fid^ bie Unjufriebenl^eit in ben ^ro* 
öin^en ©a^uma unb SKito, loo bie ©mpörung auf offener 
©traße geprebigt tourbe. 

SRinamoto, ber regierenbe 2:aifun, mad^te bergeblid^e 
SSerfud^e, bie rebeHifd^en Sßrinjen toieber für fid^ ju gewinnen. 
©eine Sitten unb äRabnungen fanben fein ©el^ör; auf feine 
3)rol^ungen aritmortete man burd| StuffteUungen öon Iriegeri« 
fd^en Raufen an ben ©rengen ber Sßroöinjen. — S)a jiorb 
SD^inamoto eine§ getoaltfamen 2:obe§. ®ie SSoIföftimmc nannte 
ben Sßrinjen öon 3Jiito aB feinen SKörber. 

3)er 9tad^foIger be§ Saüun, ber 5ßrinj ?)efaba, toor 
minberiäf)rig. 2)er gürft 3fcimono=S^ami tourbe jum ®otafro, 
b. T). ^Regenten be§ Sanbe^ ernannt. SSber nun brod^ ber 
lang Vorbereitete Stufftanb offen au§. gapan glid^ einem 
großen StriegSIager, in bem ftd^ bie Stnl^önger bei5 laifim 
unb W be§ äRifabo mit gejüdten ©d^toertem gegenfiber« 
ftanben; unb l^öufig brang nad^ Dofol^ama bie Sunbc bim 
blutigen ©d^ormüfeeln, in benen bie Smppen beS Xoflun 
unb bic ber Slufftänbifd^en abtoed[)felnb bie Dberl^nb ju 
l^abcn fd^ienen. — Sßon befonberem gntereffe für bie SPfit« 



a)ic «eine 3BeIt. 243 

^Rcber bcr ftemben ©cmeinbc mar babei ber Umftanb, ba§ 
in öielen ©d^tad^tberid^ten öon (guropäern wnb Slmeritancrn 
bic 3lcbe mar, bie in ben SReil^en bcr Stnfftänbifd^en lämpften. 
3Wan mod^te (Einige t)on i^nen naml^aft: öertüegene 2lben=: 
teurer, bie fid^ in S^ina bereits, im Äriege gegen bie S^aiping^ 
aflebeöen, l^eröorgetl^an l^atten. 

S)er ©ouDerneur öon §)oIo]^ama l^atte fid^ bei ben Son:^ 
fuln ju öerfd^iebenen SOtalcu barüber beüagt, ha^ grembe 
mit ben aufftänbifd^en SaimioS gegen bie ^Regierung be§ 
S:ailun in§ gelb jögen unb burd^ i^re überlegenen militari* 
fd^en Sfenntniffe lücfentlid^ baju beitrügen, bie Unterbrüdfung 
ber aiebellion ju erfd^meren. S)ie europäifd^cn Seamten 
toaren mad^tloS, biefeni Unfug ju ftcuem, obfd^on fie feft- 
gefteHt ^atitn, ba§ l^ie unb bo einer il^rer 9leid^§ange!)örigen 
plöfelid^ au§ ^otof)ania öerfdE)U)unben tüar, unb fobonn bic 
SJermutl^ung na^e lag, er l^abc fid^ öon ben 9iebeKcn a\u 
tücrben laffen unb fte^e j[e|t in ©a^uma ober 3Kito, um 
fid^ tobten ju laffen, ober um öon bort, in einigen SKonaten, 
mit fcljmcr unb blutig öerbientem reid^em ©olb im (Sel^eimcn 
nad^ ©^ina jurüctäufel^ren. 

SKan tonnte au§ münblid^cn Ueberlief erungen , mefd^eS 
i^eben biefe 5(benteurer in ben japanifd^en Sagern füi^rten. 
(Sie ttjurben al§ Offiziere öermanbt unb erfreuten fid^ l^oljen 
9lnfe]^en§; aber man erwartete öon il^nen, ba^ fie mit 
Sobeööcrad^tung in ben S'ampf jogen. 93ei btn gefä^rlid^ftcn 
©ypebitioncn tt)aren fie e§, benen bie gül;rung übertragen 
Ujurbe. @ine SBeigerung, biefe anjunel^men, l^atte fof ortige 
©ntlaffung au§ bem §eere unb Slugfiogung au§ bem Sager, 
in anbern SBorten, Uebertieferung an bie ^Regierung be§ 
S^aüun jur Solge. ®§ erforberte bemnad^, feiten^ ber fremben 
©ölblinge, ben ^d^ften ®rab perfönlidjen SWutl^e^, um fid^ 
in ba§ Sager ber SiebeUen ju begeben; benn Sebermann in 
Sapan iDu^tc, ba§ bie ©ingeborenen, ttjcnn fie fid^ aud^ nid^t 

16* 



244 OtuboH)]^ fiinbau. 

an Sül^nl^eit unb männlid^em 2:ro^e mit ben curopötfd^cn 
atacen mcffen fönnen, biefe burd^ i^ren paffiöen 3Kutl^, tl)re 
Qpatl^ifc^e 2:obc§k)erad^tung übertreffen. — ®a§ menfd^Iid^e 
iJcbcu ^at in l^od^ cibilifirten ©efeEfd^aften einen gar nid^t 
tuel)r 5U bered^nenben ibealen SBäert:^. Sei barbarifd^en unb 
\)a\b cibKifirten S5öl!erfd^aften ift e§ ber SBillfür preisgegeben 
unb berl)ä(tnißmägig n)ertf)Io§. S)Q^cr bie ftoifd^e SRul^c, mit 
ber ber Slftat einem getnaltfamen ifobe entgegengel^t ober fein 
ücben aufopfert. 

®er ©otairo, ber 9iegent bon S^pan, mar feit ber 
(Jrmorbung be§ Saifun SKRinamoto unauSgefe^tJ bemül^t gc* 
tncfcn, bie Slcbcnion ju erftidPen, unb l^atte ju biefem gtoedte 
Ijarte unb energifd^e 3KagregeIn gegen bie aufftänbifd^en 
S)aimio8 ergriffen. 5)iefe erblictten in il^m il^ren geföl^riid^s 
ftcn gcinb unb ttjarcn bereit, jebeg SRittel, ©emalt unb 
^^iuterüft, nn^uiDcnbcn, um il)n a\x^ bem SBege ju röumen. — 
S)cr ®otoiro tDugte, ha^ fein Seben bebrol^t fei, unb jcigte 
fid) in ben ©trogen bon ?)ebo nur nod^ bon Seibgarben 
umringt, auf bereu Streue unb 2:apferfeit er bauen lonntc. 

2ln einem trüben §erbfttage, bier SKonate nod^ ber 
©rmorbung S)anicl 9(f^bourne'§, trofcn äiuölf äRännet, Don 
bcrfc^iebenen Seiten I)erfommenb, loie bon ungefäl^r in ber 
9?äi}c be§ faiferlic^en ©d^Ioffe§ bon §)ebo jufammen. ©ie 
trugen, ein '^etxtx bon tl)nen, jtDei ©d^tüerter im ©üttel 
unb gnbcn fid^ baburd^ al§ ffibeUeutc 5U erlennen. 

i)a§ SBctter mar unfreunblid^ unb falt. ®§ ftürmte 
unb regnete. S)ie ©trajjcn, bie ba§ ©d^Iog umgeben unb in 
bcncn fein .spanbcl getrieben mirb, moren beröbct. 

^ie Scmaffnetcn, nadjbcm fie einige SBorte mit einanbcr 
gcmerfjfclt Tjatten, traten unter ba§ groge portal beS ©aimio* 
•jjsalaftc^^ ber fid^ in einer ber breiten $üuptftra§cn bc8 
ilsievtd§ unb an ber ©de ber engen ®affe er!)ob. ®ic 
iOiiinncr fdjiencn barauf 5U märten, bag ber Stegen, ber in 



S)ic «eine ^ett. 245 

@trc)mcn öog, nad^gelaffcn l^abe. S^re Slntüefen^eit in bcr 
9?ö^e be§ ©d)Ioffe§ erregte feinet aRenfd^en befonbcre 8luf- 
mcrif amfeit , ba e§ in ber 9iefibenäflabt bon betüaffneten 
©belleuten tpimmelte, unb man biefe fc^ttjerttragenben SKügigs 
gönger ju jcber ©tunbe be§ Sageg unb bcr Stacht in hen 
©tragen, nomentlid^ in bem 5ßaIaft==SJierteI, onäutreffcn ge* 
wol^nt n^ar. 

9tad§bem bie ßeute eine l^nlbe ©tunbe lang rul^ig ge* 
tüartet I)atten, erfd^ienen am ®nbe ber ^auptftrage einige 
l^unbert ©amurai (©olbaten), bie einer coloffalen, bon fecf)* 
5e^n ftarfen ^J^ännern getragenen ©önfte, einem fogenannten 
SRorimono, al§ ®§corte bienten. ^er Svlq beiuegte fid^ lang* 
fam, inmitten feierlidjer ©tiKe öormärtS. 

©obalb bie Heine Gruppe unter bem 5ßortaI bte ©pi^cn 
ber 5ßroceffion qttoatjxie, trat ©iner, ber feine ©enoffcn um 
fiopflänge beinahe überragte, l^erbor, blidte fpäl^enb nad6 
allen ©eiten um fic^ unb ertl^cilte fobann ben 5(nbern, hk 
jeber feiner 33emegungen aufmerffam gefolgt tnaren, einige 
Iur5e Sefel}te. 

2)iefe erlauben fic^ gelaffen unb begeben fid^ paorttjcife 
nad§ bem ©ingang ber engen ®affe, tno fie fid^ an ber ä)iauer 
be§ 5ßatafte§ aufftellten, aU fud^ten fie unter bem ttjeit l^er* 
t)orfpringcnben S)ad^e be^felben ©d§u^ gegen ia^ tlnmetter. 
— ®§ tt)aren unterfc^te ©eftalten mit mettergebräuntcn, 
ttJÜben ©efid^tern unb fd^tnarjen, glänsenben 2lugen. 9^ur 
ber größte bon il)nen, ber gü^rcr, toax öon auffattcnb l;eller 
garbe. ©ein tt)ei§e§ Stntli^ leud^tete getniffermagen neben 
ben bunfeln ©efid^tern feiner ®efäl)rten. S)ie gan^e @r- 
fd^cinung biefe§ SJianne^ batte etma§ auffaHenb SJornel^meg. 
©eine fd^lon!en ©liebmagen maren bon ebler ©^mmetrie; fein 
®ang fd^ien leidet unb eloftifd^, ioie ber be§ fprungfertigen 
9tanbtl)iere§. 

S)ie fürfttic^e ^roceffion nal^te. SSor bem QuQt fd^ritten 



246 9htboI))l^ Sinbau. 

biet riepgc, fd^tocre SKönncr, bic ®^mo ober atl^Ieteti bcö 
^ßrinjen. @tc tPicgtcn fid^ beim ©el^en in i^ren breiten 
Ruften unb toarfen öeröd^tlid^e Slidte auf Wt, an bencn fie 
öorüberfd^ritten. — ®en mäd^tigen ©eftalten folgten SSogcn^s 
fd^ü^en, ^elteborben*, 5ßi!ens: unb ©tanbartenträger, öon 
benen biefe ba^ too^Ibefannte unb gefürd^tete äBappen bei^ 
©otairo 3lQmono*Sami, be§ ^Regenten öon 3opan, gur 
©ctiau trugen. — 3)ie ©olbaten, bie unmittelbar t)or unb 
Ijinter i^rem ®ebieter oT)ne fefte Drbnung marfd^irtcn, iDaren 
in iüeite SWftntel ge^üHt, bk i^re S)Iciber unb ganj befonberS 
i^re toertl^öolten SBaffen gegen ben ftrömcnben 3legen fd^üfeen 
foHten. ©ie I)ielten bie Söpfe gegen ben ©türm gebeugt 
unb jogen mi^mut^ig unb unaufmerffam i^re§ SBegeS. — 
S)id^t neben ber ©änfte gingen jioei Siener, einen longen 
Jlaften tragenb, in bem ft^ bie ©d^toerter ber l^ol^en 5ßcrfön* 
lid^feit befauben, bie, nad^Iäffig im 9iorimono auSgeftredtt, 
it)ren Umjug in ^e\)o t)ielt. 

^ejjt ttjar bie ©önfte nur nod^ toenige ©d^ritte öon ber 
engen ©äffe entfernt, in ber bie jtoölf SSetoaffneten lauerten. 
3^r güljrer ftie§ einen lurjen, leifen ©d^rei auS, unb in 
berfelbcn ©ccunbe ftürstcn fic^ ad^t feiner Segleiter, lofi^renb 
bie brei aubcrn an ber ®cte ber ©äffe bei il^m ftel^cn blieben, 
mit gcjüdEten ©d^mertern, ol^ne einen Saut Don fic^ ju geben, 
auf ben fürfttid^en S^orimono. — ^n einem Slugenblidt tooren 
bie SRei^eu ber überrafd^ten Seibgarben burd^brod^en unb 
mel^rere ber ©äuftenträger nieberge^auen. S)er SJorimono 
fiel fd^ioer jur ©rbe. S)er 9legent, fi^ au§ ber 2:pr lel^ncnb, 
rief mit lauter ©timme nad^ feinem ©c^merte; aber nod^ cl^c 
i^m bie SBaffe gereid^t Serben fonnte, l^atte er bereite einen 
furchtbaren §ieD über hen Sopf erhalten, ber il^u, faft cnt^ 
t)auptet, tobt 5U Soben ftrecfte. 

SDie Begleiter be§ ©otairo l^atten nid^ti^ tbun fönnen, 
um ha^ Scben i^re§ §errn 5U öert^eibigen. S)ie ©änften* 



S)ie flehte äBelt 247 

träger tooren untietoaffuet getoefen; bic Somuroi, in baufd^ige 
äßäntel gelaunt, Ratten i^xe ©d^toerter erft jiel^en fönnen, 
atö bte äRorbtl^at bereite berübt toar. 3Jun aber ftüräten 
fic fiä), bie nadten ©d^toerter in ben gfäuflen, unter toütl^ettbem 
®ef)tul auf bte öeriuegenen SSraöoS. ©in furje^ ©erne^el 
fanb ©iatt, in bem fünf öon biefen unb öiele ber Seibgarben 
öe§ Siegenten nieberge^auen mürben. S)ie Überlebenben brei 
SDJörber l^atten fid^ injtoifd^en bi§ ju ber ®affe burd^gefd^Iagen, 
an bereu ©ingang il^r gül^rer mit brei feiner iJeute SBad^e 
l^ielt. 5)iefe ttjaren bi^ je^t nur Sufd^ouer be§ ©efed^tei^ 
getuefen, aber fie ftanben fampfbereit unb tobe^mut^ig. — 
Sie Heine Steige, bie fie Dor ber engen ®affe bilbeten, öffnete 
fid^ einen Slugenblidf, um bie brei Sampf genoffen, bie i^re 
2(ufgabe gelöf t l^atten, burd[)fdE)Iüpfen ju laffen. — @ie ent* 
toid^en in Uiilber glud^t unb moren fd^neU öerfd^n^unben, 
hja^rfd^einlid^ in einen ©d^Iupfminfel, ben einer ber gel^eimen, 
in ?)ebo Icbenben geinbe be§ ®otairo öor^er al§ ftd^ereS 
Stf^I in ^ereitfd^aft gel^alten l^atte. 

®ie t)ier Surüdfgebliebenen, um biefen Stüdfjug ju fidlem, 
fämpften gegen eine erbrüdEenbe Uebermad^t. Einer öon i^nen 
mar bereite töbtlid^ tjertüunbet niebergefunfen; bie Slnbern 
bluteten au§ jal^treid^cn SBunben. 

®a plöpd^ ftieg ber gü()rer mieberum htn furzen 
©d^rei au§, ber öorbcr ba§ ©ignal jum ^ilngriff gegeben 
l^attc, unb in bemfctbcn SlugenblidE ergriffen bie nod^ lebenben 
brei S3rabo§ bie glud^t. Sroti Don t^nen mürben bon ben 
nad^ftürmenben Seibgarben fd^nett überholt unbniebergeme^elt; 
ber 5)ritte, ber gül^rer bogegen, fjatit einen SSorfprung ge= 
monnen, ber mit jebem feiner möd^tigen ©ö^e größer mürbe. 
— ®r l^atte bereite jmci Heine ©eitengaffen paffirt unb bog, 
mie S^manb, ber fcine§ S33ege§ ganj fidler ift, in bie britte 
}u feiner £in!en ein. 9t6er nad^bem er jmeil^unbert ©d^rittc 
gelaufen mar, blieb er ftel^en unb blidEte beftürjt um fi^. — 



248 $Rubol))]§ Stnbau. 

Gr befanb ftd^ in einer ©adfgaffe, unb bid^t t>ox il^m enbetc 
fie. — @r flog jurüdf, um ben töblid^en Si^rt^um wos 
möglich toieber gut ju mad^en. — 3^ fpöt! ©d^on bogen 
feine geinbc in bie ©traßc ein unb ftürjten i^m mit roütl^cnbem 
®e)rf)rei entgegen. 9?od^ einmal ttjanbte er i^nen ben 9tüdfen 
unb lief 5urürf, red^t^ unb Iin!§ nad^ irgenb einem S(u§gang 
fpä^enb. — Sie öerfc^Iofienen Käufer auf beiben ©eiten ber 
(Btxa^t bitbeten eine ununterbrod^ene fefte SD^auer. 5Run mar 
er am Snbe ber Strafe unb feine§ SBege»! — 93i§ jur 
legten ©ecunbc l)aüe er nid^t ganj berjmeifelt; jefet fül^lte 
er, ba§ 5Rettnng unmöglid^ fei, unb mußte, bajs er ftcrbcn 
muffe. — ixx fteHte ftd^ feud^enb, bie Seine auSgcfpreijt, 
mit bem 9iüdEen gegen bie äRauer, hie \f)m hie JJIud^t öcr« 
fperrte; unb ben langen ®riff feinet mäd^tigen, blutgefärbten 
Sd^merteg mit beiben ^önben padfenb, bie ©pi^e ber SBaffc 
5u 5öoben gefenft, jum §ieb bereit, extoaxtttt ex feine SScr« 
fotgcr. 8lbcr biefc jaubcrten: eine furd^tbare Snergie unb 
äraft tag auf bem meinen, fremben Slntli^, ha^ fie mit l^etten, 
fterfjenben fingen anftarrte. 

Xav ®el)eu( öerftummte. Ser S?erfolgte ftanb unbetocglidg, 
be§ Eingriffes unb be§ SobeS gemärtig. — @» murbc ftitt, 
ganj ftiü, mie auf bem Slirc^ljof an bem Sage, ba S)aniel 
"ülf^bournc beerbigt mürbe unb Sni)^ mit brol^enbem ginger 
auf ben äßörber feinet §errn tüie§ — : „öelüngton! SDiörbcr ! 
©ilfe!" — G§ ttjar hem ju Sobe ©eljet^en, alS trage ber 
f)cu(cnbe ©türm unb ber üatfd^enbe SRegcn bie SBorte an 
fein CdrI . . . S)a f^mirrte ein 5ßfcil burcfi bie Suft . . . 
unb nun gitterte ber ©d^aft an ber linfcn 93ruft beS ®e« 
troffenen! — Gine ©ecunbe nod) blieb er unbemeglid^ ftcl^cn; 
bann öffneten fid^ fraftloS bie §änbe, unb ba§ ©c^mcrt glitt 
5u Stoben; bie Stvme, gfeid^ trägem glügelfd^Iag eineS 8lblerS 
im Stnfirf), l^oben firf) langfam einmal unb fenften fid^ mieber; 
ipie ein ©d^lcier überwog töblid^e S3Iäffe ba§ fd^on fo Meid^e 



S)ie «eine SSelt. 249 

Slntüfe; ein leidster, l^eHrötl^nc^cr ©d^aum trat bor ben 
judtenbcn SJJunb; ben ganzen Sörper burd^riefelte ein Ieife§ 
©d&auern; nod^ einmal l^oben fid^ bie 8lrme matt unb fielen 
!raftIo§ jurüdf, — unb in bemfetben SlugenblidE ftüräte ber 
©etroffene, ben ©d^aft be§ 5ßfei(c§ im gaHe ^erbred^enb, auf 
bag ©efid^t unb tog leblog ba. 



* 



5ln bem Sage nad^ ber ©rmorbung be§ ©otairo em= 
pfingen bic fremben ©onfuln in ^ofol^ania, einer nad^ bem 
anbern, ben Sefud^ be§ japanifd^en ®ouberneur§, ber i^nen 
einen furjen, fad^lidtjcn Serid^t bon bem tvagifd^en SSorfaH 
in ?)ebo erftattete. Sei ^errn SKitd^ell, bem cngtifi^en ©onful, 
bauerte ber amtlid^c Sefurf) je^n SKinuten lönger alg bei 
feinen EoHegen, ba \f)m nid^t nur ber Sob be^ ©otairo an:* 
gegeigt, fonbern au^erbem auc^ nod§ bie SRitt^eilung gemad^t 
tpurbe, ba^ ber gül^rer ber SRotte, bie ben Siegenten ange* 
faHen l^atte, ein engli[d§er Untevt^an, nämlid^ §err Serbig 
5U fein fd^eine. — @r \vax nad) feinem Sobe an feiner 
gellen Seibegfarbe atg ein grember crfannt lüorben; ein 
japanifd^er Of fixier, ber je^t in ^ebo befd^äftigt, big bor 
einigen SKonaten aber in ^olol^ama angefteHt gemcfen njar, 
bermutl^ete in iljm ben polijeilid^ Verfolgten SDlörber beg ^errn 
S)aniel Slftjbourne. — Unter biefen Umftänben ftellte ber 
©oubcrneur bem §errn ©onfut anl^eim, fid§ bie Tlixf)t ju 
geben, nad^ g)ebo ju reiten, ober ben SBunfd^ ju äugern, ba^ 
bie Seid^e, bel^ufg ©onftatirung ber S^entität, nad^ ^olo^ama 
gefc^afft toexbe. 

SDer §err ©onfui ciugerte ben SBunfd^, fid^ nad§ g)ebo 
ju begeben, unb jttjar fo balb n)ie möglid^, tüorauf ber ©ou« 
berneur ertDiberte, eine berittene ©gcorte tüerbe in einer 
Iialben ©tunbe an btm %f)ox^ bon ^ofol^ama auf il^n toarten. 



250 9htboIp]^ Sinbau. 

um üjxi na6) ber ©teile ju fül^ren, too bie Scid^e beS ge* 
fallenen gremben borläuftg niebergelegt tporbcn fei 

©inen 3lugenbücf backte SJüt^eß haxan, ^oma^ Stf^« 
bourne auf juf orbern , tl^n ju begleiten; aber er gab ben 
®eban!en n)ieber auf. 3)er arme 2)iufanbon mor feit bem 
Sobe feines S3ruber§ ein trauriger, bemitleibeter SRann ge^ 
»orben. SKitd^eß überlegte fid^, bog ei^ beffer fei, il^m bie 
peinlid^e Slufregmig ju erfparen, bie Seid^e be§ SRanncS ju 
feigen, ber il)m fo graufame UubiK jugefügt l^atte. — S)er 
©ouful forberte beg^alb feinen 9?ad^bar, ben jungen ®tImorc 
auf, mit il^m nad^ 2)ebo ju reiten. ®iefer tuar ha^n bereit, 
unb bie Seiben, bon bier japanifd^en Offizieren gefolgt, 
langten nad^ breiftünbigem, fd^arfem SRitt in glebo an. S)ort 
fül^rte fie ber ©l^ef ber Söcorte nad^ bem 5ßalafte beS Jlaifun, 

®§ bämmerte bereite, aU fie fid^ \)tn breiten Oräben 
unb (jol^en äBöHen näherten, bie ba§ ©d^Iog p einer, nad^ 
japanifi^en Gegriffen, uneinnel^mbaren geftc mad^ten. 3fad^* 
bem fie Ut ^ugbrüdfc nod^ ju 5ßferbe paffirt l^atten, bat man 
fie, abjufteigen, ba htm Saifun allein ba§ Sfted^t juftänbe, 
bie §öfe be§ 5ßalafte§ anber§ al§ ju guß ju burd^fc^reiten. 
— ^Darauf gefeilte fid^ ein junger Offizier ju iljnen, ber 
W\td)cU unb ©ilmore l^öftid^ begrüßte, bat, bie Ferren möd^tcn 
il;m folgen, unb hann ftumm boranfrfjritt. 

Gine feierlirfje, faft unl)eimlid^e ©tille l^errfd^tc ouf ben 
oben, meiten §üfen, burc^ bie ber SBcg führte. ®ie großen 
®ebäube, an bcnen man tiorbeiging, fc^ienen auSgeftorbcn; 
nirgcnbg mar ein mcnfdjlid^eS iffiefen ju erblidEen. ©nbfid^ 
gelangten bie 2)rci an einen l^öljernen ©dtjuppen, bor bcffcn 
offener SIjür ätuci S)iener faucrten. ©ie Ijielten ein 3fcbcr 
eine ^4>cipievlaterne in S5ereitfd^aft, bie fie an^ünbeten; barauf 
traten 5(Ue in einen bunfelu 5Raum, in bem moberigc, fd^n^ere 
Suft bie 33ruft beüemmte. — 3)ie ßaternenträger fd^rittcn 
borau unb fteUten fid^ am ©nbc be^ ©d^uppenS jur Steckten 



tAt Heine »ett. 261 

ttttb jur Sinfcn einer nn^eimlid^en, formlofcn äRaffe, bie mit 
fd^Icd^tcn japanifd^en Saftmatten bebedft am Soben lag. 

S)er Offijicr fd^ob bicfe SRatten mit bem gu§c bcifeitc. 
@itt glänjcnb meißer, nadfter Sörper tt)urbe fid^tbar. 3)ie 
Wiener l^ielten bic Saternen btd^t an bo§ ftiHc Slntti^, ha^ 
burd^ ba§ gelblid^e, rul^ige Sid^t toie öerMört murbc. 

Serbin! ffüfterten SKitd^ell unb ©ilmore. 

®r fal^ nid^t an^ toic ein SSerbred^er. 3)er S^ob l^atte 
ba§ tt)ilbe ®efid^t, ba^ feinen geinben im legten 2tugenbIidE 
nod^ furd^tbar gemefcn mar, berul^igt unb öerebelt. @in 
muttberbarer griebe lag barüber. — 9luf ber fin!en Seite 
ber Sruft mar ein Heiner, fd^marjbläulid^er, mit einem etmai^ 
erl^abcncn fftanbe umgebener gledf. S)ort mar ber 5ßfeil ab^^ 
gcbrod^en, ber gerbi^ mitten in§ ^erj getroffen l^attc. 

3)ie 2ü(i)t mürbe in ber näd&ftcn grül^e auf bem Pa^c 
berfd^arrt, mo bie anbern SDlörber be§ ©otairo om öorl^er« 
gel^enben S^agc beerbigt morben maren. — 3)ort auf ber 
aSegräbnißftelle ber SSerbred^er, bem 5pia^e auf ber ®rbc, 
ber if)m julommt, rul^t nun 3eröi§^§cttington feit jmei 
gal^rgel^nten. 

2:]^omag Slfl^bourne unb 5ßatridE S"ifl^ finb längft au^ 
Sapan öerfd^munben, unb nur SBenigc lennen bort nod^ i^re 
Slamen. S^ifl^ ift geftorben. Slfl^boume l^at ben peinigenben 
©d^merj, ber il^n jal^relang niebergebrüdft, enblid^ über=^ 
munben. @r ift nad^ feiner ^eimatl^ jurüdfgefel^rt unb reift 
aHjäl^rlid^ möl^renb ber „©aifon'' nad^ Sonbon, mo er im 
„Driental^sKIub" mit greunben au§ bem Cften jufammeus 
trifft, mit benen er bonn gern bon ber „alten, guten Sapan- 
Seit" fprid^t. ©einen jugenbüd^cn grol^finn l^at er, mie fo 
mand^ei^ Slnbcre, mit feiner Sugenb eingebüßt; aber ein 
trauriger SRann ift er nid^t geblieben. Scrt)i^^ SRame fömmt 
feit Sötten nid^t mel^r über feine Sippen. 

?lber in ^a\>an Jjat \\ä) um bic neun Sonin (l^erren^ 



252 Shtbolp]^ Sinbait 

lofe ©bedeute), bie ben ©otairo inmitten feiner ®arben, auf 
offener ©trage, am ließen Sage anfielen unb erf dringen, 
unb bie für biefe bertoegene ^at mit il^rem Seben jal^Iten, 
eine Segenbe gebilbet. — ®er Saifun ift geftürjt morben; 
ber SRifabo, au^ göttlid^em ©efd^Ied^te entf^jroffen, Sa))an§ 
legitimer Saifer, l^errfd^t auf bem sJl^rone be§ „3tcid^c§ ber 
aufgel^enben ©onne''. ©eine el^ematigen geinbccrfd^cinen in 
ber ©efd^id^te be§ SageS al^ berabfc^euungStoürbige 9?cbeffen; 
SDiejenigen aber, bie bor älDanjig So^^ren juerft getoagt ^aben, 
ben Sompf für bie gute @acf|e ju beginnen, unb bie bafür 
geftorben finb, Serben al§ gelben unb SRärt^rer bcrel^rt. 

SWid^t ttjeit bon ber ©teile, tt)o bie neun Sonin, SSer* 
bred^ern gleid^, eingefd^arvt mürben, erl^ebt fid^ jcfet ein 
ficiner Stempel, ber jum Slnbenfen an bie für htn STOtfabo 
(Gefallenen errirfjtet morben ift. Um ben Sempel grünt ein 
freunblid^er ®arten. ©r tüirb forgföltig unterl^alten, unb im 
©ommcr fpriegt unb blül^t e§ bort. 

^fuf bem einen ®rabe, ba§ dtoa^ obgefonbert bon ben 
übrigen liegt, ftel^t ein fd^öner ©ameHienbaum, beffen rot^c 
unb meifee Slumen im SSinter fd^on ju blül^en beginnen. 
®a§ ift ba§ ®rab bc§ gül^rerS ber Sonin. 3?iemanb fann 
feinen 9^amen nennen; fein Urfprung ift in 3)unfel gepHt, 
tüie bie Slbfunft fagenl^after Jfrieger ber SSorjeit. S)er 
munberburftige SSoIf^munb aber erjäl^It, tüie fein furd^tbarer 
fSüd bie SKörber, bie i^n berfolgten, jurüäfd^redEte, fo ba§ 
deiner ttjagte, firf) il^m ju naiven, bi§ er enblid^, t)on einem 
Vergifteten ^Pfeile getroffen, auf ba§ ©efid^t fiel unb feine 
furd^tlofe ©eele au§t)aud^te: tt)ic e§ bem gelben gejiemt, ber 
fterbenb bie Erbe !üffen foH, auf ha^ fie, bie barml^erjigc 
2Kutter aHeiu, in ba§ bom Sobe befiegte Stntli^ fd^aue. 



^ett^ ^eifk, 5.?cvlag iit .^ctbcfbcrg. 

Ilouelieit a«0 #e(terreirft. 

^erbinanb Don ®aar. 

3tt]|alt: Snnocenä. — äRartannc. — 35ie @temt(o^)fer. 
— 35tc ©etgerin. — ^a^ §au^ SictdEjegg. 

^rei§ brofc^itt 4 9R. 20 ^f.; eleg. gebt. 5 Sßt. 40 $f. 

„58ün gej^oItüoKen 9ioüenenfatnmlungen öeräeic^neu wir an 
elfter ©teile bie burd^ Ginfad^l^eit ber §8oröJÜrfe, feine ^uSfül^mng 
nnb coiTecte unb fd^öne S)arftenung au^qc^eirfineten S^^oDellen an» 
Deftcrreici^ öon g. D. ©aar." ?Ditt biefen SBorten empfiehlt 
Söuftmann in feinem Uterar. 2öei]^nad^tö6erid)t obige 9^ot)elIen, 
unb in gleidjer SBeife finb fie Don ber gefammten ^itif anerfannt 
iDorben. ^u§ ben Dieten Söefpred^ungcn i)ehtn tvxx nur bie folgenbe 
((oraler SSoc^enfc^rift II. ^r. 6) l^erüor: 

„S^üüellen au§ Oefterrei^" nennt ^erb. ö. ©aar feine 
gefammelten 9?oDeIIen, meldte er bem funftfinnigen unb =förbcrnben 
TOniftcr, Ji^citjerrn üon §of mann, luibmet. «Snnoccnj, SfKari- 
anne, bie ß5eigerin, bie ©teinflopfer finb bie (Sinjeltitel ber 
öier tieincn ©r^ä^lungen, n)eld}e, a(§ fie in biefer Speisenfolge at§ 
felbftänbige S8üd)lein erfc^ienen maren, nur Don ber ©enoffenfci^aft 
ber ©laubigen be§ Sbeafe mit wahrem (SntjüdEen em<)fangen mürben, 
benn ©aar, biefer cd^te ^oet, ift nid^t in ba§ grofee ^ublifum ge* 
brungen. 2)ic ^agc§preffc l^atte bie bünnen S3üc^el^en nid^t fo 
loarm gepricfen loii hcn lilöroenunirf be§ ^id^terS, ia^ gioeibänbige 
^rama §einrirf)IV., ben bie gefammte beutfc^e Äriti! al§ ein erf)te8 
ihmftiücrf begrüßte. 

3)ie ©^rad)' unb gormenüoHenbung, bie meifterl^afte ©ompofition, 
ber geeignete ^(usbruä, ber bi§ ju bem Meinften öcrbinbenben ©ort 
^inab burd)gefü]^rt ift, baS unau^fpred^Iic^ :|)oetifd^e ©djönl^eitS^ 
cm^finbcn, ba§ äumeilen mit leifer (Öeberbe ben ©d)leier Don fcclifd^en 
!!8orgängcn lüftet, o^ne it)n ju fjthtn. — 5(lle§ ba§ giebt ben fleincn 
©d^öpfungen einen großen unüergänglid^en SSert^. — S^ber, ber 
über ba^'einfad^ ^eittöbtenbe liefen l^inauS ift, n)irb balb ertenncn, 
uicld)cr glcifj, loeldje (^ebanfenarbeit in ba§ fleine ©emälbe Ijinein- 
getragen ift, um i^m jenen feufd^en 2)uft, jenen S^^i^^^i*/ j^^^en 
©tempet ber ^BoHenbung §u geben." 



^^otfl ^eijl^ SScrIag in §eibetbcrg. 



-'■■■-■ .«« 



®tei neue 9totieIIen. (Yae victisl — 5E)er „(£]cce\lmy 
fjerr". - Cambl) eleg. gebbn. Wl 4. 20 

®ebt^te. eleg. gebbn. 2K. 5. — 

«aifet ^eintt^ lA^ S)ramat. ©ebidjt. 2. Stuflage 3R. 4. — 

2empefio. 3:rauerfptel. 2K. 2. — 

a)te Seihen be SBltt. Srauerfptel. 3». 2. 20 



^niU, ö?efd)id)te 6er (Eiptltfatton in (Englanö* Ueber 
fefet üon 3. |). Siitter. 2 95be. gebbn ÜR. 12.50 

fjulba, Subtoifl, Die ilufridjtigen. fiuftfpiel. 3R. 1. — 

©enfi^en, D. JJ., Danton. Xrauerfpiel. ÜR. 1. — 

^angjatob^ ^.^ 2tus meiner 3ugenÖ5eit 

eleg. gebbn. 3)1 4. — 

3^ ^^^ Icieöerlanöen* SReifeerinnerungcn 
2 93be. a». 7. 20 

^umbolbt, SB. tion^ Jlbl^anMungen über (ßefd^ic^te un& 
Politif. herausgegeben t)ou goerfter. SW. 1. — 

Äulmonn, (5lif., Did^tungen. SUt§gett)äf)U toon gtanj 
ajiiltncr. gebbn. ä«. 2. 80 

Det^en^ ©eorg tion^ £iebeslie6er aus jungen Cagen 

eteg. gebbn. äW. 4. 50 

SBidenburg ? 9lImHfQ , ®räftn SBtl^elmtne , (Emanuel 
6^2lftorw^a. liTjä^lcnbeö ©ebic^t. 2. Slufl. elcfl. gebbn 

aw. 3. - 

ZTTartna. GrjätilenbcS Oebi^t. 

eleg. gebbn. Wl 7. 60. 

SBinfelmann'ö (ßefdjidjte 6er Kunft öes 2tltert^ums* 
.spcrauSqegeben tjon $rüf. Sul. Sefftng. 

gebbn. 3R. 5. 20. 



3m SSerlage üon ®ebriiber |laetel tu jßerlitt 
erfd^ienen natf)[te^enbc 3Berfe 



t)OU 



i^ubolf Ifinbau: 

elegant gebunben 5 SDJ. 25 «ßf. 

S)ai§ rot^e Stud^. — Söbttid^e get)be. — 9?ad) ber 
9?ieberlage. — 9?obcrt @. ßooper jun. 

elegant gebunben 5 W. 50 p. 

Die kleine WDelt 

; Snt)alt: 

! ®ie Meine 9BeIt. — Sin Derfe^rte^ Seben. — 35er ©et)er. 

elegant gebunben 7 9Ä. 50 5ßf. 



Verlag von R. Oldenbonrg in Mttiichen und Leipzig. 

DENKMÄLER 

XASSISCHEN ALTERTUMS 

ZUR ERLÄUTERUNG DES LEBENS 

DES 

GRIECHEN UND RÖMER 

IN 

EELIGION, KUNST UND SITTE. 

LEXIKALISCH BEARBEITET 

VON 

AENOLD, H. BLÜMlffEE, W. DEEOKE, K. V. JAN, L. JÜUUS, 
MILOHHÖFEE A. MÜLLEE, 0. EIOHTEE, H. V. EOHDBH, 

E. WEIL, F. WÖLFFUN 

UND DEM HERAUSGEBER 

A. BAUMEISTER. 



omplet in ca. 
) Lfgn. ä I M 



Mit 1500 
Abbildungen. 



Das Werk bei landelt: 1. Die Kunstgeschichte (Architektur, 
astik, Malerei, Musik, scenische Darstellung) in 
reu Ilaui^topoi'hen und Hauptvertretern, insbesondere nach 
lassgabe der erhaltenen Denkmäler; 2. die Welt der Götter und 
roen und zwar in Beschränkung auf die Kunstmythologie; 
die Privataltertümer in ihrem ganzen Umfange, soweit dar- 
^llbares Material vorliegt; 4. die beglaubigten Darstellungen 
{torischer oder sonst bedeutender Persönlichkeiten (ohne ge- 
tiichtllche Erörterungen); 5. die Münzkunde, besonders unter 
ni Gesichtispunkte der Kunst und der Denkraälerkunde ; 
die Topographie, in Beschränkung auf hervorragende Fund- 
itten, also Koni, Athen, Pompeji, Mykenä, Troja,Syrakusu.a ; 

Heer- und Seewesen; 8. Schriftwesen und Paläographle. 

Das Werk ci-schoiin in monatlichen Lieferungen von ca. 3 Bogen 
üfs Lexikon-olctav. IMe crsion 10 Lieferungen liegen bereits vor. Preis 
ler Lieferung: 1 Mark. Xacli<lem der weitaus grüfBere Teil der Abbil- 
n^'en sclion fertig gestellt und auch die Bearbeitung des Textes schon 
lieblich vorgesohriitcn ist, darf die Vollendung des Ganzen imUmlJftnge 
11 ca. to Lieforuugcn, ausgestattet mit mehr als 1500 AbblldHogen 
r Ablauf dos .Tahns 1SS6 in sichere Aussicht gestellt werden. Lieferung 
nid 2 können dunh jede Huchhandlung zur Ansicht vorgelegt werden. 



I 



3 



IBM iratfder iluDfllrariliiil. 



gerauägtacbtn oon '9»ut ^t^'.i 



U Bragtntnt. is. 



t».| 



«Hb|«« 



«Mtfb. 9a* Duln. 13. . 



■ ^iiSa(t3«(T|rf4Bl*. 

UdIi. In odi^ni Ml hic gUHDiii iiUH>« Hnt, 

itnH. Sb^ Rciu «Rtit. t«. 
n, Sir lta»>Rlt4< SlmlH. M. 



. >(( «tu tXuntigüe. tO. V«bI«i><M. Um Mn IK n. 
•olliMli an \>tt bdl^lt. ' VuuTl. e. v.n. Alt Sai« nii.t« 



«ÄÄnÄ's 



MMEb. 0itflattf SkBolUtTlR. IR. 

HnuuM, K4t6 tfiii t^ntn Oklf«. lt. 

IL.Sne4nntt.anto.li. 
RMcBMnMt MiAninut. fi, 
««KglvfB, Xr (citfliRMHlür. u. 



Mnii^nil; TnibcT'«"ean. lär' 
Nfn, gilMa, aiCBciu etKnc. e. 
tVtaA, mSwa In eetnjia. ib., 
äOÄMcn MH tfriU. M. 
IW, H»^ Snr Suiilciiinulwt. «1. 
Iftur, a, Sctaiiteiiroiiri. 

itai,taMt. SU Drillt fBdt. T. 



anntnt 4«>i«. ^alUliiift. t. 



9laft«grr. V.A.. m» 

bm Kinaliin. 11. 
gMMm 



SiirawittiBM Qfl )|loo«U»n. 



CAInb (Iv Vn tiaiit e^lritt. S. 
edtllilL «tf4<AU cind «EBie«. iL , , 
ectodacl, fflatcTiitXwi U^ma^tc m 
oom ÖSE bt Saiir. ». P 

etaufirn, abMK), Rmt gwii. <.L 
elltnlltlK, «uo.. xneo:^. ctfi 

ejlltlJafltR9Tbi„Xi(31sifIseettt. II. P 

6iarn«ff, a. sin«. J. 
eitrn, 8., X(r fthitb M Stto 
Slarm. "atnta, Aquis suti 

ZrauiaujiB, t{<r., IM tSctttn 



.. ..ltn)SI,R..S'SlabIlaDivtt>- >«. 
flHltnoiRi, (ttn SdiiiwiIiIiri. 14. 

gltffn«!», UHU mliti P« AuD7 II. 



MIBH